Apeks DST 4-Port auf 5-Port

Hey habe mich gerade hier der Suche bezüchtigt aber nichts passendes gefunden.
Wenn es jetzt bald wieder kälter wird benötige ich natürlich einen Inflatoranschluss für meinen Trocki.

Habe mir sagen lassen das es ein Set gibt womit man eine 4-Port DST erweitern kann auf einen 5-Port Anschluss.
Ist das hier das richtige?
Klicken bitte
Ist ja eigentlich n schnäppchen aber bietet das kein Deutscher Hersteller an? Bestelle halt ungern im Ausland?

Vielleicht hat jemand von euch ja noch eine andere Adresse oder einen Shop der mir das Teil vielleicht besorgen kann,…?

DeepStop hat das kit

Danke =)

Und DirZone… egal. Aber Obacht: Der Einbau ist nicht ganz so einfach… Das solltest Du besser beim Fachhändler machen lassen.
Unter anderem bei uns… jaaaa… Eigenwerbung. Aber wir bauen einige erste Stufen hier um…

By the way: Wenn Du Toddystyle tauchst, benötigst Du nicht unbedingt einen 5.Port-Ergänzung.
Du nimmst einfach eine Inflatorschlauch mit der Länge von 65cm - und gut ist. Da hängt nichts, das funzt prima.

Die Frage die sich in diesem Zusammenhang stellt: Wie montierst/fixierst Du die Inflatorschläuche? In der Regel wäre das dann so wie folgt…

  1. Inflatorschlauch Trocki. Kommt von rechts und wird über ein Bungee am Schultergurt durchgeführt und dann zum Trocki-Anschluss geführt.

  2. Inflatorschlauch Blase: Kommt von links, wird hinter der Schulter durch ein Bungee am Inflatorschlauch geführt und an den Anschluß geführt.

In beiden Fällen nutzt Du dann 65cm Schläuche. By the way: Entwender Du hast so´n Teil noch bei Dir oder kaufst eines (um 21€) - immer noch günstiger als das Ergänzungsset und Einbau…

Vlg
Roby.

Ok habe mir das nicht so gravierend vorgestellt,…
Schlauch für Inflator habe ich noch… Tauche „Toddy“ Aber nicht mit den Tec3…

Werde nachher mal Fotos machen und posten dann könnt Ihr mir ja vielleicht den ein oder anderen Tipp geben.
Dachte nur das der 5 Port dann schöner ist da der Schlauch dann direkt zum Trocki geht,…

Es gibt ja auch 90° Winkel für die erste Stufe. Das ist noch Flexibler.

z.B. deepstop.de/lstueck-md-p-799.html
Das passt dann an fast jede Stufe

Mach mal Yoschi… dann kann jeder sich ein Bild machen.

@SaschsaT: Grundsätzlich nette Idee. Aber gerade hier bin ich, was zusätzliche Adapter und Winkel angeht etwas zurückhaltend.

Vlg
Roby.

@Roby: Warum hat das einen bestimmten Grund?
Hat es was damit zu tun das es wieder ein Teil mehr ist was „Fehler“ haben könnte bzw. was kaputt gehen könnte?

T-Stücke und Winkel an der Ersten Stufe?
Also ich hab solche Dinger an meiner Mono-Konfig dran und kann Roby nur zustimmen!

Das ist nichts für echtes Tauchen, das ist Spielzeug.
Zusätzliche O-Ringe, unsichere Gewinde, schlechte Winkel, dünnes Metal - ab 30 Meter würde ich mir mehr Sorgen drum machen, was passieren ‚könnte‘, als das wert ist.
Besonders störend ist, das mehrere gegenläufigen Gewinde unmöglich immer zuverlässig vorm Tauchgang geprüft werden können.

Technisch ist aber ein Swivel Turret auch nicht wirklich sicherer… :wink:

Hab mir sowas schon gedacht.
Werde es dann erstmal mit ner normalen Konfig probieren und ggf. dann den 5-Port nachrüsten wenn es wirklich nicht anders geht,…
Werde heute auch die Fotos machen. Bin da gestern leider nicht mehr zu gekommen =((((

Freuen uns auf Deine Bilder!

Hallo Yoschi,

wozu den 5.port? Bei Naßanzug im Warmwasser braucht man den nicht, und im Kaltwasser mit Trocki sind sowieso 2 Luftsyteme anzuraten. Bei Allem was anspruchsvoller bzw. tiefer geht auch.
Da kannst Du Dein Geld besser in eine 2.Flasche anlegen…

Bleibt noch Trockentauchen im Warm-flach-wasser mit Monoflasche. Das ist aber eher ein Sonderfall für Liebhaber würde ich sagen, und einmal Nachdenken wert, ob es sich lohnt, in diese Konfiguration zu investieren.

Ich finde die DST für das Toddystyle nicht so geeignet, und den 5.Port eine ziemliche Schwachstelle, da er (mit dem Schlauch dran) weit seitlich herausragt.
Ich lege meine Flaschen z.B. oft ins Flachwasser vor dem Anziehen, zwischen Steine etc. Da will ich mir keine Sorgen machen müssen, das ein Schlauchanschluss sich irgendwo verkantet und abreißt.
Fürs Toddystyle kommt an die Tek3 momentan keine andere Stufe dran. Nicht ganz billig, aber def. am Besten.

Im Übrigen können ganz kurze Schläuche auch von Nachteil sein, da sie wenig Spielraum für Bewegungen der Flasche mehr lassen, wenn man z.B. die Flasche nach vorn nimmt, passiert mit den Schläuchen Einiges.

Grüße,
Olli

Hallo Olli,

ich habe 2-Flaschen aber halt nur 2x 7l Stahl und auch 2 DST-Stufen. Bei der einen „rechten“ wollte ich halt den 5 Port dran bauen, da ich dachte das es so vielleicht schöner ist mit der Schlauchverlegung.

Bei der linken ist das schon ok da der Schlauch für den Inflator über die Schulter geht.

Habe auch schon überlegt, ob ich die Beiden Ventiele nicht Tausche und nicht „Toddy“ tauche, da ich halt die DST Stufen habe und die mit Sicherheit schöner sind wenn das eine Handrad links das andere Rechts ist. Dann würde das auch wieder mit dem 5-Port super passen bzw. noch besser passen. Sobald es kälter wird, werde ich definitiv trocken tauchen.

Solosidemount sehe ich momentan keinen Sinn drin. Erstmal so die Ausrüstung perfektionieren.

Heute Mittag mache ich Bilder werde sie dann morgen früh hochladen.

Also 7Liter sind vom Einsatzort ja fürs ‚Freiwasser-Lückenkriechen‘ gedacht, oder fürs besondes unaufwändge gleiten.

Da ist eine Schlauchführung mit möglichst kurzen Schläuchen ideal.

Beim Toddy ist man bezüglich des Wing-Inflators zwar eingeschränkt in den Optionen, aber warum nicht wirklich einen kurzen Trocki Inflator?

Und ich sage immer: auch Toddy Style kann man sehr gut mit Brückenventilen tauchen!
Habe noch kein Argument gefunden, das dagegen sprechen würde, das es funktioniert.

Hatte am Anfang die DS4 von Apeks für die Toddy Konfiguration das hat funktioniert aber die Schlauchführung war nicht so gut wie bei den Tek3! Aber machbar ist das auch mit den DST!
Die 5 Port Variante mag gut sein für OW gebrauch! Sobald das aber in die Höhle geht ist das nicht zu gebrauchen! (Möchte betont haben dass das meine Meinung ist!) Da man, um die Flaschen nach vorne zu nehmen den Trocki abhängen muss, je nach dem wie die Flschen nach vorne gebracht werden. Was nicht in jeder Höhle gleich gut geht.
Hier gibt es ja zwei Varianten, zur seite nach vorne bringen oder nach unten nach vorne bringen.
Wenn man die Variante zur Seite wählt muss der Trocki abgehängt werden sonst klappt das nicht.

@dbo
Ich bin mal in ner mir schon vertrauten Simulations Engstelle (Beton-Loch) mit dem Trocki Ventil hängengebleiben und wurde aufgeblasen - echt peinlich.
Im Ernstfall wäre das aber nicht mehr witzig gewesen, also wenn die Engstelle körperlang gewesen wäre.

Ist ne unqualifizierte Meinung, aber ich würde in der ‚Sidemount Höhle‘ entweder Nass, oder mit in extremen Engstellen getrenntem Trocki tauchen.

Razorista

Nein die ist nicht ganz unqualifiziert. Du hast recht das in so engen teilen der Trocki abgekoppelt werden sollte.
Mit dem Nassanzug wäre schon besser das ist so, das lässt sicher aber in unseren breitengraden fast nicht realisieren!
Wassertemperatur liegt so zwischen 6-14 Grad in den Höhlen wo ich so unterwegs bin.
Aber mit dem 5 Port steht der kleine Schlauch unangenehm zur Seite weg. Kann mir vorstellen dass das auch noch stören kann.
Aber ich kenne dieses System halte einfach nicht, waren nur so überlegungnen.

Tut er, unangenehm würd ich es aber nicht nennen, ist ja flexibel. ‚Optisch unschön‘ passt eher.
Nen längeren kann man natürlich dann besser in die Hose Retainer stopfen, aber ich schätzte, die wenigsten werden so ordentlich sein, meistens wird man einfach baumeln lassen - ich sag da ‚besser kurz‘ aber das kann man natürlich auch anders sehen ohne das das falsch wäre.