Erfahrungen mit Tecline BCD Side 16?

Hallo zusammen,

ich tauche nun seit einiger Zeit das Stealth, kann mich aber irgendwie immer noch nicht wirklich mit der separaten Blase und den vielen Bungees anfreunden. Nun überlege ich, ob ich wechseln sollte…

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Tecline BCD 16? Ich hab es auf der Messe gesehen und bin eigentlich ganz angetan von dem System. Auch hat es mit 420,- m.E. einen akzeptablen Preis, wobei ich noch nicht weiss, ob ein Bleisystem bzw. -taschen inkl sind.

Mich würde interessieren, ob es jemand von Euch schon mal getestet hat, es müsste ja eigentlich schon die 2. Version von tecline sein. Nummer 1 wurde hier ja schon mal beschrieben…

Danke und Gruss

Nr.2 liegt bei mir im Keller und wird Mitte April massiv getestet und getaucht. Dann mehr dazu. Bleimäßig lässt es keine Wünsche offen. Ab 16kg Bedarf würde ich dann eher über Stahlflaschen nachdenken.

Hey Roby,

na dann warte ich mal ab, was Du nach Deinen Tests berichten kannst…

VG

Roby, hast du das Tecline schon getestet, und gibt es evtl. Einen Bericht dazu ?
Gruß aus SA…
Paddy

Hallo Zusammen,

jaaa - ich stehe mit einem Testbericht zum Tecline BSC 16 noch aus. Zuviele Eindrücke und Tauchgänge in letzter Zeit. Aber… das hole ich nun nach :smiley:

Zunächst aber meinen herzlichen Dank an Frank Lembke (upstream-tec.de/shop/) für die Überlassung des Systems für einen ausführlichen Test.

Testbericht zum Tecline BCD 16

Haptischer Eindruck:
Sehr guter erster Eindruck. Das System macht einen robusten und sicheren Eindruck. Die Blase ist zweischalig aufgebaut. Das Harness ist etwas zu weich für meinen Eindruck. Vorteil: Leichtes verarbeiten, unter Last mit Stahlflaschen aber am Bauchgurt definitiv zu weich. Schrittgurt als auch Schultergurte fühlen sich angenehm weich an - insbesondere im Nassanzug. Die komfortablen Schulter-Pads lassen sich schnell und einfach anpassen.

Ausstattung:
Die Grundausstattung ist hervorragend. Neben dem kleinen Packmaß und dem guten Reisegewicht wird das System in einem stabilen Sack mit Netzboden geliefert. Insbesondere beim Transport lässt sich das System schön verpacken und Feuchtigkeit kann leicht entweichen.
Neben den zwei Einzel Schulterbungees mit Karabinern wird das System mit je einem Schulter D-Ring ausgeliefert. Zudem ist an jeder Schulter bereits ein weiterer Bleistopper angebracht. Am Bauchgurt befinden sich je Seite zwei D-Ringe. Je ein großer D-Ring mit großem Auge (kaltwassertauglich) und ein spezieller „Billiy-Ring“ - der es erlaubt Alu-Tanks bei 120 bar und weniger ein wenig nach vorne zu klippen. Klappt hervorragend - wenn ich auch zunächst skeptisch darüber war. Am weichen Schrittgurt sind je ein D-Ring vorne und hinten angebracht.
Der Inflator kommt von links unten und wird in der Regel vor der Brust geführt. Werksseitig ist ähnlich dem Hollis SMS50 ein Nylon Faden um die Inflatoreinheit gehängt, um diesen auf der rechten Brustseite zu fixieren. Das Ganze über ein zerbrechlich wirkende Fastex-Schnalle. In gleicher Größe und Qualität ist auch der Brustgurt mit Fastex-Schnalle ausgestattet. Da beide Schnallen an einem Band sitzen ist eine Trennung der beiden Schnallen nicht möglich (doch: wegschneiden…).
Die großzügigen Bleitaschen auf dem Harness nehmen je Tasche ca. 4kg auf. Diese sind schön und hinter dem weichen und mit Klettband fixierten Komfortpad aufgeräumt und leicht zu erreichen. Zudem sind auf jeder Seite zwei weitere, große Bleitaschen am Bauchgurt befestigt. Diese erlauben weiter großzügige Bleiaufnahme - und stellen für Kaltwassertaucher im Trocki und Alu-Tanks-User ausreichend Reserven. Zudem gibt es eine kleine Tasche am Kopfende des Blase - da passt ein weiteres Kilo Gewicht rein. Oder auch mal der Autoschlüssel - oder die Kreditkarte (für diejenigen, die mit ihrem guten Namen bezahlen).
Der Schnellablass/Dump Valve ist unten rechts auf der Innenseite angebracht. Kurze Schnur und durch den kleinem Plastikkopf ohne Übung zunächst nicht so einfach zu finden. Ohne Handschuhe gar kein Problem - mit dicken Handschuhen schon schwerer. Aber optimierbar. Ein Tausch der Ein-/Auslasseinheiten wäre möglich, bedarf aber einer kleinen Bastellösung.

Das finde ich gut…

  • Durch das weiche Gurtband lassen sich alle Einstellungen leicht und komfortabel und ohne Schwierigkeiten vornehmen (Bleistopper/D-Ringe/Längenverstellung).
  • komfortable und große Bleitaschen
  • damit verbunden eine hohe Bleizugabe möglich
  • gute Ausstattung hinsichtlich D-Ringe, Bleistopper, Karabiner - alles dabei
  • das Harness ist sehr großzügig bemessen - eine XXXL-Größe passt da genauso rein wie eine XS-Größe
  • leichtes Reisegewicht
  • Komfortpads für Schulter und Rücken

Da wünsche ich mir NACHBESSERUNG…

  • Bauchgurt zu weich - deshalb kann bei zuwenig engem anlegen die D-Ringe vom Körper abstehen und instabil werden
  • Schultergurt zu weich - darf etwas härter sein.
  • Komfort-Pads Schultergurte - sehr angenehm. Aufgrund des weichen Gurtes neigen die Pads sich zu verdrehen und bedarf ein Prüfen nach dem Anlegen.
  • Bleitaschen auf dem Bauchgurt - wenn gut mit Blei bestückt neigen die Taschen sich beim Anlegen zu verdrehen. Auch hier ist eine helfende Hand oder ein prüfen nötig. Oder auch nur wenig Blei dorthin verteilen. Ein härterer Bauchgurt dürfte dem Verdrehen Einhalt gewähren.
  • Schrittgurt lässt sich bei XXXL-Größe nur gering anpassen - und kann beim Träger unangenehmen Druck auslösen.
  • Wird das System auf XS-Größe eingestellt, so begrenzen die Komfortpads auf den Schultern das genaue Anpassen. Diese können und sollten entfernt werden. Stellt aber keinen großen Aufwand dar.
  • Die Fastexschnallen an der Inflatoreinheit als auch am Brustgurt wirken zart beseitet - wir tauschten diese flugs gegen zwei kleine Bungees aus - erledigt.

Fazit:
Aufgrund des weichen Materials ist eine schnelle Anpassung des System von XXXL-Größe bis XS-Größe möglich. Das ist besonders für Tauchschulen interessant. Oder aber auch für schnelle Änderungen von Trocken- auf Nasstauchgrößen. Die Maximal-Verstellung dauerte je Person knapp 20min. Das leichte Reisegewicht, die praktische Reisetasche als auch die großen, zuverlässigen und komfortablen Bleitaschen machen das System zu einem idealen Reisebegleiter.
Kleine Änderungen sind rasch und einfach vorzunehmen und bedürfen kein großes handwerkliches Geschick. Der Preis schont zudem den Geldbeutel - und bietet dennoch einen ganzjährigen Einsatz an. KAUFEN!

1 Like

Hi Roby,
super Bericht, sehr ausführlich, vielen Dank.

Gruß aus SA…
Paddy