GoPro Einstellungen für Unterwasser

Hallo zusammen,

dazu gab es hier im Forum ja schon den einen oder anderen Beitrag, die Suche zeigt aber, dass das alles lange, teilweise 10 Jahre, her ist. Daher starte ich mal ein neues Thema.

Zur Einleitung ganz kurz: Seit gut einem Jahr nutze ich auch eine GoPro, davor war ich klassisch mit einer Canon PowerShot G15 unterwegs. Diese plus das Gehäuse gibt es auch nach wie vor, aber sie war seither nicht mehr mit im Wasser. Hängt aber auch damit zusammen, dass ich aktuell ausschließlich die GoPro mitnehmen möchte, u.a. aus Lerngründen. Es handelt sich um die GoPro HERO 11, die ich meist an dem kurzen Stick mit orangefarbenem Ende und positivem Auftrieb („The Handler“) und ein/zwei Mal auch mit einem Mount oben auf der Hand mitgeführt habe. Es gibt auch noch eine „richtige“ Mountmöglichkeit mit Kamerabefestigung, das Roby und ich gemeinsam verwenden, aber damit war ich mit der GoPro noch nicht tauchen.

Habe also vor über einem Jahr aus diversen Google-Fünden und YouTube-Videos (eventuell finde ich dazu noch die Links, jetzt spontan leider nicht) ein paar Einstellungen zusammengetragen und verwende die seither auch, hier und da habe ich noch etwas geändert. Die Einstellungen sind die folgenden (im letzten Urlaub ganz salopp für jemanden abfotografiert, der mit seinen Standardsettings ziemliche Probleme hatte und meine Einstellungen haben wollte - daher die eher miese Qualität, aber man sollte es erkennen können):

Ich denke, W (für Weit) ist die wichtigste Einstellung. Unter Wasser fällt die Verzerrung nicht wirklich auf. Für über Wasser verwende ich lieber L (für Linear) mit dem Custom Mode 1, der ganz oben steht.

Ansonsten, von den Einstellungen abgesehen, mache ich eher viele aber kurze Clips. Zur Erstellung eines kurzen Videos verwende ich bisher nur die GoPro Quik App auf dem iPad (da sehe ich wenigstens etwas).

Wie gesagt, ich schau gelegentlich mal nach den Links und YouTube-Videos, über die ich mir die Settings zusammengestellt habe. Es gibt ja auch noch ein paar Änderungen für über Wasser. Finde ich die, poste ich sie hier rein.

Mich würden nun aber erstmal Erfahrungen und Settings von anderen interessieren. :wink:

Danke und viele Grüße,
Martin

Hallo

bei backscatter gibt ein cheat-sheet für Unterwasseraufnahmen.

Folgende Einstellungen sind anders: 10 Bit ein (muss aber nicht sein), Bitrate hoch, Belichtungskorrektur -0.5. Die Unterschiede wird man nur in direkten Vergleich sehen. Die höheren Bitraten sollten mehr Raum für Korrekturen geben.

Liebe Grüße Jens

2 Likes

Hallo Jens,

vielen Dank! Ich denke, ich übernehme mal zumindest teilweise die Abweichungen von Backscatter. Speicherplatz ist günstig, kann man ja auf jeden Fall mal testen, warum nicht.

Allerdings: Belichtungskorrektur -0.5, das verstehe ich nicht. Du/Ihr? Ich hatte nun nicht den Eindruck, dass meine Videos zu hell sind. Unter Wasser hat man ja traditionell eher das Problem, dass es zu dunkel und nicht zu hell ist. Muss den Artikel aber mal aufmerksam lesen, vielleicht wird das ja erklärt.

Hier habe ich auch noch was gefunden:

Hier wird ebenfalls Backscatter verlinkt, allerdings zur HERO 9:

Und auf Seite 2 des Threads ist das Settings Sheet zur HERO 11 verlinkt:

Das verlinkte Video fand ich aber auch ganz nett, ich verlink es daher hier auch mal:

Viele Grüße,
Martin

Hallo

EV auf -0.5 zu stellen, dunkelt das gesamte Bild etwas ab, gleichzeitig steigt die Farbsättigung und der Kontrast.

Liebe Grüße Jens

1 Like

Hallo

GoPro hat ein Firmware-Update für die GoPro 12 veröffentlicht, das es erlaubt, die Custom-Settings eignen Namen zu vergeben. Wieso das nicht von Anfang an möglich war, weiss nur GoPro.

Liebe Grüße Jens

Ah verstehe. Danke. Still a lot to learn, young padawan. :wink:

Cool. Danke. Nachher mal schauen, ob ich mit der 11 auch partizipieren darf. Störte mich von Anfang an und tut es nach wie vor.

Nein, aktuell darf ich mit der 11 nicht partizipieren. :frowning: Bin mal gespannt, ob das noch nachgeschoben wird. Die letzten 2-3 Modelle sollten finde ich mit solchen Features auf jeden Fall auch noch versorgt werden.