O-Ringkit K-Inflator

Hallo,

Kann mir jemand eine Bezugsquelle für einen O-Ringset für einen K-Inflator nennen? Ich finde nur Angebote von scuba-gasket und da ist mir das Porto zu teuer.

Liebe Grüße Jens

Ich bin mir nicht sicher, ob „K-Inflator“ ausreichend ist. Ich kenne mehrere Anbieter, welche ihre Inflatoren als K bezeichnen, optisch sind die aber klar unterschiedlich. Wie das mit dem Innenleben aussieht, ist eine andere Frage, vielleicht sind sie identisch, vielleicht nicht.

Hast du einen Link zu deinem K-Inflator?

am besten bist du mit so einem Sortiment unterwegs, damit kannste alles Erdenkliche im Tauchbereich abdichten:

amzn.to/39nYbqU

oder sowas?: :gruebel:

amzn.to/3EzaRJK

hier noch die Erklärung, die Amis haben für Standard O-Ringe eigenes Nummernsystem :motz:

captainoring.com/uploads/4/ … achart.pdf

und hier noch n Umrechner dazu…

allorings.com/O-Ring-AS568- … Size-Chart

dann kannste die im Netz nach dem zerlegen selber bestellen :smiley:

und immer schön Silikonflutschi!

Übrigens, :klugscheisser: Standard O Ringe haben ne Lagerzeit von 10 Jahren, machste also mit nem Sortiment nüsch verkehrt…

3faches Croissant! Croissant! Croissant!

Ich habe nachgezählt: 76 O-Ringe habe ich an Lager, alle nur für die Taucherei.
Davon erachte ich 32 Stk. als solche, die ich dabei haben soll. Und das deckt nur meinen persönlichen Bedarf ab, bei weiteren Marken werden es sofort mehr.
Somit deckt eine Box mit 15 O-Ringen nicht annähernd das ab, was man haben muss.
Ein Nicht-Taucher-O-Ring-Set nützt eh nichts, da diese Sets meist rein metrisch oder rein zöllig sind. In der Taucherei haben wir beides. Dazu sind die Sets meist mit NBR und 70 Shore. In der Taucherei haben wir NBR, Viton und EPDM. Die Härte ist im ND Bereich meist 70 shore, im HD Bereich meist 90 shore. Das deckt kein Standardset ab.

Ich verstehe Jens’ Anliegen: massgeschneiderte O-Ringe für seinen persönlichen Bedarf.

@ futuro, es sind 15 Grössen, der Inhalt sind 145…

:see_no_evil:

und das eine Sortiment ist metrisch, das andere AmInch. damit sollten die meisten Probleme rund ums tauchen erschlagen werden. n paar hundertstel hin oder her, das dichtet schon oder überbrückt das Silikongeschmier :grinning:

andernfalls ausmessen, Internettändler suchen, bestellen. da kostet sowas 50cent das stück wennste 10 nimmst…

kugellager-hagenauer.com/Dichtungstechnik/ ist bei mir in de rNähe, da kann ichs abholen, ratschen, Käffchen…

JA, für den Versand aus USA kriegste gleich nen neuen Inflatorkopf. Mit Pech hängt noch n BCD mit dran :lachen:

1 Like

ebay.de/itm/Xray-Scuba-Serv … 01&mkevt=1

Sorry, schlecht formuliert. Ich habe 76 O-Ring-GRÖSSEN an Lager.

Ein paar Hundertsel hin oder her können den Unterschied machen zwischen Tod und Leben. Ebenso die Shore Härte, welche in den Sortimenten nicht abgedeckt wird. Ebenso die Materialwahl, welche im Sortiment auch nicht abgebildet ist.

Das „Silikongeschmier“ dichtet eben genau nicht. Silikon dichtet nie, es ist nur der O-Ring, der dichtet. Silikon verringert die Reibung und erhöht somit die Lebensdauer des O-Rings, nicht mehr, nicht weniger.

Ausmessen ist so eine Sache. Ein gebrauchter O-Ring ist verformt. Schnurstärken von 1.5, 1.6, 1.78, 1.8 sind nicht durch Messung unterscheidbar, ebenso Durchmesser von 3.0/3.1 usw., ebenso Shore Härte, ebenso Materialqualität.

Jenner, stellt sich die Frage, ob das Set für Jens’ K-Inflator ist.

Jens, ein Bild deines Inflators wäre gut.

Bei zwei verschiedenen hatte es gepasst. Bei dem Preis kann man es riskieren

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber aus der gelebten Praxis, im Betrieb scheinst du nicht zu kommen. Wir reden bei den Komponenten nicht über Hochpräzisionsteile. Gerade bei Kunststoffteilen sind die Toleranzen i.d.R grob bis sehr grob. In der laufenden Produktion sieht man es häufig, dass der Betriebsschlosser die Ringe nur flüchtig übereinander hält und gerne noch etwas Dichtmasse darüber schmiert. Silikon-Dichtmasse existiert und funktioniert. Gerade bei Teilen mit erhöhten Temperaturen

:lachen: :lachen: :lachen:

Landwirtschaft braucht Luft, sagte mein Lehrmeister immer und schmierte ordentlich die Buchse dann übermäßig ein
:grinning: :grinning: :grinning:
aus der eigenen Erfahrung: für den Inflator, der im ND Bereich arbeitet, reicht 70 Shore. und ist 0,5mm plusminus Innendurchmesser Durchmesser oder 0,1mm mehr Schnurstärke egal. Das drückt und zieht sich schon hin. Wichtig ist, dass er letztendlich etwas über den Bolzen übersteht.

Bei HD ist das etwas anders. Bei über 200bar solltens 90 Shore sein…

meist reicht auch schon das ganze Zeug zu zerlegen, die alten ORinge umzudrehen oder umzustülpen und wieder nett einzuschmieren…

Ach so, du sprichst von Silikon-DICHTMASSE. Ich sprach von Silikon-Fett, das in der Taucherei üblich ist.

Silikon Dichtmasse würde ich in einem Inflator keinesfalls verwenden. Du kannst es eh nur für statische Dichtungen nutzen, nicht für dynamische. Und wenn du das Teil je wieder demontierst, hast du eine elende Sauerei und musst alles mühsam rauspullen.

Klar, wenn du in der Industrie einen nicht passenden O-Ring hast und trotzdem dichten willst, kannst du zur Not Silikon Dichtmasse einsetzen. Das wird - in der Not - auch so gemacht. Der Analogieschluss zum Inflator scheint mir nicht zulässig.

Klar dichtet ein O Ring bei ND auch, wenn er etwas neben dem Original ist, keine Frage. Klar gibt es Toleranzen in der Herstellung. Ich messe fast alles aus, was dichtet und in meine Finger kommt. Im Bereich Inflator fand ich noch nie übermässige Toleranzen, was nicht heissen soll, dass es die nicht gibt. Und gerade deswegen ist es wichtig, den korrekten O Ring zu wählen. Ein korrekter O-Ring kann Toleranzen überbrücken, weil er Reserve hat. Ein falscher kann das nicht mehr, weil er selber die Toleranz darstellt. Aber klar, im Bereich Inflator mit ND und in Relation zum Durchmesser grossen Schnurstärken ist die Toleranz recht gross, wenn es um statische Dichtung geht. Bei dynamischer sieht das schon anders aus. Die Recherche nach dem korrekten O-Ring ist nicht so schwer, der korrekte O-Ring ist gleich teuer wie der falsche.

Wenn ich eine O-Ring Dimension nicht erfahren kann, hilft ausmessen. Dann geht es in die Tabellen der O-Ring Hersteller und nach deren Empfehlung findet man den passenden O-Ring. Dann noch Material und Shorehärte korrekt und alles ist gut.

0.1 mehr Schnurstärke in einem Inflator kann durchaus dazu führen, dass der Inflatorknopf in Position offen hängen bleibt. Die Rückstellfeder ist nicht sehr stark, darf sie auch nicht sein. Wenn nun der O-Ring etwas zu dick ist, erzeugt er mehr Reibung, der Knopf geht schwerer. Vielleicht geht er nach der „Revision“ noch, später bleibt er hängen, weil weniger Silikonfett da ist. Kann sein, muss nicht. Will ich das Risiko eingehen? Muss jeder selber wissen.

2.90x1.78
7.66x1.78
9.25x1.78
Alle aus NBR70
Diese O Ringe sind bei mir gelistet für MEINE Inflatoren, die sind allerdings von Seac Sub und nicht K-förmig. Vielleicht ist ja das Innenleben gleich? Info also mit Vorsicht zu geniessen.

1 Like

Hallo,

ist der K-Inflator an der xdeep-Blase. Ich mache heute abend mal ein Foto. Der K-Inflator, den ich von einem audaxpro mal auseinander genommen habe, hatte das selbe Innenleben wie der K-Inflator des xdeep. Die O-Ringe sehen schon ganz passend aus. Nur ist der Versand etwas teuer (5,50 USD).

Der von Jenner auf Ebay verlinkte Set müsste passen.

LG Jens

ralicks.de/deutsch/o-ringe-mass … s-ansi.htm Hey, im verlinkten Set sind ja die O-Ring Dimensionen angegeben. Die Grösse 006 ist 2.90x1.78. Das Ganze jetzt noch in NBR70 und alles ist gut.

hug-technik.com/shop/O-RING … m%29%3A2.9 Hier kaufe ich meine O-Ringe. Auch Kleinmengen, Preis halbwegs OK, tiefe Versandkosten, guter Service.

Hallo, ich lese das erst jetzt: 5.50 USD soll teuer sein? Sonst noch Probleme? Versand aus USA für lediglich 5.50 USD, das ist sensationell günstig.

Hallo,

klar sind 5,50 USD etwas teuer, wenn das Produkt nur knapp 3,00 USD kostet und ich das selbe Produkt für 4,95 € aus Deutschland kriege.

LG Jens

Hallo,

hier die angefragten Fotos:

LG Jens
K-Inflator.png
K-Inflator2.png
K-Inflator3.png

Fehlt noch der O-Ring beim Auslassknopf sowie unter dem Stecknippel.

Die O-Ringe in den beiden verlinkten Sets sehen passend aus aber garantieren kann dir das keiner.

Ich kann dir folgendes Angebot machen: du misst zu jedem O-Ring Sitz den Nutdurchmesser sowie den Innendurchmesser der Bohrung. Wenn du an die Bohrung nicht ran kommst, dann den Aussendurchmesser des Kolbens.

Danach recherchiere ich für dich das theoretisch korrekte Mass für den O Ring. Das vergleichen wir mit den Angaben auf dem Set und dann haben wir Sicherheit.

Hallo,

der Auslassknopf und der Inflatornippel machen keine Probleme, nur der Einlass. Daher habe ich sie nicht ausgebaut. Danke fürs Mess-Angebot. Ich probiere mal das EBay-Set aus.

Liebe Grüße Jens

Bitte berichte anschliessend hier, danke.