Post bei FB: Sidemount Tauchen - German/Euro/Int Sidemount Divers

Lesen soll ja bekanntlich bilden…
auch bei FB gibt es Gruppen und Cliquen, und nachdem Roby hier ein Video verlinkt hat, stelle ich eine Kopie eines Verlaufs ein, den ich sehr polarisierend finde. Leider kenne ich Rob Netos Meinung und Statements nicht, aber dieses Forum als Abzock-Forum zu bezeichnen, finde ich übel:

Weiterer Post im Verlauf:

Ich weiß nicht, ob man so miteinander umgehen muss. Irgendwie nicht meine Welt. :face_with_hand_over_mouth: :klugscheisser: :zipper_mouth_face:

1 Like

:smiley: Gratuliere, Du hast Razoristas Gummizelle gefunden.

1 Like

Du sagst es. Nein, so muss man nicht miteinander umgehen. Und Du hast nur einen von vielen Vorfällen dort und an anderen Stellen gefunden. Da weiß man nicht, ob man nur laut lachen oder gleich schreiend davonlaufen soll…

Leider so mit ihm. Alle Versuche ihn mit Argumenten zu verstehen enden unweigerlich an seinem stark ausgeprägtem Ego. Statt positiv zu wirken polarisiert er und findet dass auch gut so. Ohne Bedenken, dass er unter Umständen andere durch wenig reflektierte Aussagen zu Fehlverhalten verführt.

Hatte gerade ne Party geschmissen, da zeigte mir mein Kumpel seine FB Seite, halbe Stunde bald geblättert und gelesen und geguckt…schade um die Zeit, aber was haben wir gelacht…Natürlich unter Bier und Whisky.

…aber Leute, bin ich froh diesen Quatsch nicht zu haben, will doch keiner sehen…

Ich für meinen Teil habe nur einen längeren FB-Eintrag von Daniel gelesen.
Der beginnt damit, dass er nun endlich unbeschadet den Rob sperren kann.

Soweit so gut. Weder kenne ich Daniel noch Rob persönlich,
noch maße ich mir an, ihre Fähigkeiten zu bewerten -
nicht bei meiner „Erfahrung“ bezüglich des Tauchen im Allgemeinen.

Dass im Fall von Daniel oder bent eine gewisse Paranoia zu erkennen ist, mag sein.
Bei bent beziehe ich mich auf die versuchte kommerzielle (?) Umsetzung seines
Sidemount-Systems über Finnsub.

Ich denke trotzdem, dass man Daniels Austritt aus diesem Forum einfach respektieren sollte. Er sucht eben seinen eigenen Weg zu seinem / unseren Hobby.
Ebenfalls ist er davon überzeugt, dass hier ausnahmslos finanzielle Interessen
im Vordergrund stehen und keiner (!) wird ihm das ausreden.

Allerdings kann ich mir ebenfalls auch nicht vorstellen, dass man bei Steve Bogaerts umsonst und gratis Ausbildungstauchgänge bekommt, nur weil man mit einem Razor
da aufkreuzt und einen passenden Nickname dazu hat.

Gute Ausbildung außerhalb von Vereinen kostet einfach mal Geld - auch bei GUE, Steve Martin, Steve Bogaerts usw.

Roby, vielleicht sollten wir hier nicht noch nachtreten und Öl in Daniels Feuer kippen,
auch wenn eben hier manche dann nicht mehr amüsiert den Kopf schütteln können oder
sich einen unterhaltsamen Abend machen können.

Gruß @ all
Mario

Rein vom Geschreibsel könnte man mit ihm wirklich Spaß haben. Schade, dass eigenständiges denken in der Gesellschaft immer kleiner geschrieben wird und man sich stattdessen grundsätzlich gegenseitig angreift, wenn Guru A etwas anders verkündet als Guru B

Servus Mario,

Danke für Deinen Einwurf :smiley: In vielen Punkten gebe ich Dir recht. Allerdings ist dieser Thread von luboo ins Spiel gebracht worden. Weiter hat jeder die Möglichkeit sich ein eigenes Bild zu machen. Finanzielle Interessen hin oder her… auch da kann sich ebenfalls jeder selbst ein Bild machen. Steve, HP, Tom, Ute etc. pp … keiner hat was zu verschenken. Dennoch: Zwei Themen bewegen mich mit R. stets: a) zum Teil seine Gedanken zu technischen TGen ohne eigenes fundiertes Wissen und/oder Ausbildung (Tx/Cave/etc) - welche uU von „Neulingen“ befolgt und mit fatalen Folgen enden können und b) Wissen kostet Geld - Sprich gute Ausbildung. Das als „blöde Plastikkarten-Abzocke“ zu verteufeln finde ich persönlich unpassend.

Unpassend, falsch und völlig daneben dann auch Aussagen wie dass durch das SM-Forum jedes Jahr mindestens 2 Taucher tödlich verunglücken … nenn es wie Du magst, aber das geht gar nicht.

Jedoch nimmt R. jeden aus dem Rennen, der anderer Meinung ist oder er nicht mehr argumentativ dagegen halten kann. Und dann wird aus einem „Guru“ Rob (selbsternannt durch R.) - einen äußerst erfahrenen Taucher ganz schnell ein eingebildeter, gefährlicher und inkompetenter Taucher respektive TL. Hahnebüchen.

Zur Klarstellung: Es gibt viele gute Gedanken und Ideen/Ansätze von R. Allerdings gelingt es ihm selten dies auf Dauer positiv einzubringen. Das ist sehr schade - und leider auch krankheitsbedingt nicht zu ändern. Er mag sich ein guter Taucher sein, bin jedoch nie in den Genuss eines gemeinsamen TGs gekommen.

Allerdings finde ich es auch alles andere als gut, wenn R. „Gottähnlich“ in seiner Gruppe jede gute Diskussion eskaliert und dann abfällig über Diskussionspartner herzieht, und keine Chance lässt, dies zurechtzurücken.

Lieber Mario, ich freue mich über Deinen konkreten Wunsch (gerne per PM) um „uns“ (da spreche ich nun als MOD) richtig/besser zu positionieren. Danke vorab;)

2 Likes

@Roby: :smiley: von anderer Seite, wohlwissend…hat er einfach anderen Taucher (weit über seinen eigenen Ausbildungsstand und auch so aktiv) all zu oft „Dinge unterstellt“…die völlig an den Haaren herbeigezogen waren…seine Meinung halt.

Zum Thema Ausbildung und Kärtchen, gibt es genug Zeitzeugen, er selbst hielt Bergwerke für absolute Kindertagesstättentauchgänge…und hatte sich gleich mal vertaucht…

Also, alles in bester Ordnung :rofl:

Nee, mehr gibt es nicht dazu zu sagen…

Hobby hin und her, aber es gibt nun viele Facetten…einige werde und kann ich nicht teilen, werde ich auch nicht…erst recht nicht bei FB und so’n…

Alles gut :wink:
Ich kenne diese schönen und weniger schönen Facetten.

Hi Roby,

ich stimme Dir voll zu, dass R. leider immer wieder nicht belegte Fakten in den Raum gestellt hat.
Beleidigungen und Unterstellungen - welcher Art auch auch immer - gehen definitiv gar nicht.

Der Thread ist natürlich von luboo. Ich bezog mich auf das „bitte nicht nachmachen“ Video - sorry missverständlich von mir.

Einerseits ist es schön, wenn es Leute gibt, die ihre „Abenteuer“ mit anderen teilen (siehe auch Comanderkrieger).
Aber die Gefahr ist - wie Du es richtig darstellst - sehr groß, dass sich leichtsinnige Nachahmer finden.

Daniels Video vermag ich nicht ansatzweise zu beurteilen - dazu fehlt mir einfach die fachliche Kompetenz.
Aber ich gehöre auch eher zu den vorsichtigen Leuten, ergo würde ich immer erst die Ausbildung machen und
dann den Bereich overhead Environment eigenständig aufsuchen.

Viele Grüße
Mario

Naja wenn dem Vordermann die rechte Flasche baumelt wie lose um den Hals gehängt, kann man da schon auf den ersten Blick auch was sehen.

War vielleicht Monosidemountkonfiguration mit Stage :rofl: :rofl: :rofl:

Ich glaube die Forumsdefinition von Sidemount wird von allen hier geteilt.

Gruß
Mario

@Mario:
Definitiv finde ich Deine Einstellung sehr gut. DIY mache ich meist nur dann, wenn ich nichts kaputt machen kann… Ok, meine Frau sieht das oft anders :smiley:

Quatsch beiseite: Ich lerne sehr gerne von erfahrenen Tauchern. Auch nehme ich immer gute Aspekte oder Ideen - egal von welchem Level - für mich mit. Offen für verschiedene Ansätze zu sein gibt die Chance auch der eigenen Weiterbildung. Und Sidemount bietet einfach sehr viele mögliche und unterschiedliche Ansätze - geschuldet allein den vielen unterschiedlichen Systemen und der individuellen Bedürfnisse. Es gibt halt nicht nur die eine Wahrheit.

Wenn du das Video meinst, das Roby gepostet hat, würde ich von Satire pur ausgehen. Vom „Humor“ hat er mich ziemlich an Deeptec erinnert :gruebel:

Gut, ich hab auch gesehen, dass die Flasche mies hängt. Das tut es bei mir auch jetzt noch, wenn ich nicht aufpasse. (das bringt mich aber nicht um) Ich lerne noch
ABER:
Anfängerfehler in der Umgebung geht gar nicht! Da können kleine Details überlebenswichtig werden und sollten vorher wechgedrillt werden.
lg
luboo

1 Like

OT
jetzt sind wir endgültig im falschen Thread…

@ luboo
Messerscharf erfasst, das schaut ein wenig aus nach erster Tg sidemount schnuppertauchen.
Auf die Idee monosidwmount mit Stage bin ich da gar nicht gekommen u macht in meinen Augen auch keinen Sinn.
Beim betrachten des Videos hatte ich eigentlich nur Angst um die Beteiligten.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Monosidemountkonfiguration mit Stage war auch eher nicht so ernst gemeint. :grin: :grin: :grin:

Was mich eher schockiert hat: dass R. sein Können gar nicht zeigen konnte, weil er plötzlich einen defekten Atemregler hatte und den TG abrechen musste.

Ich meine, wenn ich mitten im Wald so einen Platz betauche, habe ich genug Ersatz dabei, um dann nicht bei Helmlampennlicht in der Pampe mit Nasshandschuhen an meinem Regler rumfummeln zu müssen - wo war denn hier das beschriebene Support-Team???

Gruß
Mario

Wie wäre es mit pre-dive-check gewesen? Wird völlig überbewertet…

Und ein Stück möglicherweise Holz bekommst da raus. Und wenn Du die Handschuhe ausziehst…