Selbstbau eines Sidemountsystems

Hallo zusammen :slight_smile:

Das Wetter wird schlechter und da man nicht jeden Tag im Wasser sein kann braucht man eine Beschäftigung für die Stunden nach der Arbeit :wink:

Schon öfters habe ich im Netz irgendwelche Selbstbau Systeme gesehen und fand das schon immer cool aber hatte nie die Zeit dazu mich wirklich damit zu beschäftigen, jetzt will ich das ganze jedoch mal angreifen und euch gerne auf dieser Reise mitnehmen und euch auch gerne um eure Unterstützung bitten :slight_smile:

Am Schluss sollen 2 baugleiche Systeme dabei rauskommen die hauptsächlich als Urlaubskonfiguration dienen sollen, eines für mich und eins für meinen Buddy.

Angelehnt soll das ganze an ein sehr bekanntes System erinnern das mit R geschrieben wird, da dieses aus unserer Sicht am leichtesten umzusetzen ist und das kleinste Packmaß am Schluss erreicht.

An Werkzeug steht so ziemlich alles zur Verfügung inkl. Fiber-Laserschneidanlage bis 25mm V4A :slight_smile:

Daher wäre es super wenn jemand hier vllt. bereits DXF oder 3D Daten für die benötigten Edelstahl Laserteile hat :slight_smile:

Die Blase überlegen wir bei AliExpress zu bestellen, diese hat eine große Ähnlichkeit zu dem besagten System.

Aber wie sieht hier die Rückseite aus? Ist hier auch schon die Möglichkeit vorhanden die Bleitaschen anzubringen?
Vllt. hat jemand diese Blase ja schon im Einsatz und eine Lösung dafür gefunden :slight_smile:

Das wäre die Blase:

Ich würde euch wie gesagt gerne auf diese Reise mitnehmen und bin um jeden Tipp dankbar, im Gegenzug kann ich euch auch zum selbstkostenpreis mit den besagten Edelstahl Laserkantteilen versorgen :slight_smile:

Vielen Dank schon mal und ich freue mich über eure Tipps :slight_smile:
Liebe Grüße

Manuel

1 Like

Schönes Projekt - bin gespannt und begleite mit :slight_smile:

Hier die Parts von Peter Braun/V4tec

Lg
Roby

2 Likes

Freut mich :slight_smile:

Danke dir :slight_smile:

Die hab ich bereits gefunden ich bräuchte die Daten also eine CAD Zeichnung davon dann kann ich diese selbst schneiden :slight_smile:

Moin,

die Blase kannst du nehmen, Paul benutzt die seit mehr als einer Saison regelmäßig (hat er auch hier im Forum genauer beschrieben und bebildert). Die LKW Plane für das Gewichtsystem auf der Rückseite der Blase fehlt, lässt sich bei Bedarf aber nachrüsten (es gibt allerdings bessere Lösungen). Ansonsten könnte es die gleiche Näherei sein… wäre nicht der einzige asiatische Fabrikant mit zwei Kassen.

1 Like

Hi Jenner :slight_smile:

Okay cool ich finde leider nichts von Paul, hast du einen Link zu dem Thema? :slight_smile:

Okay wenn das nur LKW Plane ist bekomme ich das hin :slight_smile:

Was ist deiner Meinung nach die bessere Lösung? :slight_smile:

Schreib mal @paul-dabrowski an.
Ich glaube, er hat die benötigten Files

1 Like

Das ist Paul = @paul-dabrowski

1 Like

Ich tauche es regelmäßig (Aliexpressblase) Gurt und Platten auch von dort eine Gewichtstasche. Bin gerade busy aber kann die Tage Fotos
machen

2 Likes

Das ist eines meiner Reserve Harnesses (mit 2 Taschen, verschiebbar). Ich selber tauche bei 3mm Long nur mit einem 800 Gr Blei und habe deswegen nur eine Tasche, am unteren Rücken. Die Position ist bei jedem anders.

auch schick - dein Buddy oben links im Bild erholt sich sich von ner mords Deko?
:mosh:

Haha, nee die ist ziemlich wasserscheu.

Aktuell bin ich meistens mit einem Pelagian MCCR unterwegs, allerdings nur die Tanks (S40´s + BO) auf der Seite und der Kanister ähnlich wie die beiden Scrubbercanister vom Kiss.
Das ist zuzusagen die Sidemountconvertion für Kreuzlahme

Der Nachteil der Blase ist, dass die keine Befestigung in der Mitte hat, um sie an den Rückengurt zu fixieren (wie das beim XDEEP TEC/REC gemacht wird).
Damit wirst du immer wenn du im Nassanzug tauchst und folglich Gas in der Blase hast, besonders auf Tiefe, immer die Schildkrötenpanzer-Optik (Turtle-Shell) haben. Du kannst die Blase nie so fest ziehen, dass der Effekt nicht auftritt und sie sich abhebt - ist halt einfache Physik.

Verrate hinterher mal das Gewicht von deinem Selbstbau - mal sehen, wie sehr das von einem kompletten XDEEP-System abweicht.

Das Packmaß müsste kleiner sein, aber wenn man die sonstigen Sachen mit innen in ein System reinpackt, ist das Gesamt-Packmaß von allem auch mit einem XDEEP-System nicht besonders groß.

@Lemmi den riesigen Unterschied sehe ich da jetzt nicht. Geht man ins Hohlkreuz, kommen sich Start- und Endpunkt etwas näher und der Rückengurt entspannt sich.

Das Xdeep baut durch die Einlagen entlang des Rückens bereits etwas weiter oben auf und kaschiert die Silhouette dadurch ein wenig. Das sehe ich vielleicht noch als ein Problem für Instagram, ansonsten sind beides ziemlich gute Systeme

Eine Blase, die in der Mitte befestigt ist kann sich nicht abheben - eine Blase die dort nicht befestigt ist, sammelt dort das Gas und hebt sich ab.

Besonders deutlich am Anfang von tiefen Tauchgängen in Nass-Anzügen zu sehen, wenn viel Gasgewicht in den Flaschen (und verloren gegangener Auftrieb des Anzugs) durch Tariergas in der Blase ausgeglichen werden muss.

Dann wandert das Gas in solchen Blasen auch gerne mehr hin und her, als in den Blasen álà XDEEP und FinnSub-Speleo, die das Gas eher an der Hüfte halten.
Dur das wandernde Gas (und der damit wandernden Turtle-Shell) wird der Taucher bei Heben der Kopfes noch weiter aufgerichtet, während die Lage in den anderen Wings eher stabil bleibt.

Es sind also schon merkliche Unterschiede, wenn man die Physik+Geometrie betrachtet.

Also ich tauche sie regelmäßig und durch die Bungee´s die um den Brustkorb gehen hebt sich da nichts oder nicht sehr viel.

Ich bin auch schon X-Deep Stealth Tec und Hollis Katana 2 getaucht, da ist nicht wirklich ein Unterschied zu sehen. Wir haben oft einen Videographer dabei und ich habe gerade mal ein paar TG´s durchgeschaut.

POSTEN :domina:

Was passiert mit dem Sehnenmaß wenn man den Radius durch mehr Krümmung reduziert? Der Rückengurt ist so schon nicht gespannt wie eine Gitarrensaite.
Den Sauerstoff plus zusätzliche Stage, wird er in dem ersten Video nicht völlig ohne Grund mitgenommen haben. Ich war selbst noch nicht dort, vom Hörensagen soll es in den Höhlen auf den Bahamas ziemlich schnell ziemlich tief zugehen.

Beim Heben des Kopfes konnte ich mit einem Razor keinen Unterschied zu einem SMS75 oder Xdeep feststellen, aber das mag individuell und subjektiv sein. Tauchen kann man mit allen dreien.

Hallo :slight_smile:

Es ist soweit die ersten beiden Sätze an Metallteilen sind gefertigt :slight_smile:

Alles aus 1.4571 (V4A) gelasert, entgratet und anschließend noch passiviert :slight_smile:

Die D Ringe werden noch um 30 Grad angekantet und sind ein versuch :slight_smile:

4 Likes

Das übrige Material an den D-Ringen sieht schon fast filigran aus. Wie dick ist das 4-5mm?

Ansonsten sieht das ziemlich gut aus.

@Blubbernase das ganze ist wie gesagt ein Test und wirkte in 3D etwas massiver, das sind jetzt 3mm, die nächsten werden 5-6mm werden :slight_smile:
Danke dir :slight_smile: