Si-Tech Trigon Pinkelventil / Port einkleben - Hilfe

Moin zusammen.

Ich möchte in meinem neuen Trocki (Laminat) erneut das P-Ventil von Si-Tech (Trigon) verwenden.

Dazu habe ich zwei Fragen und würde mich freuen, wenn mir da jemand mit Erfahrung helfen kann:

1. Für den Durchmesser habe ich 33mm gemessen. Empfiehlt sich ein entsprechendes Locheisen mit ebenfalls 33mm, oder lieber 34/35mm?

2. Den Port gilt es mit dem Anzug zu verkleben. Welcher Kleber ist dafür geeignet und wie ist das Ganze fachgerecht praktisch auszuführen?

Vielen Dank vorab für eure Unterstützung! :hugs:

Beste Grüße
Jan

1 Like

hm…

loch selbst stanzen? ok - vergiss bloss nicht holz unter zu legen - nicht unter dem trocki, sondern ins bein. sonst hast 2 löcher😉

zum verkleben würde ich persönlich entweder patex oder helaplast nehmen, wobei helaplast mein favorit in solchen dingen ist, da du den komplett abtrocknen lassen kannst und dann mit der haushaltsfön wärmeaktivieren kanst. erleichtert das positionieren gewaltig.

Vielen Dank für die Rückmeldung. Der Teil mit dem Stanzen ist klar, wobei ich mir bzgl. des Durchmessers noch nicht sicher bin.

Was den Kleber angeht, gerne ins Detail gehen. Von Helaplast gibt es X Varianten und dann noch die Wahl zwischen 1K und 2K. Ich habe von den Klebstoffen keine Ahnung, sodass mich neben der konkreten Auswahl auch der Ablauf interessieren würde. Also z. B. beide Flächen dünn einpinseln, dann paar Minuten warten und im Anschluss mit einer Zwinge oder ähnlichem verpressen, bzw. beschweren??

Dank & Gruß
Jan

alles klar
ich würde die 33cm nehmen (gibt keine einbauanleitung?), darf schon „passend“ sitzen, zu groß kann kontraproduktiv sein.
zum kleben benutze ich den

beidseitig dünne schicht auftragen, 20min ablüften lassen, noch eine dünne schicht auftragen, ablüften lassen bis die oberfläche bei berührung nicht klebt (kann mal 30min dauern), teile vorsichtig zusammen passen, mit haushaltsföhn aus ca. 30cm anwärmen und dann fest zusammenpressen - gerne mit gummihammer. abkühlen lassen - nach ca. 10min ventil einschauben - fertig.
wichtig ist nur, daß die klebestelle vorher sauber und fettfrei sind (ich nehm aceton aus dem baumarkt)

Ich habe noch nie diesen Blödsinn mit dem Locheisen verstanden…
Welcher „Schneider“ arbeitet mit einem Locheisen? Wohl keiner.
Spar dir das Geld für das Locheisen und nimm eine kleine Schere, am Besten eine kleine gebogene Nagelschere. Damit kannst du das Loch problemlos in den Anzug schneiden. Bei Trilaminat ist das kein Problem, bei dickem Neopren wird es ggf schwieriger.
Patex ist für keine Verklebung an Trokis geeignet!
Das Zeugs kann man im Notfall gut temporär verwenden, aber es löst sich mit der Zeit auf.
Ich nehme für Manschetten, Pinkerlventile etc, den Tip Top Zement. Das Zeugs ist nicht billig aber sehr gut.

2 Likes

hm…
für ein loch ein locheisen kaufen ist vlt echt zu viel. wenn du einen autosattler in reichweite hast mal dort nachfragen kann nicht schaden (ich hab die teile aus einem früheren leben :wink:).
was mich grad nachdenklich macht sind die 33mm - ca. so groß ist mein ganzes heser - und nicht nur der teil der durch den trocki muss - schau dir das bitte ganz genau an…

ahja - nicht vergessen - der port (die gummiplatte) soll beim trigon INNEN sein

Klasse, vielen Dank.

Locheisen würde ich problemlos bekommen, aber vielleicht nutze ich auch die Nagelschere…

Ist das der Kleber den du meinst?: Tip Top CEMENT FD-BL 25 g Tube | TipTop Reifenreparatur | TipTop Reifen-, Schlauchreparatur und Dichtmittel | RG - alles rund um Reifen und Rad

Kannst du mir was zum Vorgehen des Verklebens sagen?

Diesen Kleber habe ich noch zuhause. Hast du damit Erfahrung?

image

Danke für deine Hinweise.

Der Durchmesser passt. Ist wesentlich größer als beim Heser (19mm)

Patch ist auch klar. Nutze ja bereits das Trigon im anderen Anzug. Hatte es damals nur nicht selbst eingebaut.

Vielen Dank. :+1:t3:

genau so eine grüne tube liegt auch bei mir rum - eher mehrere😉
klebeanleitung siehe mein posting weiter oben

1 Like

…also ein Verpressen oder Beschweren ist nicht erforderlich?

Und wie lange braucht der Kleber dann zum Aushärten? 24h keine Belastung?

Dank & Gruß
Jan

schrieb ich bereits…

also ich persönlich geh nicht gleich danach tauchen, erst am nächsten tag.
und - bevor du fragst - auch sonnenlicht oder so macht der verklebung wenig bis nichts aus.

1 Like

@miwim
tiptop cement kann man machen. ist sicher billiger als der helaplast, aber halt eher ein kleber für gummi. manschetten direkt einkleben ok, pu-ringe für wechselsysteme wird wohl nix, da hat der helaplast die nase vorne.
mir persönlich gefällt der eben, weil du trocken zusammenpassen kannst.
meiner erfahrung nach ist die wichtigste voraussetzung für eine vernünftige verklebung halt immer eine saubere, fett- und staubfreie, leicht angeraute klebestelle. da machen auch einweghandschuhe sinn - nicht wegen des klebers, sondern wegen des hautfettes. und richtig angewendet klappts auch mit patex :wink: - nicht nur „feldreparatur“. ist halt eine geduldsfrage - die meisten halten halt die ablüftzeiten nicht ein. und das verpressen beim patex ist halt so eine sache - der braucht schon druck. ist aber auch nicht unbedingt meins - vielleicht noch für zipps, sonst eher nicht. außerdem riecht der anzug tagelang nach kleber.

1 Like

Ich halte nix von Patex am Troki, weil bei meinen Verklebungen sich diese nach ca. einem Jahr langsam lösen. Patex richtig angewandt hält zumindest im trockenem Umfeld gut.
Ich kenne das aus dem Betrieb, aber da haben wir hydraulische Pressen eingesetzt!
Beim Anzug „flicken“ bekommt man zumindest bei Manschetten keinen notwendigen Anpressdruck hin.
Ich weiß nicht ob es am fehlenden Anpressdruck, am nassen Umfeld oder an beidem liegt.
Solche Probleme habe ich mit dem TipTop Zement nie gehabt. Das Zeugs hält sehr gut, auch mit mäßigem Anpressdruck.

ich halte von patex am trocki ja auch nix - geht, aber halt eingeschränkt.
zum anpressen nehme ich immer einen roller - ähnlich wie die nahtroller vom tapezieren, nur halt glatte oberfläche.
aber solche anschaffungen machen halt nur sinn, wenn man sowas öfter macht. oder man halt mehr als einen trocki hat und die selbst reparieren/instandhalten will - in meinen augen. außerdem braucht es ab und an auch den platz dazu, um mal einen trocki ein paar tage lang herumliegen zu lassen - z.b. wenn du die tapes innen wegnimmst und alle nähte versiegeln willst. das geht halt nicht in einem arbeitsgang, trockenzeiten hast auch - also muss das teil einfach liegen bleiben…

Deine Anleitung ist mir nicht entgangen und ich habe diese bereits abgespeichert - vielen Dank noch mal.

Ich war nur etwas irritiert, da eben nichts von anpressen zu lesen war und ich dachte, dass es bei einer Verklebung generell nötig ist.

Wenn ich dich jetzt aber richtig verstanden habe, muss der Port dann nicht verpresst werden (z. B. mittels Schraubzwinge) und der Kleber (Helaplast) kommt ohne diesen Schritt aus und stellt dennoch eine feste Verbindung her. Korrekt?

Noch eine Frage bitte zur Vorbereitung mit Aceton: Reinigst du damit nur den Port und auch den Anzug? Ich habe da etwas Bedenken, ob der Stoff das mitmacht…

Nochmals Dank & Gruß
Jan

achso - das „verpressen“ meinst. bis jetzt hat anwärmen → festrollen (also schon mit druck) vollkommen gereicht. die pu- ringe und das wechselsystem am hals in meinem ursuit halten seit 4 jahren (obwohl ich nicht pfleglich damit umgeh).
ja, ich reinge beide seiten der klebestellen mit aceton. den port kann man auch leicht anrauhen - vor dem aceton😉
also bis dato hat noch jeder anzug (ursuit, rofos, santi) das aceton innen gut verkraftet. aceton ist ja schnell flüchtig.

1 Like

Klasse, vielen Dank! Diese Infos fehlten mir noch.

Prima, damit fühle ich mich sicher genug und werde es wagen. Zuerst brauche ich noch einen passenden Tauchtag um zu gucken, ob der neue Anzug auch wirklich dicht ist, bevor ich mit der Bastelei loslege…

Fürs Aufrauen nehme ich dann einfach Schleifpapier. Dann Aceton und los geht´s. Mal gucken, was sich zum „Festrollen“ bietet, wobei ich da schon ein paar Ideen habe.

Vielen Dank noch mal. Ich werde kurz berichten. :hugs:

supi
und du kannst mich gern auch zwischendurch mal per PN fragen, wenn du irgendwo unsicher bist
viel spass

2 Likes

Klasse, toller Support. Vielen Dank!

gern doch
übrigens stehe ich in keiner verbindung zu si-tech, werde nicht von denen gesponsert oder für werbung bezahlt - wollts nur gesagt haben.
:wink::joy::rofl::joy:

1 Like