Sv. Labin, Kroatien vom 17.-22.04.2014

Hallo Zusammen,

das Scubacenter Sv. Marina in Labin/Istrien/Kroatien ist eines meiner liebsten Tauchspots in Europa/an der Adria. Wir werden vom 17.-22.04.2014 wieder Halt dort machen und sicher viele tolle und spannende Tauchgänge erleben. Sei dabei!

Warum? Nun - 5 Tauchplätze von Land aus betauchbar. Geeignet für Anfänger als auch für erfahrene Taucher. Neben flachen
Sandgründen sind auch stattliche Dropoffs da. Zudem besteht die Möglichkeit mit einer Bootstour weitere spannende Tauchplätze (Wrack Lina, Torbogen, etc.) anzufahren - gegen kleinem Entgeld.

Ich bin seit 2000 jedes Jahr 1-2 mal dort. Und dennoch immer wieder spannend. Selbst im Winter hat das Wasser noch 13 Grad. Im Sommer zwischen 18-22 Grad.

Wer möchte kann mir seine PN zukommen lassen, dann bekommt Ihr meine DM Ausarbeitung per Email. Und die ist echt umfangreich ausgeführt.

Hier der Link: scubacenter.de

Viel Spaß dort!

Vlg Euer
Roby. :taucher4:

1 Like

War 97 erstmalig da und hab dort meine ersten Meerwassertauchgänge gemacht. Diese Jahr geht’s im September runter. Bin gespannt, wie sich das seit 2008 verändert hat…

Von 1997 bis heute sicher enorm! Von 2008 bis heute leider leider in der Personalie (Chris, RIP)… :slightly_frowning_face:

Vielleicht sind schon die neuen Container da - im letzten Jahr sind unsere Regler beim Regen in den Containern baden gegangen :smiley:

Viele liebe Grüße
Roby.

Ja wenn’s da regnet, dann richtig - Wasserfall durchs Zelt… und der Wind erst…

Nur noch wenige Tage. Dann geht’s nach Kroatien. Im Gepäck dabei: Toddy Style nach Olli71, Hollis SMS50, Tecline SM System sowie ein White Arrow. Jede Menge zu tauchen :smiley:

Für Kurzentschlossene finden wir sicher noch Platz.

Viele liebe Grüße
Roby.

Wenn alles gut geht kann ich dir noch ein X-Tec von Scubapro beisteuern :smiley:

Immer her damit. Andy hat zwar avisiert, aber noch nichts eingetroffen :-I

Moin moin,

im Juli bin ich da unten in der Nähe, werde dann mit dem Bus den ein oder anderen Tauchcenter anfahren. Labin iss dann auch etwas an die 40 Km vom Ferienhaus entfernt, Danke für den Tipp!

Gruß, ich.

Das letzte Stück runter zur Basis/Campingplatz ist zeimlich steil, die Straßen sehr eng. Also: Kein Rennen fahren - aber macht sooo viel Spaß.

Ist die Woche schon wieder rum. Gibt’s ein paar Bilder?

Roby hat sicher das ein oder andere Bild :smiley:

Na klar. Nur leider hat kein Schlummi mich in SM gefilmt noch fotografiert. Dafür Pics vom White Arrow :smiley:
@Espo: Mach mal nen Erfahrungsbericht darüber… Ich durfte das geile Ding ja nicht tauchen… Okay - war erkältet die letzten beiden Tage :slightly_frowning_face:

Sodele, dennoch eine kurze Zusammenfassung vom Kroatien Trip.

Die Anfahrt erfolgte problemlos („Atemlos durch die Nacht…“). Gegen 23 Uhr fuhren wir los und waren gegen 9 Uhr morgens am Ziel. Schrecksekunden in Österreich: Schnee auf der Strasse, der erste Schneeball in 2014 und Sommerpneus auf den Reifen.

Belohnt wurden wir mit einem tollen Sonnenaufgang am Zielort in Labin. Kurze Anmeldung an der Rezeption, Schlüssel für Mobilehomes erhalten und unsere Unterkünfte bezogen. Derweil wurde von der Vorhut (Anreise einen Tag zuvor) ein lecker Frühstück vorbereitet. Nach dem leckeren Aufgelopp ging es an die top geführte Basis „Scubacenter“. Chris Erbe wird von seiner Witwe Lori und von Urgestein Valter in hoher Qualität und Service fortgeführt. Die Anmeldung erfolgte unkompliziert. Dann zogen wir entlang der möglichen Einstiegspunkte und es gab einige wichtige Informationen zu den Tauchplätzen und deren Sonderheiten und Merkmale. Müdigkeit stieg auf und wir zogen es vor, kurz den Einkauf im vertrauten dt. Discounter mit dem gelben L zu erledigen. Die duftende Bäckerei besucht und reichlich für die kommenden Tage eingedeckt.

Zurück an den Unterkünften zogen einige nen Mittagsschlaf vor. Andere rödelten auf und gingen zu ersten Salzwassertests über. Neue Ausrüstung, Stages, etc wollten bleimäßig bemessen werden. Es folgten dann tolle Tauchgänge. Ob im Flachwasserbereich, ob in der Steilwand, ob beim Nightdive oder beim Wracktauchgang an der „Lina“. Jeder kam auf seine Kosten - und keiner zu kurz! Das war perfekt. Genauso war auch das Essen in den Restaurants. Trotz Kleinkind (manchmal kreischend und für die Eltern kraftraubend) wurden wir stets herzlich Willkommen geheißen und mit lecker Essen versorgt. Über die „Medizin“ und Magenaufräumer zur Abrundung freuten wir uns sehr.

Leider verging die Zeit viel zu schnell. Drei tollen Sonnentagen folgte ein fürchterlich verregneter Tag und ein durchwachsener. Dennoch schauten wir mit viel Wehmut in den Rückspiegel als wir die Basis, den Campingplatz und das Meer langsam darin verschwinden sahen. Aber eines steht fest! Wir kommen wieder.

Tolle Tauchplätze, ein super Basisteam und die Landschaft laden immer wieder ein und sagen freundschaftlich „Ciao!“ - auf Wiedersehen und herzlich Willkommen zurück. Bis bald!

2 Likes