Tauchcomputer: HW OSTC, Shearwater, Divesoft, Ratio, etc

Hallo zusammen,

ich hoffe von euch etwas Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zu bekommen, denn ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Tauchcomputer und komme nicht weiter.

Zu mir und meiner Ausbildung. Ich tauche seit nun her 5 Jahren Sidemount und habe vor kurzem den AdvancedNitroxDecoPro erfolgreich abgeschlossen.
Aktuell nutzte ich einen Shearwater Peregrine als Hauptcomputer und einen Suunto als Backup im Gauge-Modus.

In Zukunft soll der Suunto aber durch eine ordentliche Alternative ersetzt werden. Und hier benötige ich eure Hilfe.

Soll ich mir einen HW OSTC+ oder OSTC4, Shearwater Perdix 2, Divesoft, RATIO, etc. kaufen? Oder habt ihr noch einen andere Idee?

Trimix oder Rebreather ist bis dato noch nicht geplant, aber wer weiß was noch kommt. Daher wäre gut wenn der TC dies schon kann oder upgraded werden kann.

Ich freue mich auch eure Tipps, Erfahrungsberichte, etc.

Merci und immer gut Luft!

1 Like

Perdix als auch HW sind gute und zuverlässige Player am Markt.

Ich nutze beide.

Der Perdix stellt mir mehr Infos zur Verfügung, der OSTC2 zeigt mir alle relevante Informationen gut sichtbar zur Verfügung.

Ich habe einen SW Petrel (gefällt mir im Detail einfach besser als der Perdix) und ein anderer Hersteller kommt für mich nicht mehr in Frage.
Der Grund ist ziemlich subjektiv: bis ich meinen gekauft habe, hatte in meinem Dunstkreis keiner Probleme mit SW Computern, mit dem Rest schon, auch wenn es z.T. Einzelschicksale waren.
Trimix ist darauf bereits installiert und andauernde, esoterische Firmware Updates ebenfalls nicht nötig.
Den Aufpreis für einen Rebreather Anschluss würde ich mir sparen. Wenn du dir einen CCR kaufst, hängt da i.d.R. ein Computer dran und wegen der empfindlichen Steckverbindung sollte man den CCR und Computer sowieso so selten wie möglich trennen bzw. gleich die fest verdrahtete Version kaufen.

Nutze den OSTC 2 seit 4 Jahren und bin vollends zufrieden.

ich würde dann ein deiner Stelle in der Tat auch einen Shearwater nehmen, dann hast den Peregrine als Backup :wink:

Bin OC auch mit Perdix unterwegs und einfach happy,
CC ist der Petrel 3 verbaut.
Sehe keinen Grund auf was andere umzusteigen.

Ich bin auch seit nem guten Jahr glücklicher Perdix User. Aber nicht 100%ig mit der Darstellung zufrieden. Das könnte wie Roby schreibt beim OSTC3 in der Tat besser sein, wobei ich den nur vom Blick beim Tauchpartner auf’s Display oder eben vom Internet her kenne. Ist nun aber allerdings eine Sache, die mich zwar nicht ganz glücklich macht, aber klaglos hinnehmen lässt, weil der Perdix ansonsten absolut topp ist.

2 Likes

Ich bin seit ein paar Jahren nach mehreren Problemen auf den Perdix gewechselt. Und da bei meinem CCR auch ein Shearwater verbaut ist, passt das für mich auch sehr gut.

2 Likes

Hallo zusammen,
vielen lieben Dank für eure Eindrücke und Erfahrungsberichte!

@CMM: mit welchen TC hattest du deine Probleme?

Hat auch jemand Erfahrung mit TC der Marke Ratio?

Ratio hatte anfangs ein paar Herausforderungen. Ich denke die sind gelöst. Habe selber keine weitgehenden Erfahrungen mit Ratio-TC.

Probleme gab es bei allen OSTC der „neueren“ Generation. Kenne keinen mehr der noch einen ab der Generation 2 oder + hat. Die älteren dagegen laufen. Da wurde mal ein Taster gewechselt, aber sonst gab es keine Probleme. Im Abstand von über einem Jahrzehnt würde ich einem jüngeren ich sagen, gib nichts auf made in germany, zahl etwas mehr und kaufe direkt einen Shearwater.
Gleiches beim Ratio. Auch da haben alle in unserem Team die sowas hatten mittlerweile einen Shearwater.

Das kann ich leider nur bestätigen, ich hatte ein Jahr lang einen OSTC Sport. Nach sechs Wochen lief die Uhrzeit nicht mehr richtig, innerhalb von einer Woche lief das Ding über 10 Minuten nach. Dann zurückgeschickt, das Timer Modul wurde gewechselt, alles okay. Dann sechs Monate später ließ sich der OSTC nicht mehr einschalten, kein Bluetooth, eingefrorener Bildschirm. Zurückgeschickt. Neuen Chip eingesetzt bekommen, alles okay. Dann lief der Timer wieder nicht richtig. Zurückgeschickt. Alles okay. Danach hatte ich mehrere Fussel unter dem Display. Zurückgeschickt und Geld erstattet bekommen.
Mein Rat: Kaufe dir einen Shearwater Computer. Diese Dinger werden zu tausenden produziert. Ich kenne keinen, der damit unzufrieden ist. Du wirst zufrieden sein und hast nicht diesen Ärger.

Ich hab einen Ratio und bin bisher sehr sehr zufrieden!!!

1 Like

Ich habe seit 4 Jahren einen OSTC und würde ihn wieder kaufen.
Ja auch der hatte mal Defekte, aber die wurden in kürzester Zeit behoben.
Der Service von HW ist top!
Ich habe nie etwas gezahlt, man hat mir ein Austauschgerät angeboten und ich hatte meinen immer schon ein paar Tage später zurück.
Ich habe keine Ahnung wie der Service von anderen Herstellern ist.

1 Like

Bestätige ich zu 100% :smiling_face:

Defekte, Plural?
Ich will denen nichts böses unterstellen, aber i.d.R. baut man die Abteilungen stark aus, die stark frequentiert werden.
Auch der schnellste Service nutzt mir herzlich wenig, wenn der/die Tauchtag(e) mit dem Ausfall gelaufen ist.
Bei meinem Petrel habe ich mich in den letzten fünf Jahren höchstens über überzogene Batteriepreise aufgeregt bzw. über mich, weil ich vergessen habe welche mitzunehmen

1 Like

Bei sowas frage ich mich immer, woher wissen das alle? ./sigh
Provokant gefragt, wer hat schon Erfahrungen mit dem Service von Shearwater machen müssen?

U.a. @Martin … der kann dir ne Geschichte zu seinem brandneuen Perdix Black erzählen.

Jepp stimmt:

Muss allerdings noch ergänzen, wie das Thema dann zuende ging. Der Fremdkörper ist jedenfalls nicht mehr aufgetaucht nachdem der Computer zurückgekommen ist. Details dann im anderen Thema.

Ich weiß von einem einzigen Fall mit defekten Taster - bei dem Konkurrenzprodukt fallen mir mehrere Leute mit solchen Problemen ein. Gebraucht, an einem CCR hängend gekauft (bei Kauf i.O.) und außerhalb der Garantie. Mein letzter Stand war, dass der zur Reparatur nach Kanada musste.