Warum unterschiedliche Systeme

Hallo liebe Forums Gemeinde,
ich kenne bis jetzt Sidemount nur vom Sehen bzw. Von bekannten Tauchern.
Bei uns tauchen die meisten entweder xdeep oder razor. Es gibt ja auch von anderen Herstellern Systeme.
Nun zu meiner eigentlichen Frage.
Wo liegt den da wirklich im der Praxis der unterschied? Und ich meine nicht für Tec tauchen oder enge Höhlen. Sonder für einen interessierten Sport Taucher der sich später Mal vorstellen kann in Große lade Räume bzw. Größe hohlen zu Tauchen. Also nix wo man sich rein zwängen muss. Sonder relativ einfach rein bzw. Raus kommt.
Aber einfach die Sicherheit eines redundanten systems und der Erreichbarkeit der Ventile hat.
Aber ich weiß das razor kostet z.b. fast das doppelte wie das das xdeep. Das muss ja einen Grund haben. Marketing alleine wird es nicht sein.
Was sind da würde Erfahrungen bzw. Eure Eindrücke?
Was könnt ihr auch empfehlen bzw. Eben nicht empfehlen.
Danke

Hi Thomas,

ui, das ist eine ziemlich allgemein gehaltene Frage. Vermutlich wirst Du hier im Forum auf die meisten Facetten einen bzw mehrere oder gar viele Threads finden. Nur nach was suchen? Daher einmal ein paar Stichworte von mir, nebenher hier zu Papier gebracht, daher kein Anspruch auf Vollständigkeiten.

  • Anwendung (OW, Höhle, Sport, Tek…)
  • Nassanzug oder Trocken
  • Stahl oder Alu Flaschen
  • Passform (Körperform des Tauchers)
  • Möglichkeit/Notwendigkeit der Anpassung (durchgehendes Gurtband, Fastex Schnallen…)
  • Möglichkeit/Interesse der Erweiterung
  • Reise-/Urlaubstauglichkeit
  • Persönliche Vorlieben
  • Verfügbarkeit
  • Preis
  • Marketing :wink:

Ein paar der Punkte hier sind semiwichtig, ein paar sind wichtig. Ich denke, dass das wichtigste Kriterium ist, dass das System Dir gut passt und Du Dich drin wohl fühlst. Und damit das machen kannst, was Du aktuell tauchst. Wenn es auch über den Tellerrand hinaus für mehr taugt, umso besser. Dann solltest Du es noch beschaffen können, der Preis ist aber vermutlich eher sekundär - was bringt Dir ein günstiges System, das die wichtigen Kriterien nicht hat?

Viele Grüße,
Martin

/EDIT: Hab noch das Thema Urlaub/Reise ergänzt.

3 Likes

Preisunterschied folgt aber auch aus Marketinggründen (elitär).
xDeep wird mit weit aus höherer Stückzahl gebaut/hergestellt.

Neben den genannten sind aber auch die Versionen von FINNSUB (FLYside und Speleo) am Markt. DiveSystem hat nen Razor-Clone am Markt, ebenso Akuana.

Dann die Systeme von Toddy (TS), SEAC Sub, OMS, etc pp

Einige Anbieter bieten School-Versionen an mit leicht verstellbaren Schultergurten (ua Finnsub/xDeep).

Problem häufig: Shops haben nur eine Marke zum Try Dive verfügbar.

Gerne kannst Du mit uns einen Try Dive machen… haben die gängigen Versionen verfügbar.

Lg

1 Like

Hallo,
ich melde mich mal aus Mexiko - man merkt ich hab Nebensaison und treib mich ein bisschen im Forum rum. Ich bin selber Razor Taucher (seit Anbeginn ca. 2008) und kenne das Razor natürlich sehr gut - aber auch das XDeep.
Was ich nicht genau kenne, sind die Preise in D. aber ich glaube nicht, dass du die mit dem Razor vergleichbare Version des XDeep um die Hälfte des Preises bekommst.
XDeep hat mehrere Varianten in Produktion (wie auch Backmount) während Razor halt von Anfang an ein Multitalent auf den Markt bebracht hat, man kann es sowohl im Kaltwasser und See, wie auch in den Höhlen tauchen.
Klar empfehle ich das Razor, auch weil ich hier noch niemand hatte, der nicht an den Schnellablass kommt, wobei das beim XDeep mit manchen kürzeren Armen (oder dicken Unterziehern im Trocki) durchaus ein Problem ist.
Ich emfpehle es aber auch, weil in den über 10 Jahren, die ich nun Razor Sidemount Instructor bin, mich kein anderes Harness zum Wechseln überzeugt hat.

3 Likes

…das Wichtigste wurde ja bereits geschrieben…

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur mitteilen, such Dir einen guten Instruktor, der die Systeme kennt, einstellen kann und bei dem Du zwei / drei verschiedene Systeme testen kannst.

Letzlich hängt es von Deinen Vorlieben ab und manchmal auch wie lang Deine Arme sind :innocent:

3 Likes

Hallo,

erstmals danke für die Rückmeldungen.
Habe mich etwas ungesehen, also das razor liegt preislich so um die 800 bis 900€.
Das xdeep liegt so um die 550 bis 600€. Also doch ein Unterschied.
Mal zu den Themen die hier angesprochen wurden.
Reisen mit Sidemount kann ich noch nicht sagen.
Wegen Flaschen werden bei uns hier sowohl stahl, wie auch Alu getaucht. Warum ist relativ einfach erklärt. Einige sind von Doppel auf Sidemount umgestiegen und haben die Flaschen gleich weiter verwendet. Alu gibt es aber auch.
Es sind keine Tec bzw. Höhlen Tauchgänge geplant.
Wie ich geschrieben haben. Wenn es eventuell Mal in eine Höhle gehen sollte dann eher große Öffnung oder eben offene lade Räume. Aber nichts enges.
Das mit dem testen ist ja eh bei uns angedacht, da wir gar noch nicht sagen können ob es überhaupt was ist für uns. Wir werden dieses Wochenende aber fragen welches System die beim testen verwenden. Wenn es beide sind, kann man sicher über einen zweiten Test Tag mit ihnen reden.
Kosten sind ja bei Umstieg sowieso da. Und die sind ja nicht gerade gering. Also will das dann schon gut überlegt sein.
Wir tauchen wie gesagt hauptsächlich im Sport Bereich und hauptsächlich im Süßwasser. Wobei Salzwasser auch dabei ist.
Das Problem bei uns hier ist eher das es fast unmöglich ist verschiedene Systeme zu testen. Da die meisten sagen sie haben dafür nicht genug Equipment. Hauptsächlich geht es hier natürlich ums Jacket. Regler und Flaschen sind eher weniger das Problem.
Aber danke erstmal.
Ps.: Mexico ist sicher was super tolles wo es bestimmt auch Plätze für uns geben würde. Aber preislich aktuell absolut unlösbar…

1 Like

Ich berichte einfach mal von meiner Einsteiger Erfahrung :slight_smile:

Begonnen hab ich aus na Laune raus und langweile und der Tatsache das ich nen razor 2.0 für 300 Euro auf Ebay neu geschossen habe und basteln schon immer Spaß gemacht hat :wink:

Hab dann auch die ersten 50 Tg sowohl kalt als Warmwasser damit gemacht und liebe es! ABER im Kaltwasser mit zwei Alus und daraus benötigtem 12kilo Blei haben das Razor an seine Limits gebracht!
Da ich ca 50 warmwasser und 30 Kaltwasser TG im Jahr mache und nicht immer umbauen wollte hab ich mir noch das Xdeep probeweise organisiert und finde es für Kaltwasser angemessener!
Auch das einstellen geht leichter von der Hand und es taucht sich super angenehm!
Im Warmwasser lieb ich meinen Schildkrötenpanzer (razor) .
Das ganze Thema SM ist anfangs eine große bastelstunde mit sehr individuellen Anpassungsmöglichkeiten und Philosophien!

DAS eine System gibt es sicherlich nicht aber viele haben ihre daseins Berechtigung!

Wie ein Vorredner schon sagte schau das du jemanden findest der auf vielen Systemen unterrichtet , sie dir zeigen kann und nicht festgefahren ist!

Dann findet sich auch ein Weg!
Und auf der Kleinanzeigen Bucht findet man regelmäßig schnapper um auch beim preiswahnsinn noch entspannt durchatmen zu können!

Viel erfolg bei der Suche, und falls du Zeit hast fürs Geiseltal treffen, bring ich gerne beide Sets mit :crossed_fingers:t3:

3 Likes

Wo kommst Du her?

Manchmal muss man ein wenig fahren :wink:

ich bin der meinung, wer beim xdeep nicht an den schnellablass kommt, hat das harness falsch eingestellt und der trim isz nicht gut.
ich tauch schon immer Xdeep, angefangen mit zen, meine frau zeos. dann war für mich klar dass ich das stealth nehmen werd.

Off topic @nicyobov und kommst du mit dem SW auch noch an den Schnellablass😁

2 Likes

Muss ich das? :eyes::smiling_face:

1 Like

thats true, muss ich net, weil nicht angeschlossen. aber ja komm ich.

Aus dem nord Osten Österreichs.
Es gibt hier einige die razor bzw. Xdeep ausbilden.
Aber was die teilweise dafür verlangen ist ja auch nicht mehr schön…

Hallo, ich bin von dem Thema schon lange begeistert. Hatte auch um günstiges Geld ein xdeep stelth 2.0 Tec bekommen. Dann habe ich lange versucht das es wer mit mir testet. Ob es überhaupt was für mich ist.
Tja das hat leider nicht geklappt, und dann ist noch was privates dazu gekommen. Also habe ich es dummerweise verkauft.
Ich hatte damals nur Flaschen und eventuell Regler benötigt. War echt unmöglich…
Mein Sohn wollte es damals auch nicht. Und jetzt möchte er es auch testen.
Tja dumm gelaufen.
Wennst jemand weißt der eins zu einem vernünftigen Preis her gibt Gib bescheid… :smirk:.
Muss dazu sagen bin schon ein xdeep Fan.
Aber wie geschrieben ich kenne das razor auch nur vom Sehen her. Und ich kenne auch welche die das razor nicht mögen. Und andere die auf das razor schwören…

@Roby u. nicyobov, who knows. Mein Wing ist angeschlossen aber normalerweise nicht genutzt. :grin:

Ist der Bodensee für Dich erreichbar?
Falls ja @Roby macht sehr faire Preise :slightly_smiling_face:

2 Likes

Auch näher zum östlichen Österreich gelegen - bei München :sunglasses:

Reisen bildet :slight_smile:

1 Like

Klasse!
Ich komme hin, wenn auch mehr gequält
als ohne SW…
Habe den Inflator für das Wing noch nicht angefügt. Ich will erst die anderen Baustellen und Längen optimieren.

Na München wäre ja nicht ganz aus der Welt. So um die 5 Stunden.
Bodensee so um die 7 Stunden.

Aber wie geschrieben. Aktuell müssen wir Mal testen. Ob es überhaupt gefällt. Und wenn, geht das sicher nicht von heute auf morgen. Das muss ja leider auch bezahlt werden…
Ps.: Sponsoren können sich gerne bei mir melden…:smirk:

2 Likes