Welches Jacket?

Ich bräuchte euren Rat.
Ich tauche tiefere Spots trocken mit D12 und werde auch dabei bleiben (mit Stage Flaschen ist mir das einfach lieber).

Im Urlaub und wenn es das Wetter bei uns hergibt, bin ich Nass mit einem Seac KS 01 unterwegs und habe da sehr viel Freude daran, gerade für Flugreisen ist das Superleichte Teilchen perfekt.
Allerdings ist bei 6 kg Blei Schluss und dass reicht mir für den Trocki nicht. Blei an den Tanks oder per Gürtel ist nicht mein Ding.
Ich würde nun ab und an auch gern im Trocki SM tauchen, aber auch keine 500 Hühner für ein paar TG im Jahr investieren. Habt ihr eine Idee für eine günstige Variante?

Neu wird es schwierig, aber im Used-Segment wirst sicher was finden. Da viele vom xDeep Stealth Classic auf das Tec oder Rec wechseln, sollten das nun wieder öfters am Markt zu finden sein. Da kannst Du locker bis 12-15kg Blei auflegen.

Danke für die schnelle Antwort. Neu wäre für meinen Zweck wirklich unsinnig. Allerdings habe ich bisher in der Bucht und auf der Pinnwand nichts interessantes gefunden. Aber jetzt weiß ich schon mal wonach ich genau suchen kann.

die Kleinanzeigen eines bekannten Auktionshauses bieten oft auch gebrauchte SM Wings :wink:
letzte Woche war jedenfalls noch ein xdeep für 370? drin.

Gruß

Danke für den Tip!

Jetzt bin ich noch auf eine andere Variante gekommen.
Eigentlich bin ich mit dem KS 01, für meine Zwecke, ganz zufrieden und benötige einfach nur eine Möglichkeit, bei Bedarf mehr Blei unterzubringen (4 kg- 6 kg).
Deshalb überlege ich mir 2 kg Trimmbleitaschen auf dem Bauchgurt und evtl. am Schrittgurt hinten anzubringen. Kennt jemand eine Sorte die man befestigen kann, ohne das sie auf dem Gurt hin und her rutscht (sowas mit angenähtem Bleistopper)?

Hallo, ich habe bei meinen Hollis SMS 50 und meinen Selbstbaujacket das Rücken-Bleisystem von Xdeep montiert und bin damit sehr zufrieden.

gruß kersten

Alternativ kannst Du die Bleitaschen von Scubapro nutzen. Diese verwendete ich beim Razor als "Schnellabwurf"variante für Tief-/Tec-TG im Neo (3mm).

Danke für eure Tips. Es ist jetzt doch ein weiteres Jacket geworden. Das Seac bleibt für den Urlaub, so wie es ist.

Und was ist es denn geworden?

Schon schlimm dass es auf der Bank kein Zins fürs Geld gibt…
Daher versemmel ich jetzt mein classic doch nicht sondern richte es für den Herbst zum Trocki her:-)

Tecline Avenger

:wink:

Eine Frage noch, bei meinem Avenger sind die Schultergurte zwischen der unteren und der oberen Befestigung einmal verdreht. Ist das richtig so?

Ja, ist normal.
Ich kenne das Avenger nicht, aber die Drehung hast du bein allen V-Harnessen

Ok, danke!

Korrekt wie es bent beschriebt. Aber: Wie viel ist es bei Dir verdreht? Hast Du ein Bild? Danke vorab.

Hallo Leute,

inzwischen bin ich soweit, dass ich auch im Winter SM tauchen will. Aber irgendwie scheine ich mit den Jahren schneller zu frieren. Ich bin jetzt bei FE Arktic Unterhemd und Quark Unterzieher. Das passt. Aber jetzt stehe ich wieder vor dem Problem, dass die 8 kg Blei Grenzwertig sind. Es geht, aber zum Schluss muss die Luft komplett raus.
Bleitaschen auf dem Gurt finde nicht ideal. die Dinger rutschen zwischen den D-Ringen hin und her.
Vogti hatte was vom X Deep Bleisystem geschrieben - wie sieht sowas aus?

Die nächste Frage, wie befestigt ihr die Argonpulle (2l Alu)?

Und nein, ich will mir trotz der aktuellen Zinslage kein anderes System kaufen :wink:

XDeep hat folgende Bleitaschensysteme.
Hauptasche mit 4 Fächern, vertikal. Schwer in Deinem Avenger oder Seac unter zu bekommen.
Die kleinen Bleitaschen haben je Seite Triglides - so rutscht die Tasche keinen Milimeter.

Wenn Du welche brauchst, wir bekommen diese neu mit SMF-Discount :smiley:
10D653B1-58FC-4D9A-B393-6B3560E53A11.jpeg
B8757D2B-97D2-4B16-8340-8274691ECF75.jpeg
D41A362A-E8D5-4847-986B-75CDAB065C9B.jpeg

1 Like

Hallo Roby,
es geht um das Avenger (das KS01 bleibt ausschließlich für Flugreisen).
Die Taschen hatte ich auch schon auf dem Radar.
Bei der Größe L steht was von 28 cm. Passt das überhaupt zwischen die D - Ringe :thinking: