Pro und Contra xdeep Classic / finn balance

Fragen zu Ausrüstung, Kurs und Tauchgangsplanung
Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 19
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Pro und Contra xdeep Classic / finn balance

Beitragvon Jens » Mo, 7. Jan 2019, 20:31

Hallo,

Stunmill hat geschrieben::wink2: Servus Patty


Jens hat geschrieben: Den kann man aber leicht durch Bungee hook ersetzen, den man auf den Schrittgurt fädelt (ebenso den unteren Gummizug, der die Blase hält, kann man durch Bungee hooks auf dem Hüftgürtel ersetzen).


@jens: Hast du Bilder von deiner Blasenmontage?


Ich selbst habe noch keine Bungee-Hooks, habe sie am Wochenende bei einem Freund gesehen und vorher auf der Agir-Brokk Website gesehen und bei V4Tec. Bei V4Tec gibt es auch ein paar Fotos zur Montage.

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3130
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pro und Contra xdeep Classic / finn balance

Beitragvon Roby » Mo, 7. Jan 2019, 22:48

@Mario:
Die Idee, die Blase bei Bedarf in jede Position schieben und auch situationsbedingt abnehmen zu können (no mount), war der ausschlaggebende Punkt. Weiterhin nicht nur horiziontal (hoch/runter) am Rücken, sondern auch bei Bedarf rechts oder links entlang der Hüfte, um Schrägen oder schiefe Spalten „einfacher“ zu meistern. Das geht nur mit Bungeelösung. Mit Hooks nicht so gut. Aber das ist ein Bedarf für max 5% aller Sidemounttaucher.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Tecline Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 82
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 280
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic, Razor 2
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Pro und Contra xdeep Classic / finn balance

Beitragvon trigger5q3q » Di, 8. Jan 2019, 0:10

@Roby

Das klingt absolut schlüssig. Wie schon festgestellt, eher die Openwater-Lösung -
beim Thema Höhle klinke ich mich - mangels Ahnung - lieber aus.

Mir reicht auch grundsätzlich die Möglichkeit des Hoch-Runter-Schiebens.
Falls ich mich doch mal overhead rumtreiben möchte: es ist ja alles rückbaufähig.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3130
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pro und Contra xdeep Classic / finn balance

Beitragvon Roby » Di, 8. Jan 2019, 8:23

@Mario: Kein Ding. Ich schrieb auch, dass das ein Vorteil in der Höhle in besonderen Situationen sein kann. Das macht das Clasdic aus. Bin mir aber wohl bewusst, dass vermutlich mehr als 95% der SM dies nie brauchen werden. Und weitaus mehr TG Open Water stattfinden denn in Höhlen. Umso richtiger ist es auch zu prüfen, was am System optimiert oder individualisiert werden kann.

Btw - das Thema Hook passt uU auch nicht zu jedem. Gerade schmale Hüften und die umliegende Blase benötigen Platz. Platz, welches ggf durch die Blase die D-Ringe am Hüftgurt überdecken.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Tecline Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht


Zurück zu „Starthilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste