Ohne-Luft-Situationen

Fragen zu Ausrüstung, Kurs und Tauchgangsplanung
Benutzeravatar
Siikheard
Beiträge: 23
Registriert: Sa, 12. Jan 2019, 15:44
Ausbildung: SSI Technical Extended Range, Advanced Cavern, Advanced Wreck. Technical Wreck in Arbeit
Sidemount-System: Toddy mit 12 L Stahl
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Siikheard » So, 20. Jan 2019, 10:21

Guten Morgen zusammen,

was mir heute Nacht durch den Kopf ging:
Out-of-Gas Situationen sind mit Sidemount ja schon gefährlicher. Ich meine: Wenn ich gerade auf meinen Backup bin, und mein Hauptatemregler am D-Ring weggeklipst ist, wenn mein Buddy dann OOA hat, und warten muss bis ich das Teil endlich frei hab (Ich hab für das geklipse einfach kein gutes Händchen), da gehen Sekunden verloren. Der "stirbt" mir ja in der Zwischenzeit. :heul: Und weil ja wenn was schief geht, dann so richtig, habe ich ihn wahrscheinlich davor auch noch so richtig blöd weggehängt.

Ich habe zwar noch den Kurs und kann das mit meinen Instructor besprechen, würde aber gerne schon vorher wieder ruhig schlafen. Wie sind eure Erfahrungen?

Und dann noch die Spezial-Zusatzfrage: OOA, Blind Exit im Wrack. Auf Backmount sagt man: Der Buddy ohne Luft holt sich einfach deinen Regler, weil du BM eh auf der Longhose bist, wenn nicht vorher schon was war. Mit SM? Wenn er gerade das Pech hat, dass ich auf meinem Backup bin? Das sieht er ja nicht. :nixwissen: Im Zweifel muss ich auch das mit meinem Instructor diskutieren.

Liebe Grüße und schönen Sonntag

Siikheard
Wichtigste Regel unter Wasser: Solange du atmest lebst du. Solange du atmest ist erst mal alles gut.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3221
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Roby » So, 20. Jan 2019, 10:33

Moin.
Im guten Kurs bekommst Du mehrere Optionen genannt.

Fragen, die Du Dir stellen solltest:
1) Ist es realistisch vollständigen Gasverlust zu erreichen?
2) Welche Art des Gasverlustes liegt vor?
3) Welche mögliche Prozeduren kannst Du zur Selbsthilfe vornehmen?

Weiterhin, für den Fall dass Dein Bottomgas wirklich verbraucht ist, dann die Frage, wie ein Backup geplant wurde. Wenn Du Bottomgas atmest, aus welchen Tanks? Weiterhin, was habt ihr im Team vereinbart? Taucht ihr mit gleichem Gas? Atmest Du aus Stage? Was macht wohl Dein Buddy?

Und nun ein kleiner Hinweis :)
Wenn Du in einer solchen Situationen eine Lösung aus dem BM kennst,was spricht dagegen, dass auch SM so zu halten? Voraussetzung ist Abstimmung im Team und einhalten des angestimmten.

Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten:) Ich bin der Meinung selbst hergeleitete Ansätze setzen sich im Gedächtnis besser ab :)

Frohes Wochenende!

Vlg
Roby
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

ElLocoSM
Beiträge: 16
Registriert: Di, 8. Nov 2016, 12:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon ElLocoSM » So, 20. Jan 2019, 10:45

Ich gebe IMMER den Regler ab den ich atme!

Egal ob ich geraden von der LH atme oder nicht.

Wenn ich sehe dass einer bettelnt kommt atme ich ein und nim den regler und halte es ihm hin.
Gleichzeitig befreie ich den anderen und atme selber davon.

Je nachden ob er jetzt den LH hat oder nicht gib es einen Regler wechsel sobald beide beruhigt sind.

Bei 2x kurze Schläuche bekommt er entweder die Flasche oder wir tauchen gemütlich im Piggybagmodus auf....

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 415
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 420
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Alubuddel » So, 20. Jan 2019, 11:20

Siikheard hat geschrieben:Guten Morgen zusammen,

was mir heute Nacht durch den Kopf ging:
Out-of-Gas Situationen sind mit Sidemount ja schon gefährlicher. [...]


Guten Morgen Siikheard,

da behaupte ich einfach mal: Nein 8)

Warum? Weil wir SMer es ja von Natur aus schon gewohnt sind, die Regler regelmäßig, oft und ohne großes Tamtam zu wechseln.

Der kurze Schlauch (Toddy-Style jetzt mal ausgenommen) hängt lösbar im Bungee um den Hals, der lange Schlauch mit einer Abreissverbindung am D-Ring. Alles direkt mit leichtem Zug lösbar, ohne was zu clippen.

Ich gebe auch immer den Regler, den ich atme als erstes ab. Der andere hängt ja entweder unterm Kinn oder ist sogar in geklipptem Zustand am rechten Schulter-Dring von mir atembar.

Danach kann man sich neu sortieren. Ich finde generell die ganze OOA/OOG-Situation als SM-Taucher entspannter als aus meine BM-Zeit.
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Siikheard
Beiträge: 23
Registriert: Sa, 12. Jan 2019, 15:44
Ausbildung: SSI Technical Extended Range, Advanced Cavern, Advanced Wreck. Technical Wreck in Arbeit
Sidemount-System: Toddy mit 12 L Stahl
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Siikheard » So, 20. Jan 2019, 11:43

Das geht ja schnell, danke euch.

Zitat Alubuddel "Der kurze Schlauch hängt lösbar im Bungee um den Hals, der lange Schlauch mit einer Abreissverbindung am D-Ring. Alles direkt mit leichtem Zug lösbar, ohne was zu clippen." Das löst mein Problem, vielen Dank :D

Aktuell kann ich meinen Backup nicht einfach abgeben, weil er im Neclace fixiert ist, deswegen kam die Frage überhaupt auf.
Die Lösung aus dem Backmount - Hauptatemregler raus, Regler übergeben, Backup rein - funktioniert die halbe Zeit nicht, weil man SM ja die halbe Zeit auf dem Backup ist und der Haupt weghängt.

Ein Missverständnis, Robby. Es ging nicht um die Situation, dass ich kein Gas mehr habe, sondern mein Buddy. Dann sind die Fragestellungen 1-3 erst mal irrelevant, er braucht Luft. Wobei wir uns natürlich einig darüber sind, dass es zu einer OOG-Situation bei guter Tauchgangsplanung und Ausrüstungswartung nie kommen sollte. Oder dass noch Gas vorhanden ist, aber aus irgendeinem Grund nicht mehr nutzbar.

:thankyou:
Wichtigste Regel unter Wasser: Solange du atmest lebst du. Solange du atmest ist erst mal alles gut.

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 415
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 420
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Alubuddel » So, 20. Jan 2019, 12:26

Das Neclace muss so geknotet sein, dass die 2. Stufe ohne Schwierigkeiten herausziehbar ist.

Du musst dich nur mit deinem Mund darauf einigen, das Mundstück im Fall der Fälle auch loszulassen, wenn jemand meint er bräuchte es dingend :-)
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Siikheard
Beiträge: 23
Registriert: Sa, 12. Jan 2019, 15:44
Ausbildung: SSI Technical Extended Range, Advanced Cavern, Advanced Wreck. Technical Wreck in Arbeit
Sidemount-System: Toddy mit 12 L Stahl
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Siikheard » So, 20. Jan 2019, 14:22

Die Entscheidung wird ihm vom panischen Buddy im Zweifel einfach abgenommen :lachen:
Wichtigste Regel unter Wasser: Solange du atmest lebst du. Solange du atmest ist erst mal alles gut.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3221
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Roby » So, 20. Jan 2019, 16:35

Grundsätzlich die Longhose. Toddy ist nur dann „out of Standard“ wenn zwei 100cm verwendet werden. Das sind aber besondere Situationen.

Egal wer OOG ist - die Prozedur ist die selbe. Allerdings ist es absolut unsinnig die shorthose abzugeben, noch mehr wenn der Empfänger selber die Shorthose entfernen will. Da reicht der Schlauch zu gar nichts...
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Kehrmaschine
Beiträge: 73
Registriert: So, 6. Nov 2016, 23:26
Tauchgänge: 310
Ausbildung: CMAS ***, CMAS Advanced Nitrox, CMAS Technical SM
Sidemount-System: X-Deep Stealth 2.0 Tec
Wohnort: Kuchl
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Kehrmaschine » So, 20. Jan 2019, 17:30

Hallo zusammen

Ich gebe bei OOA immer den Longhose ab. Wenn ich aus diesen gerade atme, nehme ich noch ein Atemzug und übergebe ihn, mit der zweiten Hand stecke ich mir dann den linken Regler der am Halsband hängt ins Mund. Wenn der Longhose am D-Ring hängt, reiße ich den O-Ring einfach ab, zwischen den Kabelbinder um den Schlauch und den Boltsnap ist ein O-Ring den man sehr einfach abreißen kann.
LG
Mario

Antares
Beiträge: 522
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Antares » So, 20. Jan 2019, 21:26

In reinen Sidemount-Teams, findet man auch die Auffassung, wird auch so getaucht, keine Longhose zu benötigen.
Da die Redundanz erstmal am Mann ist.
....auch gibt es etwas "längere" Sidemount Passagen, in denen ist eine OOG Situation nicht wirklich durch eine Longhose zu lösen, da bin ich überzeugt davon, dass das auch schief geht.

Ich nutze selber eine Longhose, wohlwissend aber, sie würde in gewissen Situation nicht viel bringen.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3221
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Roby » So, 20. Jan 2019, 22:17

Und jetzt sind wir bereits bei der TG-Planung. „Nur“ SM-Teams findest Du nicht nur in Overhead Situationen. 90% oder mehr der TG erfolgen in Open Water und oder gemischten Teams.
Dazu kommt das Thema Verbandsvorgaben - was dort gelehrt wird bzw. vorgegeben wird.

Aber ja - was interessiert das? Letztlich muss das Tauchteam sich im Klaren sein, wie u.a. in einer OOG-Situation verfahren wird. Schlauchlängen sind hier nicht die entscheidende Diskussion. By the way: Ich kenne äußerst Diszilinierte disziplinierte Asiaten, die tauchen mit Schlauchlängen von 40cm... Minimalismus pur. Muss halt im Team funktionieren - egal in gemischten oder nur in SM.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 310
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Jenner » So, 20. Jan 2019, 22:27

Der breakaway connector von Razor ist aus meiner Sicht gut investiertes Geld.
Wird ein OOG signalisiert, berührt die rechte Hand zuerst die Wange und geht, wenn Metall zu spüren ist, runter zum Regler am rechten D-Ring. Ist kein Metall zu spüren, nimmt die rechte Hand den Regler aus dem Mund und die linke kümmert sich um den unter meinem Kinn
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 356
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon JoeHarness » Mo, 21. Jan 2019, 9:42

Siikheard, das ist eine der am häufigsten und kontrovers diskutierten Themen. Diese findest du tonnenweise im Netz.
Bist du etwa ein Troll?

Das Thema ist m.E. eine der Nachteile von Sidemount (ich hab die gängigsten Lösungen alle probiert), man muss nicht immer alles schönreden. Es gibt nichts einfacheres als die BM Methode Longhose immer im Mund. Natürlich überwiegen m.E. die Vorteile von SIdemount auch zu diesem speziellen Thema hier bei weitem den Nachteil.

Antares kannst mal kurz dein Regler Setup beschreiben? Ich weiß du hast Sandwichsystem. (Dann brauchst kein Foto im Keller machen ;-) ) Bin nur neugierig.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 415
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 420
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon Alubuddel » Mo, 21. Jan 2019, 12:50

Jenner hat geschrieben:[...] Ist kein Metall zu spüren, nimmt die rechte Hand den Regler aus dem Mund und die linke kümmert sich um den unter meinem Kinn


Der Langschlauch ist doch aber der mit Metall(-Karabiner)?

Etwas verwirrte Grüße,
Markus
Viele Grüße
Markus

ElLocoSM
Beiträge: 16
Registriert: Di, 8. Nov 2016, 12:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ohne-Luft-Situationen

Beitragvon ElLocoSM » Mo, 21. Jan 2019, 12:55

Alubuddel hat geschrieben:
Jenner hat geschrieben:[...] Ist kein Metall zu spüren, nimmt die rechte Hand den Regler aus dem Mund und die linke kümmert sich um den unter meinem Kinn


Der Langschlauch ist doch aber der mit Metall(-Karabiner)?

Etwas verwirrte Grüße,
Markus
Hab kch auch gedacht....
Wens sogar beim trocken schreiben ohne stress verwirrt' wie ist es unter wasser mit stress...

Da bleibe ich möglichst DIR und mache es wie Toddy es mir beigebracht hat...

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk


Zurück zu „Starthilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste