Sidemount welche Ausrüstung

Fragen zu Ausrüstung, Kurs und Tauchgangsplanung
Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 11:32

Hallo ich bin der Roland und komme aus Münster.

Ich würde gerne mit dem Sidemount tauchen anfangen weil ich es gut finde volle Kontrolle über die Ventile zu haben.
Die Schwimmlage beim Sidemount sieht auch sehr gut aus.

Ich tauche sonst eine D8,5/300 im Backmount ich denke auch das es ein Großer Vorteil des Sidemount ist das man die Flaschen einzeln zum See tragen kann um seinen Rücken zu schonen.

Ich habe ein wenig hier im Forum gelesen und jetzt liebäugel ich mit folgender Ausrüstung.

xDEEP STEALTH 2.0 TEC Full Set - Sidemount Komplettset
11,1 L (80cft) Aluminium Flaschen 207 bar


Meine Regler würde ich weiter nutzen wollen.


Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich.

Beim Stealth werden ja die Flaschen oben in Bungges eingegangen ist das System komfortabel? :huh:

Oder kann man die Glaschen auch im oberen D-Ring einharken? :huh:

Wohin mit der Tanklampe und wohin im Winter
Mit der Argonflasche? :huh:

Wieviel Blei braucht man ca. mit Trocki? :huh:

Gruß Roland

joebar
Beiträge: 69
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon joebar » Sa, 29. Aug 2020, 13:34

Tauchst du hier in Mitteleuropa (Kaltwasser)? Wenn ja, gibt es einen Grund warum du die Aluminiumflaschen willst?

Grundsätzlich wenn du hier tauchst (Trocki) würde ich dir empfehlen die d8.5 auseinander zu nehmen und mit denen starten.

Zum Gewicht, ich bin 170cm bei 68-70kg. Ich brauche mit zwei 8.5l 2323bar 4-5 kg Blei. Mit den 300 bar Flaschen würde ich 0-2 kg schätzen.
Mit den Alus war ich mit 13kg unterwegs. DAs lässt sich wahrscheinlich noch optimieren, aber ich war nur zwei TG mit den Alus im Wasser.

joebar
Beiträge: 69
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon joebar » Sa, 29. Aug 2020, 13:45

Zu schnell und Edit geht gerade nicht:
Ich tauche das XDeep Classic 2.0 und bin sehr zufrieden damit(ca. 300 TG). Neu würde ich auch das Tec kaufen.

De Flaschen werden oben mit Bungees fixiert und das ist wirklich komfortabel. Unter anderem ein Unterschied zu einfach zwei Stages einhängen.

Tanklampe gibt es mehrere Möglichkeiten, unter anderem von der Grösse des Tankes abhängig. Ich tauche die Tillitec TT2 hinten am Schrittgurt quer angebracht. Dazu gibts ein Kabel mit rechtwinkligem Abgang so dass ich das Kabel in der Bleitasche nach oben und dann über die Schulter führen kann.
Andere fixieren den Tank direkt an der Bleitasche.

Argon kann ich dir nicht helfen

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 231
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 342
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: Razor 2
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon trigger5q3q » Sa, 29. Aug 2020, 17:14

Hallo Roland,

mit der D8,5/300 hast Du ja bereits Kontrolle über die Ventile UND den gesamten Gasvorrat.
Du kannst sie eben nur nicht sehen. Den Sidemount-Trim bekommst Du mit Dder 8,5er ebenfalls hin.

Das An- und Ablegen der D8,5 kannst Du Dir am Tisch oder mit Rentnerleiter/-platte erleichtern.
Die Flaschen einzeln zu tragen klingt reizvoll, aber in live geht es entweder in die Hände/Finger und / oder
auch auf den Rücken, da die 80 cuft Alus überwasser schwerer als z.B. M12 Stahl sind.

Man soll sinnigerweise ohnehin zwei Flaschen gleichzeitig tragen, um den Rücken zu schonen.
Aber ich denke, das ist alles bereits bekannt - ich arbeite nur die Fragen mal ab.

Für das xDeep Stealth TEC kann man auch Stahlflaschen nutzen -> Buttplate als Zubehör.
Mittlerweile gibt es auch sog. Leichtstahlflaschen von Faber.

Welche Regler hast Du denn eigentlich? - Je nachdem gestaltet sich die Schlauchführung.

Sicher kann man die Flaschen auch in den oberen D-Ring klippen,
das ist aber eher eine Transportlösung überwasser für mich.

Bei meinen Alus nutze ich die Bungees, um die Flaschen unter "Spannung" einzudrehen
(Rechts gegen den Uhrzeigersinn, links entgegengesetzt).
Mit Stahlflaschen (M10 / M12lang) habe ich das nicht geschafft.
Mit Leichtstahlflaschen habe ich bisher keine Erfahrungen.

Die Tanklampe oder den Argontank kann man z.B. so festmachen:
https://dluxedivegear.de/produkt/argon- ... eep-apeks/

Mit Stealth Classic, 2x 80 cuft, Trilaminat-Trocki und DUI 450er Unterzieher brauchte ich 11 - 12 kg Blei.

Gruß und weiter viel Spaß im Forum
Majo
save diving Mario

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 19:07

Danke für die ganzen Antworten

Aluminium Flaschen würde ich gerne haben weil sie ja Auftriebsneutral sind zumindest wenn sie Voll sind.

Meine 8,5/300 möchte ich nicht zerlegen dann bräuchte ich auch ein Neues Ventil an einer Flasche weil ich sonst eine Flasche nicht füllen könnte das geht nur auf einer Seite ist wohl Bauart bedingt so bei den Ventilen.

Ich tauche im Kaltwasser mit einem Trilamimat Trocki ob ich mir mal Eine Urlaubskonfiguration mache weiß ich noch nicht.

Ich habe eine Mares MR52 mit 210 Longhose und eine MR22T mit Bunggee um den Hals als Backup.

Der Halter für den Lampentank und die Argonflasche sieht gut aus ob meine 4 Liter Argonflasche unter der Nlase Platz hat müsste man testen.

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 251
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Kartoffelbrei » Sa, 29. Aug 2020, 19:23

Ernie1001 hat geschrieben:Aluminium Flaschen würde ich gerne haben weil sie ja Auftriebsneutral sind zumindest wenn sie Voll sind.


Ach so, und die werden dann wohl auch nicht leerer beim tauchen?

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 19:26

Kartoffelbrei hat geschrieben:
Ernie1001 hat geschrieben:Aluminium Flaschen würde ich gerne haben weil sie ja Auftriebsneutral sind zumindest wenn sie Voll sind.


Ach so, und die werden dann wohl auch nicht leerer beim tauchen?


:hahaha: doch leerer werden die Aluflaschen Bestimmt beim tauchen und dann werden sie wohl Auftrieb generieren.

Stahlflaschen haben doch Abtrieb wie das bei den Faber Flaschen ist weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 251
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Kartoffelbrei » Sa, 29. Aug 2020, 19:35

Du musst Dich doch so ausbleien, dass Du am Ende des Tauchgangs mit fast leeren Flaschen sicher auf 3m halten kannst. D.h. bei Alus sparst Du nichts am Gewicht, sondern packst mehr drauf.

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 19:42

Kartoffelbrei hat geschrieben:Du musst Dich doch so ausbleien, dass Du am Ende des Tauchgangs mit fast leeren Flaschen sicher auf 3m halten kannst. D.h. bei Alus sparst Du nichts am Gewicht, sondern packst mehr drauf.



Welche Flaschen tauchst du?

Tauchst du das XDEEP?

joebar
Beiträge: 69
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon joebar » Sa, 29. Aug 2020, 19:42

Roland, worauf ich hinaus will ist folgendes:

Wenn du nicht vorhast deine Flaschen abzulegen, abzugeben oder längere Strecken in Vorhalte zu tauchen, haben Alus eigentlich nur Nachteile. Zu Schwer und du musst sie umklippen.

Die Ventile für Doppelflaschen kenne ich so:
https://www.tek-diver-shop.de/Ventile-B ... 36_64.html

Die kannst du auseinandernehmen und mit jeweils einem Blindstopfen mit rechts- und einem mit linksgewinde verschliessen.

Wenn du Alus willst nimm dort nicht die Standartventile sondern erweiterbare links und rechts Ventile. es sei denn du willst nach „Toddy“ tauchen.

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 251
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Kartoffelbrei » Sa, 29. Aug 2020, 19:50

Ernie1001 hat geschrieben:Welche Flaschen tauchst du?

Tauchst du das XDEEP?


Ich tauche 12l Stahlflaschen mit dem xdeep (und den anderen Systemen). Aber was tut das zur Sache?

Ändert nix an dem, was ich oben geschrieben habe. Du brauchst mit Alus deutlich mehr Blei. Und es kommt nicht darauf an, ob die Flaschen voll „neutral“ sind.

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 19:57

Kartoffelbrei hat geschrieben:
Ernie1001 hat geschrieben:Welche Flaschen tauchst du?

Tauchst du das XDEEP?


Ich tauche 12l Stahlflaschen mit dem xdeep (und den anderen Systemen). Aber was tut das zur Sache?

Ändert nix an dem, was ich oben geschrieben habe. Du brauchst mit Alus deutlich mehr Blei. Und es kommt nicht darauf an, ob die Flaschen voll „neutral“ sind.


War nur Interesse halber gefragt alles gut ...

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 20:05

joebar hat geschrieben:Roland, worauf ich hinaus will ist folgendes:

Wenn du nicht vorhast deine Flaschen abzulegen, abzugeben oder längere Strecken in Vorhalte zu tauchen, haben Alus eigentlich nur Nachteile. Zu Schwer und du musst sie umklippen.

Die Ventile für Doppelflaschen kenne ich so:
https://www.tek-diver-shop.de/Ventile-B ... 36_64.html

Die kannst du auseinandernehmen und mit jeweils einem Blindstopfen mit rechts- und einem mit linksgewinde verschliessen.

Wenn du Alus willst nimm dort nicht die Standartventile sondern erweiterbare links und rechts Ventile. es sei denn du willst nach „Toddy“ tauchen.


Ich werde erstmal ein Schnuppertauchen machen und dann den Kurs mal sehen ob es dann Alus werden .

Bei meiner Doppelventilbrücke kann man nur über ein Ventil füllen die sind beide innen Unterschiedlich gefräst.

Toddy ist doch das wo man mit Backplate und Doppelgerätblase taucht oder?

joebar
Beiträge: 69
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon joebar » Sa, 29. Aug 2020, 20:19

Vorab, ich tauche nicht nach Toddy oder habe einen Kurs besucht. Deshalb sind meine Infos mit etwas mit Vorsicht zu geniessen ;-)

Nach Toddy kann (sollte?) man einem OOA Taucher die ganze Flasche abgeben. Damit kann in einer Höhle auch auf den Langschlauch verzichtet werden. Und das geht natürlich nur mit einer Aluflasche die mehr oder weniger neutral ist.

Benutzeravatar
Ernie1001
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 24. Aug 2020, 18:30
Tauchgänge: 146
Ausbildung: Master Diver
Sidemount-System: xDEEP STEALTH 2.0 TEC
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Sidemount welche Ausrüstung

Beitragvon Ernie1001 » Sa, 29. Aug 2020, 21:11

Ah ok


Zurück zu „Starthilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast