Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Grundsätzliche Fragen zum Sidemount-Tauchen an sich
Benutzeravatar
Pareto
Beiträge: 93
Registriert: Fr, 10. Mai 2019, 11:22
Tauchgänge: 105
Ausbildung: Protec /CMAS *** , Sidemount.
Sidemount-System: Xdeep Stealth 2.0 Tec
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Pareto » Do, 8. Okt 2020, 16:35

Hallo zusammen

In der Vergangenheit habe ich einige Diskussionen bezüglich dieses Topics geführt, es ist mir klar das manche Verbände dies akzeptieren und manche nicht, es soll kein Verbands Bashing werden ;-)

Momentan befinde ich mich auf den Weg zum TL Assi (Heimische Gewässer) , ich plane jedoch nicht wieder auf Backmount umzusteigen. Es würde mich interessieren was ihr davon hält Tauchschüler (Backmount) als Tauchlehrer (Sidemount) auszubilden ?

Hier schonmal meine Gedankengänge:

Positives:

- Der Tauchschüler lernt schon relativ früh andere Tauchkonfigurationen kennen.
- Kein Umschrauben von Konfigurationen vor dem TG (Atemregler) = weniger Risiko, Standard Equipment egal ob Ausbildung oder Fun
- Kein überflüssiges Equipment für BM und SM (Kosten)

Negatives:

- Ein gemeinsamer Buddycheck kann nur im Wasser gemacht werden.
- Der Tauchschüler kann überreizt werden, es muss gleichzeitig meine und seine Ausrüstung verstehen.
- Schwierigere Rettung des TL (Obwohl ich ehrlich gesagt nicht damit rechne das mich ein Tauchschüler retten kann und es defacto ein Solotauchgang ist.)

Fazit:

- Für Pool werde ich Backmount benutzen (Leihausrüstung vorhanden im Schwimmbad) um den Tauchschüler nicht zu überreizen, jedoch im Freiwasser werde ich definitiv bevorzugen Trocki und Sidemount tauchen.

Gruss
Pareto

Gruss Pareto
Taucher sind Männer großer Muskelkraft mit gesunden Organen! Taucher sind Männer hoher geistiger Kräfte, von Verstand und einwandfreier Moral! (“Handbuch für Taucher” von Hermann Stelzer, Lübeck 1931)

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 503
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Jenner » Do, 8. Okt 2020, 19:49

Es kommt auf den Schüler an. Ängstliche Schüler werden die Hosen gestrichen voll haben, wenn es das erste Mal ins richtige Wasser geht und du etwas völlig anderes hast.
Gebrauchtes BM Gerödel kostet auch nicht die Welt ;-)
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Spitfire
Beiträge: 70
Registriert: Mi, 25. Mai 2016, 14:16
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Spitfire » Do, 8. Okt 2020, 21:26

Du kannst je nach Verband nicht sm einen bm Schüler ausbilden

Thorsten Phangan
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 20. Apr 2019, 5:35
Tauchgänge: 2128
Ausbildung: Padi OWSI/SSI OWI, div Specialties
Sidemount-System: Eigenbau UK-Style
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Thorsten Phangan » Fr, 9. Okt 2020, 5:08

Also ich fände es auch sagen wir mal "merkwürdig" wenn mein TL im Pool das gleiche Equipment benutzt wie ich und dann wenn es an´s "richtige Tauchen" geht auf ein Mal mit einer ganz anderen Ausrüstung kommt.

Auch ist es ungünstig wenn ich meinem Anfänger etwas unter Wasser nicht noch mal schnell so vorführen kann wie er es machen soll, da ich ja anderes Equipment habe.

Ich selber bilde den Open Water im BM aus und bei allem weiteren nehme ich SM, öfters auch Single SM. Dann "sollte" mein Student ja bereits tauchen können und mit seiner Ausrüstung vertraut sein.

Soweit ich weiss ist IANTD die einzige Organisation bei der man auch gleich SM ausbilden darf, was natürlich ein deutlich höheren Aufwand für den Tauchschüler bedeutet und nur dann Sinn macht, wenn er sicher anschließend SM weiter machen will, aus welchen Gründen auch immer.

IANTD ist bei uns kaum vertreten, daher stellt sich für mich die Frage nicht.

Just my 2 cents

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 291
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 2000
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon germie » Fr, 9. Okt 2020, 7:56

Bei verschiedene Verbände ist nicht verboten um als TL in SM oder Doppelgerät aus zu bilden. Ich bilde jeder Anfänger aus mit normaler BCD und tauche selbst Trocki, wing und Doppel12. Nur im Hochsommer gehe ich im Nassanzug mit D12. Das ist noch nie ein Problem gewesen. Inflator ist dasselbe, unterschied longhose oder oktopus is einfach zu erklären und Probleme gab es nie.
Auch habe ich ein Par Mal im sidemount ausrüstung Anfänger unterricht gegeben in einen Verein. Normalerweise nehme ich mein D12, aber es kann passieren das ich fÜr ein solo TG am See bin und ein Verein hat zu wenig TL's am Abend. DAnn muss ich nehmen was ich mithabe. Das ist auch mal mein Kreisel gewesen, und selbst mal mein Sidemount Kreisel. Und mein normaler oc Sidemount. War auch kein Problem.
CMAS Niederlanden schreibt kein Ausrüstung vor, nur ein 'Alternative Luftbronn', und das habe ich ja immer dabei. ScHüler auch.
Im Standarden von CMAS Niederlanden steht auch nichts von Anfänger sollen in BM tauchen lernen, dann darf es auch in SM oder Doppelgerät und selbst mit Trocki darf mann gleich anfangen. Es ist eigentlich sehr einfach, was nicht unbedingt genannt ist als verboten, darf. Aber wenn etwas passiert soll mann natürlich zeigen mussen das mann immer die Sicherheitsstandarde gehalten hat. Bei cmas NIederlande gibt es kein SM schein, aber alles darf in SM getan werden.
Ich habe aber noch nie die Frage gehabt um SM als open water aus zu bilden. SM später ja. Das geht dann über ein anderen Verband.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3417
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Roby » Fr, 9. Okt 2020, 21:06

Bei SSI kannst Du ab dem 4.ten Freiwasser-TG in SM gehen.
PADI schreibt das nicht vor.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Thorsten Phangan
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 20. Apr 2019, 5:35
Tauchgänge: 2128
Ausbildung: Padi OWSI/SSI OWI, div Specialties
Sidemount-System: Eigenbau UK-Style
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Thorsten Phangan » Sa, 10. Okt 2020, 4:46

Bei SSI steht in den Trainingsstandarts:

Während aller Ausbildungstauchgänge im Freiwasser muss jeder SSI Professional die gleiche Ausrüstung tragen wie die Schüler und zusätzlich:...

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 113
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Jens » Sa, 10. Okt 2020, 7:42

Hallo,

Ich sehe das Problem, dass TauchschülerInnen bei den ersten TG dazu tendieren, erstmal alles nachzumachen, was ihnen vorgemacht wird, ohne groß zu überlegen. Taucht man mit anderer Konfiguration, müssen die Handgriffe auf die eigene Konfiguration umgesetzt werden. IMHO überfordert das die meisten TauchschülerInnen. Ich würde immer empfehlen, dass SchülerInnen und TL vergleichbare Ausrüstung tauchen.

Beim iac gilt:“ Bei Ausbildungen muss das vom Tauchlehrer genutzte Equipment ähnlich zu dem vom Schüler sein.“ Also wenn dann alle SM oder alle BM. Es gilt aber auch „ Veränderungen am Equipment die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen sind ausdrücklich untersagt. Hier sind insbesondere auch überlange, vom Hersteller nicht freigegebene Mitteldruckschläuche zu beachten.“ Also, wenn SM mit Longhose, dann nur mit Hersteller-Longhose ;-)

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1740
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1060
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Martin » Sa, 10. Okt 2020, 14:18

Also von allen Standards und Vorschriften weg würde ich immer mit möglichst gleicher Ausrüstung(sart) tauchen wie der Tauchschüler. Auf jeden Fall bei einem Einsteigerkurs wie dem OWD o.ä. - aus dem Grund, den Jens schon erläutert hat. Das Thema ist ja nicht exklusiv in der Tauchausbildung so sondern auch überall anders im Leben.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3417
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Roby » So, 11. Okt 2020, 16:28

Was spricht dageggen, dass der Schüler ebenfalls SM taucht?
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Thorsten Phangan
Beiträge: 61
Registriert: Sa, 20. Apr 2019, 5:35
Tauchgänge: 2128
Ausbildung: Padi OWSI/SSI OWI, div Specialties
Sidemount-System: Eigenbau UK-Style
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Thorsten Phangan » So, 11. Okt 2020, 18:54

Roby hat geschrieben:Was spricht dagegen, dass der Schüler ebenfalls SM taucht?


Da bin ich so´was von bei Dir. Bei ein oder zwei Tauchschülern im Kurs sollte das einwandfrei gehen - mehr würde ich eh vermeiden weil nicht gut für alle.

Starten mit Single SM und dann aufstocken. Der Kurs muss ja nicht zwingend nach 4 Tg abgeschlossen sein

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3417
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon Roby » So, 11. Okt 2020, 20:53

Eben ;)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

sunseeker1982
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 17. Jul 2020, 14:51
Tauchgänge: 415
Ausbildung: CMAS 3*
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Ausbildung von Tauchanfängern als Sidemount Tauchlehrer

Beitragvon sunseeker1982 » Di, 13. Okt 2020, 10:07

Wenn der Schüler von Anfang Sidemount lernen möchte spricht nichts dagegen. Wenn er allerdings Backmount lernen möchte, vielleicht weil er auch nichts anderes kennt, sollte der Lehrer auch Backmount tauchen. Schüler schauen sich, wenn auch unbewusst, sehr viel vom Lehrer ab. Diese Methode des Lernens wäre dann nicht gegeben. Ich bin mir sich dass auch eine komplett andere Konfiguration am Anfang sehr verwirren kann. Auch finde ich es nicht schlecht, dass die Schüler erstmal BM lernen und das vernünftig, da dies neunmal das verbreitetere System weltweit ist und sie so mit ihrem Schein weltweit gut zurechtkommen können.


Zurück zu „Warum Sidemount-Tauchen?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste