Rettungsübung

Sinnvolle Übungen, um Sidemount-Tauchen zu erlernen bzw die Sidemount-Fertigkeiten zu verbessern
Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Do, 8. Aug 2013, 23:11

Ja, spannend, bezüglich des Ablaufs ist bestimmt noch nicht "das letzte Wort gesprochen".

-Inflator war schlecht erreichbar
-Der Verunfallte steigt in Bauchlage auf (hat das für ihn negative Auswirkungen?)
-es war für mich schwierig, den Verunfallten an/kurz unter der Wasseroberfläche in Rückenlage zu bringen

Der Aufstieg selbst war einfach zu steuern und das fehlende Rückengerät machte den Buddy unter Wasser sehr "handlich".

Bin auf das Video von Sinare gespannt.
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
Chris
Mitbegründer
Beiträge: 1007
Registriert: Fr, 28. Sep 2012, 0:05
Tauchgänge: 330
Ausbildung: SSI DCS #58145, CMAS***, Trainer-C Breitensport Tauchen
Sidemount-System: Razor2
Wohnort: Herrenberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rettungsübung

Beitragvon Chris » Do, 8. Aug 2013, 23:32

Super Video, schön wäre natürlich noch eine Total zum Grund, damit man da einen Bezugspunkt hat. Also vll. doch mal was für ne Pool-Session. :gruebel: Wäre sicherlich ein Versuch wert. :D

Was mir spontan total missfällt sind die langen überstehenden "Antennen" bei dem Neck-Bungees. :klugscheisser:
Die sollten schön kurz sein und nicht wie "Barteln" abstehen. Meine persönliche Meinung.

Sonst aber wie gesagt super interessant anzuschauen. :D
Cheers Chris :geek:

Bild
Vereinstätigkeit TCA Sindelfingen
Angeschlossen SSI DiveCenter: Action Sport Rainbow Divers Ehningen
Professional Status: DCS #58148
Anzahl TG: > 360
Tauchausrüstung: Razor2, 1x SCUBATECH R2 ICE Sidemount Set, Bare Expedition Special Edition, Finnsub Finn Light 750 Short, Uwatec GalileoSOL, 2x 10L/200bar Alu / 2x 7L/200bar Alu

Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Fr, 9. Aug 2013, 16:13

Chris, bist Du nicht auch für den VDST aktiv? Kannst Du Dir eine Rettung von "vorn" SM vorstellen?
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3424
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rettungsübung

Beitragvon Roby » Fr, 9. Aug 2013, 23:06

@ Chris: Das heißt Necklace.... ;-)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Chris
Mitbegründer
Beiträge: 1007
Registriert: Fr, 28. Sep 2012, 0:05
Tauchgänge: 330
Ausbildung: SSI DCS #58145, CMAS***, Trainer-C Breitensport Tauchen
Sidemount-System: Razor2
Wohnort: Herrenberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rettungsübung

Beitragvon Chris » Fr, 9. Aug 2013, 23:18

Nicht in einer sauberen Wasserlage, nur aufrecht. Einziger Vorteil wäre hier der Blick ins Gesicht. Wobei das sicherlich nur sinnig wäre, wenn man von einer temporären Ohnmacht ausgehen würde. Dann wäre es sicherlich etwas verwirrend wenn man sich dann in der Aufwärtsbewegung befindet und erst mal nicht genau sieht wieso. Aber sonst ja schwer vorzustellen, gehen würde es sicherlich aber eben nur .... Moment ... vll. wäre ja auf dem Rücken eine Option? Sprich Verunfallte in Rückenlage ... wobei dann ziehen die Regler Wasser wenn man pecht hat. Vergesst es ... ist zu spät :D
Cheers Chris :geek:

Bild
Vereinstätigkeit TCA Sindelfingen
Angeschlossen SSI DiveCenter: Action Sport Rainbow Divers Ehningen
Professional Status: DCS #58148
Anzahl TG: > 360
Tauchausrüstung: Razor2, 1x SCUBATECH R2 ICE Sidemount Set, Bare Expedition Special Edition, Finnsub Finn Light 750 Short, Uwatec GalileoSOL, 2x 10L/200bar Alu / 2x 7L/200bar Alu

Benutzeravatar
dbo
Beiträge: 170
Registriert: Di, 16. Okt 2012, 21:39
Sidemount-System: Toddy Style
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Rettungsübung

Beitragvon dbo » Mo, 12. Aug 2013, 21:33

Hier ging es ja nur grundsätzlich darum wie die Rettung von statten geht. Ich wüder das auch so machen.
Für das erste mal ist das ganz gut gewesen! Klar sollte es im ernstfall schneller gehen, grundsätzlich aber sehr gut!

Also mein Respekt für das Video und die Rettung!
Status: INTD/NACD Sidemount Cave Diver, CMAS Full Cave Diver, CMAS 3*, Nitrox Blender, ADV Nitrox Diver
Tauche seit: 2004
Anzahl TG: >1000 Tauchgänge
Tauchausrüstung: Sandwich Sidemount System, 4x80cuft Alu, Apeks Tec3 XTX50, Mares Super Channel, Cressi Focus, 2xSuunto Vytec

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 439
Registriert: Mi, 3. Jul 2013, 13:57
Tauchgänge: 300
Ausbildung: Rec Trimix
Sidemount-System: eigenbau / Toddy-Style
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rettungsübung

Beitragvon Yoschi » Di, 13. Aug 2013, 8:17

Nach meinen Backmount Rescue Diver den ich nicht vor allzulanger Zeit gemacht habe, ein sehr interessantes Thema.
Finde sowas sollten 2 SIdemount-Taucher zumindest üben.

Werde das definitiv mal bei uns Ansprechen gibt jetzt bald sowieso genug zum Konfigurieren und zum Üben...
Was die Sache warscheinlich zu 300% erschwären würde wäre ein Trockentauchanzug.
Die Rettung sah echt gut aus aber einmal in dieser Lage Luft in den Beinen geht der Aufzug für beide ab.

Vielleicht sollte man unterscheiden von HT und Trocken. Mich würde da interessieren welche Rettungsübungen Trocken am geeignetsten sind.
Lieber einen Tag als Löwe leben, als sein Leben lang ein Schaaf,....

Smile and keep it going...

Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Di, 13. Aug 2013, 9:53

Na, hätte das Opfer den Faltenschlauch an der linken Schulter, wäre für mich die Sache klar. Wenn die Ventile links/rechts am Wing verbaut sind, weiss ich nicht, ob ich in einer vertikalen Lage schnell genug ausreichend Luft ablassen kann. Bitte testet mit und stellt Eure Erfahrungen hier ein. Trockitest folgt bei mir, wenn's kälter wird. Hab da so ne Idee...
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 439
Registriert: Mi, 3. Jul 2013, 13:57
Tauchgänge: 300
Ausbildung: Rec Trimix
Sidemount-System: eigenbau / Toddy-Style
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rettungsübung

Beitragvon Yoschi » Di, 13. Aug 2013, 13:45

Wie würdest du dir das vorstellen angenommen der Taucher liegt flach auf den boden würde ja nur aufrecht gehen.
Glaube das ist mit das schwierigste was mann machen kann vorallem wenn beide Taucher ggf. mit Trocki und mit "Jacket" tarriert haben. müsste vorher sichergestellt sein das die ganze Luft raus ist.

Das kostet nochmal Zeit.
Kann man nur hoffen das einem sowas nicht passiert. Wir werden definitiv auch nochmal üben und ggf. Videos poste.
Nur muss erstmal die GoPro wieder da sein :D
Lieber einen Tag als Löwe leben, als sein Leben lang ein Schaaf,....

Smile and keep it going...

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3424
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rettungsübung

Beitragvon Roby » Di, 13. Aug 2013, 15:18

Servus Zusammen,

grundsätzliche Überlegung zur Wasserlage und Situation.
(1) Einschätzen der Situation:
* Taucher liegt am Grund - wird nicht so viel Luft im Anzug/Blase haben
(2) Start Bergung/Rettung:
* Anzugsluft "Opfer" (Trocki) leeren - soweit möglich
* Eigene Luft aus Blase/Auftriebsmittel entleeren
* Aufstieg mittels Auftriebsmittel "Opfer" einleiten
* eigene, ausdehnende Trockiluft angemessen entlassen
* eigene rechte Hand über oder unter Achsel des rechten Arms des "Opfers" Kopf in überstreckte Position bringen und zweite Stufe fixieren
* eigene linke Hand kontrolliert Inflator "Opfer" (z.B. Toddystyle+Razorstyle Trocki-Konfig)
* letzte beide Punkte genau umgekehrt bei Inflatorzugang "Opfer" auf der rechten Seite (z.B. Razorstyle Nass-Konfig)
* in beiden Fällen selber eine möglichst waagrechte Körperhaltung einnehmen bzw. mit leichtem Flossenschlag und Körperspannung erhalten.
* Druck mit Ellbogen bzw. Oberarm ermöglicht die sichere Fixierung des "Opfers" in einer vertikalen Position

Davon abweichend lehrt GUE beim Doppelgerätetauchen das Bergen in horiziontaler Lage des Retters als auch des Opfers. Der Retter liegt quasi auf dem Opfer. Opfer selber wird in der Regel ab der Hüfte abgeknickt nach unten so sicher an die Oberfläche gebracht. Auf den ca. letzten 3 Metern wird das vermeintliche Opfer ebenfalls in die vertikale gebracht.

Aber: Beide Vorgehen sind BM/SM oder Doppelgeräten machbar - sind aber sicher zur Beherrschung zu üben. Bedeutet: macht Euch Gedanken, packt nen Tauchbuddy und übt den Aufstieg sicher aus einer Tiefe von 6-9m - immer und immer wieder. Und ihr werdet merken, das ist kein Hexenwerk. Und mit jeder weiteren Übung fällt es Euch immer leichter.

In diesem Sinne: Ab ins Wasser!
*
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 439
Registriert: Mi, 3. Jul 2013, 13:57
Tauchgänge: 300
Ausbildung: Rec Trimix
Sidemount-System: eigenbau / Toddy-Style
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rettungsübung

Beitragvon Yoschi » Di, 13. Aug 2013, 15:43

Hört sich schonmal gut an...
Nur wenn der Inflator unter dem Arm herkommt ist doch ein rankommen ziemlich schwierig oder,...?
Da wäre die Konfiguration mit dem Inflator (Standart über die Schulter) deutlich einfacher zu händeln...
alleine weil dabei auch die Luft aus dem eigenen Trocki einfacher rausgelassen werden kann...

Bin echt gespannt bald kommt ja die lange Winterzeit in der es genug Zeit gibt um zu trainieren.
Wie oft sind solche ab und Aufstiege eigentlich nacheinander noch gesund?

Klar macht man solche Übungen als aller erstes von einem "tauchtag" und nicht zum Schluss.
Aber trotzdem Gesund ist dies doch nicht wenn man dieses 3-4 mal pro Taucher übt oder?
Lieber einen Tag als Löwe leben, als sein Leben lang ein Schaaf,....

Smile and keep it going...

Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Di, 13. Aug 2013, 16:08

Müsste ich bei der Razorstyle Variante dann nicht mehrfach den Inflator blind ertasten? Bitte, vielleicht kannst Du ein Video hochladen.
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Di, 13. Aug 2013, 16:11

Yoschi war schneller...
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
tauchnix
Beiträge: 335
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 14:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: AW: Rettungsübung

Beitragvon tauchnix » Di, 13. Aug 2013, 16:38

Yoschi hat geschrieben:Aber trotzdem Gesund ist dies doch nicht wenn man dieses 3-4 mal pro Taucher übt oder?


Denke , es ist eine Übung und man sollte hierbei nicht die Gesundheit der Tauchgruppe riskieren.
Ich habe nicht ohne Grund die Übung beim ersten Versuch sehr "bedächtig" abgewickelt, um sicher zu gehen, dass die Handgriffe funktionieren.
Und leider hält das wahre Leben meist weitere Überraschungen bereit...
...feel free...
Razor, 2 x 7 l Stahl, 2 x 40 cft Alu, Apeks Sidemount Kit, Tilly Tec MPL1
www.porzer-taucher.de

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3424
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rettungsübung

Beitragvon Roby » Di, 13. Aug 2013, 22:26

Wir schauen mal, ob wir das nicht bald mal für Euch korrekt filmen ;-)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht


Zurück zu „Sidemount-Übungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast