Sidemount Kreisel ausprobieren

Hier kannst Du von Deinen Tauchgängen berichten
Benutzeravatar
germie
Beiträge: 181
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon germie » So, 27. Aug 2017, 19:26

Gestern in Hemmoor 2 TG gemacht mit ein Sidemount Kreisel. Es war viel basteln, aber endlich war es tauchfertig. Den ersten TG war ich viel zu schwer. Kann passieren, aber es fühlte alles gut. Ich konnte Überall ankommen, PO2 einfach konstant halten, ich habe einmal auf 30m von Loop gegangen zum ausprobieren, so alles klappte. Ich habe jeder position ausprobiert und auch ins tiefe nochmal von loop gegangen. Das geht alles einfach und es atmet super. Besser wie erwartet.

Hier ein par Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und jetzt noch ein Par Unterteile änder, noch etwas mehr basteln, richtige Schlauchlänge kaufen, usw. Und dann hoffentlich fertig für die Höhlen und als bailout Kreisel.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 198
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 300
Ausbildung: RD, Cave
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon Alubuddel » So, 27. Aug 2017, 22:23

Nicht schlecht - viel Erfolg mit der Konfiguration :-)

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 106
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 560
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced.
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon Frankentaucher » So, 27. Aug 2017, 22:39

Sehr interessant! Dachte aber schon, daß in Bild zwei die Schläuche zu kurz sind um nach rechts gucken zu können :o .
Weiterhin viel Spaß und viel Erfolg!
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 181
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon germie » Mo, 28. Aug 2017, 6:18

Es werdet noch basteln. Dann weiss ich was noch anders muss und was nicht. Boltsnapsmuss ich andern, mein finger mussen es selbst greifen konnen. Faltenschlauche sind denke ich ok. Reglerschlauche sind noch scheisse. Vornefestmachen geht sehr schwer noch. Ach ja bischen basteln. Aber wenn ich damit ins wasser war, war alles ok. Etwas tiefer war kein problem.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
macmille
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 16. Mär 2015, 13:48
Ausbildung: CMAS***
Sidemount-System: Xdeep Stealth Tec, 2x 12L Stahl konkav, Trocki
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon macmille » Mo, 28. Aug 2017, 9:16

Welcher Kreisel ist das?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 181
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon germie » Mo, 28. Aug 2017, 10:47

Einen Sidekick clone. Atmet sehr gut. Einfach zu tauchen wenn mann schon Kreisel erfahrung hat. Aber es ist sidemount, so es bedeutet basteln.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1269
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon nakatomi » Mo, 28. Aug 2017, 11:12

germie hat geschrieben:Einen Sidekick clone. Atmet sehr gut. Einfach zu tauchen wenn mann schon Kreisel erfahrung hat. Aber es ist sidemount, so es bedeutet basteln.


Das Gerät ist kein "Sidekick Clone".
Es ist ein Prototyp aus Deutscher Fertigung, der von der Funktionsweise ähnlich funktioniert wie ein Sidekick.
Der Kopf ist ein komplett eigenständiges und völlig anderes Design und ganz anders aufgebaut, andere Sensorenplatzierung, andere Wasserfallen, andere Maße usw. Ganz anders...
Die Gegenlunge ist aus einem komplett anderen Material gefertigt und besitzt ein anderes Volumen als der Sidekick.
Der Scrubber Behälter besitzt andere Wasserfallen und eine andere Kapazität.
Das Gehäuse (Serie) ist aus ganz anderen Werkstoffen hergestellt als der Sidekick
Der Bayonettverschluß ist völlig anders als bem Sidekick
Die Türme für den Loop sind anderes (Klick/sicher gege Vertauschen vs. original Kiss Design).
Es gibt noch viel mehr Unterschiede.
Die einzige Gemeinsamkeit ist ist das Grunddesign und ggf. grob gesehen die Außenmaße. Alles andere ist anders.

Und einfach zu tauchen ist das Gerät absolut nicht, auch wenn man schon Kreisel Erfahrung hat.
Ich warne davor zu glauben, dass es einfach ist. Es gehört sehr viel Know-How dazu was die Funktionsweise und auch vor allem die richtige Befestigung angeht, um das Gerät vernünftig tauchen zu können.

Und wer nicht 100% waagerecht liegt wie die meisten SM Taucher sollte gar nicht erst über einen SM Kreisel nachdenken.

Entsprechend empfehle ich allen Mitlesern woanders nach einem CCR zu suchen, am besten einem Backmount Gerät.
Oliver

Benutzeravatar
macmille
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 16. Mär 2015, 13:48
Ausbildung: CMAS***
Sidemount-System: Xdeep Stealth Tec, 2x 12L Stahl konkav, Trocki
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon macmille » Mo, 28. Aug 2017, 11:14

nakatomi hat geschrieben:
germie hat geschrieben:Einen Sidekick clone. Atmet sehr gut. Einfach zu tauchen wenn mann schon Kreisel erfahrung hat. Aber es ist sidemount, so es bedeutet basteln.


Das Gerät ist kein "Sidekick Clone".
Es ist ein Prototyp aus Deutscher Fertigung, der von der Funktionsweise ähnlich funktioniert wie ein Sidekick.
Der Kopf ist ein komplett eigenständiges und völlig anderes Design und ganz anders aufgebaut, andere Sensorenplatzierung, andere Wasserfallen, andere Maße usw. Ganz anders...
Die Gegenlunge ist aus einem komplett anderen Material gefertigt und besitzt ein anderes Volumen als der Sidekick.
Der Scrubber Behälter besitzt andere Wasserfallen und eine andere Kapazität.
Das Gehäuse (Serie) ist aus ganz anderen Werkstoffen hergestellt als der Sidekick
Der Bayonettverschluß ist völlig anders als bem Sidekick
Die Türme für den Loop sind anderes (Klick/sicher gege Vertauschen vs. original Kiss Design).
Es gibt noch viel mehr Unterschiede.
Die einzige Gemeinsamkeit ist ist das Grunddesign und ggf. grob gesehen die Außenmaße. Alles andere ist anders.

Und einfach zu tauchen ist das Gerät absolut nicht, auch wenn man schon Kreisel Erfahrung hat.
Ich warne davor zu glauben, dass es einfach ist. Es gehört sehr viel Know-How dazu was die Funktionsweise und auch vor allem die richtige Befestigung angeht, um das Gerät vernünftig tauchen zu können.

Und wer nicht 100% waagerecht liegt wie die meisten SM Taucher sollte gar nicht erst über einen SM Kreisel nachdenken.

Entsprechend empfehle ich allen Mitlesern woanders nach einem CCR zu suchen, am besten einem Backmount Gerät.


Ist das der gleiche den du tauchst?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1269
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon nakatomi » Mo, 28. Aug 2017, 11:16

macmille hat geschrieben:Ist das der gleiche den du tauchst?


Ja, das ist der gleiche. Ihrer hat ein Carbon Gehäuse.
Oliver

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 181
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon germie » Mo, 28. Aug 2017, 13:49

Stimmt, ist der gleiche. Und ja, basteln ist noch nicht fertig, aber einmal ins wasser taucht es super. Festmachen ist jetzt noch recht scheisse, aber ich weiss sicher das es mit anderen boltsnaps mir besser geht. Ich bin auf jeden fall absolut nicht negativ, es ist noch nicht wie es sein muss, aber das werdet sicher kommen. Unter wasser war es wirklich leicht zu bedienen. Ich konnte an sauerstoff dran kommen, am ADV, loop geht einfach offen und dicht, manuele PO2 war kein problem, usw. Beim Inspi weiss ich das nicht jeder an die uberdruckventile unterwasser drankomt beim BMCL, und das ist doch wichtig wenn mann bailout machen muss.
Beim Prism finde ich die platz wo mann offboard diluent drein macht etwas schwierig zu erreichen. Hier werdet das am switchblock sein und das muss ich noch ausproberen. Das kommt wenn ich da mehr mit getaucht habe.
Fur mir sieht es noch aus wie einen Clone, ich weiss das ist es nicht, aber so ist es hier für leute am einfachsten zu erklären was es ist. Vorteil von diese ist sicher den besseren positionierung von die Zellen. Und ein grosseren scrubber. Kopf ist recht gut verarbeitet. Ich werde es erst noch mal zu hause weiter ausprobieren und dann geht es mit in die Höhlen. Und wenn ich es traue kann es auch ein bailout kreisel werden. Das positive war wirklich den Atemwiderstand. Das kenne ich auch ganz anders.
Und wenn mann 2 mal ein Kreiseltaucher gesehen hat mit IPE und wo von mann denkt das Atemwiderstand möglicherweise auch einen Rolle spielt werde ich so leicht wie möglich atmen wollen. Wassertemperatur kann ich nicht ändern, aber atemwiderstand macht es sicher angenehmer wenn es leicht geht.
Und im Flieger sehe ich sicher das ich dieser Kreisel lieber mitnehme wie mein backmount wegen gewicht. Diese ist recht leicht.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1269
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon nakatomi » Mo, 28. Aug 2017, 13:59

Zu behaupten es ist ein Clone ist, finde ich, ein Schlag in's Gesicht für die Leute, die insgesamt mehrere hundert Stunden Entwicklungsarbeit in das Projekt gesteckt haben mit dem Ziel einen der besten SM Rebreather zu schaffen.
Es ist nicht einfach nur ein Clone oder Nachbau, es ist eine völlig eigenständige Entwicklung, die auf Dingen aufbaut die existieren und die man besser machen wollte.
Oliver

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 181
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon germie » Mo, 28. Aug 2017, 14:21

nakatomi hat geschrieben:Zu behaupten es ist ein Clone ist, finde ich, ein Schlag in's Gesicht für die Leute, die insgesamt mehrere hundert Stunden Entwicklungsarbeit in das Projekt gesteckt haben mit dem Ziel einen der besten SM Rebreather zu schaffen.
Es ist nicht einfach nur ein Clone oder Nachbau, es ist eine völlig eigenständige Entwicklung, die auf Dingen aufbaut die existieren und die man besser machen wollte.

Entschuldigung dann. Aber wenn ich hier kisskat sage, dann weisst niemand etwas, wenn ich sidekick sage, dann wissen leute auf jeden fall das es mccr ist. Es ist hier ganz unbekannt. Aber vielleicht es uberall kisskat nennen.
Und danke noch für die hilfe. Ich kann jetzt weiter damit. Und hoffentlich werden wir es nochmal tauchen und das dann alles hängt und wirkt wie es muss.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 134
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Ausbildung: DL
Sidemount-System: Tecline BCD 16
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon Jenner » Mo, 28. Aug 2017, 15:18

nakatomi hat geschrieben:Und wer nicht 100% waagerecht liegt wie die meisten SM Taucher sollte gar nicht erst über einen SM Kreisel nachdenken.


Ich habe keine Ambitionen überhaupt einen Kreisel anzuschaffen, aber der Grund warum das nur so funktioniert würde mich wirklich interessieren.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1269
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon nakatomi » Mo, 28. Aug 2017, 15:35

germie hat geschrieben:Aber wenn ich hier kisskat sage, dann weisst niemand etwas, wenn ich sidekick sage, dann wissen leute auf jeden fall das es mccr ist. Es ist hier ganz unbekannt. Aber vielleicht es uberall kisskat nennen.
Und danke noch für die hilfe. Ich kann jetzt weiter damit. Und hoffentlich werden wir es nochmal tauchen und das dann alles hängt und wirkt wie es muss.


Es ist ein Eigenbau/Prototyp der nach dem Kiss Prinzip (Keep it Simple, Stupid) aufgebaut ist.
Von der Funktion hier ist er mit dem Sidekick vergleichbar.
Vom Design, der Umsetzung und vor allem der Materialwahl hat dieses Gerät NICHTS mehr mit dem Sidekick zu tun.

Er muss auch kein Namen haben, nenn' ihn doch den BCCR (Brenda's CCR) :)
Oliver

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1269
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Sidemount Kreisel ausprobieren

Beitragvon nakatomi » Mo, 28. Aug 2017, 15:55

Jenner hat geschrieben:
nakatomi hat geschrieben:Und wer nicht 100% waagerecht liegt wie die meisten SM Taucher sollte gar nicht erst über einen SM Kreisel nachdenken.


Ich habe keine Ambitionen überhaupt einen Kreisel anzuschaffen, aber der Grund warum das nur so funktioniert würde mich wirklich interessieren.


Das liegt an der Position der Gegenlunge. Grundsätzlich ist es beim Rebreather so, dass Du in eine oder mehrere Gegenlungen ausatmest, bzw. daraus einatmest.
Das funktioniert am besten wenn die Gegenlunge(n) exakt auf Höhe der eigenen Lungen liegen. Die Ursache ist der unterschiedliche Wasserdruck je nach Tiefe.
Befindet sich die Gegenlunge(n) oberhalb der eigenen Lunge, wird das Ausatmen einfacher aber das Einatmen deutlich schwieriger. Umgekehrt wenn die Gegenlunge(n) unter der eigenen Lunge liegt, wird man beim Einatmen Unterstützung durch den Höheren Wasserdruck bekommen, hat es aber beim Ausatmen schwerer.

Die Gegenlunge dieses Gerätes sitzt in der Röhre des Rebreathers. Wenn jemand mit den Füßen nach unten taucht wäre ein Großteil der Gegenlunge unterhalb der eigenen Lunge und die Atemarbeit (beim Ausatmen) wäre eher schlecht.

Ab einer gewissen Tiefe ist es dann völlig belanglos da die Druckunterschiede nur noch minimal sind. Sprich auf 40, kannst Du mehr oder weniger einen Kopfstand machen und das Gerät atmet sich toll. Versucht man das Gleiche auf 12m und man wird Probleme haben vernünftig daraus zu atmen.
Den Effekt hat man grundsätzlich bei allen Rebreathern in der einen oder anderen Form, bei SM Rebreathern ist das aber bauartbedingt immer ein wenig problematischer.
Es kommt noch ein ähnlicher Effekt (wenn auch nicht so stark) hinzu wenn man seitlich schwimmt, was z.B. in der Höhle nicht ganz selten vorkommt.
Oliver


Zurück zu „Tauchgangsberichte und -videos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast