SM am Attersee (mit Problemen)

Hier kannst Du von Deinen Tauchgängen berichten
Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 152
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 750
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

SM am Attersee (mit Problemen)

Beitragvon Frankentaucher » Do, 11. Jul 2019, 17:52

Servus Leute!
Geht jetzt weniger speziell um´s SM....

War die letzten Tage am Attersee. Sicht war etwas mau aber akzeptabel (unter der Sprungschicht).

Die 8,5l-Stahlflaschen haben sich ganz gut gemacht...

Bei der Vorbereitung zu nem TG ist mir (gottlob beim Systemcheck noch an der Oberfläche) ein Finischlauch geplatzt! War ein kräftiger Schlag in die Seite und ein lauter Knall! Hätte ich nur ungern auf Tiefe erlebt!
Selbst federnder Weise hätte ich diese Flasche nur noch für wenige Atemzüge nutzen können!
Habe 40 Bar in weniger als einer Minute verloren.

Daß der Trocki nie wirklich trocken war und ich mir wutentbrannt nen neuen bestellt habe empfand ich dann weniger schlimm...

Grüße, Frank
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 401
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 420
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: SM am Attersee (mit Problemen)

Beitragvon Alubuddel » Do, 11. Jul 2019, 19:40

Lauter Knall kann ich mir vorstellen. Ist unter Wasser aber um einiges leiser ;-)

Was für eine 1. Stufe verliert denn soviel Luft durch die dünne Nadelbohrung? Deine Scubapro?

Bei meinen Apeksen verliere ich bei abgeschraubtem Fini weniger als 13 bar die Minute. Verlust natürlich bei sinkendem Flaschendruck ebenfalls sinkend. Rechnerisch würde meine 11,1 L erst nach über 16 Minuten leer werden. Wäre bei deiner 8,5 zwar schon nach ca. 13 Minuten der Fall - allerdings nur mit Apeks hochgerechnet ;-)
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 152
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 750
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: SM am Attersee (mit Problemen)

Beitragvon Frankentaucher » Fr, 12. Jul 2019, 13:14

Hat mich auch gewundert! Genau geguckt hab ich nicht, aber Flasche war voll mit sicher 210 Bar und hatte dann 170 Bar als ich wieder aufgefüllt habe. Und offen war das Ventil max. 60 Sekunden!

20190709_170354.jpg
20190709_170354.jpg (2.07 MiB) 167 mal betrachtet
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Kehrmaschine
Beiträge: 72
Registriert: So, 6. Nov 2016, 23:26
Tauchgänge: 310
Ausbildung: CMAS ***, CMAS Advanced Nitrox, CMAS Technical SM
Sidemount-System: X-Deep Stealth 2.0 Tec
Wohnort: Kuchl
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: SM am Attersee (mit Problemen)

Beitragvon Kehrmaschine » Fr, 12. Jul 2019, 22:19

Servus Frankentaucher,

ist mir im April in Kroatien passiert, jedoch auf 30m. Ein "plop" auf der linken seite und dann habe ich es nur blaseln gesehen. Regler gewechselt, Flasche zugedreht und schön langsam aufgetaucht. Habe allerdings keine 10 bar verloren. Die Bohrunng am Apeks HP Anschluss ist so klein, dass da nicht viel Gas durch kann. Ist auch für Fini nicht nötig. Danach habe ich auf Miflex Schläuche gewechselt. Bin gespannt wie lange die halten (die Gummischläuche haben keine 200 TG gehalten).

Bocki bei Under Pressure hat viele Schläuche lagernd...
LG
Mario

kuddel
Beiträge: 504
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: SM am Attersee (mit Problemen)

Beitragvon kuddel » Fr, 12. Jul 2019, 23:03

Moin. Mir sind schon div. Finischläuche in den französischen Höhlen geplatzt. Mit entsprechender Redundanz kommt man/frau/div. ohne Probleme raus. Alles eine Frage der Planung.

MfG.


Zurück zu „Tauchgangsberichte und -videos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast