Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Du willst ins Höhlentauchen einsteigen und hast Fragen? Hier bist Du richtig!
Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » So, 15. Dez 2019, 11:17

Hallo,

gemeinsam mit einem Freund habe ich 2018 den Cavern-Kurs gemacht und 2019 den Intro into Cave. Cave steht auch an, aber im Moment wir fragen uns, wie „hier“ weiter machen können. Das Münsterland ist nicht mit Höhlen gesegnet, nach Nuttlar haben wir noch einmal geschafft, bevor das Bergwerk seine Winterpause einlegte. Für Miltitz waren wir zu spät, Felicitas ist zu tief, um dort sinnvoll mit Intro into Cave tauchen gehen zu können.

Wir würden gerne halt irgendwo in „einfachen“ Höhlen unser Wissen aktiv halten. Wo ist das denn möglich und wo finden wir Infos über die jeweiligen Höhlen? Tausend Dank für alle Hinweise.

Liebe Grüße Jens

Antares
Beiträge: 600
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Antares » So, 15. Dez 2019, 12:25

Auf jeden Fall ein guter Weg, weiter das Level zu tauchen, unbedingt.

Schweiz gibt es Höhlen, da kenne ich mich nicht aus, Bekannte sind da regelmäßig, sonst Frankreich natürlich.

Schreib mal Stefus an, verkauft die Höhlentauchführer, schau mal den Thread hier.

Antares
Beiträge: 600
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Antares » So, 15. Dez 2019, 12:26


Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 228
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Kartoffelbrei » So, 15. Dez 2019, 20:43

In Frankreich gibt es viele anfängerfreundliche Höhlen, speziell im Lot. Wo habt ihr denn den Intro gemacht?

In DE bleiben euch nur die Bergwerke. Schiefergrube Christine ist recht anfängerfreundlich und ganzjährig geöffnet.

Cutchemist
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 13. Okt 2014, 12:03
Tauchgänge: 600
Ausbildung: TDI Trimix, Intro to Cave, CMAS*** und tausend andere Kärtchen
Sidemount-System: Stealth 2.0
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Cutchemist » Mo, 16. Dez 2019, 12:45

Ich hänge mich hier mal mit ran...... Bin auch recht frischer "Intro to Cave" und möchte Erfahrung sammeln.
Aktuell erfolgreich in Nuttlar "gecheckt" und mit meiner Frau dort unterwegs. Frankreich steht auf
der Bucket-List.........
würde aber am liebsten mit Tauchern hin, die schon dort waren und die Gegebenheiten kennen.

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 287
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 2000
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon germie » Di, 17. Dez 2019, 15:12

Um richtig in Höhlen weiter erfahrung zu bekommen, dann soll mann zum Frankreich fahren. Am besten macht mann full cave. Ich sehe wirklich überall das intro zu limitiert ist. In weniger wie 5 tg geht eigentlich jeder über sein theoretischen Brevetlimits. Gas, 1/6 oder 1/3 von 2/3 werdet schnell einfach 1/3. Jumps werden ausprobiert, aber auch deko.

Bergwerke sind schön, mann kann da erfahrungstg machen. Aber es sind natürlich keine Höhle. Nuttlar und Christine sind dann am besten wegen geringer Tiefe.
Ich fahre warscheinlich von 25 april bis 2 mai wieder nach Frankreich.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » So, 22. Dez 2019, 14:17

Hallo

Kartoffelbrei hat geschrieben:In Frankreich gibt es viele anfängerfreundliche Höhlen, speziell im Lot. Wo habt ihr denn den Intro gemacht?

In DE bleiben euch nur die Bergwerke. Schiefergrube Christine ist recht anfängerfreundlich und ganzjährig geöffnet.


Auf Gozo, Cavern und Intro into Cave bei Vas Proud (diver by design).

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » So, 22. Dez 2019, 14:21

Hi
Antares hat geschrieben:https://www.sidemount-forum.com/viewtopic.php?p=23824#p23824


den Führer für Lot habe ich schon gekauft.

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » So, 22. Dez 2019, 14:33

Hallo,

Kartoffelbrei hat geschrieben:In Frankreich gibt es viele anfängerfreundliche Höhlen, speziell im Lot. Wo habt ihr denn den Intro gemacht?

In DE bleiben euch nur die Bergwerke. Schiefergrube Christine ist recht anfängerfreundlich und ganzjährig geöffnet.


Dann frage ich mal in der Schiefergrube Christine an.

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 228
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Kartoffelbrei » Mo, 23. Dez 2019, 12:35

Hallo Jens,

da ich erst jetzt lese, dass Du TDI Intro to Cave bist:

Dir ist aber dann schon klar, dass TDI Intro to cave in der Christine nicht ohne weiteres anerkannt wird?

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » Di, 24. Dez 2019, 8:10

Hallo,

Kartoffelbrei hat geschrieben:Hallo Jens,

da ich erst jetzt lese, dass Du TDI Intro to Cave bist:

Dir ist aber dann schon klar, dass TDI Intro to cave in der Christine nicht ohne weiteres anerkannt wird?


Danke für die Info. Ich habe gestern erstmal angefragt und meinen Ausbildungsstand beschrieben. Mal sehen, was als Antwort kommt. Habe nichts gegen einen Check-TG.

Liebe Grüße Jens
Zuletzt geändert von Jens am Sa, 4. Jan 2020, 9:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 287
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 2000
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon germie » Mo, 30. Dez 2019, 16:47

Gozo hat leider kein richtige Höhlen. Es ist da noch zu klein. Auch Billinghurst hat nur 5 minuten wo mann kein Tageslicht mehr sieht. Nie werdet mann der umkehrdruck erreichen. Rest sind nur Meeresgrotten. Skils kann mann dort machen, kein Problem, aber wirklich Höhlentauchen nicht. Du kannst das nicht ändern, aber für full cave musst du dann doch richtige Höhlen besuchen. Das kann Frankreich sein, oder Florida oder Mexiko. Gozo geht dann leider nicht. Und wenn du jetzt wirklich kein Tageslicht mehr siehst, sei die erste TG vorsicht, gehe mit jemand der erfahren ist.
Auch Bergwerken auf Intro to cave level sind komplett anders wie Gozo.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 92
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Jens » Sa, 4. Jan 2020, 9:08

Hallo,

germie hat geschrieben:Gozo hat leider kein richtige Höhlen. Es ist da noch zu klein. Auch Billinghurst hat nur 5 minuten wo mann kein Tageslicht mehr sieht. Nie werdet mann der umkehrdruck erreichen. Rest sind nur Meeresgrotten. Skils kann mann dort machen, kein Problem, aber wirklich Höhlentauchen nicht. Du kannst das nicht ändern, aber für full cave musst du dann doch richtige Höhlen besuchen. Das kann Frankreich sein, oder Florida oder Mexiko. Gozo geht dann leider nicht. Und wenn du jetzt wirklich kein Tageslicht mehr siehst, sei die erste TG vorsicht, gehe mit jemand der erfahren ist.
Auch Bergwerken auf Intro to cave level sind komplett anders wie Gozo.


Die ersten zwei TG in Nuttlar haben wir hinter uns. Das ist mir schon klar, dass ich noch in richtige Höhlen muss. Deshalb suche ich ja nach Infos. Die Höhlen sollten nicht zu tief sein (keine Deko als Intro into Cave) und keine Navigationsentscheidungen (soll man. auch nicht auf dem Level machen) verlangen. Was ist denn mit Schweiz oder Sardinien?

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 228
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon Kartoffelbrei » Sa, 4. Jan 2020, 13:09

Hallo Jens,

die Schweiz ist meiner Meinung nach nicht sehr anfängertauglich. Die meisten Höhlen dort sind auch für fortgeschrittene Taucher recht anspruchsvoll. Hinzu kommt, dass die Betauchbarkeit eher nur im Winter gegeben ist und sich die Konditionen wetterbedingt auch schnell ändern können (teilweise im Stundentakt). Ohne einen Draht zu erfahrenen Höhlentauchern in der Schweiz, die sich dort auskennen, würde ich Dir eher davon abraten.

Sardinien geht schon als Intro to Cave. Da vieles vom Boot aus betaucht wird, bist Du eh auf eine Basis angewiesen, wo man Dir die richtigen Tipps geben kann. Ist halt extrem teuer dort. Zum Vergleich: 1 Woche Höhlentauchen Sardinien kostet etwas mehr als 2 Wochen Mexiko. Muss man wissen, ob man das Geld ausgeben möchte.

Wie gesagt, Frankreich wäre ideal für Dich. Ganzjährig immer etwas betauchbar, extrem einfache Navigation, Leine geht immer bis zur Oberfläche/ ins Freiwasser.

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 287
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 2000
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Intro into Cave - Wie geht es jetzt weiter

Beitragvon germie » So, 5. Jan 2020, 8:14

Ich werde persönlich in der Lot fahren, da gibt es dann verschiedene Höhlen. Aber ich werde es auch kombinieren mit der Full cave kurs. Der Grund ist das jeder intro to cave taucher in weniger wie 5 TG über limiten geht. Vielen sagen nein, mache ich nicht, aber ich sehe es doch immer. Ich habe selbst in der Christine C1 taucher mit 2 stages gesehen.
Besser dann 'alles' durfen und nicht tun wie nicht wissen was mann tut.
Ich fahre ofter einer Woche hin, 6 Tagen mit 2tg am tag tauchen. Ja, wenn ich Kurs habe habe ich mehr wie 12 Tauchstunden in 6 Tagen. Mit nur intro level werden FunTG kurz.

Und Frankreich ist relativ billig, für 500-600 euro kann mann einer Woche tauchen inkl. Spritz, unterkunft usw.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.


Zurück zu „Höhlenstarthilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast