Nuttlar

Hier kannst Du von Deinen bisherigen Erfahrungen in der Höhle berichten
Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 323
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Jenner » So, 8. Sep 2019, 17:36

Moin,

Kartoffelbrei hat geschrieben:
Euer Nuttlar Video ist in meinen Augen ein prima Beispiel dafür. Ich möchte den gefilmten Taucher nicht persönlich schlecht reden, aber die gezeigten Flossenschläge sind a) kein Frogkick und können b) wirklich verbessert werden. Mit zwei kleinen Flaschen (im Video 12l Stahl), ohne flow und ohne viel Equipment mag das vielleicht auch keinen dramatischen Unterschied geben. Aber einfach mal weiter denken. Und es ist (auch das kann ich Dir aus langjähriger Erfahrung sagen) einfach sehr schwierig, den Leuten, die das lange ohne feedback so tauchen, wieder abzugewöhnen.

Trotzdem kann man natürlich so tauchen und wirklich niemand wird deswegen bei mir einen checkdive nicht bestehen. Jeder ist selbst seines Glückes Schmied.

Viele Grüße


Dass das auf dem Video ich bin, kann sich inzwischen wohl jeder denken, habe aber auch kein Problem damit... Ich habe mein eigenes Ziel für das Wochenende erreicht und damit schieben wir dieses auch beiseite. Raum zur Verbesserung gibt es immer, damit verdiene ich unter anderem meine Brötchen. Ob man alles umsetzen muss und möchte, steht auf einem anderen Blatt.
Der einzige Grund, warum ich dazu nochmal schreibe: die Aussage, dass sich Ergebnis X aus Fall Y automatisch auf alle anderen Fälle überträgt (auch als Halo- bzw. Hof-Effekt bekannt), was mir, zum Teil sicher auch beruflich bedingt, ziemliche Bauchschmerzen bereitet.
In einigen Fällen wird man damit richtig liegen, in anderen jedoch nicht. Ich kann dir jedoch versichern, dass die Bewegungen in anderen Situationen, z.B. durch den höheren Widerstand einer Spiegelreflex entsprechend anders aussehen können.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
ph0enix
Beiträge: 83
Registriert: Do, 12. Mär 2015, 10:36
Tauchgänge: 400
Ausbildung: SSI Master Diver, TDI Normoxic Trimix, TDI Technical Sidemount, IANTD Technical Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Tec, (Razor 2), Eigenbau
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon ph0enix » So, 8. Sep 2019, 17:54

Hallo Stephan,

Ich suche da dann doch fundiertere Antworten und lasse mir gerne aufzeigen, wo ich meinen Denkfehler habe, meine Argumentation habe ich ja ausführlich dargelegt. Wenn es aber nur darum geht, wer was glaubt sehe ich keinen möglichen Erkenntnisgewinn, das macht eine Diskussion nutzlos. Daher klinke ich mich an dieser Stelle aus und beschränke mich aufs mitlesen.

Nichts für ungut und
Viele Grüße
Fabian
Hauptsache Wasser über'm Kopf!

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 110
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Kartoffelbrei » So, 8. Sep 2019, 19:14

Hallo Fabian,

kein Problem. Ich kann leider nur mit Erfahrung dienen und nicht mit fundierten Antworten Das haben ja schon deine 3 Instruktoren versucht. Du weißt es an der Stelle wirklich einfach besser und das ist auch völlig ok.

@Jenner: Nur damit das keinen falschen Eindruck gibt: Mir geht es nicht darum, Dich hier bei deinen Kumpels schlecht aussehen zu lassen. Es geht mir nur darum, warum bei Dir das Thema Flossenschläge angesprochen wurde. Aber ich denke, das war ein Fehler. Du weißt schon alles und bist von deinem Weg sehr überzeugt. Das gilt ja auch für die Inflatorgeschichte, wie ich hörte.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 323
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Jenner » So, 8. Sep 2019, 21:15

Das Gefühl hatte ich bisher nicht, ich mache mein Selbstwertgefühl aber auch nicht von meinem Hobby abhängig. Wenn du ein wenig im Forum suchst, wirst du noch ganz andere Gruseltaten von mir finden.

Da du dich gerade aber offensichtlich auf den Schlips getreten fühlst: ich habe nichts gegen dich, noch wollte ich dich angreifen und auch den Tauchgang + Kritikgespräch mit dir empfand ich nicht als negativ. Für die von dir angesprochene Inflatorgeschichte, bei der ich auch einen Flüchtigkeitsfehler gemacht habe (und beim anschließenden Schlauch zurückstecken den Trim verloren habe, weil ich es zu lang nicht mehr geübt hatte und mich der Gedanke, dass eine Menge Geld und Zeit weg sind, wenn der TG in die Hose geht, mich sowieso schon durchgängig nervös gemacht hat), suche ich tatsächlich gerade unterschiedlich lange Schläuche, um es weiter auszuprobieren - links klappte es ohne Probleme, rechts stand entweder die Flasche unter Zug oder der Schlauch war so lang, dass er wieder störte.

Wir haben/hatten beide insofern Personalverantwortung, dass es auch darum geht Personen zu beurteilen. Dabei ist mir, hier in deinen letzten Antworten, etwas aufgefallen, was ich als Potenzial zur Verbesserung sehe. Ein Fehler war es, das Thema wieder mit dem Beispiel mit mir zu verknüpfen. Der größere war es wohl, dir das nicht per PN zu schicken. Tut mir aufrichtig leid.

Wir haben mit der Wahl unseres Ausbilders alle erst mal eine bestimmte Richtung eingeschlagen, wovon jede in eine etwas andere Richtung geht. Sehr sympathisch fand ich bei dir, als du vor dem Kritikgespräch gesagt hast, dass du niemanden deine Richtung/Kritik aufdrängen willst. Daher verstehe ich deine Reaktion zu Themen, zu denen es aktuell keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, nur langjährig gesammelte Eindrücke mit vielen Variablen, leider nicht wirklich.

Bevor es noch persönlich wird und wir kein Wort mehr miteinander wechseln, möchte ich dir an dieser Stelle die Hand reichen und wir gehen beide mit unseren Ansichten unsere Wege.

Liebe Grüße
Jendrik
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon JoeHarness » Mo, 9. Sep 2019, 14:01

Hat jemand bei der vielen Physik-Theorie einfach mal an die Anatomie des menschlichen Körpers gedacht? Es mag sein, dass man bei dem vielen schnellen hin und her einfach keine optimale Flossenblattstellung hingekommt und dabei mehr körperinterne Widerstände erzeugt, als effektiven Vortrieb, als wenn man einmal gutplatziert und weit durchzieht. Einfach mal 100m mit großen langsamen Schritten gehen und das ganze dann mal mit 1000 kleinen abtrippeln.

Ansonsten schaut dein Auftritt aber doch bombig aus Jenner :).
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Spitfire
Beiträge: 49
Registriert: Mi, 25. Mai 2016, 14:16
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Spitfire » Mo, 9. Sep 2019, 14:56

Link zum video?

Antares
Beiträge: 529
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Antares » Mo, 9. Sep 2019, 16:43

Ich würde eher analog zum Rudern, Kanu denken. Nicht Muskeln mit Maschinen vergleichen.

Beim Rudern ziehe ich ja "bestimmt" mit dem Blatt durch. Versuche das gesamte Blatt zu nutzen, ziehe durch, mit einem bestimmten Druck auf's Blatt und anschließender Gleitphase....und sofortiges "Nachstochern" bringt nix. Auch ein kleines und stetiges Blattzucken bringt nicht viel Vortrieb, gut man ist extrem entspannt den lieben langen Tag auf dem See, kommt aber eher bescheiden voran.

Übrigens, diese Nachstochern sieht man oft bei schlechten Backwards, bevor die Gleitphase (rückwärts) wirken kann, holen viele erneut gleich aus, gehen die Ladephase gleich an....und wundern sich dann, quasi auf der Stelle zu stehen.

LG

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 323
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Jenner » Mo, 9. Sep 2019, 18:16

Das klingt nachvollziehbar
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon JoeHarness » Mo, 9. Sep 2019, 20:53

Rudern ... perfektes Beispiel, viele kleine Schläge kämpfen gegen das Boot, nicht gegen das Wasser.
Das heißt natürlich nicht, dass diese klitzekleinen Schläge beim Tauchen nicht in vielen Situationen ihre Berechtigung haben.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 110
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Kartoffelbrei » Mo, 9. Sep 2019, 21:27

Auch für "klitzekleine" Flossenschläge gibt es spezielle Techniken, die effizienter sind als einfach nur mit den Flossen wackeln. Schön, dass es hier auch Stimmen gibt, die erkannt haben, dass Muskeln anders funktionieren als Automotoren.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 421
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 420
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nuttlar

Beitragvon Alubuddel » Mo, 9. Sep 2019, 23:09

Spitfire hat geschrieben:Link zum video?


Darf man sehen um was es geht?
Viele Grüße
Markus

Spitfire
Beiträge: 49
Registriert: Mi, 25. Mai 2016, 14:16
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Spitfire » Di, 10. Sep 2019, 6:42

Alubuddel hat geschrieben:
Spitfire hat geschrieben:Link zum video?


Darf man sehen um was es geht?


ich glaube nicht :huh:

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 159
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 777
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Frankentaucher » Di, 10. Sep 2019, 7:40

Uh, war ein paar Tage unterwegs und hier hat sich viel getan!
Interessante Diskussion.
Prinzipiell habe ich nichts dagegen, wenn andere mir sagen, was ich verbessern kann! Ganz im Gegentum!
Es nervt mich nur und ist m.E. etwas respektlos, wenn man seine Vorschläge präsentiert, OHNE sich VORHER zu überlegen oder ZU FRAGEN, WARUM jemand es aktuell soundso macht!
Einfach sagen "das mußt du so machen oder so" greift nicht, wenn die Intention eine völlig andere ist oder es anderweitige Einschränkungen gibt. Kein wunder, wenn sich Menschen dann auf den Schlips getreten fühlen und es schlechte Stimmung gibt.
Muß da z.B. an körperliche Einschränkungen denken, weshalb Leute sich so bewegen und nicht anders (als vielleicht vorgeschrieben). Rollifahren auf dem GEHweg zu verbieten wäre ja auch unfair, oder?
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 110
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Nuttlar

Beitragvon Kartoffelbrei » Di, 10. Sep 2019, 8:35

Hallo spitfire und Alubuddel,

es ging hier darum, warum ich den User Jenner nach einem checkdive ein debriefing gegeben habe und warum dort u.a. das Thema Flossenschläge angesprochen wurde (wobei das wirklich nur ein Nebenthema war). Die Art der Flossenschläge ist in dem Video "Nuttlar" im Thema Frankreich/ Lot 2020 - Taucher sucht Höhle dokumentiert. Zu finden im Bereich Forumstreffen. Ich habe das Thema deshalb offen in eurem Forum angesprochen, da hier ein Spin entstanden ist, dass in Nuttlar Taucher "gegängelt" werden (danke @Roby, dass Du das richtig gestellt hast).

Viele Grüße

@Frankentaucher: Ich kann zu deinen komischen "Anwürfen" hier nichts sagen, da ich nicht deinen checkdive gemacht habe. Aber wenn Du dich schon angepisst fühlst, weil jemand (wohl aus Interesse?) gefragt hat, warum Du sidemount tauchst, dann ist eigentlich alles gesagt. Was das bisher Diskutierte auf einmal mit körperliche Einschränkungen zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht. Aber wenn es Dir beim checkdive nicht gefallen hat und Du deshalb deine PTBS behandeln lassen musstest, dann ruf doch den Betreiber an und klär das mit ihm. Auch das Team freut sich immer über sachliche Kritik, um noch besser zu werden. Im Gegensatz zu manchem Kunden wissen wir noch nicht alles besser.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3228
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nuttlar

Beitragvon Roby » Di, 10. Sep 2019, 10:39

Hey Leute,

alles gut. Konkret geht es hier um ein Feedback sowie eine Fragestellung bzgl Energieeffizienz beim Flossenschlag.

Letzteres kann aus unserer Runde wohl bislang keiner eine validierte Information oder Erklärung geben. Da stochern wir im Nebel und suchen Analogien.

Feedback heißt: Zuhören, drüber nachdenken, prüfen und ggf. das Beste für sich mitnehmen (Abgleich Selbst-/Fremdbild). Sich damit auseinandersetzen. Das ist passiert. Bedeutet nicht, dass man immer gleicher Meinung sein muss oder ist. Feedback sollte nicht persönlich, sondern sachlich sein. Und dies wurde auch sachlich empfunden und geschildert. Alles gut.

Und: Tauchen in Nuttlar war super und alle Leute (Gäste wie Staff) waren sehr umgänglich. Gefühlt wie eine große Familie. Bewahrt das :)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht


Zurück zu „Vorstellung & Tauchgangsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast