Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Eben alles, was nicht in die anderen Sidemount-Unterforen passt
Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 138
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 698
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Frankentaucher » So, 25. Okt 2015, 16:06

Hallo Leute!
Im neuen "Divemaster" Ausgabe Nr. 86 (4.Quartal 2015) befindet sich ein Artikel über "neue Vorschriften zur Kennzeichnung der Tauchflaschen".
Seit 01.Juni 2015 müßten demnach Tauchflaschen mit neuen Aufklebern gekennzeichnet werden.
Ich glaube mich dunkel zu erinnern, daß meine Deko-Stage (Sauerstoffrein!) einen entsprechenden Aufkleber hat (kann nicht nachgucken, ist grad beim Füllen;-)).
Im Artikel wird berichtet, daß v.a. bei der Abgabe der Gase (Preßluft, Nitrox, Trimix) an "Dritte" d.h. i.d.R. an Taucher zukünftig ALLE Flaschen derart gekennzeichnet sein müßten! :motz:
Hat irgendjemand eine Ahnung, ob und inwiefern sich das auf den "Flaschenfüller" auswirkt? Kann es sein, daß das Füllen der Flaschen wieder teurer wird? Müssen auch alte Flaschen mit den Aufklebern / Etiketten nachgerüstet werden? :nono:
So wie ich es verstehe, ist die einzige Ausnahme, wenn man seine eigenen Flaschen nur für den eigenen Bedarf füllt. Eine Flasche an den Freund und Buddy ausleihen wäre schon zweifelhaft.
Also, wer kennt sich mit dem Eurokraten-Wahnsinn aus Brüssel gut genug aus? :klugscheisser:
((Im industriellen Maßstab ist mir sowas ja noch verständlich, aber diese Kennzeichnung hilft mir in keinster Weise weiter hinsichtlich der Qualität meiner Atemgase (CO2, Luftfeuchtigkeit, CO, Öle)! Daher finde ich diesen Bürokraten / Eurokratenirrsinn einfach nur widerlich, sorry! Meine persönliche Meinung :evil: ))

Dank vom Frank (-entaucher)!
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 138
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 698
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Frankentaucher » So, 25. Okt 2015, 17:23

Habe ganz vergessen, die rechtlichen Grundlagen zu erwähnen:
- GHS-Verordnung (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals
- CLP-Richtlinie (Classification, Labelling and Packaging)
V.a. gedacht für Chemikalien und alle möglichen Zusatzstoffe der Industrie, aber oft auch bei kleinen Gebinden trotzdem Privatpersonen (Taucher) betreffend.

Bitte um Entschuldigung für das Versäumnis!
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Netway
Beiträge: 154
Registriert: Mi, 21. Aug 2013, 21:11
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Netway » Mi, 28. Okt 2015, 17:52

Hallo Frankentaucher,
Wie du es schon sagst GHS und ADR gelten nur für Gewerbetreibende in wie weit Tauchflachen gekennzeichnet oder verladen werden sollen / dürfen muss von Art des Glases und von Menge der Ladung abhängig gemacht werden. Aber wie Gestalt nur für Gewerbetreibende. Bei weiteren Fragen gerne her damit ab Montag bin ich wieder auf der Arbeit und kann nachschauen.
Gruß Christopher

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 138
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 698
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Frankentaucher » Do, 29. Okt 2015, 9:01

Hallo Christopher!
Laut besagtem Artikel verstehe ich es so, daß eben die Tauchläden oder Tauchbasen eben jene "Gewerbetreibenden" wären und somit die von Ihnen gefüllten (auch privaten?) Flaschen mit diesen Etiketten versehen müssen. Einzig die Glücklichen die einen Kompressor Ihr Eigen nennen und nur für den Eigengebrauch füllen könnten darauf verzichten.
Muß glatt mal auf Arbeit auf die Sauerstofflaschen gucken, aber ich denke die sind schon etikettiert. Meine Deko-Stage hat einen extra Aufkleber, muß gucken ob der schon die vorgeschriebenen Piktogramme zeigt (ist grad beim füllen).
Gruß, Frank
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Netway
Beiträge: 154
Registriert: Mi, 21. Aug 2013, 21:11
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Netway » Do, 29. Okt 2015, 9:31

Ja zum Teil hast du recht.
Man muss halt immer schauen welches Gas in einer Flasche ist, ich glaube (müsste ich aber noch nachschauen) das Pressluft z.b. Garnicht Kennzeichnungspflichtig ist. Im Prinzip hat sich aber nix geändert selbst GHS ist nicht neu einzig die letzte Übergangsfrist ist am 30.06. abgelaufen und damit muss mittlerweile jeder Stoff nach GHS gekennzeichnet werden auch Mischungen. Es gibt auch auf EU Ebene momentan keine Neuerungen die Anstehen.

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 138
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 698
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Frankentaucher » Do, 29. Okt 2015, 12:59

Also stehen keine Änderungen und Komplikationen an. Wenigstens etwas!
Hab meine Stage geholt und auf dem Aufkleber stehen keine Piktogramme o.ä..
Besten Dank für die Infos!
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold

Benutzeravatar
Netway
Beiträge: 154
Registriert: Mi, 21. Aug 2013, 21:11
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Netway » Do, 29. Okt 2015, 19:16

Bei der Auslieferung neuerer Flaschen wird es Seiten des Herstellers / Verkäufers immer schwer eine Beschilderung anzubringen da dieser nicht 100% weiß was der benutzter später füllt.
Es kann sogar sein das es eine Befreiung gibt im Sportbereich ähnlich wie bei Messern und dem Kleinenwaffenschein.

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 138
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 698
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced., Intro-Cave
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Neue Kennzeichnung für Tauchflaschen nötig?

Beitragvon Frankentaucher » Fr, 30. Okt 2015, 17:03

Gerade habe ich gelesen, daß bei den Tauchertagen im April (8.&9.4. in Erding ; www.taucher-tage.de) ein Vortag diesem Thema gewidmet ist ("Neues zur Kennzeichnung von Gasflaschen nach Gefahrgut- und Gefahrstoffrecht"). Zumindest steht da auch das CLP dabei.
Prinzipiell interessante Vorträge, aber meine Rechnung ist so:
259,- €/2d = 1/2 X-deep Stealth
Und da ich nä. Jahr auf ein neues BCD spekuliere .........
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste