Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Allgemeines Talk-Forum rund ums Tauchen
Benutzeravatar
BatDiver
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 8. Jun 2018, 12:20
Tauchgänge: 30
Ausbildung: AOWD, Nitrox, Deep
Sidemount-System: Tecline Avenger Side 16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Beitragvon BatDiver » Mo, 3. Sep 2018, 14:00

Hi,
mein Partner und ich interessieren uns für einen Tauchurlaub auf Malta/Gozo, und kennen aber keine Tauchbasen dort vor Ort, nun hoffe ich auf die Schwarmintelligenz.
Im Idealfall möchten wir einen entspannten Tauchurlaub, d.h. wenig bis kein Ausrüstung schleppen und kein Klettern zu den Einstiegsstellen. Somit eher Bootausfahrten / Jeep gemeinsam mit der Tauchbasis, Guide braucht es nicht zwingend.
Wir tauchen beide Sidemount - ob jetzt 1 oder 2 Flaschen wäre in diesem Fall egal, aber dafür Alu-Flasche und wünschenswert wäre natürlich Nitrox.
Habe gesehen, dass viele Basen nur Stahl anbieten auf Malta/Gozo ?!

Was Unterkunft betrifft, sind wir uns auch noch unschlüssig. Ich war damals mit einem Mietauto und Selbstverpflegung im Bungalow ohne Tauchen schon mal auf Gozo, war sehr cool und würde ich so auch gern wieder machen um neben der Unterwasserwelt auch etwas vom Land zu sehen. Andererseits wäre die Frage wie gut man auch ohne Mietauto Sightseeing betreiben kann, und ein Pauschalangebot Halbpension im Hotel in der Nähe der Tauchbasis nimmt?

Vielleicht haben die Malta/Gozo-Taucherfahrenen ein paar Tipps für uns, wäre super :)
Danke!
Erfahrung kommt nicht durch die Zeit. Erfahrung kommt durch Lernbereitschaft, Neugierde und dem nie endenden Verlangen nach Wissen und Perfektion. :lesen:

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 474
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Beitragvon kuddel » Mo, 3. Sep 2018, 17:58

Moin.

Ich war auf Gozo bei Nauticteam in Marsalforn. Alle Gase, Rebreather und Sidemount möglich sowie entspannte Atmosphäre. Ich hatte 2× Alus 80 cuft. Unterkünfte direkt über der Tauchbasis oder nebenan im Hotel Calypso. Ich hatte ne Wohnung über der Basis. Tauchen ist auch unabhängig möglich, wir konnten immer im Bus mitfahren. Einstiege sind oft zum reinspringen, raus meistens klettern. Ist halt ne' Felseninsel. Ein Boot haben die natürlich auch.

Sightseeing: Gozo ist klein, da kann man an einem Tag mit dem Fahrad drum herum fahren. Wir sind mit dem öffentlichem Bus los und zu Fuß. Kann man alles interessantes erreichen. Es gibt 2 Höhlen zu besichtigen. Sehr interessante Einstiege. Einmal durchs Wohnzimmer und einmal ein Brunnen im Hof.

Ich fands gut weil unabhängig und frei aber den kompletten Service nutzbar.

Gruß.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
BatDiver
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 8. Jun 2018, 12:20
Tauchgänge: 30
Ausbildung: AOWD, Nitrox, Deep
Sidemount-System: Tecline Avenger Side 16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Beitragvon BatDiver » Di, 4. Sep 2018, 18:51

Hi,
super danke, ich werd mir die Seite mal anschauen :)
Mietauto würde sich also eher weniger rentieren?
Hattest du Vollpension oder hast du Selbstversorgung gemacht?
Und bzgl der "Höhlen", sind das wirkliche Höhlen oder eher Cavern?
Erfahrung kommt nicht durch die Zeit. Erfahrung kommt durch Lernbereitschaft, Neugierde und dem nie endenden Verlangen nach Wissen und Perfektion. :lesen:

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 474
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Beitragvon kuddel » Di, 4. Sep 2018, 20:20

Moin Bat,

Auto auf Gozo lohnt nicht wirklich, die Insel mißt gerade mal ca. 14x7,5 Km. Die Busse fahren von Nord nach Süd und Ost nach West und umgekehrt, treffen sich immer in der Mitte in Victoria. Miete Dir lieber ein Fahrrrad. Wir hatten Selbstversorgung, das war okay. Die Höhlen sind überschaubar. Der Canyon vom Inlandsee durch die Küste ins Meer ist ein breiter aber schlichter Tunnel. Ja, die Lichtspiele sind schön anzusehen. Dann von da rüber ins Blue Hole und auftauchen ist okay. Die Billinghurst Cave ist okay, vorne eher Cavern aber dunkel im hinteren Teil. Stelle Dir zwei umgestülpte Halbschalen vor, eine große und eine kleine die hintereinander liegen. Erst geht es durch nen riesen Loch in ca. 27 m Tiefe rein, dann ca. 100 m weit und am Ende die große Kuppel, ganz oben eine Luftglocke. Als ich da war, lag eine Hauptleine umzu also ein großer Circle. ABER nicht leichtsinnig sein, das ist schon was und am Ende eigentlich Full-Cave! Empfohlen ist da schon Ausbildung in dem Bereich...

Gruß, Dirk.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
Sp3xX
Beiträge: 18
Registriert: Mi, 20. Jul 2016, 14:59
Ausbildung: TDI, Razor, SSI
Sidemount-System: Razor
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sidemount Tauchen auf Malta/Gozo

Beitragvon Sp3xX » Mi, 5. Sep 2018, 12:47

Wenn Du auf Gozo Sidemount-Tauchen möchtest führt eigentlich kein Weg an Tom und Audrey vorbei.

Beides absolute Experten auf Ihrem Gebiet. Auch Steve Martin gibt seine Kurse von der Basis aus.
Allein tauchen, geführte Tech-TG oder was auch immer - war bei uns kein Problem...

https://www.gozotechnicaldiving.com/

Gruß,
Alex


Zurück zu „Tauchtalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste