Alte Luxfer Aluflasche

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Jack77
Beiträge: 11
Registriert: Do, 22. Aug 2013, 9:16

Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Jack77 » So, 15. Jun 2014, 22:22

Hallo Zusammen.

Ich benötige mal wieder euer Wissen. Ich habe eine alte Luxfer 7 l Aluflasche bekommen. Nun habe ich im Internet aufgeschnappt, dass es bei älteren Luxferflaschen in einigen Baujahren zu Problemen mit falschen Legierungen gekommen ist. Bei diesen haben sich scheinbar Haarrisse gebildet und sind vereinzelt explodiert. Kann mir jemand sagen, ob es sich bei meiner Flasche auch um eine solche handelt? Ich hoffe die Bilder klappen.

Vielen Dank für die Antworten und viele Grüße
Jack

image.jpg
image.jpg (88.75 KiB) 3246 mal betrachtet


image2.jpg
image2.jpg (92.16 KiB) 3246 mal betrachtet


image3.jpg
image3.jpg (78.06 KiB) 3246 mal betrachtet

joebar
Beiträge: 54
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon joebar » Mo, 16. Jun 2014, 10:13

Schau mal ob deine Flasche aus dieser Legierung besteht:

http://www.luxfercylinders.com/support/ ... -in-greece

Aufschlüsselung der Prägestempel:

http://www.luxfercylinders.com/support/ ... ing-to-ped

Punkt 5

Deine Fotos zeigen keine wesentlichen Informationen zur Flasche (zB. geprüft bis 04/2013, darf mit Pressluft bis 200bar verwendet werden)

Falls deine Flasche aus AA6351 besteht - keine Ahnung wie weiter, vielleicht den Verkäufer anfragen?

Gruss

Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1325
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Fox » Mo, 16. Jun 2014, 10:20

Jack77 hat geschrieben:Ich benötige mal wieder euer Wissen. Ich habe eine alte Luxfer 7 l Aluflasche bekommen. Nun habe ich im Internet aufgeschnappt, dass es bei älteren Luxferflaschen in einigen Baujahren zu Problemen mit falschen Legierungen gekommen ist. Bei diesen haben sich scheinbar Haarrisse gebildet und sind vereinzelt explodiert. Kann mir jemand sagen, ob es sich bei meiner Flasche auch um eine solche handelt?


Nach meinem Kenntnisstand sind alle Luxfer Flaschen vor 1989 betroffen. Die verwendete Legierung war seit Anfang der 70er Jahre im Einsatz und mehrere Flaschen sind am Flaschenhals gerissen.
Luxfer hat 1989 die Legierung umgestellt, diese ist bis heute im Einsatz.

Ich kenne mich mit den Beschriftungen der Flaschen nicht aus, am besten fragst Du in ein einem grösseren Forum. Zum Beispiel auf Facebook unter "Erfahrungsaustausch Tauchen".
Wenn die Flasche älter als 1989 ist, was ich vermute, würde ich sie zum Verschrotten geben.

Benutzeravatar
Stefus
Beiträge: 166
Registriert: Mi, 23. Apr 2014, 15:46
Tauchgänge: 136
Ausbildung: CMAS*
Sidemount-System: DIY Razor Clone und Stealth 2.0 Blase
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Stefus » Di, 17. Jun 2014, 0:49

So, habe leider eine schlechte Nachricht: nach meiner Kenntnis wurde die Flasche ganz klar vor 89 produziert. Luxferflaschen haben ein TÜV-Intervall von 6 Jahren und der Ersttüv auf der Herstellerseite der Flasche ist auf März 1980 datiert. Der nächste TüV stand dann für 86 an... alles ganz richtig soweit. Sinnvoll wäre es gewesen, die folgenden TÜV Stempel auch auf der Hersteller und nicht auf der Benutzerseite zu machen... aber egal (von den folgenden TÜV-Intervallen will ich gar nicht reden). Wenn tatsächlich alle Flaschen vor 89 betroffen sind, dann ist diese hier nicht mehr tauglich. Sry. :klugscheisser:

Bei weiteren Fragen zur vollständigen Auslesung der Kennzeichnung kann sich gerne an mich wenden oder nutzt die Gelegenheit, um sein taucherisches Grundwissen auf Vordermann zu bringen (Axel Stibbe "Sporttauchen" Seite 188). :lesen:

275 V steht im Übrigen für die Festigkeit und Vergütung. Da müsste man einmal nachschauen. Warum der Link auf der Luxferseite inhaltlich so irreführend ist, kann ich allerdings auch nicht beantworten.

Hoffe, trotz der schlechten Nachricht, geholfen zu haben. :wink2:
Gut Luft! Stefus

DIY Razor Clone, XDeep Steath 2.0 Blase, D7 Stahl 200 Bar, Schlauchkonfiguration nach Toddy. 6kg-8kg Blei (Trilaminatanzug im Süßwasser), Apeks DS4/XTX200

joebar
Beiträge: 54
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon joebar » Di, 17. Jun 2014, 8:33

Asche auf mein Haupt, ich hätte die Fotos verkleinern sollen.

Interessanterweise schreibt Luxfer nichts davon, dass die Flaschen nicht mehr verwendet werden können. Sie empfehlen allerdings eine jährliche visuelle Inspektion durch eine gut ausgebildete Fachperson und zusätzlich eine Wirbelstromprüfung (Eddy current test):
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirbelstrompr%C3%BCfung
FAQ auf Luxfer Hompage (ziemlich weit unten: "How often should my Luxfer 6351-alloy scuba tank be inspected?"): http://www.luxfercylinders.com/frequent ... tions?tags[]=P%3ASCU

Ich würde allerdings die Flasche entsorgen, das wäre mir zuviel Aufwand / Kosten / Unsicherheiten.

Sollte der TÜV hier nicht Auskunft geben können? Die sind ja eher Fachpersonen als normale Benutzer.

Benutzeravatar
Stefus
Beiträge: 166
Registriert: Mi, 23. Apr 2014, 15:46
Tauchgänge: 136
Ausbildung: CMAS*
Sidemount-System: DIY Razor Clone und Stealth 2.0 Blase
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Stefus » Di, 17. Jun 2014, 9:38

Asche auf mein Haupt, ich hätte die Fotos verkleinern sollen.


Jo, hättest Du... :hahaha: Auf Tapatalk waren sie allerdings gut dargestellt.


Interessanterweise schreibt Luxfer nichts davon, dass die Flaschen nicht mehr verwendet werden können.


So etwas würde ich als Hersteller auch nicht schreiben. Statt dessen empfehlen sie das Prüfintervall von 6 auf ein Jahr (Sichtprüfung) + Wirbelstromprüfung, weil man bei der Sichtprüfung eben nicht alles sieht. Das spricht nicht für Vertrauen des Herstellers in dieses Produkt. :stumm:

Sollte der TÜV hier nicht Auskunft geben können? Die sind ja eher Fachpersonen als normale Benutzer.


Sollte er, ist aber nicht immer der Fall und hängt davon ab, wie gut dein TÜV arbeitet. Es gab durchaus auch Prüfungen, wo nasse Flaschen wieder ausgegeben wurden (ist ein Zeitfaktor, die nach der Druckprüfung wieder zu trocknen). Und manchmal sollte man nicht zu viel Professionalität erwarten. Aber Fragen kostet nichts.

Eines aber kann Dir der TÜV sicher nicht abnehmen: Dein persönliches Verhältnis zu den Flaschen. Das Vertrauen in seine eigne Ausrüstung ist beim Tauchen ein nicht zu unterschätzender psychologischer Faktor. Wenn Du dich nicht wohl fühlst, solltest Du mit den Flaschen nicht tauchen. Wenn Dir die jährlichen Prüfungen reichen, alled für dich schick ist, dann tauche sie.

Ich würde allerdings die Flasche entsorgen, das wäre mir zuviel Aufwand / Kosten / Unsicherheiten.


Das wäre auch mein Weg. Rechne einmal durch, wie viel die Inspektionen kosten und Sicherheit bieten sie offensichtlich auch nicht. Also besser Verkaufen an jemanden, der das in kauf nimmt, neu kaufen, glücklich sein und sicher tauchen... :taucher4:
Gut Luft! Stefus

DIY Razor Clone, XDeep Steath 2.0 Blase, D7 Stahl 200 Bar, Schlauchkonfiguration nach Toddy. 6kg-8kg Blei (Trilaminatanzug im Süßwasser), Apeks DS4/XTX200

Benutzeravatar
Stefus
Beiträge: 166
Registriert: Mi, 23. Apr 2014, 15:46
Tauchgänge: 136
Ausbildung: CMAS*
Sidemount-System: DIY Razor Clone und Stealth 2.0 Blase
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Stefus » Di, 17. Jun 2014, 10:35

Ergänzung zum TÜV. Hier schreibt Luxfer selbst auf der oben verlinkten Faktenseite:

"It cannot be overemphasized that the quality of inspection is far more important than the frequency of inspection! An untrained or improperly trained inspector can look at a 6351-alloy cylinder numerous times without detecting SLC.
Unfortunately, many untrained or improperly trained technicians continue to inspect cylinders, and no uniform standards for inspector training and certification exist among regulatory authorities around the world."
Gut Luft! Stefus

DIY Razor Clone, XDeep Steath 2.0 Blase, D7 Stahl 200 Bar, Schlauchkonfiguration nach Toddy. 6kg-8kg Blei (Trilaminatanzug im Süßwasser), Apeks DS4/XTX200

Jack77
Beiträge: 11
Registriert: Do, 22. Aug 2013, 9:16

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Jack77 » Di, 17. Jun 2014, 11:05

Vielen Dank für die Antworten!

Ich hab mir schon fast gedacht, dass diese Flasche auch betroffen ist. Naja, ist zwar schade, aber dann hau ich sie eben in die Tonne. Hätte mir meine Feierabendtauchgänge schon so schön ausgemalen mit 2x 7 l Alu. :lol: Hab dafür ja Gott sei Dank nichts bezahlen müssen.

Vg Jack

Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1325
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Fox » Di, 17. Jun 2014, 12:58

Jack77 hat geschrieben:Ich hab mir schon fast gedacht, dass diese Flasche auch betroffen ist. Naja, ist zwar schade, aber dann hau ich sie eben in die Tonne. Hätte mir meine Feierabendtauchgänge schon so schön ausgemalen mit 2x 7 l Alu. :lol: Hab dafür ja Gott sei Dank nichts bezahlen müssen.


In den USA kassieren die Leute 20-30$ pro Flaschen wenn sie diese als Wertstoffe zum Recycling abgeben, vielleicht kannst Du ja wenigstens ein paar Euro wieder raus holen.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1736
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1060
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Martin » Mi, 18. Jun 2014, 17:17

joebar hat geschrieben:Asche auf mein Haupt, ich hätte die Fotos verkleinern sollen.

Stefus hat geschrieben:Jo, hättest Du... :hahaha: Auf Tapatalk waren sie allerdings gut dargestellt.


Eben endlich erledigt. ;-)

Ein Nachteil von Tapatalk, aber das nehmen wir gerne in Kauf. Denn mit Tapatalk liest sich das Forum halt sehr einfach und v.a. auch in toten Zeiten, z.B. unterwegs in der Bahn oder so.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

NancyLiu
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 10. Jun 2020, 3:56
Tauchgänge: 12
Ausbildung: 8
Sidemount-System: 10

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon NancyLiu » Mi, 10. Jun 2020, 4:10

Ihre Kohlefaserflaschen sind gut.https://syacecare.com/contact-us/ :-) :-) :-) :-)

Benutzeravatar
Pareto
Beiträge: 50
Registriert: Fr, 10. Mai 2019, 11:22
Tauchgänge: 40
Ausbildung: CMAS **
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Pareto » Di, 23. Jun 2020, 15:55

Habe mir die gleiche Flasche gekauft, ich habe sie aber Sicherheitshalber ausser betrieb genommen. Werde sie an meinem 100sten TG als Geocache versenken... :-)
Taucher sind Männer großer Muskelkraft mit gesunden Organen! Taucher sind Männer hoher geistiger Kräfte, von Verstand und einwandfreier Moral! (“Handbuch für Taucher” von Hermann Stelzer, Lübeck 1931)

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 525
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 470
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender, IANTD AR Trimix
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Alubuddel » Mi, 24. Jun 2020, 6:51

Wie macht man denn aus ner Flasche ein Geocache?
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Atterdiver
Beiträge: 40
Registriert: Di, 21. Jul 2015, 17:30
Tauchgänge: 250
Ausbildung: Tauche seit 1998 - CMAS**
Sidemount-System: X-Deep Stealth 2.0 Rec, 2x12l Stahl, Apeks XTX-50,
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Atterdiver » Mi, 24. Jun 2020, 13:01

Bei den derzeitigen Preisen für Aluminium würde ich sie zum Schrotthändler geben und den Materialpreis / Kilo kassieren. Online gibts da auch schon einige Möglichkeiten — http://www.schrott2cash.at etc.

Glaube der ist jetzt bei ca. 15€/10kg

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 525
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 470
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender, IANTD AR Trimix
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Alte Luxfer Aluflasche

Beitragvon Alubuddel » Do, 25. Jun 2020, 12:39

Preise hin oder her, aber ich käme nie auf die Idee Schrott in einem See zu entsorgen :gruebel:
Viele Grüße
Markus


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste