Sidemount Rebreather

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Antares
Beiträge: 497
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Antares » Sa, 25. Feb 2017, 21:17

Ich habe es nicht in die OC Nachteilkiste gesteckt, wäre quatsch, sehe es wie du--"betrifft" ja alle Handräder dann
Denke jedoch, es war ein Nachteil des Material, die anderen RubberKnops haben Metall alle.

Bin ja mit WT dennoch an´s Gas gekommen, dauerte kurz,geht aber.

Schließe mich hier Nakatomi´s letzten Satz an, ergänzend generell noch, " es ist nicht die Frage ob...sondern wann ".

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 259
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon germie » So, 26. Feb 2017, 8:30

Es ist wirklich ab und zu pech. Warum geht ein wagen 100 km nach service kaputt? Das ist dann auch wirklich pech. Es kann immer pech geben, beim oc oder beim ccr. Ich hatte z.b. mein kreisel upgraden lassen. Alles original Unterteilen. Erster tauchgang zu hause war ok. 2en tauchgang war im Attersee zum 80m. Neue batterien. Aber doch am 82m einen Kontroller hatte kein batterie gezeigt. War ein neuen batterie leer in 20 minuten :(
Auch das kann passieren. Waren die advisierten Batterien von Fabrikanten. GEhen normalerweise 20-25 Stunden mit.

Ich habe weiter noch Reelunterteilen in höhle gefunden, knopfe von andere flaschen, teilen von 2e Stufen und messer. Und im haussee natürlich auch lampen und Messer. Alles passiert. Auch wenn mann denkt es kann nicht passieren.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon bent » So, 26. Feb 2017, 13:01

germie hat geschrieben:Es ist wirklich ab und zu pech. Warum geht ein wagen 100 km nach service kaputt? Das ist dann auch wirklich pech.

Nein, das ist nicht wie beim Auto. Ein Ventil hat kaum bewegliche Teile, ein Auto hat sehr viele beweliche Teile. Dazu kommt, dass viele Leute ihr Ventile ständig viel zu fest zudrehen, davon 'fallen' die die irgendwann ab. Nichts passiert von alleine. Eine Schraube löst sich nicht so ohne weiteres von allein
Man sieht auch viel Handabdrücke und Schleifspuren... das passiert auch nicht von alleine, sondern liegt daran, dass es viel schlechte Taucher und TL gibt ...
Was erzählst du den bitte deinen Opfern... ähhhh, ich meine zahlenden Schülern? Handräder fallen einfach so ab und Reels fallen einfach so auseinander? :roll:

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon bent » So, 26. Feb 2017, 13:17

Schläuche sind, IMHO, die letzten Jahre in der Qualität gefallen. Ich hatte einige Kaputte Schläuche in den letzten Jahren (schon vom dem TG) und die waren alle neu. Ich habe aber immer noch ein paar alte Schläuche die immer noch 1a sind.
Ich denke das liegt daran, dass viele 'Weiterverkäufer', wie einfach Kram aus China usw. ohne Qualitätssicherung weiter verkaufen... ich habe relative viele Ausrüstungsteile in den letzten Jahren gesehen, die ein falsches CE Zeichen tragen... das Tecline Avenger hat z. B. ein falschen Zeichen dran... sonst sieht man das auch viel bei Schläuchen und Ventilen. Die echten Zeichen kann man leicht von den falschen unterscheiden, siehe hier.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ort_ce.png

Auch wenn kein Qualitätszeichen ist, ist die Wahrscheinlichkeit Schrott zu kriegen beim falschen Zeichen höher.

Antares
Beiträge: 497
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Antares » So, 26. Feb 2017, 14:30

Reel ging mir auch so, hatte ein ach so tolles Wrackreel, konnte tiefgefroren aus 2 m auf den Boden fallen!--so wurde es beworben.
Ich hatte es lange,beim ersten TG in der St. Georg gleich versagt,konnte es nicht mehr aufwickeln und kam mit einem Knäuel raus... :nono:

Auto Vergleich hinkt etwas, viele Teile... Das stimmt, aber auch da reicht evtl. ein Teil aus und die Karre springt nicht an.

Eine Shit Happens Liste kann sicher jeder erstellen.
Viel wichtiger ist doch,kann man es beherrschen und improvisieren?
Das macht doch den Taucher aus...nicht ob ein Teil versagt, am Auto oder sonstwo...

Antares
Beiträge: 497
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Antares » So, 26. Feb 2017, 14:32

Auf die Zeichen achte ich mal...

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 259
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon germie » So, 26. Feb 2017, 17:25

Alles was mal kaputt kann, ist mal kaputt gegangen. So ist es mit tauchen, mit Wagen, mit Fahrrad, mit Pferdesachen, usw.
Es ist wie Antares sagt, wie reagiert mann drauf und kann mann es ohne panik beherschen.
Es hat nicht immer mit den Taucher zu tun. 2 Zellen auf 1 kreisel in einmal kaputt habe ich auch gesehen, taucherfehler? Nein .
Ich war mal mit mein wagen zum Garage, 2 Tage später: Stop kühlmittel prüfen. Und ja, kein kühlmittel mehr. Hatte mann einen Schlauch nicht festgemacht. Mein Fehler? Nein, ich bin ja nur ein Wagenbenutzer. So geht es ab und zu auch mit kaputte Oringen, Regler und so weiter. Es gibt an die andere seite natürlich taucher der selbst nie etwas kontrollieren und unterhalten. Aber es ist nich immer so. Ich kenne ein par Taucher der haben solche schmutzige Regler, da werde ich nicht mit tauchen. Und ich kenne jemand der wirklich alles tiptop in ordnung haben will, aber der war mal die Stellschraube verloren von ein regler (par monate alt, nie aus einander gehabt, aber war unterteil vergessen), der hatte sein inflatorschlauch von Wing geschossen (kabelbinder war nicht fest genug). Und so gibt es noch mehr und mehr vorbilde.

FAule kreiseltaucher gibt es leider auch. Und dann sind die Fehlstellen noch viel grosser wie beim oc tauchen. Ich kenne leute der mit Zellen von 24 Monate alt tauchen. Das kann selbst gefährlich werden.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon bent » So, 26. Feb 2017, 17:47

Antares hat geschrieben:Reel ging mir auch so, hatte ein ach so tolles Wrackreel, konnte tiefgefroren aus 2 m auf den Boden fallen!--so wurde es beworben.
Ich hatte es lange,beim ersten TG in der St. Georg gleich versagt,konnte es nicht mehr aufwickeln und kam mit einem Knäuel raus... :nono:

Bei Reels gibt es auch richtigen Schrott. Die Hollis Reels, z. B. sind das Plastik nicht wert aus dem sie gemacht sind. Da kann die Leine ziemlich leicht runter und um die Achse, weil der Spalt viel zu groß ist. Völliges Fehldesign. Beim LM, Halcyon und HOG ist das nicht so.
Und ja, beworben wir immer alles als super... auch der Müll.

Wäre mal interessant ob Tecline auf seinen Reglern auch das 'China Export' Zeichen drauf hat. Hat die nicht irgendjemand hier? Bei dem Avenger habe ich das auch erst vor 2 Wochen gesehen.

Antares
Beiträge: 497
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Antares » So, 26. Feb 2017, 19:36

Ich habe Tecline und Apeks, ich guck gleich mal.

Aber erst Pferde füttern, das habe ich und germie gemein...Da kann auch viel kaputt gehen, stimmt... Oder das Pferd macht selbst mal ein Strich durch die Rechnung...

Antares
Beiträge: 497
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Antares » So, 26. Feb 2017, 21:21

Mmhhhh...ob's hilft.
Tecline 1. Stufe wie Bild 1, 2. Stufe wie Bild 2 am Schlauch Anschluss
Apeks 1. Stufe eher Bild 2, 2. Stufe wie Bild 1 am Gehäuse

....nahezu verdreht........keine Ahnung?

Vielleicht wissen die Regler das auch nicht und liefern dennoch Gas.
Gruß
Antares

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon bent » So, 26. Feb 2017, 23:38

Also Apeks, SP und Co. haben alle die richtigen Zeichen drauf.
Ist auf dem Bild leicht zu erkennen... wenn du ein O aus dem C machen könntest, dann ist es das echte CE Zeichen. Wenn das C genau neben dem E ist, dann ist es 'China Export'.

Das ist auch nicht nur so bei Tauchsachen. Das sieht man auch viel bei billiger Elektronik und auch bei anderem Kram. Sowas mach normalerweise aber nur kleine Firmen, für große Firmen lohnt sich eher das Risiko nicht.

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 259
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon germie » Mo, 27. Feb 2017, 6:54

Pferde sind schlimmer wie tauchkramm. :)
Gestern zuerst kreiselunterricht gegeben und danach dressurunterricht. In beiden fallen kein Pech. :D


Tecline last viel in China machen, aber auch viele grossere Firmen. Sicher mit Lampen sieht mann das oft. 4 Marken, exakt selber lampe.
Rebranded.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon bent » Mo, 27. Feb 2017, 12:15

germie hat geschrieben:

Tecline last viel in China machen, aber auch viele grossere Firmen.

:roll: Du verstehst hier schon wieder nicht worum es geht. 'China export' hat nichts damit zu tun ob es in China hergestellt ist, sondern mit falscher CE Kennzeichung.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1695
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1008
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon Martin » Mo, 27. Feb 2017, 12:56

Spannende Diskussion! Da ich im Urlaub bin, kann ich den Thread erst danach in die Themen teilen, die sich entwickelt haben. Der Übersicht halber würde ich das schon gerne machen.

Aber will Euch nicht abhalten, weiter zu diskutieren.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 259
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sidemount Rebreather

Beitragvon germie » Mo, 27. Feb 2017, 13:06

:heul: Ne, China ist grossten falschen ce logo export land. Aber auch viel richtigen ce produkten werden da gemacht. Tecline ist offiziell ein polnischen firmen, aber lasst viel machen in china. Das machen viel firmen. Und selber produkt kann unter verschiedlichen marken gekauft werden. Mit oder ohne falschen ce.
Es kann naturlich auch ein deutsches produkt sein mit falschen ce, aber china steht bekannt das diverse firmen da produkten machen lassen. So ist es India fur zaumzeug von billigen qualitat.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste