FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1325
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Fox » Mi, 15. Mär 2017, 16:47

Was die Eignung der Blasenform/Breite für die genannten Flaschengrössen angeht gebe ich Dir Recht.
In den USA taucht zum Beispiel kaum jemand die Evolve 40 Blase, da dort die Standardflaschen schon so breit sind, dass die 55/60lbs Blasen optimal sind. Ich meine LP108 ist dort bei den GUE'lern sehr verbreitet, das dürften um die 17l sein.
Hier würde ich auch nicht eine 60lbs Blase an ein D12 packen, das würde wie ein Taco an den Seiten überstehen.

Bei Strandeinstiegen oder z.B. beim Höhlentauchen ist das auch kein Problem mit 18l auzukommen. Ich sehe das Problem im Freiwasser wenn man sich über Wasser halten muss. Ich hatte da mit der 18l Blase mit Stage schon nicht mehr so viel Wasser unter dem Kinn. Es geht sicherlich, ich wollte damit auch eher ausdrücken, dass wenn 18l Minimum ist, dass 16l in Sidemount auch gerade noch ok sind aber 12l eben definitiv Murks ist.

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 257
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Kartoffelbrei » Mi, 15. Mär 2017, 17:06

Hallo Oliver, danke für deine Klarstellung. Wenn in Florida die Leute (umgerechnet) d17 tauchen, sind 60lbs sicher die bessere Wahl. Hier in unseren Breiten mit D12 und 80 cuft Stages reichen 40lbs für die von mir genannten Limits. Im Trocki guckt der Kopf problemlos raus. Auch bei ordentlich Welle.

"ich wollte damit auch eher ausdrücken, dass wenn 18l Minimum ist, dass 16l in Sidemount auch gerade noch ok sind aber 12l eben definitiv Murks ist."

Da bin ich völlig deiner Meinung. Ich war im November in Mexiko mit 4 Flaschen je 80 Cuft unterwegs im 7mm Nasstauchanzug. Da waren 18l am Anfang des TG an der Oberfläche in der Tat grenzwertig. Wie man das mit zB mit 12l machen will (ohne Trocki) kapiere ich nicht.

Sorry für das OT, bin jetzt auch wieder raus hier. Habt Spaß...

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon bent » Sa, 1. Apr 2017, 18:44

Mod hat geschrieben:[b]MOD: Wo hast Du dieses Zitat her?

Wow, jetzt werden sogar schon Beiträge von der 'Moderation' manipuliert um Roby BS Story zu unterstützen und die aufgezeigten Widersprüche werden einfach gelöscht. Wo ich dieses Zitat her hatte, weit du ganz genau, lesen kannst du ja.

Roby schreibt also BS in einem Thread (wo er Behauptungen aufstellt), dann Behauptet er was anderes hier und dann wird fleißig gelöscht, sodass es bloß keiner Mitbekommt! Geil, ihr 'Mods'. Ihr seit echt ganz schöne Wiesel. Wenn das nicht verlogen ist, dann weiß ich auch nicht... aber diesen Beitrag könnt ihr ja gleich wieder ändern oder löschen.

Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1325
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Fox » Sa, 1. Apr 2017, 19:04

Sind das nicht nur Anmerkungen Bent, also die Schrift in fett? Oder sind auch Inhalte von dir entfernt worden?
Übermäßige Moderation oder hat Zensur kann man den Administrator hier nun wirklich nicht vorwerfen, woanders geht das ganz anders zur Sache aber das weißt Du ja selber.

Sent from my Nexus 6P using Tapatalk

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon bent » Sa, 1. Apr 2017, 19:23

Fox hat geschrieben: Oder sind auch Inhalte von dir entfernt worden?

Ja. Deswegen fragt der anonyme Löscher ja, wo ich das Zitat her habe.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1782
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Go Side Mount Razor 2, Finnsub Fly Speleo, xDeep Stealth 2.0 Rec
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Martin » Sa, 1. Apr 2017, 21:54

Ich nehme an, es geht um diesen Post, oder?

Ich denke, es wird vom MOD (vermutlich Roby) nur der Satz "MOD: Wo hast Du dieses Zitat her?" sein, der Rest dann wieder von Bent. Da gehe ich mal von einem Problem mit der Formatierung der MOD Kommentare aus.

Das Zitat von Bent ist, nach einiger Sucherei, dem Beitrag drüber von Roby entnommen, aber an zwei verschiedenen Stellen und daher nicht wirklich auffindbar auf den ersten Blick. Wie gesagt, das musste ich auch erstmal suchen.

Bent, wie nakatomi schon bemerkte sind wir hier wirklich sehr zurückhaltend mit Zensur und dergleichen. Das kannst Du an einer Hand abzählen, was wir die letzten 5 Jahre hier tatsächlich entfernen mussten. Gerade auch in Bezug der anderen Diskussionen in den letzten Wochen, die zu Missstimmung führten. Insofern gehe ich davon aus, dass auch hier nichts zensiert wurde sondern "nur" der Kommentar reingeschrieben und darunter ein Schreibfehler (der aber dann einen anderen Sinn ergibt) korrigiert wurde.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Go Side Mount Razor 2, Finnsub Fly Speleo, xDeep Stealth 2.0 Rec, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, diverse Apeks Automaten wie Apeks DST/TX50, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Stahl, 4*10L/200bar Alu...

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3561
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Roby » So, 2. Apr 2017, 18:23

@bent:
Es wurde kein Beitrag gelöscht, kein Satz, kein Wort, keine Silbe. Einzig eine Rechtschreibkorrektur ist erfolgt. Es erfolgte weder bei Dir noch bei meinen Beiträgen eine Änderung hinsichtlich Inhalt & Umfang.

Wie Martin richtig schreibt, überraschst Du durch Kombination unterschiedlicher Stellen/Aussagen in einem neuen Zitat, welches so nirgends zu finden ist. Das ist inhaltlich falsch und führt zu einem falschen Schluß/Eindruck.

Ich bin stets gewillt guten Argumenten zu folgen und auch anzunehmen. Nur mag ich nicht - und das wiederhole ich erneut hier - ein pauschaliertes Abwerten. Ich denke bent hat seine Themen zum wiederholten Male benannt und eingebracht. Diese Argumente und Einwände sind wiederholt aus diversen Betrachtunsgwinkel besprochen worden. Und somit gut :-)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.489
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, TEC3-Set, Apeks/Mares/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL3500, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon bent » So, 2. Apr 2017, 22:22

Ja ja, es ist natürlich leicht alles mögliche zu behaupten, wenn man einfach Beträge/Antworten ändern kann, so dass es einem passt und dann keiner es mehr nachvollziehen kann.

Aber wie gesagt, 'Forum' scheint tatsächlich nur Robys persönliches Marketing Tool ist um Ausrüstung und 'Events' zu verticken.

bent hat geschrieben:
Roby hat geschrieben:Love you :-)Und wieder leider nur eine wenig korrekte Behauptung von Dir. ...

MOD: Wo hast Du dieses Zitat her? Weiterhin: Roby schreibt, dass Du nie an einer Beratung von ihm teilgenommen hast - somit sei Deine Aussage hinsichtlich Qualität und Quantität an Systemen nur eine Behauptung. Verhält es sich anders?[/b]

Martin hat geschrieben:Ich denke, es wird vom MOD (vermutlich Roby) ...

Geil, wie hier Roby in der 3. Person über sich schreibt... und ja na klar, hier würde nie einer was löschen... hier wird höchsten mal was geändert um nicht den richtigen Eindruck entstehen zu lassen.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1782
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Go Side Mount Razor 2, Finnsub Fly Speleo, xDeep Stealth 2.0 Rec
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Martin » So, 2. Apr 2017, 22:31

bent hat geschrieben:Ja ja, es ist natürlich leicht alles mögliche zu behaupten, wenn man einfach Beträge/Antworten ändern kann, so dass es einem passt und dann keiner es mehr nachvollziehen kann.


Bent, weißt Du was, denk einfach, was Du willst. Werde nichts mehr erklären, denn mit Adminrechten im Forum, auf der Datenbank und auf dem Server kann ich natürlich ALLES tun, was mir beliebt. Chris und Roby haben als Forumsadmins und -mods zumindest diese Rechte auf Forumsebene. Den Verschwörungstheoretikern sind also Tür und Tor geöffnet. Viel Spaß weiterhin.

Dennoch würde ich Dir empfehlen, meine Erklärungen in diesem Thread und auch der letzten Jahre einfach nochmals zu lesen und mir einfach abzunehmen. Es gibt auch eine gewisse Ethik, die jeder, der ein Forum führt oder moderiert, haben sollte. Aus dieser Überzeugung raus gibt es auch die Rechte für die Admins/Mods, deswegen gibt es das Sidemount-Forum.

Aber lassen wir das, jedes Wort scheint zu viel. :doh:

Martin hat geschrieben:Ich denke, es wird vom MOD (vermutlich Roby) ...

bent hat geschrieben:Geil, wie hier Roby in der 3. Person über sich schreibt... und ja na klar, hier würde nie einer was löschen... hier wird höchsten mal was geändert um nicht den richtigen Eindruck entstehen zu lassen.


Wir markieren IMMER mit MOD, und nicht mit unseren Namen. Grund: Teamaussage, keine Einzelpersonen.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Go Side Mount Razor 2, Finnsub Fly Speleo, xDeep Stealth 2.0 Rec, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, diverse Apeks Automaten wie Apeks DST/TX50, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Stahl, 4*10L/200bar Alu...

DeepTec
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 7. Nov 2016, 15:23
Tauchgänge: 210
Ausbildung: Padi OWSI, Padi Tec Trimix und SM diver
Sidemount-System: Stealth Tec

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon DeepTec » Mo, 3. Apr 2017, 14:17

Hallo Sidemount Tauch-Freunde!!!

komme gerade von einem ereignisreichen Tauchwochenende aus Serbien zurück, Zoran hat uns seinen neuesten Sidemount Rebreather Kiss Sidewinder vorgestellt.
Das ist eine irre Kiste!
Mit Interesse konnte ich in dem Thread lesen, dass das Design von Bent und Roby nun auch von Finsub umgesetzt wird.
Das finde ich gut!!
Szlatko sagt auch dass die Idee genial ist und ein Jacket mit Aufpustefunktion an der Seite viel besser ist als hinten, oben oder unten.
Ideal für tiefe Tek-Dives!!
Zoran denkt auch, dass so ein Flügel gut zu seinem Sidewinder passen könnte. Seine jetzige Blase von Teckleine ist da nicht so ideal weil sich sein Scrubber links und rechts immer nach oben und unten bewegt wenn er Luft rein pustet.
Also ist die Erfindung von dem Bent und dem Roby von Finsub schon eine tolle Sache.

In diesem Sinne, aloha,

Euer Frank (DeepTec)

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3561
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Roby » Mo, 3. Apr 2017, 14:37

@Frank:
Die Lösung is nicht von mir, sondern von mir lediglich beschrieben. Die Leistung liegt beim Betriebsleiter von Finnsub, der die Blase (Form eines Flügels) entworfen hat.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.489
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, TEC3-Set, Apeks/Mares/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL3500, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon bent » Mo, 3. Apr 2017, 15:07

Roby hat geschrieben:Die Leistung liegt beim Betriebsleiter von Finnsub, ...

:doh:

Ja, was für'ne Leistung... aber ok, was nachmachen ist ja auch ne Leistung auch wenn nicht besonders schwierig ist... die Arbeit hat ja schon jemand anders gemacht.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3561
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Roby » Mo, 3. Apr 2017, 15:39

Ich bin immer noch 100% sicher, dass die Form der Innenblase sich massiv unterscheiden.
@bent: Magst Du Deine Blase hier im Forum posten? Dann stelle ich die Blase des Speleo dagegen.

BTW: Ich habe heute erfahren, dass das Volumen der Blase von ursprünglich 16kg Auftrieb (im ersten Anlauf waen es noch 18kg!) auf 13,7L reduziert wurde. Das ist das amtliche Ergebnis der Prüfstelle für die CE-Erteilung. Angeblich soll das xDeep Tech etwas weniger haben (unter Prüfbedingungen) offiziell sollen es ja 19L sein.

Auf die Frage warum das Volumen/der Auftrieb geändert wurde, erhielt ich die Aussage, dass Martyn Farr (UK, Cave Explorer) ein Volumen von 8-11kg Auftrieb für die Exploration für ausreichend hält. Hm.... Ich frage mich, was und wer die Zielgruppe am Ende sein soll.... Schade. Und seltsam.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.489
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, TEC3-Set, Apeks/Mares/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL3500, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon bent » Mo, 3. Apr 2017, 15:59

Roby hat geschrieben:Ich bin immer noch 100% sicher, dass die Form der Innenblase sich massiv unterscheiden.

Ja ja, ich weiß, dass hatten wir ja nun schon 100 mal. Du und dein Kumpel haben sich was 'ausgedacht' nach ihr meinen Kram gesehen habt... große Leistung. Ich kann echt nicht glauben wie dreist ihr seit.

Roby hat geschrieben:Das ist das amtliche Ergebnis der Prüfstelle für die CE-Erteilung.

:doh: Nicht zu fassen.
Ja, da erkennt man direkt die Experten... CE wird nicht 'erteilt' und schon garnicht 'amtlich' geprüft.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3561
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Kontaktdaten:

Re: FINNSUB FLYside - Produktvorstellung (en)

Beitragvon Roby » Mo, 3. Apr 2017, 16:13

@bent:
Wo ist eigentlich Dein Problem? Hosen runter - und dann vergleichen wir die Blasen. Stattdessen druckst Du rum und haust eine Behauptung nach der anderen raus. Gib doch die Möglichkeit objektiv die Sache zu klären. Das wäre sehr einfach und schnell geklärt....

Sorry, für die "unkorrekte" Wortwahl. Ich bin kein Experte für CE... Deshalb korrekt für bent:
Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller bzw. Inverkehrbringer (hier Finnsub), dass das Produkt den produktspezifisch geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Das CE-Kennzeichen allein lässt keine Rückschlüsse zu, ob das Produkt durch unabhängige Stellen auf die Einhaltung der Richtlinien überprüft wurde. Ist jedoch nach dem CE-Kennzeichen eine vierstellige Kennnummer (Identifikationsnummer) angebracht, weist dies auf die Einbindung einer Benannten Stelle hin. Die CE-Kennzeichnung ist rechtlich kein Gütesiegel (Qualitätszeichen), sondern dokumentiert die Einhaltung der gesetzlichen Mindestanforderungen. Für eine korrekte CE-Kennzeichnung ist der korrekte Auftrieb zu benennen. Hierzu wurde in Tschechien eine hierfür allseits anerkannte, amtliche (staatliche) Prüfstelle herangezogen.

Sodele - besser? Ich hoffe, Du hast meine zuvor angeführte Kurzfassung allgemein verständlich und anerkannt dargelegt bekommen.
Gern geschehen.... Ich weiss nur nicht, warum Du Dich mit "diesen Kleinigkeiten" (Wortwahl, wobei Du ja Recht hast) aufhältst anstelle den o.g. Gegenbeweis antrittst.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.489
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, TEC3-Set, Apeks/Mares/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL3500, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste