Flossenfrage

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Flossenfrage

Beitragvon Stunmill » Do, 13. Jul 2017, 20:23

Servus Kommune,

da ich ständig das leidige Problem habe, dass ich fusslastig bin, wollte ich fragen, obs "leichte" Flossen gibt, die auch mal Auftrieb haben?
Bin halt oben rum mit ner KF29 gut bestückt...
Sowohl im Neo (3- 4kg) wie auch in Platiktüte (8kg) stopf ich mir das Blei eh schon in die obersten Rückenfächer meines Xdeep / Apeks
Taschen auf die Schultergurte möcht ich wegen Druckschmerzanfälligkeit vermeiden :heul:
Flaschen gehen nicht mehr nach vorne, das kitzelt sonst so in den Achseln...
Und die Classic Blase ist eigentlich eh schon so weit unten, dass ich kaum mehr an die Butt D ringe komme...

Tipps?
Erfahrungen?
Bojen?
Therapieempfehlungen?

gut Luft!
Stunni
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Stunmill » Do, 13. Jul 2017, 20:24

ach ja, derzeit Mares Avanti Quattro in XL (>45) im Gebrauch, Nass wie Trocken...
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1281
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon nakatomi » Do, 13. Jul 2017, 20:36

Hast du Video von dir?

Sent from my Nexus 6P using Tapatalk
Oliver

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 142
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Ausbildung: DL
Sidemount-System: Tecline BCD 16
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon Jenner » Do, 13. Jul 2017, 22:01

Das Material von den Scubapro Seawing müsste so ziemlich die niedrigste Dichte haben.
Dass du mit mit der Blei Verteilung und den Flossen auch im Trocki fußlastig bist, wundert mich aber auch
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Stunmill » Do, 13. Jul 2017, 22:15

Hi Olli,

leider derzeit nix aktuelles oder aussagekräftiges oder unbedenkliches:-)

Nur ein Foto in Neopren...
da müssten 4 kg im obersten Fächlein drinstecken...

2733
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Stunmill » Do, 13. Jul 2017, 22:25

Jenner hat geschrieben:Das Material von den Scubapro Seawing müsste so ziemlich die niedrigste Dichte haben.
Dass du mit mit der Blei Verteilung und den Flossen auch im Trocki fußlastig bist, wundert mich aber auch


grosse Lungen :-(

Hatte die neuen SEAC F1S letztes Mal in der Hand: Breit, flach, leicht...
Hört sich gut an...
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1281
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon nakatomi » Do, 13. Jul 2017, 22:35

Die Frage rührt nur daher, dass ich das gerne sehen würde.
Aus meiner Sicht ist es unglaublich schwierig im Xdeep, zumindest im classic, fusslastig zu sein.
Auf der anderen Seite kenne ich aber mehrere Leute, die meinten fusslastig zu sein aber in wirklichkeit kopflastig waren.
Die Kopflastigkeit haben sie unbewusst überkompensiert so dass eine Fusslastigkeit daraus wurde.
Oliver

Antares
Beiträge: 299
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon Antares » Do, 13. Jul 2017, 23:06

ich würde zu nakatomi ergänzen, die meisten versuchen die Horizontale ( aus Angst vor dem Kippen ) die Hüftbeuger dann zu sehr anzuwinkeln, was zum tieferen Punkt der Flossen führt.
die gute , horizontale Wasserlage-fühlt sich für den o.g. "falsch"an.

Benutzeravatar
nakatomi
Beiträge: 1281
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon nakatomi » Do, 13. Jul 2017, 23:30

Antares hat geschrieben:ich würde zu nakatomi ergänzen, die meisten versuchen die Horizontale ( aus Angst vor dem Kippen ) die Hüftbeuger dann zu sehr anzuwinkeln, was zum tieferen Punkt der Flossen führt.
die gute , horizontale Wasserlage-fühlt sich für den o.g. "falsch"an.


Genau das ist es. KDS (knee drop syndrome) or Hüft-Knickeritis :)
Gibts in diversen Ausprägungen und erkennt man im Video recht schnell wenn man weiss worauf man achten soll.
Oliver

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2813
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Roby » Do, 13. Jul 2017, 23:41

Kann ich für Stunni bestätigten - abknicken in der Hüfte.
Weitere Frage - Alu oder Stahl?
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.003
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Tec, Hollis Katana, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 10L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Antares
Beiträge: 299
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon Antares » Fr, 14. Jul 2017, 0:11

genau,da haben wir´s doch. Da helfen keine Flossen die wie Korken ziehen....bist doch keine Marionette
Ich würde sagen, Arschbacken zusammenkneifen und durch!!!!

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Stunmill » Fr, 14. Jul 2017, 6:57

Na super, jetzt hab ich auch noch sowas. TCM oder Schulmedizin?

Ihr habt das doch grade erfunden? Oder habich das überlesen?

Aber: ich verwende gern ein 2kg Blei mit karabiner, das ich an einer Tasche vorne Rechts am Bauchgurt habe, wenn ich neue Konfigs ausprobiere.
So diese Woche mit ner leichten 15l Stahl links mit 2kg extra am camband. Die zickt voll mehr wie ne leere Alu.
Rechts ne 5l Stahl. Plus eben die 2 kg karabiner zwecks Rotationsausgleich.
Und noch 7kg am Rücken zwecks Trocki.
Darüber gibts nen film, mal schaun ob Frank was unverfängliches rausschneiden kann :P
Bissl schief kam ich schon daher, aber fürs erste Mal....
So, lange Einleitung.
Immer wenn ich das Wanderblei in solchen Tests dann nach vorne an nen Brustring hänge "fühlt" es sich schlagartig besser an. Subjektiv halt. Mal schaun

Roby hat geschrieben:Kann ich für Stunni bestätigten - abknicken in der Hüfte.
Weitere Frage - Alu oder Stahl?


Du kennst doch meine Einstellung zu Alu, primär hab ich 8,5 er konkav....

Therapieansatz? Krönchen richten? :grins:
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

CMM
Beiträge: 336
Registriert: Di, 28. Jan 2014, 14:48
Sidemount-System: XDeep
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon CMM » Fr, 14. Jul 2017, 7:01

Unabhängig davon, ich habe mit Peter Tschannen vor 2 Jahren Flossen im Wasser gewogen und eine kleine Excel Liste gemacht. Kann die gerne heute Abend mal hochladen. Vielleicht hilft sie dir falls du doch keine Kds hast.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 86
Registriert: Mo, 14. Okt 2013, 7:50
Ausbildung: Divemaster, Fullcave
Sidemount-System: XDEEP Classic, XDEEP Tec, Hollis SMS100
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flossenfrage

Beitragvon Stephanie » Fr, 14. Jul 2017, 8:34

Hallo Stunmill,
die Vermutung von Nakatomi kann ich so nur bestätigen bisher... ^^
nakatomi hat geschrieben:Aus meiner Sicht ist es unglaublich schwierig im Xdeep, zumindest im classic, fusslastig zu sein.
Auf der anderen Seite kenne ich aber mehrere Leute, die meinten fusslastig zu sein aber in wirklichkeit kopflastig waren.
Die Kopflastigkeit haben sie unbewusst überkompensiert so dass eine Fusslastigkeit daraus wurde.

Warum meinst du die Flaschen "kitzeln" unter den Achseln? Wenn es vernünftig eingestellt ist, ist es erstmal ungewohnt, ja. Aber auch wenn meine Flaschen direkt unter den Achseln sitzen merk ich da wenig bis gar nichts von :gruebel:

CMM hat geschrieben:Unabhängig davon, ich habe mit Peter Tschannen vor 2 Jahren Flossen im Wasser gewogen und eine kleine Excel Liste gemacht. Kann die gerne heute Abend mal hochladen. Vielleicht hilft sie dir falls du doch keine Kds hast.

Ach du warst das? Ich war in der Zeit nicht da, aber die Aktion ist mir zu Ohren gekommen ^^ Scheinst dich ja auch häufiger dort rumzutreiben :)
Liebe Grüße,
Stephanie

http://www.sidemount-only.com/

Benutzeravatar
Frankentaucher
Beiträge: 107
Registriert: So, 18. Okt 2015, 16:12
Tauchgänge: 560
Ausbildung: Divemaster, TDI Adv.EAN&Deco.Proced.
Sidemount-System: Stealth-TEC, Scubapro X-Tec mit Backplate & P-Weight, Mk25&A700, 7ltr. oder 80cuft Alu
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Flossenfrage

Beitragvon Frankentaucher » Fr, 14. Jul 2017, 8:59

Hab mal schnell etwas vom unprofessionellen Bildmaterial zusammengeschnipselt und als Link an Stunmill geschickt. Wenn er´s freigibt, könnt ihr (hoffentlich) genug beurteilen um Hilfestellung zu geben. Die Sichtweite wird´s euch danken :grins:
@stunni: hätte ich diverse Stellen oder Körperteile schwärzen sollen???? :lachen:
"Traulich und treu ist´s nur in der Tiefe. Falsch und feig ist, was oben sich freut."
R. Wagner, Rheingold


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste