Handlampe

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Antares
Beiträge: 355
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Di, 28. Nov 2017, 15:40

Distanz ist gering, macht sich nicht bemerkbar.
Man sieht es aber schon, Cam zeigt es nicht.

Man kann mit 10^ auch alles tauchen, dennoch finde ich persönlich den Reflektorcharakter besser.... Aber!!! Vorliebe nun....

Benutzeravatar
il_Lupo
Beiträge: 15
Registriert: So, 8. Mär 2015, 16:59
Tauchgänge: 99
Ausbildung: PADI Rescue Diver, IANTD Sidemount
Sidemount-System: xDeep Stealth 2.0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon il_Lupo » Mo, 9. Apr 2018, 22:05

Antares hat geschrieben:Distanz ist gering, macht sich nicht bemerkbar.
Man sieht es aber schon, Cam zeigt es nicht.

Man kann mit 10^ auch alles tauchen, dennoch finde ich persönlich den Reflektorcharakter besser.... Aber!!! Vorliebe nun....


Also deine Konfiguration gefällt mir auch sehr gut. Derzeit bin ich auf der Suche nach einer neuen Lampe und die Maxi Uni mit dem 21700er Tank (Der hoffentlich bald erscheint?) klingt nach einem echt guten Angebot. Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du dir den Kopf extra so anfertigen lassen, richtig?

Vom Prinzip her ist das doch der 1500-60000-10 Kopf mit dem Reflektor vom 3600-50000-5 oder hast du da etwas noch ausgefalleners dir einbauen lassen?

Vielen Dank für deine vielen, ausführlichen Tests!

Antares
Beiträge: 355
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Di, 10. Apr 2018, 15:51

Ich wollte einen engeren Spot, gepaart mit deutlicher Corona....da schickte Tilly mir einen Reflektor, sollte ich mal probieren. Die Plastiklinsen habe ich dann entfernt und den Reflektor aufgesetzt....alles auf die ursprüngliche Platine (1500 Lumen), das ist korrekt.
3600 Lumen hätte ich auch testen können, ich denke jedoch die Corona sollte für mich! zumindest nicht heller sein. Man hätte zwar mehr Power in den Spot drücken können....Aber da kommt die Frage auf, was ist genug und nötig, der Spagat zur Brennzeit war mir auch sehr wichtig.

Den 3x21700 Akkutank hat Tilly noch nicht fertig. Ich sah den Prototypen, war ihm aber etwas zu groß geraten.

Antares
Beiträge: 355
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Di, 10. Apr 2018, 15:57

Je nach Einstellung, kann man gute 90min TG's machen. ( da ist dann noch Puffer bei), mit der Dimmung dann mehrere Stunden.

Benutzeravatar
il_Lupo
Beiträge: 15
Registriert: So, 8. Mär 2015, 16:59
Tauchgänge: 99
Ausbildung: PADI Rescue Diver, IANTD Sidemount
Sidemount-System: xDeep Stealth 2.0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon il_Lupo » Mo, 16. Apr 2018, 18:47

Danke für die Erklärung :) Werde ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten. Der Lampenmarkt ist mitlerweile echt unübersichtlich geworden und viele Lampen sind einfach nur umgelabelter China-Schrott (leider). Die Brynite/OrcaTorch Lampen bilden da schon die rühmliche Ausnahme und lassen sich noch gut als Backup verwenden.
Das mit dem Akkutank von Tilly ist schade aber noch komme ich mit meiner aktuellen "Hauptlampe" (Xtar D26) ganz gut zurecht, wird aber dann wohl nach erscheinen des Tanks ersetzt werden. 26650 ist derzeit vom Vormat nicht mehr so attraktiv wie die 21700.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste