Handlampe

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 221
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: Hollis SMS100 m. Edd Mods / Razor 2.5
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Jenner » Fr, 10. Nov 2017, 9:16

@ JoeHarness
Die Grundfläche des Kegels (im Quadratmeter) berechnen und mit dem Luxwert multiplizieren.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Fr, 10. Nov 2017, 13:56

Angenommen, der Kegel trifft auch wirklich genau auf eine Kugelwand mit Radius 1m, an der dann gemessen wird, wäre das viell. sogar praktisch durchführbar. Ja und dann mit der Fläche malnehmen, dann hätte man aus der Lux-Einheit ja wieder Lumen. Klingt gut, sehr aufwändig ermittelt, aber dann ein reales Lumen - Potential auf die Entfernung 1m.
(Und nicht dieses Lumen, was mal theoretisch an irgend nem LED-Kopf direkt abgegriffen wurde)
Oder viell. doch nicht so aufwändig, wenn man annimmt, dass sich die LUX auf die Messfläche der Korona und des Spotes gleich verteilen, bräuchte man eigentlich nur in jedem Bereich die Lux einmal messen und dann beide Flächen berechnen und multiplizieren.
Heureka! Es sei denn das war alles Blödsinn ;-).
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 478
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon kuddel » Fr, 10. Nov 2017, 18:16

Moin,

ich hab mal was ausm Keller, hinterste Ecke aus einer der Tauchkisten, augegraben.

Meine erste Tanklampe, muss so 1996/97 oder so gewesen sein... Sogar mit Handgriff obwohl ich Herrn Goodmann noch nicht kannte. Wir haben es damals einfach nur "Handgriff" genannt :grins:

100 Watt Halogen, 12V Bleigel Akku, ich glaube 2 Stunden gelbes Licht. Für die Ostseewracks war das lustig....

Gruß, ich.

P1060896.JPG
P1060896.JPG (1.5 MiB) 1660 mal betrachtet

P1060898.JPG
P1060898.JPG (1.66 MiB) 1660 mal betrachtet

P1060901.JPG
P1060901.JPG (1.06 MiB) 1660 mal betrachtet
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 221
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: Hollis SMS100 m. Edd Mods / Razor 2.5
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Jenner » Fr, 10. Nov 2017, 19:16

Coole Lampe :D
Schon ausprobiert, ob die noch funktioniert?

@JoeHarness
ich meinte damit eigentlich die beleuchtete Fläche auf einer ebenen Wand... da hilft zur Not das Maßband :P
Statt der tatsächlichen Maximalwerte, um an der Pommesbude zu glänzen, würde ich mir eher überlegen, was ich wirklich brauche um zu sehen, was ich sehen möchte... Mehr Leistung heißt i.d.R. auch mehr Verschleiß.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3034
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Handlampe

Beitragvon Roby » Fr, 10. Nov 2017, 19:19

@Kuddel:
Fast schon reif fürs Museum... ;-)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Sa, 11. Nov 2017, 9:29

Nice! Sicher ein schönes warmes Licht :)
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Sa, 11. Nov 2017, 9:40

Gestern Abend in Dunkelheit - Fleckerlspitz, Walchensee - erster Eindruck TL4500P:

Das Licht ist nicht viel aber doch signifikant heller als die eh schon recht helle TL3000 von Riff. Die Bestrahlung der Wand konnte der Buddy auch besser beurteilen, weil die Lampe auf hellster Stufe immerhin so hell ist, dass die Schwebeteilchen schon eher blenden. (beste Sicht auf 40m ca. 20m) TG 80min; ich hab die Lampe bewusst ca. 2/3 volle Stärke brennen lassen, nur zum Weghängen dann auf Stufe II. Dabei ist die Lampe dann von Ladezustand blau auf grün gewechselt. (Darunter kommt noch rot). Insgesamt müsste es mit den 2h Brenndauer auf volle Stärke gut hinkommen.

Das ist nur der erste Eindruck und was der Akku wirklich kann wird wohl erst die Zeit zeigen, ich bin auch kein Experte für Lampen, das ist meine erste, die von der Brenndauer einen wirklich technischen Standard erfüllt. Aber insgesamt würd ich schon sagen, dass die Lampe hält was sie verspricht. Da zum Bestpreis bekommen, denk ich schon ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Danke Roby :)
Zusammen mit Goodman, Karabiner und ohne Kabel ist das Handling natürlich schon geil :).
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 259
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 400
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Handlampe

Beitragvon Alubuddel » Sa, 11. Nov 2017, 12:00

Roby hat geschrieben:@Kuddel:
Fast schon reif fürs Museum... ;-)



Ja, das waren noch Zeiten ... 1997 feilte man einfach ein Reagenzglas ab, steckte eine 25, 50 oder 100 W Halogenbirne rein und schraubte einen Spot- oder Flood-Reflektor auf. Damals machte sich glaube ich keiner Gedanken übert Lux oder Lumen :grins:

Bild
Bild
Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 478
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon kuddel » Sa, 11. Nov 2017, 12:25

Jenner hat geschrieben:Coole Lampe :D
Schon ausprobiert, ob die noch funktioniert?


Moin,

gerade mal angeworfen, nachdem ich etwas mit der Stromzufuhr tricksen musste. Der alte Bleiakku ist schon seit Jahren im Kreislauf verschwunden, die dann später montierten LiIo Akkus auch. Kabel und Stecker hat auch nen Knicks weg.. Habe gerade meinen Heiztank "geadaptert" und mal die 100 Watt HLX zum brennen gebracht.

Warmes gelbes Licht, Lux und Lumen war egal, Hauptsache im Schnellboot war es nicht so dunkel....

:D
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Antares
Beiträge: 415
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Mo, 27. Nov 2017, 21:46

hier mal ein Chart in der Dimmstufe und eine Zusammenfassung.

Ein paar Bilder, die das Abstrahlverhalten zeigen.

2790
2791
2792
li. klassisch mit Plastiklinsen (10° keine Corona) / re. Alureflektor ( 5° mit platzierter Corona )

2793
hier nochmal mit Alureflektor
Zuletzt geändert von Antares am Di, 28. Nov 2017, 12:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Di, 28. Nov 2017, 9:34

Danke für das Testergebnis!

Das Abstrahl-Bild auf den Bildern find ich gut. Auffällig ist, dass der Akku die Leistung nicht gut konstant hält.

Bin schon gespannt auf den TL 4500P Test. Meinen ersten Eindruck hab ich ja schon gepostet :).
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Antares
Beiträge: 415
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Di, 28. Nov 2017, 11:01

Die Leistung fällt daher, weil Tilly ungeregelt baut.
...Lampe wird also immer dunkler...
Li. Ist klassisch mit 10 Grad und kaum einer Corona, re. Ist mit engerem Spot und Corona, deutlich platziert.

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Di, 28. Nov 2017, 11:43

Du meinst wohl Bild oben und unten? Nur auf dem unteren kann ich eine klare Corona erkennen.
Ist das bei der am Kopf regelbar? Oder muss man andere Linse aufstecken?
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Antares
Beiträge: 415
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon Antares » Di, 28. Nov 2017, 12:13

Ahh, Beschreibung fehlt--mach ich gleich.

Ist nicht regelbar, man muss die Linsen tauschen, bzw. Reflektor aufsetzen. Alureflektor schafft dieses Bild, Plastiklinsen machen eher gebündelt, brutal nach vorne/ je nach Winkel natürlich.( eine Corona eher kaum )

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 222
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount Diver, Tec Essentials, Intro to Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Handlampe

Beitragvon JoeHarness » Di, 28. Nov 2017, 15:07

Interessant!

Bei der rechten schaut der Spot genauso breit aus wie bei der linken dazu noch die Corona. Der Alureflektor wirkt in meinen Augen deutlich besser.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste