Welches Xdeep für Höhle?

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Bärliner
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle

Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Bärliner » Mo, 20. Nov 2017, 19:16

Hallo zusammen,

ich bin am Überlegen, welches Xdeep Stealth ich mir zulegen soll.
Ist das Xdeep Stealth Tec auch für die Höhle zu gebrauchen? Es träg nach den Bildern in dem Fred https://www.sidemount-forum.com/viewtopic.php?f=67&t=1906 sehr auf. So als wenn ich mit D12 tauchen würde.
Also doch lieber das Classic nehmen? Ich möchte ja durch die Engstellen kommen nicht wie mit meiner D12 Stecken bleiben...

Viele Grüße aus der Haupstadt
Bernd

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 185
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: Cave TL OC und CCR/Full TX TL OC und CCR/OW sidemount TL/Inspiration CCR TL/EAN-Tx Blender TL
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon germie » Mo, 20. Nov 2017, 19:35

Ich tauche den Classic (wenn ich es kaufte war da noch kein Tec, Rec und Classic, nur 'Stealth'). Das geht prima mit 4 Flaschen. Bilder habe ich hier unter andere:
viewtopic.php?f=133&p=19672#p19672

Ich tauche es oc und mit ccr.
ein Freund had die Tec, er is da zufrieden mit. Ich denke beiden sind gut, es ist nur persönlich. Engstellen gehen mit beide.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Bärliner
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Bärliner » Mo, 20. Nov 2017, 20:11

Die, die ich mit 'nem Xdeep kenne, haben halt auch noch das Classic (aus dem gleichen Grund wie bei dir).
Nur jetzt gibt es ja auch die Tec Version...

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2813
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Roby » Di, 21. Nov 2017, 9:24

Oft wird das Tec einfach falsch eingestellt. Kleinigkeiten machen oft den Unterschied.

Wir haben am WE erst ein Tec in der Einstellung optimiert - und sieht an Land als auch im Wasser Welten besser aus.

Da trägt nichts mehr auf :)
Dateianhänge
844D1F4A-D2B2-49DC-8139-199486FCC718.jpeg
Nachher
844D1F4A-D2B2-49DC-8139-199486FCC718.jpeg (1.81 MiB) 237 mal betrachtet
C8565797-8F71-4760-A0E6-C4791982F196.jpeg
Nachher
C8565797-8F71-4760-A0E6-C4791982F196.jpeg (1.8 MiB) 237 mal betrachtet
22804F3E-7EBA-48F4-BE85-92A60F72F5F8.jpeg
Vorher
22804F3E-7EBA-48F4-BE85-92A60F72F5F8.jpeg (3.59 MiB) 237 mal betrachtet
5E180457-E1D3-4088-A917-DD90EDCEF483.jpeg
Vorher
5E180457-E1D3-4088-A917-DD90EDCEF483.jpeg (3.14 MiB) 237 mal betrachtet
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.003
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Tec, Hollis Katana, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 10L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Efgb
Beiträge: 20
Registriert: Mi, 25. Jan 2017, 19:52
Tauchgänge: 140
Ausbildung: SSI Master Diver
Sidemount-System: Stealth Tec, 2x80cuft Alu, Apeks Sidemount Set
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Efgb » Di, 21. Nov 2017, 10:59

Du solltest vllt noch dazuschreiben, dass die oberen zwei Bilder NACH dem optimieren sind, die unteren beiden davor.
Nur um Missverständnisse zu vermeiden. :)

Gruß
Tobi

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2813
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Roby » Di, 21. Nov 2017, 12:24

Ja. Das stimmt. Korrektur wird vorgenommen :-)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.003
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Tec, Hollis Katana, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 10L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Stunmill » Di, 21. Nov 2017, 16:57

was haste denn alles bemängelt?
:-)
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Efgb
Beiträge: 20
Registriert: Mi, 25. Jan 2017, 19:52
Tauchgänge: 140
Ausbildung: SSI Master Diver
Sidemount-System: Stealth Tec, 2x80cuft Alu, Apeks Sidemount Set
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Efgb » Di, 21. Nov 2017, 19:58

Nachdem es mein Rücken ist, der auf den Bildern zu sehen ist, antworte ich einfach mal.

1. Blase am oberen Ende (wo sie durch die Schultergurte geschleift wird) nicht unter Spannung, dadurch gab es dieses Loch.
Lösung: einfach etwas höher durchschleifen. :)

2. Beckengurt war zu hoch.
Lösung: einfach den Rückengurt etwas länger machen und den Schrittgurt anpassen.

3. Unteres Ende der Blase steht ab (man sieht das auf dem Bild am Luftablass ganz gut).
Lösung: Durch die Verlängerung des Rückengurtes ist auch die untere Befestigung der Blase nach unten versetzt worden und hat die Blase unter Spannung genommen. Zusätzlich ein 8mm-Bungee am unteren Ende der Blase befestigt und mit der Buttplate verknotet.

Dann noch ein bisschen die D-Ringe verschoben und gut wars.

Gruß
Tobi

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2813
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Roby » Di, 21. Nov 2017, 21:15

Korrekt zusammen gefasst :)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.003
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Tec, Hollis Katana, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 10L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Bärliner
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Bärliner » Di, 21. Nov 2017, 21:28

Danke, das sieht ja schon sehr gut aus und trägt auch nicht mehr so auf.
Dann sollte es in der Höhle also keinen Unterschied machen welche Version man nimmt?
Oder gibt es noch was zu beachten?

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon kuddel » Di, 21. Nov 2017, 21:44

Moin,

es ist zwar keine Antwort auf die Frage: Welches X-Deep für die Höhle? Aber mal anders betrachtet: Warum ein Sidemountsystem für das Höhlentauchen, welches im Rückenbereich aufgeblasen ist wie ein Kopfkissen und daher empfindlich gegenüber Beschädigungen durch Deckenkontakt ist?

Wenn ich wirklich Sidemount tauche, so wie Sidemount gedacht ist, ich mich also durch enge Gänge quetsche, dann möchte ich doch so wenig wie möglich mein Auftriebssystem der Gefahr aussetzen, durch Deckenkontakt beschädigt zu werden?! Oder?

Ich selber tauche ein Armadillo oder manchmal ein ToddyStyle. Bei beiden ist der Rückenbereich nicht mit der Blase bedeckt sondern beim Armadillo durch eine extrem dicke und breite Corduraplatte und beim ToddyStyle durch eine Blechplatte. Die Auftriebsblasen liegen seitwärts eng am Körper.

Nur mal so zum nachdenken....

Gruß, ich.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Bärliner
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Bärliner » Di, 21. Nov 2017, 22:48

Da hast du sicher nicht unrecht, aber ich meinte es bezogen auf die beiden Xdeep Versionen.

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 434
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 167
Ausbildung: IDA MD+Nitrox / SSI Night+lmtdvsblt+Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 15l IWKA
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Stunmill » Mi, 22. Nov 2017, 7:10

Moin Moin
@Kuddel:
Das Classic hat die eigentliche Blase in ner Extrahülle, sprich ist zweischalig. Wie viele andere Modelle auch.
Spassmodus an:
um ein Durchreiben beider Cordurastöffchen vorzubeugen empfiehlt der Hersteller während dem TG äusserlich etwas Wasser zuzufügen, dann schmierts besser an der Höhlendecke entlang. Ausserdem gibts bei einer hervorragenden SM Ausbildung ja die Möglichkeit auf ein Kärtchen "Blasen stopfen und flicken" zwischen den TGs.
Spassmodus aus

Ach ja, das Tec gibbet jetzt auch mit 2. Blase fürs Extreme.
Oder fürs Classic etliche Anleitungen füs pimpen mit ner Extrablase...

gut Luft
Stunni

p.s.: Roby macht traumhafte Kreuzstiche:-)
"Spiegel! Mehr braucht unter Wasser man!" – Yoda

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2813
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon Roby » Mi, 22. Nov 2017, 7:35

Pffffff.... Stunni... :)

Idee hinter XDeep Classic ist auch, dass die Blase in Extremstellen die Möglichkeit bietet, „verschoben“ werden zu können. Also um den Körper gedreht oder auch No-Mount getaucht werden kann.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.003
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Tec, Hollis Katana, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 10L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

DavidE
Beiträge: 25
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welches Xdeep für Höhle?

Beitragvon DavidE » Mi, 22. Nov 2017, 7:51

Persönlich denke ich die Classic ist das besten System ( zwischen Classic , rec und tec)
In besonderes weil man es immer einfach verschieben kan. Auf das apeks harnas von mein Sohn sitzt diese wsx45 Blase , die ist aber oben fest montiert und kann man deshalb im Tg nicht verschieben, ich denke das ist ähnlich bei die xdeep tec Blase
Aber ich habe nicht die Expertise die vielen hier haben


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste