Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
germie
Beiträge: 225
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: TL Cave OC und CCR, TL Trimix OC und CCR, Inspiration CCR TL, SM TL/JJ, Prism2, Kiss Classic, Kiss Sidekick, Meglodon, XCCR, Poseidon Taucher
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Beitragvon germie » Mo, 9. Apr 2018, 18:51

Jetzt wärmt es wieder auf und das bedeutet das ich weiter kann mit mein experimenten mit sidemount Bailouts und mein BOB. Das nachtteil von mein Stahlframe ist das mann nicht überall flaschen hängen kann. Aber es werdet immer etwas besser. In ein Par Wochen kann ich auch wieder versuchen mein Sidemount Kreisel an mein Harnass zu machen. Mit ein Bailoutflasche geht es jetzt ok.

Hier ein par Bilder:
Bild

Hier sieht mann das eigentlich die Flasche hinten noch etwas hoher muss, aber dann komme ich nicht mehr and die Ventile von mein Diluent. Und das ist doch sehr wichtig. ;-)

Bild

Hier kann mann es auch ein bischen sehen. Es gibt kein möglichkeit in D-ring hoher fest zu machen. Ich muss noch bischen mehr basteln, aber bis jetzt bin ich nicht unzufrieden. Jetzt habe ich die D-ring mit 'Cable ties' festgemacht. :mrgreen:
Bild
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Beitragvon DavidE » Di, 10. Apr 2018, 15:42

Welcher sidemount Kreisel tauchen Sie ? Wie ist er mit wob in andere Positionen denn horizontal?


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Beitragvon DavidE » Di, 10. Apr 2018, 15:44

Welcher sidemount Kreisel tauchen Sie ? Wie ist er mit wob in andere Positionen denn horizontal?


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 193
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Ein Paar
Sidemount-System: Hollis SMS100 m. Edd Mods / Razor 2.5
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Beitragvon Jenner » Di, 10. Apr 2018, 18:36

Ich hab keine Ahnung von Kreiseln, aber könnte man in den Ständer um die Ventile keine Ösen/Rails einschweißen? Je nachdem wie gut oder schlecht du dann noch an die Ventile vom Kreisel kommst, könnte man das mit Knotenblechen und Flügelmuttern abnehmbar gestalten.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 225
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Ausbildung: TL Cave OC und CCR, TL Trimix OC und CCR, Inspiration CCR TL, SM TL/JJ, Prism2, Kiss Classic, Kiss Sidekick, Meglodon, XCCR, Poseidon Taucher
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Weiter basteln mit sidemount Bailouts

Beitragvon germie » Mi, 11. Apr 2018, 10:52

Einschweissen/löten kann ich selber nicht, und die Ventile mussen unbedingt einfach zu drehen bleiben. Das gilt während der TG sicher (BOOM). Ein Buttplate habe ich schon ausprobiert, geht nicht. Ich komme da nicht an da das Stahlframe da über geht. Wenn mann der Evolution CCR in original Zustand taucht wirkt das wohl. Aber ein EXP/Vision in Original zustand wirkt schon schwerer und ich brauche dann viel zu viel blei. Darum habe ich der 'Alibox'. Ach ja, wenn es horizontal hängt dann bin ich schon weit. Wenn es noch ein Bischen aufwärmt dann kann ich mal wieder mit der Kisskat als BOB und Ispi als Hauptkreisel zusammen tauchen.

Ich tauche den Kisskat, das ist ein Sidekickclone. Es gibt ein par Unterschiede, aber wenn mann den kisskat taucht, dann kann mann auch die Sidekick tauchen, oder andersum. Die kisskat ist Metrisch, die sidekick Imperial. Offiziell ist der Kisskat 'Eigenbau'. Ich war mit dieser Kreisel bis 60m jetzt, mit mein Inspi bis 135m.
Ich habe 1 Testtg mit der Inspi und der Kisskat zusammen als BOB. Bei der Kisskat muss das gerät doch horizontal hängen. Das es etwas tief hängt is nicht das Problem, aber horizontal muss doch wirklich. Anders atmet es schwer. Ich habe den Sidekick jetzt auch original in Hände gehabt und die hat dieselbe 'Probleme' mit horizontal hängen mussen, aber den Kopf finde ich besser auf die Lunge zu schrauben wie bei der Kisskat. Scrubber ist etwas kleiner, ich habe am Kisskat noch etwas zum schutzen der Lunge am unterseite, das hat der Sidekick original nicht. Nachtteil original ist das mann für diluent einen speziellen Hose hat der nicht auf Schwagelock oder ein normalen inflatorventil passt. Aber das kann mann glaube ich ändern. Beiden sind ok.
Am Kisskat habe ich jetzt Shearwater (1tg mit gemacht) mit Fischer Kabel.

Leider kenne ich verschiedene Taucher der doch nicht ein BOB mehr benutzen wegen die Probleme der ich jetzt auch entdecke. Ich hoffe es alles lösen zu können und auch tatsachlich es trauen zu können um zum Bivakhalle usw tauchen zu können. Es gibt ein Par Taucher der die Joki Kreisel als BOB benutzen, aber die scheint auch horizontal schwerer zu atmen wie der Kisskat. Der Kisskat atmet eigentlich nicht schlecht. Wenn ich damit als Hauptkreisel tauche habe ich kein Probleme mit Atemwiderstand. SF2 ist noch mehr horizontal empfindlich wie der Kisskat, aber ist eCCR und auch um zu bauen zum backmount.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast