Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
mick
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon mick » Mi, 11. Apr 2018, 12:31

kuddel hat geschrieben:Moin.
Ich habe viele Jahre das Toddy System mit den Reglern getaucht so wie ich es von Toddy in seinem Sidemount Cave Course gelehrt bekommen habe. Ich habe die Version mit dem Bungee am Doppelender getaucht. Sehr schnell lösbar da das Gummi ja nur über den Blasenabweiser gezogen wird. Jedoch habe ich im Januar in Mexiko bei einer "Out of Gas" - Situation die Schwächen dieser Konfiguration kennen gelernt. Daher habe ich nun in die alte Standard-Konfiguration mit Longhose und Regler am Hals Version gewechselt.
MfG.


Was war die Schwäche der Version mit Bungee am Doppelender in Mexiko?

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 32
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 210
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Mi, 11. Apr 2018, 13:08

@kuddel

Wo hast Du denn den aktuelle Akku für Deine MOD bauen lassen?
Mein Salvo Akku ist auch langsam fällig und ich hatte überlegt,
einen Modelbauakku mit 3 LiIon Zellen an das vorhanden Balancer-Board
zu löten. Leider ist der Salvo (heute Light Monkey) Support nicht so toll.

@joebar

Auch eine schöne Lösung - schick doch mal ein Bild.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 450
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Mi, 11. Apr 2018, 20:25

mick hat geschrieben:
Was war die Schwäche der Version mit Bungee am Doppelender in Mexiko?



Moin Mick,

mit dem Bunge war alles gut. Es ist die komplette Automatenkonfiguration. Ich habe nun 6 Jahre damit getaucht, in Mexico habe ich 1 Stunde vom Höhleneingang/Ausgang, festgestellt, dass die Reglermontage/Anordnung der Schläuche/Schlauchlängen/ Reglerparkposition nach dem Reglerwechsel nicht Ideal ist und das ein Buddyteam und deponierte Travelgasflasche eine gute Idee sind...

Näheres dazu, lernt man mit der Zeit selber ...

Ich habe nun wieder good old Reglerkonfiguration hergestellt.

MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 450
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Mi, 11. Apr 2018, 20:30

trigger5q3q hat geschrieben:@kuddel

Wo hast Du denn den aktuelle Akku für Deine MOD bauen lassen?
Mein Salvo Akku ist auch langsam fällig und ich hatte überlegt,
einen Modelbauakku mit 3 LiIon Zellen an das vorhanden Balancer-Board
zu löten. Leider ist der Salvo (heute Light Monkey) Support nicht so toll.


Moin Mario,

schau mal hier:
http://www.akkukaufhaus.de/h2ole/

Absoluter Service, reale Preise, genial!

Alten Akku hingesendet, durchmessen lassen, Maße des Innenraum Tank durchgegeben, Akku angefertigt und zurück gesendet, Einbau, an, Perfekt!

MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 32
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 210
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Do, 12. Apr 2018, 0:30

Hi kuddel,

ein dickes Dankeschön für den Link.

Gruß
Mario
save diving Mario

joebar
Beiträge: 16
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 950
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon joebar » Do, 12. Apr 2018, 7:48

Hier noch ein paar Bilder.
IMG_3711.JPG
Tauchbereit. rechter O-Ring etwas nach aussen gezogen zur besseren Sichtbarkeit
IMG_3711.JPG (36.39 KiB) 439 mal betrachtet
IMG_3712.JPG
Demontiert
IMG_3712.JPG (64.06 KiB) 439 mal betrachtet
IMG_3713.JPG
Die verwendeten O-Ringe
IMG_3713.JPG (46.93 KiB) 439 mal betrachtet

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2943
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Roby » Do, 12. Apr 2018, 14:16

Kurze Frage: Warum hast Du an der Longhose einen 110-Grad Adapter dran?
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.020
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

joebar
Beiträge: 16
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 950
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon joebar » Do, 12. Apr 2018, 16:06

ich finde es bequemer ;-)

Ich führe die Longhose wie von Backmount gewohnt um den Hals und mit dem Winkel wird die Longhose einfach näher am Körper herumgeführt.

mick
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon mick » Do, 12. Apr 2018, 16:58

kuddel hat geschrieben:mit dem Bunge war alles gut. Es ist die komplette Automatenkonfiguration. Ich habe nun 6 Jahre damit getaucht, in Mexico habe ich 1 Stunde vom Höhleneingang/Ausgang, festgestellt, dass die Reglermontage/Anordnung der Schläuche/Schlauchlängen/ Reglerparkposition nach dem Reglerwechsel nicht Ideal ist und das ein Buddyteam und deponierte Travelgasflasche eine gute Idee sind...


Die long hose hast Du ja nur an einer Flasche, und wenn deponierte Travelgasflaschen im Spiel sind: wie sieht das dann noch mit der Gasplanung aus? Wenn Du z.B. drei 80cuft dabeihast, und nur an einer eine long hose: die darfst Du dann beim Reinschwimmen gar nicht atmen damit am Umkehrpunkt noch 1/3 Gas über die long hose gespendet werden kann, oder?

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 450
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Do, 12. Apr 2018, 17:43

Moin,
beim Toddystyle gibt es (keinen) oder einen langen Schlauch. Gibt es keinen langen Schlauch sind beide Schläuche 1m lang.

Das ist manchmal zu kurz ....

MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 72
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: IANTD Technical Cave und Full Trimix, GUE Cave 2 und noch jede Menge mehr olles Plastik
Sidemount-System: Stealth 2.0 classic, Armadillo, Nomad LS, Razor Eigenbau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Kartoffelbrei » Do, 12. Apr 2018, 17:59

Wenn Du z.B. drei 80cuft dabeihast, und nur an einer eine long hose: die darfst Du dann beim Reinschwimmen gar nicht atmen damit am Umkehrpunkt noch 1/3 Gas über die long hose gespendet werden kann, oder?


Nö, das muss überhaupt nicht so sein. Gibt mehrere Wege, wie man das im Höhlentauchen macht. Die Variante "Stage leer tauchen, aber die ganze Zeit mitschleppen" ist IMHO nicht sehr vorteilhaft.

Was ich nicht verstehe: Ich habe keine Ausbildung bei Toddy gemacht, aber ist nicht eines der Prinzipien bei ihm, dass im Falle der Gasspende der Regler abgegeben wird, aus dem der Spender atmet? Warum also dann eine "abreißbare" Verbindung? Und der "Toddy Snap" soll einfacher abreißbar sein, als der Atemregler am rechten Brust D Ring?

Also wenn die zweite Stufe am rechten D Ring als "Schleppanker" rumbaumelt, dann ist imho entweder der Brust D Ring zu tief angebracht, der Boltsnap zu weit von der zweiten Stufe fixiert, oder beides. Und wer taucht denn ständig solche Engstellen, wo das ernsthaft ein Problem darstellen soll? Wenn man da Angst hat, kann man auch auf den longhose wechseln für die Engstelle.

Ich habe das mit diesen Toddy Snaps mal eine zeitlang ausprobiert und fand es für mich nicht optimal. Bin seit langem wieder bei: kurzer Schlauch mit bungee um den Hals und langer Schlauch mit abreißbarer Verbindung am rechten D Ring. Passt für mich am besten und ich finde diese Kombi bei OOG Szenarien für mich am schlüssigsten. Tauchen auch alle meine Tauchpartner so.

Die Wahl zwischen abreißbarem Toddy Snap oder ableitbarem Boltsnap am rechten Brust D Ring würde ich in erster Linie davon abhängig machen, was die Tauchpartner so konfiguriert haben, damit es im Ansatz standardisiert ist und jeder im Team das gleiche Prozedere kennt.

DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon DavidE » Do, 12. Apr 2018, 20:42

Roby hat geschrieben:Hey DavidE,

hast Du uns ein Bild von Deiner Lösung?
Ich habe eine Vorstellung davon, wie das aussehen kann. Bin mir gerade aber nicht sicher, wie das im Normalfall zu tauchen ist. Danke vorab!



Bin immer Noch nicht zuhause, habe aber ein Bild was ein bischen ähnlich ist. Ich habe aber mehr ein combination von der traditionellen „necklace „ und dieses. Ein Bild davon folgt.

Jetzt dieses um es schon ein bischen deutlicher zu machen:

Bild


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 450
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Do, 12. Apr 2018, 20:55

Hey Davide
ist das Bild ist aus dem Buch von Georg Stauch? Hast Du seine Erlaubnis ?

MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

wwjk
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 3. Okt 2012, 13:09

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon wwjk » Do, 12. Apr 2018, 22:22

Yep, ist es. Stichwort Independantsystem.

mick
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon mick » Do, 12. Apr 2018, 23:04

Kartoffelbrei hat geschrieben:Nö, das muss überhaupt nicht so sein. Gibt mehrere Wege, wie man das im Höhlentauchen macht. Die Variante "Stage leer tauchen, aber die ganze Zeit mitschleppen" ist IMHO nicht sehr vorteilhaft.


Klar, wäre Unsinn. Ich meinte folgendes: Nehmen wir zwei backmount Taucher mit D15. Natürlich brauchen die einen langen Schlauch, weil bei backmount halt zwei Regler an dem einen großen Gasreservoir sind und Du kannst nur so teilen. Bei sidemount hast Du (a) mehrere unabhängige Flaschen, und (b) hat jede Flasche nur einen Regler, es atmen also nie beide Taucher aus einem Reservoir wie bei backmount. Wenn die beiden jetzt auf sidemount umsteigen und jeder statt einer D15 drei 80cuft mitnimmt (gleiches Gas in allen Flaschen): wie lang machst Du dann die Schläuche an jeder Flasche? Wie sieht der Plan aus wenn der Buddy am Umkehrpunkt sein ganzes Gas verliert? Macht es einen Unterschied ob beide sidemounten oder nur einer und der andere bei der D15 bleibt?

Kartoffelbrei hat geschrieben:Was ich nicht verstehe: Ich habe keine Ausbildung bei Toddy gemacht, aber ist nicht eines der Prinzipien bei ihm, dass im Falle der Gasspende der Regler abgegeben wird, aus dem der Spender atmet? Warum also dann eine "abreißbare" Verbindung? Und der "Toddy Snap" soll einfacher abreißbar sein, als der Atemregler am rechten Brust D Ring?


Toddy-snap ist nicht abreißbar, der ist fest an den Regler geschraubt. Du gibst immer den Regler ab aus dem Du atmest. Dieses Prinzip wird von backmount DIR übernommen wg Tec-Tauchen: Wenn der Taucher mehrere Regler am Körper hat an verschiedenen Stages, z.T. Ventile zugedreht, z.T. nicht in dieser Tiefe atembare Gase. Keine gute Idee, sich dann schnell irgendeinen Regler zu greifen und abzugeben. Der am Toddy-Snap weggeclippte Regler hängt so dass Du gerade noch selbst daraus atmen kannst auch wenn Du ihn nicht abclipst. Quasi wie ein backmount backup Regler.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast