Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon DavidE » Do, 12. Apr 2018, 23:34

Ja ist es
Nein habe ich nicht
Aber ist das denn notwendig wenn man es nicht commercial nutzt? Nur in eine discussion auf ein Forum ?

Übrigens Das beste Buch über holentauchen das ich bisher gelesen hab


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

Antares
Beiträge: 385
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Antares » Fr, 13. Apr 2018, 11:10

@ mick : Gasplanung anpassen, wäre ich der SM Taucher mit 3x 80'er, würde ich die dritte Flasche als Stage betrachten und in der Gasausfallplanung einbeziehen, da der andere Taucher D15 nur taucht, ja?
( habe ich dein Beispiel richtig verstanden?)

Dann unter den Regeln Umkehrdruck, drehen.

Verliert der D15 sein Gas, kommen wir beim Rückweg an der Stage( weiteres Gas/ Stage vorher abgelegt, beachte Stageausfalldruck da nur eine Stage in deinem Beispiel)
Fällt diese Stage auch aus, was vorher geplant wurde, komme beide Taucher unter Beachtung der Gasplanung, zum Ausgang.

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 72
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: IANTD Technical Cave und Full Trimix, GUE Cave 2 und noch jede Menge mehr olles Plastik
Sidemount-System: Stealth 2.0 classic, Armadillo, Nomad LS, Razor Eigenbau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Kartoffelbrei » Fr, 13. Apr 2018, 12:01

Klar, wäre Unsinn. Ich meinte folgendes: Nehmen wir zwei backmount Taucher mit D15. Natürlich brauchen die einen langen Schlauch, weil bei backmount halt zwei Regler an dem einen großen Gasreservoir sind und Du kannst nur so teilen. Bei sidemount hast Du (a) mehrere unabhängige Flaschen, und (b) hat jede Flasche nur einen Regler, es atmen also nie beide Taucher aus einem Reservoir wie bei backmount.


Das ist mir durchaus klar. Tauche selber auch ein bisschen sidemount.

Wenn die beiden jetzt auf sidemount umsteigen und jeder statt einer D15 drei 80cuft mitnimmt (gleiches Gas in allen Flaschen): wie lang machst Du dann die Schläuche an jeder Flasche? Wie sieht der Plan aus wenn der Buddy am Umkehrpunkt sein ganzes Gas verliert? Macht es einen Unterschied ob beide sidemounten oder nur einer und der andere bei der D15 bleibt?


3x80 cuft variante (ich würde ja das d15 auseinanderschrauben):
Aufteilung bei mir wäre: 1x 80cuft links 80cm als Hauptflasche, 1x 80cuft rechts 210cm als Hauptflasche, 1x 80cuft als Stage 100cm

Ich tauche mit "Travelstage" wie folgt: Rein auf der Stage, bei ca. 120 bar wird die Stage abgelegt. Weiter mit den Hauptflaschen nach der jeweiligen Gasregel, wobei zuvor der Ausfall der Stage aus den Hauptflaschen abgesichert wurde. Wenn nun einem Buddy das Gas ausgeht (wie wahrscheinlich ist das bitte bei sidemount?), dann bringt der Spender die Taucher bis zur Stage zurück, von dort an können beide auf der Stage raustauchen. Sollten die Stages ausfallen, wurde das durch die Gasplanung kompensiert. Ich schreibe das ganz bewusst nicht zu detailliert. Höhlentauchen mit Stages ist imho sehr fortgeschrittenes Tauchen und Foren ersetzen diesbezüglich keine Kurse. In meiner Variante macht es keinen Unterschied ob 3x80 cuft oder D15. Gasplanung ist das Zauberwort.

Toddy-snap ist nicht abreißbar, der ist fest an den Regler geschraubt. Du gibst immer den Regler ab aus dem Du atmest. Dieses Prinzip wird von backmount DIR übernommen wg Tec-Tauchen: Wenn der Taucher mehrere Regler am Körper hat an verschiedenen Stages, z.T. Ventile zugedreht, z.T. nicht in dieser Tiefe atembare Gase. Keine gute Idee, sich dann schnell irgendeinen Regler zu greifen und abzugeben. Der am Toddy-Snap weggeclippte Regler hängt so dass Du gerade noch selbst daraus atmen kannst auch wenn Du ihn nicht abclipst. Quasi wie ein backmount backup Regler.


Ja, auch das habe ich schon verstanden. Aber hier im Thread haben ja welche Bilder eines abreißbaren Toddy Snaps gepostet und auch der TO fragte doch danach, oder? Deshalb meine Nachfrage.

Mick, diese "donate from one´s mouth" Geschichte ist mir auch schon klar. Wenn Du aber mal sauber zwischen Stages und Hauptflaschen unterscheidest, lösen sich deine Zweifel doch ziemlich schnell auf. Bei Stages wird immer der Regler aus dem Mund abgegeben, KEIN Unterschied zu backmount. Es geht nur um eine Gasspende aus den Hauptflaschen, wo dieses "DIR Argument" (welches imho keines bei sidemount ist) durchbrochen wird. Wo siehst Du da jetzt das große Problem, Regler zu verwechseln (also eher als BM)? Wenn ich aus der Hauptflasche atme, dann weiß ich doch als Spender, dass ich auf dem richtigen Gas bin. Atme ich den longhose, dann biete ich den an. Atme ich den shorthose, dann biete ich den longhose an (der dann natürlich abreißbar sein muss).

Ich habe den Fragesteller so verstanden, dass er NICHT immer den Regler anbieten will, aus dem er atmet. Ihm geht es offenbar darum, dass er die Fixierung des Reglers mittels Toddy Snaps besser findet. Falls ich das falsch verstanden habe, sorry dafür.

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 450
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Fr, 13. Apr 2018, 14:38

Es gibt "Abreissbare Toddy Snaps"!
In der ersten Version des Toddysystem wurde das so gelehrt. Ein langer Doppelender an dem von Haken zu Haken ein 4mm Bungee geknotet ist. Der Doppelender wurde dann vorne an den Blasenabweiser gelegt und das Bungee hinten herum geführt. Ein kräftiger Ruck und der Doppelender kann aus dem Gummi gezogen werden.
So habe ich das von Toddy selber bekommen.

Nichts desto trotz bevorzuge ich, obwohl ich Toddy seit 2004 kenne, die gute alte Reglerkonfiguration aus dem uralten Armadillo Manual.

Gruß.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 32
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 210
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Fr, 13. Apr 2018, 19:59

Mannomann - was aus einer Frage zur sinnvollen Reglerfixierung alles werden kann ;-)
Schwupp und schon ist man bei fortgeschrittener Gasplanung -
da habe ich wohl noch einiges auf der to-do oder to-know-Liste.

@joebar
Danke für die Bilder - also auf beiden Seiten einen O-Ring - schöne Lösung, finde ich.

@DavidE
Auch eine interessante Lösung - geht dann aber eher mit Poseidon oder umgeschraubten Apeks-Reglern XTX.

@Kartoffelbrei
Exakt! Obwohl ich die DIR-Methode am besten finde, bewegt sich Sidemont eben hiervon etwas weg.
Den "Regler-Schleppanker" (eng verwandt mit dem Fini-Schleppanker) bemerke ich auch nur im Schwimmbad.
So dicht am Grund taucht man normalerweise nicht. Man greift ja auch nach dem Boltsnap zum Lösen.
Mein Boltsnap sitzt so 5cm vom Anschluss der zweiten Stufe weg, weil ich den auch schon mal zwischen den Zähnen hatte.

Ich habe jetzt den Shorthose von 75cm schon auf 62cm gekürzt.
Das zusammen mit 90° Winkel ist für den Taucher ohne Luft nicht so komfortabel oder nur die Notlösung.
Also wäre ein guter Kompromiss zwischen Abreißen und Rummbammeln der von kuddel beschriebene
Toddysnap mit Bungee als DIY, oder die Variante von joebar mit BreakAwayConnector.

@alle
Auf jeden Fall ein Dankeschön, dass Ihr Euch so umfassend mit der Problematik beschäftigt.
save diving Mario


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste