XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
ruhrstadtjunge
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 31. Jul 2017, 9:49
Tauchgänge: 60
Ausbildung: CMAS* / Deep / Nitrox
Hat sich bedankt: 1 Mal

XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon ruhrstadtjunge » So, 8. Jul 2018, 7:51

Hallo zusammen,

Ich stehe momentan vor der Überlegung, ob für mich auch ein XDeep Rec Set in Frage kommt.

Ich bin einige Male das Tec mit 2x 12L Stahl und einer 80cft Stage in 40 Metern getaucht im heimischen See im Trocki und hatte nie das Gefühl, die Blase auch nur annähernd voll aufpumpen zu müssen.

Ich bin als Mann mit ca. 75kg bei 179cm eher schlank. Das Tec ist mir tendenziell halt zu breit und legt sich über die Ösen hinten.

Hat jemand bei ähnlichen Konfigurationen bereits mit dem Rec Erfahrungen gemacht? Reicht der geringere Auftrieb hier vielleicht aus?

Danke vorab für eure Antworten!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 53
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 270
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon trigger5q3q » Mo, 9. Jul 2018, 14:15

Hi ruhrstadtjunge,

ich weiß nicht, ob das Stealth-Classic eine Option für Dich darstellt, da Du ja explizit nach dem Rec-Wing fragst.
Flach auf dem Boden ist es ca. 62 cm breit mal 35 cm hoch.

Ich habe es hinten am Schrittgurt mittels V4Tec Bungee-Anchor fixiert.
Die Boltsnaps der Frontbungees sind durch die kleinere Anchors ersetzt.

Gut finde ich, dass man den Trim im Wasser durch Verschieben noch etwas beeinflussen kann.

Das Handling in 40 Meter checke in den kommenden Wochen im Salzwasser.
Hier werde ich ebenfalls 2x 12 Liter Stahlflaschen lang zu je 14 kg und Trocki nutzen.

Als Befestigungspunkt nutze ich die hinteren, eckigen Ösen, an denen auch die Tasche hängt.
Vorteil: die Ösen werden nicht komplett durch die Wings verdeckt, sondern gucken unten raus.

Die D-Ringe am Hüftgurt nutze ich nur mit Aluflaschen.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle
Sidemount-System: XDeep Tec
Wohnort: Bärlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Bärliner » Mo, 9. Jul 2018, 18:42

Hallo,

was meinst du mit "legt sich über die Ösen hinten" Die Enden der Blase seitlich?
Die musst du dann einfach weiter vorne befestigen, oder verstehe ich dein Problem falsch?
Oder meinst du die rechteckigen Flaschenbefestigungen am Harness hinten...

Grüße
Bernd

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3040
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Roby » Mo, 9. Jul 2018, 20:47

Moin Sportler... ;)

Berechtigte Fragen meiner Vorschreiber...
Das Tec hat 19L Auftrieb, das Rec 13L, das Classic 16L.
Sind das leichte oder schwere Stahltanks?
Das Tec (vermutlich grosse Bleitaschensystem...) wartet gerade in Deiner Größe und kürzer mit ein paar benötigte Modifikationen auf.
D-Ringe am Bauchgurt sind für Alus oder Drages da. Drop-Attachments-Points - die zwei großen B-Ringe hinten - sind in der Regel für Stahltanks (die schweren).

In der Regel sollte Auftrieb auch mit dem Rec reichen. Solange im Trocki. Aber im Notfall noch nen Buddy retten reicht dann wohl nimmer ohne Ausrüstungsverluste und -
Ablage im Wasser. Und in Panik und ohne Grund unter die kann das fatale Folgen haben.

Gerne optimiere ich Dein System mit Dir zusammen.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

mick
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon mick » Do, 12. Jul 2018, 13:14

Es passiert auch ab und zu dass jemand mit offenem Trocki-Reißverschluss vom Boot springt ... gut wenn das Wing dann ausreicht um sich an der Oberfläche zu halten.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3040
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Roby » Fr, 13. Jul 2018, 13:05

Jep. Ich oute mich... ich habe das (unfreiwillig) gemacht. Sooo viel Wasser kommt nicht rein, dass es unvermeidlich nach unten geht. Erstend, Du merkst sofort das es ar... kalt wird oder Du plötzlich sehr feucht bist. Selbst bei negative entry (so habe ich das gemacht) war ich in gefühlten Stunden, tatsächlich aber nach 5 sec wieder an der Leiter.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1691
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1008
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Martin » Fr, 13. Jul 2018, 17:07

Ich sehe das eigentlich ähnlich wie Roby. Hatte mal aufgrund eines gebrochenen Reißverschlusses diesen dann ~10cm offen. Es dauerte bis zum Wrack auf 40 Meter bis ich dann wirklich komplett vollgelaufen war. Bei knappen 20 Grad an der Wasseroberfläche habe ich allerdings auch erst in 5-10 Metern Tiefe beim Abtauchen gemerkt, dass es nicht nur frisch sondern eben auch nass wird.

Keine Ahnung allerdings, wie schnell man voll ist, wenn der Reißverschluss komplett offen bleibt. Kommt vermutlich auch noch drauf an, was das für ein Reißverschluss ist bzw wo sich dieser am Anzug befindet.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 224
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: Hollis SMS100 m. Edd Mods / Razor 2.5
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Jenner » Fr, 13. Jul 2018, 22:42

Wie schnell man voll läuft, ist relativ egal. Der Kopf ist mit nichts bedeckt, das sich nennenswert voll saugt. Schwer wird es erst, wenn man mit den Klamotten aus dem Wasser will.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 486
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 206
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 2x15l 880V
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Stunmill » Sa, 14. Jul 2018, 14:46

Schritt für Schritt, Stufe für Stufe. :heul:
passt aber gar ned so viel rein wie es sich anfühlt wennst damit bis zum Rödelplatz zurückschmatzt... :hahaha:
Rülpse und Furze und überlebe! -Boyle-Mariotte

Benutzeravatar
luboo
Beiträge: 47
Registriert: Mo, 29. Jan 2018, 14:17
Tauchgänge: 2475
Ausbildung: VDST TL i.a.c.TL, i.a.c. ApnoeTL, geprüfter Taucher, eCCR Poseidon MKVI user
Wohnort: NRW OWL
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon luboo » Mo, 16. Jul 2018, 11:13

Buddy Check...
Apex WSX 45 (25) 2x Poseidon Cyklon 5000, 2x 80Cuft

mick
Beiträge: 18
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon mick » Mo, 16. Jul 2018, 11:41

Martin hat geschrieben:Ich sehe das eigentlich ähnlich wie Roby. Hatte mal aufgrund eines gebrochenen Reißverschlusses diesen dann ~10cm offen. Es dauerte bis zum Wrack auf 40 Meter bis ich dann wirklich komplett vollgelaufen war. Bei knappen 20 Grad an der Wasseroberfläche habe ich allerdings auch erst in 5-10 Metern Tiefe beim Abtauchen gemerkt, dass es nicht nur frisch sondern eben auch nass wird.

Keine Ahnung allerdings, wie schnell man voll ist, wenn der Reißverschluss komplett offen bleibt. Kommt vermutlich auch noch drauf an, was das für ein Reißverschluss ist bzw wo sich dieser am Anzug befindet.


Ein bißchen offen ist nicht so schlimm, komplett offen ist doof, da geht die ganze Luft halt komplett raus. Ein buddy ist mir mal mit ziemlich weit offenem Reißverschluss beim Eistauchen ins Loch gesprungen, der hat's sofort gemerkt :-)

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 53
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 270
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon trigger5q3q » So, 22. Jul 2018, 20:04

Hi ruhrstadtjunge,

hier mein kurzes Feedback zum XDeep Stealth Classic.

Die Flaschenlage und der Trim sind bei 2x 12 Liter Stahlflaschen lang zu je 14 kg
tadellos sowohl mit Nassanzug als auch mit Trocki.

Die Maximaltiefe war 37 Meter - Auftriebsreserve ist genug vorhanden.

Etwas zeitraubend und fummelig war das Einklippen der Boltsnaps auf dem Boot
und der Einstiegstreppe zur Bucht, da die Flaschen eben recht schwer sind.

Der Ausstieg war o.k., aber meine 6 mm Loop-Bungees hängen außerhalb
des Wassers etwas durch.

Spielereien mit den Flaschen habe ich weiter keine gemacht.
In Rückenlage hängen die Flasche zwangsläufig etwas nach unten.

Aus meiner Sicht wärst Du mit dem Classic auch gut beraten.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
Atterdiver
Beiträge: 27
Registriert: Di, 21. Jul 2015, 17:30
Tauchgänge: 250
Ausbildung: Tauche seit 1998 - CMAS**
Sidemount-System: X-Deep Stealth 2.0 Rec, 2x12l Stahl, Apeks XTX-50,
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Atterdiver » Do, 27. Sep 2018, 16:50

Ich habe eine Gelegenheit genützt und meine Classic Blase gegen eine Rec Blase kostenneutral eingetauscht.
Die Rec-Blase habe ich bereits auf mein Stealth Harness montiert und ich muss sagen rein optisch bin ich begeistert. Leider war bei dem Satz bzw. der Blase die Schraube nicht dabei mit der man die Blase am unteren Punkt montieren kann.

Kann mir jemand eine Bezugsmöglichkeit für diese Schraube bzw. das noch dazugehörige Plate geben? Leider habe ich auf der Homepage von X-Deep dazu nichts gefunden.

Einstweilen habe ich den D-Ring der Blase mit einem kurzen Doppelender an dem D-Ring des Schrittgurtes verbunden. War damit aber noch nicht im Wasser.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3040
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Roby » Do, 27. Sep 2018, 17:26

Passende Schraube findest Du in jedem gut sortierten Eisenhandel bzw. Baumarkt.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 486
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 206
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 2x15l 880V
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: XDeep Rec Blase möglich statt Tec Blase?!

Beitragvon Stunmill » Fr, 28. Sep 2018, 8:29

Die günstigeren Teile findest du unter Edelstahl und Buchschrauben im Netz. achte auf die Spanntiefe.
die mit der Kunststoffscheibe zum Harnesschonen sind nur im Deluxe Fachhandel aufzutreiben. für deluxe Fachhandelpreis...
wenn du Glück hast ist dann schon gratis eine Blase mit bei
ach ja, ich tröpfel immer etwas Yachticon Schraubensicherung mit dran. meines wissens der einzige salzwasserbeständige Papp in unseren Breiten...
Pessimist halt. apropos: Flügelmuttern trau ich zwar, aber ned meinen Buddys

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
Rülpse und Furze und überlebe! -Boyle-Mariotte


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste