Atemregler Navy Test / Zulassung

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Der_Derbe
Beiträge: 45
Registriert: Mo, 15. Okt 2018, 11:07
Tauchgänge: 110
Ausbildung: CMAS *
Sidemount-System: noch keins
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Der_Derbe » Fr, 26. Okt 2018, 12:11

Werde wohl zunächst wieder mit Backmount anfangen und dann schauen wie sich alles so entwickelt. Dann kann ich ggf. immer noch wechseln.

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3120
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Roby » Fr, 26. Okt 2018, 12:50

Logo. Komm erst mal wieder ins Wasser :)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1694
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1008
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Martin » Sa, 27. Okt 2018, 14:15

Wenn Sidemount ne Option sein soll, tät ich auch eher zu DST greifen als DS4. Wenn Du Dir dann allerdings für Sidemount eh eigene Automaten zulegst (weil Du auch weiterhin Backmount tauchen und nicht ständig umbauen willst - daher habe ich das so gemacht), ist der DS4 für Backmount, womit Du ja beginnen willst, perfekt. Habe ich da im Einsatz und bin topzufrieden und habe keine Einschränkungen aufgrund Bauform/Schlauchführung und dergleichen.

Dann schonmal Gut Luft! :-)
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Der_Derbe
Beiträge: 45
Registriert: Mo, 15. Okt 2018, 11:07
Tauchgänge: 110
Ausbildung: CMAS *
Sidemount-System: noch keins
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Der_Derbe » So, 28. Okt 2018, 8:45

Hab soeben 2x Poseidon Cyklon 5000 1. Stufen und 2x zweite Stufen für insgesamt rund 50 EUR gekauft. Die werde ich jetzt erstmal nutzen. Allerdings würde ich gern den gelben Oktopus gegen eine schwarze Stufe tauschen. Falls wer Interesse hat oder jemanden kennt, der tauschen möchte, einfach kurz melden.

Der_Derbe
Beiträge: 45
Registriert: Mo, 15. Okt 2018, 11:07
Tauchgänge: 110
Ausbildung: CMAS *
Sidemount-System: noch keins
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Der_Derbe » Mo, 29. Okt 2018, 11:00

Ach noch eine Frage:

Ich habe jetzt woanders gelesen, dass es bei einer Revision der Cyklone wichtig ist, dass derjenige, der sie durchführt, sich sehr gut mit diesen Reglern auskennt. Dies würde angeblich nicht unbedingt auf alle zutreffen, die Revisionen anbieten.

Ist dem so? Falls ja, gibt es für die Poseidons empfehlungen?

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 268
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Jenner » Mo, 29. Okt 2018, 14:06

Tauchtechnik Mühlhausen in Selze bei Hannover.
Ich meine, dass die eine ähnliche Klausel haben wie Sherwood und die Revision recht teuer wird, wenn man eine Wartung verpasst und dadurch die lebenslange Garantie verliert.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 501
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 206
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic"/Apeks WSX-25, WhitesFusionBullet, SM Set Apeks DST Tx50, 2x8.5l Polaris, 2x15l 880V
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Stunmill » Mo, 29. Okt 2018, 14:44

gilt nur für den Erstkäufer. bei Weiterverkauf wird diese "lebenslange" Garantie verwirkt und alles normal berechnet...

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
Rülpse und Furze und überlebe! -Boyle-Mariotte

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 268
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Atemregler Navy Test / Zulassung

Beitragvon Jenner » Mo, 29. Okt 2018, 21:20

Es mag herstellerabhängig sein, aber nicht in jedem Fall. Ich hatte mal im Auftrag einen (ich meine) Sherwood abgegeben und wurde prompt gefragt, ob der Vorbesitzer die Wartungsintervalle eingehalten hat
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste