Heizweste und Akku

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
dlb
Beiträge: 4
Registriert: Di, 4. Aug 2015, 11:26
Tauchgänge: 85

Heizweste und Akku

Beitragvon dlb » Mo, 5. Nov 2018, 10:15

Hallo liebe Leute,
ich habe mir letzte Woche nach vielen Wintern des frierens eindlich eine Heizweste bestellt. Ich bin mir leider nur noch nicht ganz sicher wo ich den Akku verstauen kann. Tauche mit einem Xdeep.

Option 1) Am Rücken neben der Bleitasche. Finde ich grundsätzlich ganz OK leider mache ich mir Sorgen den Schalter nicht bedienen zu können.

Option 2) Das Teil am Popo. Komme ich bei vier Flaschen noch an den Akkutank? Was passiert mit meiner Pouch? Habe Sorge das es zuviel Gebumsel am Hintern wird?

Würde mich sehr über Anregungen freuen wie ihr es macht.

Gruß
Nick

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 474
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon kuddel » Mo, 5. Nov 2018, 13:09

Moin.

Meine Ideallösung für mich:

Ich pers. tauche nur noch im warmen, klaren Wasser!

Ansonsten hatte ich den dicken MOD-Heiztank rechts am Bauchgurt Richtung Bauchnabel und die Gasbuddel daneben also Hüfte.

Stages trug ich dann gaaanz Rechts Richtung Rücken.

MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 249
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 400
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon Alubuddel » Mo, 5. Nov 2018, 20:30

Also die Lösung von Kuddel ist top :D

Für die, die auf ausreichende Akkuleistung angewiesen sind hier meine Lösung:

Bild

Die zwei Tanks klette ich einfach mit zwei Klettbändern um den Rückengurt. Ist innerhalb einer halben Minute erledigt und hält seit über einem Jahr selbst bei ruppigem Aufsetzen / Ablegen des Harness die Tanks an ihrem Platz. Während des Tauchens stören sie nicht und an den Schalter komme ich, nachdem ich ihn mit einem kurzen Stück Silikonschlauch verlängert habe sehr gut hin.
Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 249
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 400
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon Alubuddel » Mo, 5. Nov 2018, 20:34

dlb hat geschrieben:Hallo liebe Leute,
[...]
Option 2) Das Teil am Popo. Komme ich bei vier Flaschen noch an den Akkutank? Was passiert mit meiner Pouch? Habe Sorge das es zuviel Gebumsel am Hintern wird? [...]


Ach, ich vergaß noch zu fragen: Bei vier Flaschen kommt die Frage auf was du da so an Gasen mit nimmst und wohin Du in der Konsequenz die Argon-Buddel packst?
Liebe Grüße
Markus

dlb
Beiträge: 4
Registriert: Di, 4. Aug 2015, 11:26
Tauchgänge: 85

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon dlb » Di, 6. Nov 2018, 8:10

;-) Hallo Markus,
Lieben Dank für das Bild. Ich habe nie mit Argon getaucht. Bei mir stand entweder der Versuch mit Argon etwas mehr Wärme zu erhalten oder direkt die Heizweste zur Diskussion. Nachdem ich letzte Woche bei einem sehr freundlichen Santi Händler zu Besuch war um ein Loch in meinem Anzug zu suchen hatte ich Gelegenheit mir mal den BZ400 und die passende Heizweste anzuschauen. Naja, was soll ich sagen.....1Stunde später hatte ich bestellt.
Jetzt fehlt mir zu meinem Glück nur noch der passende Akku. Tauche ich den Akku am Popo würde sich natürlich die sidemountleitungsführung anbieten. Am Rücken würde ich dann die Standartvariante nehmen. Daher auch die Frage nach dem Handling und der Erreichbarkeit des Schalters.
Liebe Grüße
Nick
P. S. Ich tauche mit zwei 12er Stahl und zwei 80er Alus. Je nach Tauchgang mit unterschiedlichen Nitroxmischungen.

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 201
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD OW Sidemount Diver, Padi Divemaster, IANTD Tec Essentials
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon JoeHarness » Di, 6. Nov 2018, 9:37

Wie du bei Markus siehst, ist die Sidemountausführung auch am Rücken ideal, also würde ich diese wählen und dann bist du flexibel. (So mein Plan) Ich würde am Popo starten (da ist jetzt schon mein kleiner Santi Akku), sehr einfach zu verlegen und perfekte Erreichbarkeit und wenn dann was 2. dazukommt (Akku od. Argon) dann beides an den Rücken packen.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 249
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 400
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizweste und Akku

Beitragvon Alubuddel » Di, 6. Nov 2018, 22:01

Was die Wahl des Akkus angeht kann ich nur wärmsten den Akkutank-XS von Tobias empfehlen. Hoffe der Link geht hier i.O.
http://www.carbonform.de/akkutank-xs.html
Liebe Grüße
Markus


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste