Neuer Trocki - nur welcher?

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Di, 9. Apr 2019, 13:51

Ach du Scheiße Roby, was passiert? Warst du Backmount Tauchen??

Ursuit wäre so mein Geheimfavorit gewesen, wenn man so sieht, was die Jungs und Mädels in Plura Cave und Bjurälven mit diesen Anzügen anstellen, zieh ich meinen Hut vor denen. Preis ist ja auch mittel. Hab aber selbst keine Erfahrung.
Letzten Endes ist es beim Anzug wahrscheinlich echt hauptsächlich Passform, Geschmack, Gefühl, Ausstattung, Preis. Und es gibt von den meisten Marken verschiedene Materialien, die mehr oder weniger haltbar sind. Letztlich weiß mans immer nach 10 Jahren, wenn man viel taucht.
Mein Helios geht auch langsam aus dem Leim und hat schon Flicken, aber der ist auch aus ganz einfachem Nylon und hat mich nur 800 Steine gekostet.
Selbst unter 1tsd. € - Buddy hat den Scubapro Evertec letzhin zu Ende getaucht. Aber bis dahin warens auch 8 Jahre und 550 Tauchgänge und ein IntroCave Kurs. Der war auch sein Geld wert! Aber irgendwann ist immer Schluss.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

112rambo
Beiträge: 81
Registriert: Mo, 28. Jan 2013, 10:20
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon 112rambo » Di, 9. Apr 2019, 21:12

Ich habe zwei Buddy's die Tauchen seit einigen Jahren den Ursuit bei der Ausbildung, im Einsatz beim Arbeiten unter Wasser und in der Höhle/ Bergwerk.
Beide sind ausnahmslos zufrieden.
Die Passform (Anzug von der Stange) ist bei beiden bestens ( einer lang und dünn der andere groß und recht kräftig)...

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3232
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon Roby » Di, 9. Apr 2019, 22:00

Es gibt einige gute Hersteller. Passform ist das A und O!
Ursuit von der Stange war trotz Profi-Beratung zu gross (lang). Ging an nen Tauch-Buddy nach 15-20TG.
Santi mit Massanfertigung war am Ende zu gross am Bauch, die Arme mit zu viel Volumen. Nach 20 TG an einen weiteren Buddy gegangen.
Seit 2011 mit Ben DUI TLS extreme unterwegs. Mit dicken Santi super tight. Perfekte Kontrolle des Auslassventils. Seit FE meine bevorzugte Underwear ist, zuviel Platz mit dem Xerotherm. Mit dem FE Arctic guter Sitz. Allen Unkenrufen zum Trotz (Dauerhaft Undicht Inkontinent) stets trocken. Diverse Manschettenwechsel und Tausch Turbosoles gegen TecBoots immer meine erste Wahl.
Seit 2018 dann der Rofos RS450K - in Gr. M - passt perfekt mit Sommer-Konfig. Schön eng. Cave cut, wenig Luft im Anzug und perfekte Kontrolle.I Love it?!
Mein Bare TecDry Scrotch fristete nur noch ein BM Dasein. Vernachlässigt und verkauft an Buddy. Toller Anzug, aber nicht der richtige Schnitt für das technische Tauchen oder SM. Schade. Bin aber weg vom Trend zum Dritt-Trocki...
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Uhweh
Beiträge: 66
Registriert: Fr, 26. Sep 2014, 12:30
Ausbildung: AOWD
Sidemount-System: Stealth 2.0 (Classic / Tec)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon Uhweh » Mi, 10. Apr 2019, 18:38

Ich tauche seit einigen Jahren einen Ursuit und bin zufrieden.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Stealth 2.0 (Classic /Tec)
2x 8,5L Stahl (konkav), 2x 12L Faber
2x Apeks XTX 50
Ursuit Softdura, FE Proteus II (5mm), Mares Quattro+

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Mo, 3. Jun 2019, 9:20

Und welcher Anzug ist es jetzt geworden?

Ich steh wahrscheinlich in dem Jahr noch vor derselben Entscheidung. Nach dem was mein buddy jetzt mit seinem nagelneuen Kallweit Reißverschluss erlebt hat (deswegen mussten wir auch 3 Tage verfrüht aus Sardinien abreisen), steht für mich gerade Kallweit in einem etwas anderen Licht da.

Namen die in meinem Kopf kursieren sind DUI, SF-Tech, Scubaforce. (beim kommenden Anzug will ich keinen Kompromiss eingehen) Wie schauts aus mit Preisen, Bezugsquellen, support usw., den Mega Kallweit Support würde ich halt verlieren und muss wegen jedem Problem meinen Anzug dann wohl 8 WOchen abgeben.

Oder doch wieder Kallweit Helios mit Metallreißverschluss, mein jetziger ist 10J. 400TG, 2 Cave Kurse und immer noch staubtrocken ...
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Mo, 3. Jun 2019, 9:58

@kuddel:
Welches Modell von Scubaforce hast du? Vergleich mit welchen Anzügen? Alter, Anzahl TG?
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
ph0enix
Beiträge: 83
Registriert: Do, 12. Mär 2015, 10:36
Tauchgänge: 400
Ausbildung: SSI Master Diver, TDI Normoxic Trimix, TDI Technical Sidemount, IANTD Technical Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Tec, (Razor 2), Eigenbau
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon ph0enix » Mo, 3. Jun 2019, 14:49

Noch ist es keiner, aber wenn mein Konto nicht unvorhergesehen übervoll wird, dann gibt's nen Santi (sonst SF Tech).
Hauptsache Wasser über'm Kopf!

wwjk
Beiträge: 32
Registriert: Mi, 3. Okt 2012, 13:09
Sidemount-System: Toddystyle SF2, T-Reb
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon wwjk » Mo, 3. Jun 2019, 19:09

Gute Anzüge gibt es einige, Scubaforce (Xpedition), Ursuit, Rofos, DUI, es gibt sicher noch mehr. Kallweit und vor allem Santi haben momentan Dichtigkeitsprobleme, da wäre ich vorsichtig.
Egal welcher Anzug: Er MUSS passen. Bei den Kosten für einen Trockie gibt es für mich nur Maßanzüge! Nur wenige passen wirklich komplett in einen von der Stange, zu oft sehe ich faule Kompromisse mit den entsprechenden Folgen.

Daher: Wenn mein Budget nicht viel hergibt-Seaskin. Sehr guter, robuster Maßanzug für den schmalen Geldbeutel. Wenn ein wenig übrig ist: SF Tech, den TNT, es gibt schlicht nichts besseres, zumal das Material auch kein anderer Hersteller bieten kann (statt der Butylschicht hat der TNT extrem high-compressed Neopren in der Mitte, dieses erzeugt Franz selber in einer eigenen Druckkammer. Daher ist der Anzug extrem beweglich, wärmer als ein normaler Tri und dank Vollkevlar hält er sehr viel aus. Gut 3000€ sollte man aber rechnen!)

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3232
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon Roby » Mo, 3. Jun 2019, 19:17

Ich habe bereits 6 Seaskin zusammen gestellt für Trocki-Taucher. Echt sehr robust, Nähte top.
Reparaturen? Kein Problem - habe schnelle Problemlöser an der Hsnd ;)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.104
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, xDeep Stealth 2.0 Rec, Avenger, Apeks-SM-Set, TEC3-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 327
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon Jenner » Mo, 3. Jun 2019, 21:46

wwjk hat geschrieben: Wenn ein wenig übrig ist: SF Tech, den TNT, es gibt schlicht nichts besseres, zumal das Material auch kein anderer Hersteller bieten kann


Kann ich bisher nur bestätigen.
Der classic trilam Kevlar macht preislich keinen großen Unterschied zu einem Santi auf Maß und dir würde dort nur unterhalb der Gürtellinie etwas Kevlar fehlen... Im Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich mehrere, bei denen sich Santi nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Di, 4. Jun 2019, 9:02

Das hat Kallweit bei meinem Buddy auch gerade nicht, da bin ich ganz offen. Der Reissverschluss von YKK war eine Fehlkonstruktion und die Zähne haben sich beim Verschließen teilweise gedreht. Ob Kallweit was dafür kann, weiß ich nicht und es wird natürlich kostenfrei ausgetauscht, aber beim Topmodell ist das mehr als peinlich!

Klar, dass SF-Tech eine der besten Marken ist und wenn er (wie die Garantie verspricht) ein leben lang hält, rechnen sich sogar 3.000,-. Dafür bekomme ich allerdings 2 Kallweit und hierbei auch noch laufend einen kostenfreien backup Anzug wenn ich wegfahr. Alles vor der Hautür uns superschnell, das ist vom Service unschlagbar.

Jenner leg mal die Karten auf den Tisch, was hat dein SF TNT Classic gekostet? Oder war es EfGB der einen hat? Hat das ein shop für euch ausgemessen, oder selber oder seid ihr dort hingefahren?
Ich hab gestern mal ne Anfrage an SF raus wegen dem + links/rechts ne Beintasche, die kosten nämlich extra.
Also für 2,5k würd ichs mir ernsthaft überlegen.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 327
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon Jenner » Di, 4. Jun 2019, 9:45

Der Grundpreis liegt bei gut 3000€. Da sind zwei Beintaschen (bei den günstigeren Modellen kosten die extra), robuste Latexmanschetten und feste Stiefel inklusive... Für 2500€ bekommt man da aber auch schon etwas ordentliches mit ein paar Extras.
Ich hatte mich auf der Boot ausmessen lassen. Ein fähiger Schneider bekommt das aber auch hin

Defekte Reißverschlüsse waren bei den anderen Anzügen das kleinste Übel
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Di, 4. Jun 2019, 10:35

Jetzt die Antwort von SF Tech. Der TNT Classic kostet mich mit 2 Beintaschen und einem P-Valve und Schweizer MWSt 2.828,-
Mit der deutschen 3.125,-. Das sind natürlich stolze Preise. Das Topmodell von Kallweit kostet mich vollausgestattet und mit Liebe vermessen 1.800,-. Dieses Octolaminat mit "Continental" TM Neoprenverbundkleber schaut auch unfassbar stabil aus. Passen tut er meinem Buddy perfekt. Der hat sich jetzt noch keine Schwäche geleistet. Für den YKK Reisverschluss konnte Kallweit ehrlich gesagt nix. Mein alter Helios ist jetzt auch schon 10 Jahre unter sehr harten Bedingungen staubtrocken, also ich tendiere nach wie vor dahin.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Neuer Trocki - nur welcher?

Beitragvon JoeHarness » Di, 4. Jun 2019, 10:50

Korrektur das waren CHF. Nach aktuellem Kurs resp. 2.517,- € bzw. 2.781,- € Da kommt man schon ins Grübeln.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste