Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
mcluc328
Beiträge: 8
Registriert: So, 29. Mär 2020, 23:21
Tauchgänge: 80
Ausbildung: Master Diver SSI
Hat sich bedankt: 3 Mal

Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon mcluc328 » Mo, 15. Jun 2020, 21:12

Sollte man sich lieber gleich am Anfang gleiche eine 300Bar Flasche kaufen und somit auch schon für di Zukunft „gerüstet“ sein oder 230Bar und später ein 2. Flaschen-Set mit 300Bar fals es dazu kommen soll. Sollten 8,5L Stahl werden.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Jenner » Mo, 15. Jun 2020, 23:49

Moin,
man soll eine Frage nicht mit einer Gegenfrage beantworten, aber wozu braucht man OC 300bar?
Die Flaschen werden deutlich schwerer (und i.d.R. auch teurer); effektiv hast du bei Luft nicht viel mehr als 260bar, weil die Verdichtung ab da stärker zunimmt als die komprimierte Luftmenge; nicht jede Basis füllt bis 300bar; hat der Kompressor keine 300bar Anschlusswelle, können die Flaschen gar nicht gefüllt werden.
Ein Doppel 12 ist vom Gewicht und der Gasmenge sehr ähnlich
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Drossel
Beiträge: 129
Registriert: Mo, 27. Jun 2016, 11:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Drossel » Di, 16. Jun 2020, 8:44

Deine Frage tönt so, als ob man irgendwann 300bar Flaschen brauche... Das ist nicht so. Wenn du in Zukunft mehr Luft brauchst weil z.b. deine Tauchgänge tiefer werden, wirst du dir grössere Flaschen zulegen müssen. Wenn du eh schon weißt, dass dir 8.5er 232 bar nicht lange ausreichen werden, dann kaufe lieber gleich D12 232bar. Obwohl, wenn du zu den den 8.5er Stages hinzufügst, wirst du schon schöne Tauchgange machen können...
Den Kritikpunkten von Jenner bezüglich 300bar Flaschen kann ich mich nur anschliessen.

Grüsse!

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 251
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Kartoffelbrei » Di, 16. Jun 2020, 9:56

mcluc328 hat geschrieben:Sollte man sich lieber gleich am Anfang gleiche eine 300Bar Flasche kaufen und somit auch schon für di Zukunft „gerüstet“ sein


Hmmm, ich würde sagen: es kommt darauf an. So pauschal würde ich jetzt nicht unbedingt von 300bar Flaschen abraten wollen.

Die größten Nachteile wurden ja schon hier genannt. Aber ob diese Nachteile auch auf den Fragesteller zutreffen, weiß man nicht. Ein weiterer Nachteil: Wenn alle anderen Tauchpartner zB 12l Tauchen ist unter Umständen das Gasmatching bei Check etwas anstrengend. Wobei das im Freiwasser nicht sooo schlimm wäre.

Aber trotzdem haben die 300bar Flaschen durchaus ihre Berechtigung, denn sie haben deutlich mehr Abtrieb als eine 12l Stahl mit 230 bar. Je nachdem wieviel Blei der Fragesteller braucht, könnte er durchaus von den 300bar Flaschen profitieren.

Für mich persönlich wären sie nichts, da alle aus meinem Umfeld 12l Stahl tauchen und ich auch keine entsprechende 300bar Fülllogistik habe.

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 603
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 555
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender, IANTD AR Trimix
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Alubuddel » Di, 16. Jun 2020, 23:11

Ich persönlich würde vermutlich 2 x 8,5 L @ 335 bar meinen 2 x 11,1 L @ 210 bar vorziehen.
Viele Grüße
Markus

Drossel
Beiträge: 129
Registriert: Mo, 27. Jun 2016, 11:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Drossel » Mi, 17. Jun 2020, 6:34

Dann wirst du zu Stahlbuddel! :grins:

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 603
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 555
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender, IANTD AR Trimix
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Alubuddel » Mi, 17. Jun 2020, 6:48

:D :thumbup:
Viele Grüße
Markus

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Futuro » Do, 13. Aug 2020, 12:08

Hat der Kompressor keine 300bar Anschlusswelle, können die Flaschen gar nicht gefüllt werden.
Diese Aussage ist definitiv falsch. Ein 200er Anschluss passt in 200 und 300 bar Flaschen. Ein 300er Anschluss nur in 300er.
Für einmal macht die Norm hier Sinn.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Jenner » Do, 13. Aug 2020, 15:26

Irrtum. Die Anschlusswelle für 200 Bar Flaschen ist kürzer und dichtet in 300 Bar Ventilen nicht ab, weil zu kurz. Ich hatte mich bereits irrtümlich vergriffen und dann gewundert warum das nicht dicht ist
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 660
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 250
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic" ApeksWSX25+WSX45PD AqualungBulletSLT HollisSMSetLX200DCX 15er/8,5er/7er Steel Buddies :-)
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Stunmill » Do, 13. Aug 2020, 15:41

monkey diving, what else? -Chuck Norris :hail:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Jenner » Do, 13. Aug 2020, 19:05

200bar-Fuellschlaeuche haben i.d.R. keine Nase und langes Gewinde


In der Regel bedeutet nicht immer. Es gibt reichlich Kompressoren, die eine kurze Anschlusswelle haben und 300bar Ventile nicht abdichten
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Futuro » Fr, 14. Aug 2020, 12:21

Mir ist kein solcher Kompressor bekannt. Wenn der 200er Anschluss nicht ins 300er Ventil passt, ist er nicht normgerecht ausgeführt. Vielleicht hat jemand mit Teilen eines 200er Automaten rumgebastelt, hier ist es ja so, dass der 200er nicht ins 300er Ventil passen darf.

Auf jeden Fall gehört ein 200er Füllanschluss, der nicht ins 300er Ventil passt, ausgetauscht.

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 247
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 342
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: Razor 2
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon trigger5q3q » Fr, 14. Aug 2020, 13:33

Hi,

hier mal ´ne Grafik aus Patrick Friedemanns Seminar.
Ich denke das klärt die Sache etwas auf, und ja, in real life ist es manchmal eben anders.
Dateianhänge
200+und+300+bar+-+Anschluss+12+4+Ventil+15+Regler+Füllanschluss+5_8+o.jpg
200+und+300+bar+-+Anschluss+12+4+Ventil+15+Regler+Füllanschluss+5_8+o.jpg (70.88 KiB) 1086 mal betrachtet
save diving Mario

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon Futuro » Fr, 14. Aug 2020, 14:04

Die Grafik ist falsch. Das 200er Handrad des Füllanschlusses ist kürzer gezeichnet als das des 300ers. Es ist aber exakt gleich lang. Diese falsche Grafik zeigt das, was Jenner beschreibt: ein falsches Handrad am 200er Füllanschluss.

Auch die unterschiedlichen Masse 5mm beim 200er Regler und 7mm beim 300er Regler sind falsch, sie sind im richtigen Leben beide gleich. Allerdings findet man in der Praxis hier tatsächlich Werte zwischen 5 und 7mm, jedoch nicht als Unterscheidung 200/300bar sondern je nach Hersteller unterschiedlich.

Richtig ist es hier gezeichnet https://seveke.de/tauchen/technik/2wrt-nitrox-norm.htm

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 247
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 342
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: Razor 2
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Direkt 300Bar Flaschen oder noch nicht

Beitragvon trigger5q3q » Fr, 14. Aug 2020, 14:21

Stimmt, der 200 bar Füllanschluss muss eigentlich gleich lang sein,
damit man 300 bar Flaschen am 200er Kompressor füllen kann.


Ich schreibe dem Patrick gleich mal ´ne Mail.

Aber es geht ja in erster Linie um das Verhindern des Füllens einer 200er Flasche mit 300 bar.
Der Part ist ja richtig dargestellt.

Gruß
Majo
save diving Mario


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste