Winkelstück 2. Stufe

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Longli
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 28. Jul 2014, 18:49
Tauchgänge: 1200
Ausbildung: Normoxic Trimix, Technical Full Cave
Sidemount-System: Seac Sub KS 01, Xdeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 11 Mal

Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Longli » Sa, 14. Nov 2020, 13:57

Hallo Leute,
welche Winkel habt ihr an den 2. Stufen?

Ich habe die XS (X - Scuba wenn ich mich richtig erinnere) und es ist mir jetzt zum zweiten Mal passiert, dass sich die Seite zur Anschlusswelle des Regler gelöst hat. Dieses Mal unter Wasser. Es hat 5 Sekunden leicht geblubbert und ehe ich wusste wo es herkommt flog der Mitteldruckschlauch mit einem Knall davon. Irgendwie ist das nicht gerade Vertrauensbildend und es war auch nur Glück das die 2.Stufe nicht ins Nirvana verschwunden ist. Allerdings habe ich die Dinger auch schon ein paar Jahre.

Gibt es da qualitative Unterschiede?
Und ja, man kann die Verschraubung vor jedem Tauchgang mit Hilfe von zwei Schlüsseln überprüfen, aber ich kenne mich :|

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 247
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 342
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: Razor 2
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon trigger5q3q » Sa, 14. Nov 2020, 14:18

Hat das XS-Scuba auf der Reglerseite eine Kunststoffmutter?
Falls ja, ist das evtl. die Ursache.

Ich selber nutze diese:

https://www.uwfun24.de/Mitteldruck-Wink ... er-2-Stufe

Bei mir lösen die sich auch, da ich sie immer nur mit der Hand anziehe,
aber weggeflogen ist mir noch keine - da sind ja schon ein paar Umdrehungen nötig.

Gruß
Majo
save diving Mario

Longli
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 28. Jul 2014, 18:49
Tauchgänge: 1200
Ausbildung: Normoxic Trimix, Technical Full Cave
Sidemount-System: Seac Sub KS 01, Xdeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Longli » Sa, 14. Nov 2020, 16:16

Nein, auch komplett Metall. Die Reglerseite ist nur schwarz lackiert.
Allerdings nutze ich die Doppelender vom Toddy. Für mich absolut genial, allerdings ist dadurch halt noch eine Edelstahlscheibe zwischen der Überwurfmutter des Adapter und dem Wärmetauscher der 2. Stufe.
Vielleicht liegt es ja daran.

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Futuro » Sa, 14. Nov 2020, 16:25

Ich bin überzeugt, das hat nichts mit dem Winkelstück zu tun, sondern mit zu wenig Anzugmoment. Handfest anziehen bedeutet nicht "nur von Hand anziehen" sondern "mit Werkzeug anziehen, ohne zu würgen".

Einmal kräftig genug angezogen und es ist Ruhe für alle Zeit - bis zur nächsten Revision.

Kunststoffmutter auf Reglerseite? Habe ich noch nie gesehen. Hast du einen Link dazu? Ich bin überzeugt, eine Kunststoffmutter kann nie und nimmer das nötige Drehmoment aufbringen.

Majo, nur von Hand anziehen ist lebensgefährlich. Nicht mehr, nicht weniger. Wenn sich die Ueberwufmutter ein wenig lösen kann, dann auch 5 Umdrehungen - dann Päng.

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Futuro » Sa, 14. Nov 2020, 16:30

Edelstahlscheibe dazwischen? Kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Bitte poste ein Foto.

Wenn die Ueberwurfmutter (wegen einer Scheibe?) nicht genug angezogen werden kann, dann ist das natürlich sehr schlecht. Das Innenteil mit dem O-Ring geht nicht genug in den Zylinder rein, der O-Ring liegt am Rand an, Spaltextrusion ist möglich. Lösen sollte sich die Ueberwurfmutter jedoch auch dann nicht. Bin verwirrt. Bitte Foto.

Longli
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 28. Jul 2014, 18:49
Tauchgänge: 1200
Ausbildung: Normoxic Trimix, Technical Full Cave
Sidemount-System: Seac Sub KS 01, Xdeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Longli » Sa, 14. Nov 2020, 17:42


Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Jenner » Sa, 14. Nov 2020, 20:52

Der angeschweißte Karabiner ist ein ganz schöner Hebel auf den so schon kurzen Gewindestumpf. Um so mehr Gewindegänge ineinander greifen, desto besser hält die Verbindung.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Longli
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 28. Jul 2014, 18:49
Tauchgänge: 1200
Ausbildung: Normoxic Trimix, Technical Full Cave
Sidemount-System: Seac Sub KS 01, Xdeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Longli » Sa, 14. Nov 2020, 22:24

was nehmt ihr? Doppel oder Einzelkarabiner?

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3424
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Roby » Sa, 14. Nov 2020, 23:30

Bei Nutzung Toddy-Snap hast Du 2-3 Gewindegängen weniger.
Aber an einem TS-Rigg habe ich kein Winkeladapter dran.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Tecline/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Longli
Beiträge: 52
Registriert: Mo, 28. Jul 2014, 18:49
Tauchgänge: 1200
Ausbildung: Normoxic Trimix, Technical Full Cave
Sidemount-System: Seac Sub KS 01, Xdeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Longli » So, 15. Nov 2020, 9:52

ich denke auch das die fehlenden Gewindegänge das Problem sind.
Ich rigge nicht im TS, sondern fand die Toddy Snaps nur praktisch als ich sie bei ihm sah (bevor sie in Produktion gingen).
Ich werde sie jetzt abnehmen und durch die Backmount Variante mit normalen Boltsnap ersetzen.

Danke für das Brainstorming.

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 247
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 342
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: Razor 2
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon trigger5q3q » So, 15. Nov 2020, 14:44

@ Futuro

http://tipps-fuer-taucher.de hat geschrieben:Wie bei allen Verbindungen gilt auch hier: Nicht mit Gewalt. Setzt einfach das Außengewinde auf das Gewinde der zweiten Stufe. Schraubt das Gewinde dann fest. Die letzten Umdrehungen könnt Ihr mit dem Gabelschlüssel vornehmen.

Exkurs: Es gibt Taucher (gerade im Technischen Tauchen), die es bevorzugen, wenn die Verbindung MD-Schlauch und zweite Stufe nur „handfest“ angezogen ist. Hintergrund ist, dass man im Notfall einfach die zweite Stufe unter Wasser abschrauben könnte, und zum Beispiel eine zweite Stufe eines nicht benutzen Stagereglers aufschrauben könnte.


So halte ich es und wenn wer es jemand anders macht, ist es auch gut.
Ziel ist es grundsätzlich, alle Ausrüstungsprobleme unterwasser lösen zu können.

Wir sprechen hier einzig von der Verbindung Zweite Stufe - MD-Schlauch.
Falls da was "päng" macht, war man vmtl. noch nicht mal im Wasser.

Auch sehr interessant dieses Video hier:


Und ja: Steve schraubt die zweite Stufe drucklos ab - anscheinend hat er aber wohl überlebt.

Gruß
Majo
save diving Mario

Benutzeravatar
Pareto
Beiträge: 125
Registriert: Fr, 10. Mai 2019, 11:22
Tauchgänge: 105
Ausbildung: Protec /CMAS *** , Sidemount.
Sidemount-System: Xdeep Stealth 2.0 Tec
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Pareto » So, 15. Nov 2020, 19:26

Also ich bevorzuge es meine Verbindungen fest zu ziehen, für dem Fall das ich was lösen muss habe ich mein Wetnotes Tool dabei beim TG.

Ist mir noch immer sympatischer als wenn mit bei 40m der MD Schlauch abspringt =)
Taucher sind Männer großer Muskelkraft mit gesunden Organen! Taucher sind Männer hoher geistiger Kräfte, von Verstand und einwandfreier Moral! (“Handbuch für Taucher” von Hermann Stelzer, Lübeck 1931)

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 134
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Jens » So, 15. Nov 2020, 20:07

trigger5q3q hat geschrieben:@ Futuro

http://tipps-fuer-taucher.de hat geschrieben:Wie bei allen Verbindungen gilt auch hier: Nicht mit Gewalt. Setzt einfach das Außengewinde auf das Gewinde der zweiten Stufe. Schraubt das Gewinde dann fest. Die letzten Umdrehungen könnt Ihr mit dem Gabelschlüssel vornehmen.

Exkurs: Es gibt Taucher (gerade im Technischen Tauchen), die es bevorzugen, wenn die Verbindung MD-Schlauch und zweite Stufe nur „handfest“ angezogen ist. Hintergrund ist, dass man im Notfall einfach die zweite Stufe unter Wasser abschrauben könnte, und zum Beispiel eine zweite Stufe eines nicht benutzen Stagereglers aufschrauben könnte.


Auch die Kommentare unter dem Tipp lesen. ;-)

Liebe Grüße Jens

joebar
Beiträge: 71
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 1150
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0 Classic
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon joebar » So, 15. Nov 2020, 20:08

Longli hat geschrieben:was nehmt ihr? Doppel oder Einzelkarabiner?


Da sind Bilder für Toddy Snap alternativen. Ohne die Zwischenscheibe und lösbar

viewtopic.php?f=67&t=2049

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Winkelstück 2. Stufe

Beitragvon Futuro » Mo, 16. Nov 2020, 8:22

Oh Mann, den Toddy Snap habe ich in der Form noch nie gesehen. Ja, das ist ein starker Hebel, geht direkt auf die Ueberwurfmutter und reduziert die Anzahl Gewindegänge. Starker Hebel=noch mehr Anzugsmoment nötig. Weniger Gewindegänge=mehr Anzugsmoment geht nicht, es sei denn, ich riskiere einen Gewindedefekt.

Wenn ich nur von Hand anziehe, ist der Defekt vorprogrammiert. Der Ueberwurf muss sich nur wenig lösen (und das wird er tun, wegen Hebel) und Päng.

Selbst wenn du mit Werkezeug anziehst, ist der Hebel auf den Ueberwurf so gross, dass er sich lösen kann, wegen Hebel. Päng.

Noch was: der MD Schlauch hat am Ende einen Kolben mit O-Ring Einstich, der geht in der zweiten Stufe in einen Zylinder. Der Kolben wird seitlich geführt, ein Verkanten wird verhindert. Wenn nun die Scheibe das volle Einschrauben verhindert, ist die Führung schlechter, der Kolben kann eher verkanten.

Ich halte diese Form von Snap für eine Fehlkonstruktion.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste