Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » Sa, 20. Feb 2021, 12:12

Ich beginne mit meinen Erfahrungen:

Alte Haube von SF Tech https://www.sftech.ch/
- War sehr gut, sehr warm, gute Passform. Nach vielen Jahren wurde sie steif. Wird leider nicht mehr produziert, die SF Tech Jungs verkaufen jetzt umgelabelte K01 Hauben mit ein paar Wochen Lieferfrist. Schade.

Waterproof H1 5/10mm
- In meinen Augen eine Fehlkonstruktion. Angebliches 10mm Neopren (fühlt sich dünner an, habe aber nicht gemessen) nur im Bereich der Kopfform, wo Haare wachsen (ungefähr). Gesichtsabschluss nur 5mm. Noch schlimmer: Hals oberhalb(!!) der Trockihalsmanschette auch nur 5mm. Eine perfekte Kältebrücke, dort wo man es gar nicht will.
- Der Kragen ist viel, viel zu lang, stülpt sich sofort hoch. Ist IMO nur brauchbar, wenn der Anzug eine Fixierung des Kragens hat, nennt sich wohl Wärmekragen.
- Für mich sehr schlechte Passform, drückt sehr stark am Kinn, auch wenn insgesamt die Grösse stimmt. Nächst grössere passt am Kinn aber nur dort, der Rest ist viel zu gross.
- 2 geile integrierte Ventile für Luftaustritt. Sehr flach und angenehm, ein echtes Highlight an einer insgesamt lausigen Haube
- Sehr schlechte Passform im Bereich einer (imaginären) Irokesenfrisur. Der Mittelstreifen steht steht seitlich gerade ab, legt sich nicht an den Kopf, es entsteht ein Hohlraum entlang der Grenze der Irokesenfrisur. Erst weiter seitlich-unten legt sich die Haube wieder an den Kopf an. Also zwei Wasserkanäle von der Stirn zum Nacken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Habe auf irgend einen Kopf passt, die Kanäle bilden sich wohl immer.

Rofos Haube Glide 9/5mm
- Fühlt sich viel weniger dick an als die K01, habe aber nicht gemessen.
- Schlechte Passform für mich, der Gesichtsausschnitt passt am Kinn und der Stirn nicht, steht ab, macht eine Oeffnung
- Wenig elastisch schon im Neuzustand, ich muss recht reissen beim Anziehen
- Die Grössenbezeichnungen sind komplett falsch, die Haube ist effektiv 2(!!) Nummern kleiner (L=XXL)

K01 Spyder 8mm
- hervorragende Passform (auf meinen Kopf)
- extrem dickes Neopren (=warm?), gefühlt viel dicker als die Santi 10mm und die Waterproof H1 10mm (ich werden noch messen)
- trotzdem extrem geschmeidig und elastisch (nur wenn neu?)
- dank Glatthaut innen und einer Beschichtung flutscht das Ding extrem leicht über den Kopf
- Sehr gute Passform des Kragens auf der Neoprenhalsmanschette
- Kein Luftventil in der Haube, ein No-Go.
- Exorbitant hoher Preis, eine gottverdammte Frechheit für ein wenig Neopren ohne Luftventil

Alte Santi 10mm Haube mit Reissverschluss https://www.divesupport.de/Trockentauch ... ::296.html
- Das Ding liegt bei mir seit Jahren rum, weil so unglaublich unbequem
- Sehr steifes Neopren auch wenn neu
- Anziehen geht extrem streng, trotz Reissverschluss
- Mit geschlossenem RV ist das Ding noch sperriger trotz grundsätzlich guter Passform
- Ein Fehlkauf
- Zur Wärme kann ich nichts sagen, weil nur 1mal kurz getaucht, dann in die Ecke geworfen. Abfall wäre auch OK.

Bei mir wurde es die K01 trotz des fehlenden Ventils und trotz des wahnsinnigen Preises. Ich war noch nicht im Wasser damit, werde berichten.

Welche Erfahrungen habt ihr mit warmen(!) Kopfhauben?

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 726
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 256
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic" ApeksWSX25+WSX45PD AqualungBulletSLT HollisSMSetLX200DCX 15er/8,5er/7/5/4er Steel Buddies :-)
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Stunmill » Sa, 20. Feb 2021, 14:35

moin.

Mares Flexa 5mm- nur Probleme mit Maske und Druckausgleich - verschenkt
Aqualung Whites Heat hood - tolle idee mit Reissverschluss, trotzdem passte nicht, komischer Pürzel auf dem HInterkopp, L und XL probiert- jetzt an ne Rübe verkauft dem se passt
seit Jahren mit meiner Seac Tekno 5mm glücklich. Allerdings musste ich den Gesichtskreis so weit ausschneiden, dass der aufgedruckte Seac Schriftzug jetzt fehlt...
reicht mir auch im Kaltwasser für ne gute Stunde

@futuro: gab mal ne Anleitung von GNT Schreiber wie man nen Kopfhaubenauslass selber bastelt. ist halt n Neoprenstreifen extra über ein gestanztes Loch. gibts sicher noch irgendwo im Netz...
monkey diving, what else? -Chuck Norris :hail:

Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » Sa, 20. Feb 2021, 15:20

Die Anleitung würde mich sehr interessieren. Irgendwie muss ich ja die Haube entlüften und einfach ein Loch reinstanzen ist ja wohl nicht die Lösung, wenn es ums Thema WARM geht. Leider fand ich nichts im Netz.

Gibt es andere Ideen zur Haubenentlüftung? Ich sah schon:
- vollwertiges Rückschlagventil in der Haube. Ein (viel zu) grosses Plastikgehäuse oben eingeschraubt, schrecklich sperrig, Kältebrücke, nicht mein Favorit
- simple Membran von aussen reingesteckt. Die Haube muss dafür aussen glatt sein, hier braucht es wohl eine glatte, aufgeklebte Gummimatte mit einem Loch in der Mitte. Hat damit jemand Erfahrung?

Ich rege mich ja immer noch auf, dass eine extrem teure Haube keine Entlüftung hat.

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 726
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 256
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic" ApeksWSX25+WSX45PD AqualungBulletSLT HollisSMSetLX200DCX 15er/8,5er/7/5/4er Steel Buddies :-)
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Stunmill » Sa, 20. Feb 2021, 18:10

naja,

GNT Schreiber Suisburg gibts nicht mehr. :heul:
in nem anderen Taucherforum ist das Thema mehrfach diskutiert und immer wieder auf die Seite von Uli verlinkt, aber die gibts halt leider nicht mehr.

http://www.schreiber-duisburg.de/pages/ ... ks-002.htm

Wenn du GNT in der Bucht eingibst dann kommen noch alte Exemplare. Dort sieht du aussen einen Latz über das Loch aufgeklebt, das meiner Erinnerung nach nur nach hinten offen ist, und an den anderen 3 Seiten verklebt. 0,30 Euro Lösung:-)
Alle Angaben ohne Gewähr.


Allerdings hängt mir die im Sinn, wenn die Seac den Geist aufgibt:

http://www.divesystem.com/store/de/de/k ... haube.html

muss halt aber auch auf meine Runkel passen :gruebel: :gruebel:

aber spricht was dagegen wenn du deine Mütz mit ner konischen heissen Stricknadel von innen anpiekst, so wie die Mütz von DiveSystem?
monkey diving, what else? -Chuck Norris :hail:

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3501
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI / ProTec 2* TL
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Roby » So, 21. Feb 2021, 8:06

EnthDegree QD Kopfhaube (hat langen Hals)
Camaro Seemless 5mm
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 / PADI MSDT #955793 / ProTec TL2* #11321
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.312
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, TS2, xDeep Stealth Tec/Rec/Classic, Avenger, TEC3-Set, Apeks/Mares/Hollis/Atomic SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, BBL TL2600, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » So, 21. Feb 2021, 9:14

Divesystem Link funzt nicht, führt auf die Hauptseite. Ich finde dann nur eine 4 season Haube, das tönt nicht warm.

Hast du ein Bild der Divesystem Lösung (Stricknadel)?

gnt.jpg
gnt.jpg (197.96 KiB) 1614 mal betrachtet
Ich weiss jetzt, wie das bei der GNT Haube gelöst war: Haube aussen Glattneopren, Loch gestanzt, Deckel mit unten auch Glattneopren, alle 4 Ecken verklebt. Das ergibt ein Rückschlagventil. Aber eben, die Haube muss aussen glatt sein, sonst dichtet sie nicht. Geht somit nicht auf handelsüblichen Hauben. Es sei denn, ich klebe aussen zuerst vollflächig einen Gummiflicken drauf und darauf dann die GNT Lösung. Hmmmm, wäre wohl machbar aber ist mir nicht so recht sympathisch. So viel Material drauf kleben und dann aussen dieser abstehende Neoprendeckel, wie lange das wohl hält?

Andere Idee: aussen eine dünne Gummiplatte drauf kleben. In der Mitte ein Loch. Eine Ausatemmembran in dieses Loch gesteckt. Um das zentrale Loch noch ein paar weitere Löcher zur Entlüftung. Ich meine, ich hätte so was Aehnliches schon mal gesehen, kann mich aber auch irren.

Andere Ideen?

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 726
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 256
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic" ApeksWSX25+WSX45PD AqualungBulletSLT HollisSMSetLX200DCX 15er/8,5er/7/5/4er Steel Buddies :-)
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Stunmill » So, 21. Feb 2021, 9:45

bei mir funzt der link...
ja, ist die 4Season. unten dann diese Idee mit den Drainagelöchern, die müsste man mit ner heissen Stricknadel oder Stichel hinkriegen

https://www.diveindustries.it/img/cms/f ... naggio.jpg

du kannst ja deine Haube dann um das Loch mit Blackwitch oder SC4000 einfassen, gibt auch feine Gummidichtfläche für den GNTlatz
monkey diving, what else? -Chuck Norris :hail:

Antares
Beiträge: 682
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Antares » So, 21. Feb 2021, 9:54

FE 7mm habe ich gute Erfahrung, Rofos 9mm auch.

Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » So, 21. Feb 2021, 12:48

Die "Drainagelöcher" sind also nur ganz gewöhnliche Löcher in der Haube, durch welche Luft raus und Wasser rein geht, das gefällt mir gar nicht. Widerspruch zu warm.

Gute Idee: Kleber ums Loch schmieren, schon hat man eine Dichtfläche. Bin unsicher, ob ich darauf einen GNT Latz machen will oder eine Ausatemmembran. Tendiere eher zur Membran. Vielleicht mache ich mal ein paar Versuche an einen Neoprenstück.

Die FE 7mm hat auch so einen Riesenkragen, stülpt sich der bei dir nicht hoch? Oder kannst du ihn am Anzug irgendwo drunter stülpen?

Antares
Beiträge: 682
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Antares » So, 21. Feb 2021, 18:08

Schnitt' ich ab, also gekürzt. War mir auch deutlich zu lang.
Aber gut, so war es mir lieber...als wenn ich zu "kurz" kaufen würde.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 611
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Jenner » So, 21. Feb 2021, 19:00

Futuro hat geschrieben:Die "Drainagelöcher" sind also nur ganz gewöhnliche Löcher in der Haube, durch welche Luft raus und Wasser rein geht, das gefällt mir gar nicht. Widerspruch zu warm.


Wasser fließt nicht automatisch in Strömen durch kleine Ritzen/Löcher, durch die Luft noch hindurch passt.
Schau dir deine alte SF-Tech Haube nochmal an, das ist keine Zauberei
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » Mo, 22. Feb 2021, 8:21

Ein simples Loch kommt nicht in Frage. Ich kaufe nicht die wärmst-mögliche Haube, achte auf perfekte Passform am Gesicht und am Hals, um dann ein Loch reinzumachen. Wo Luft raus geht, geht Wasser rein.

Aber es gibt ja Lösungen: GNT-Latz oder Ausatemmembran. Ich starte jetzt die Bastelei und berichte.

Es ärgert mich ja immer noch, dass diese sündhaft teure Habe K01 keine Lösung ab Werk anbietet. Echt sackschwach.

Benutzeravatar
Stunmill
Beiträge: 726
Registriert: Sa, 1. Nov 2014, 9:21
Tauchgänge: 256
Ausbildung: IDA 3* / SSI Sidemount
Sidemount-System: XdeepStealth2.0"Classic" ApeksWSX25+WSX45PD AqualungBulletSLT HollisSMSetLX200DCX 15er/8,5er/7/5/4er Steel Buddies :-)
Wohnort: 93426 Roding
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Stunmill » Mo, 22. Feb 2021, 10:29

@futuro
höre angehängte Sprachnachricht

von noch n Träger der K01, Präsi vom nächsten Tclub, der hat auch ne Mützenodysse :motz: hinter sich.....
Dateianhänge
WhatsApp Ptt 2021-02-21 at 22.42.35.ogg
(36.64 KiB) 44-mal heruntergeladen
WhatsApp Ptt 2021-02-21 at 22.42.14.ogg
(76.04 KiB) 46-mal heruntergeladen
monkey diving, what else? -Chuck Norris :hail:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 611
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Jenner » Mo, 22. Feb 2021, 11:39

20210222_112231.jpg
20210222_112231.jpg (3.85 MiB) 1552 mal betrachtet

20210222_112310.jpg
20210222_112310.jpg (2.84 MiB) 1552 mal betrachtet


So ist es bei der Haube, die du selbst als sehr gut bezeichnet hast, ab Werk gelöst. Ich bekomme es durch die Löcher nicht scharf gestellt, aber da liegt nur normales, mit Stoff kaschiertes Neopren aufeinander.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Futuro
Beiträge: 391
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Warme Kopfhaube für Trocki, welche Erfahrungen habt ihr?

Beitragvon Futuro » Mo, 22. Feb 2021, 11:53

Meine alte SF Tech hat diese Lösung definitiv nicht. Offenbar haben die mal was geändert. Interessanter Ansatz. Sehe ich das richtig: die 3 Löcher liegen nicht übereinander, die Luft muss durch die inneren Löcher, dann zwischen den beiden Neoprenschichten durch und durch die äusseren 3 Löcher?

Und das Neopren ist tatsächlich allseitig kaschiert? Ich könnte mir vorstellen, dass der Deckel innen Glatthaut ist. Das wäre dann immer noch Glatthaut auf kaschiert, also auch nicht voll dicht.

Du könntest mir einen grossen Gefallen machen, einen Test: Haube gut trocknen, auf den Kopf stellen und mit Wasser befüllen. Dann nach 30 min schauen, wie stark feucht es unten ist und wieviel Wasser verloren ging. Vielleicht legst du die Haube hierfür in ein Abtropfsieb, so hat sie eine gute Form aussen rum und man sieht das austretende Wasser. Das wäre extrem nett von dir!


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste