Ausrüstung O2 Cleanen

DIY - Do it yourself!
Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » Fr, 20. Nov 2020, 5:16

Alle 4 Antworten hier. Folgende Hersteller verbieten den Einsatz von Silikonfett in der zweiten Stufe, wenn Nitrox oder O2 getaucht wird: Poseidon, Scubapro, Apeks, Mares.

@wwjk, du schreibst, es gibt Hersteller, welche Silikon für die zweite Stufe zulassen für die Anwendung mit reinem O2. Welche sind das? Interessiert mich echt.

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 134
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jens » Sa, 21. Nov 2020, 8:51

Futuro hat geschrieben:Jens ich staune. Dein Füller "hat sich die Flasche angeschaut", was heisst das? Geöffnet und innen angeschaut? Wohl kaum, bringt auch nichts, da man Fett im Innern von Auge nicht zwingend erkennt. Von aussen anschauen? Da erkennst du auch kein Fett.

Und dann hat er doch befüllt aber sehr langsam. Erneut erstaunlich. Entweder ich weiss, die Flasche ist clean, dann kann ich in gewissen Grenzen auch schneller füllen oder ich weiss es nicht, dann fülle ich weder langsam noch schnell sondern gar nicht.

Dein Automat ist "nitrox-tauglich", so weit gut. Aber es muss auch nitrox-clean sein, sprich fettfrei. Kleiner aber wichtiger Unterschied. Nitrox-tauglich wird vom Hersteller definiert: geeignete Materialien, Konstruktion usw. Nitrox-clean ergibt sich aus der Fettfreiheit. Ein nitroxtauglicher Automat plus Silikonfett ist weiter nitroxtauglich aber nicht mehr nitroxclean.


Tja, ich bin nur der Bote. :-) Er hat sich angeschaut, wer die Flache getüvt hat, wie dreckig das Ventil war. Aufgemacht und rein geschaut hat er nicht, mehr nicht.

Ich dachte immer O2-kompatibel + O2-rein = O2-tauglich. Ich gehe mal davon aus, dass ein Automat, der mit M26x2 Gewinde kommt, ohne weiteren Service für Nitrox 50% eingesetzt werden kann.

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 134
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jens » Sa, 21. Nov 2020, 9:00

Futuro hat geschrieben:'
Im Rebi haben wir maximal 1.6 bar pO2, das geht mit Silikon gut.


Nicht in der 2. Stufe und der Flasche auf der O2-Seite! ;-)

Liebe Grüße Jens

wwjk
Beiträge: 53
Registriert: Mi, 3. Okt 2012, 13:09
Sidemount-System: Toddystyle SF2, T-Reb
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon wwjk » Sa, 21. Nov 2020, 12:47

@Futuro: Sorry, ich weiss es nicht mehr, ist viele Jahre her. Könnte Seemann gewesen sein, von denen habe ich och alte Regler. Oder Seac. Ist aber für mich auch egal, wenn es keiner zulässt, ich mache es seit vielen Jahren so. Alle erste Stufen sowie Ventile (und Finis) O2-fest (ist bei mir Krytox, Christo wird mir zu bröckelig), alles andere Silikon. Silikon ist halt von der Konsistenz ideal.

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » So, 22. Nov 2020, 15:24

Jens, bis 50% kannst du jeden noch so versifften Automaten einsetzen und die Tachflasche mit Oel befüllen, es knallt nichts. 50% ist genau die Grenze. Mit Sicherheitsmarge wird daraus 40%, das wird weltweit mit der gleichen Ausrüstung getaucht wie mit Luft, also geschmiert mit Silikonfett. Ab 50% beginnt die Explosionsgefahr.

Ein M26x2 Gewinde ist in keinster Weise ein Garant für O2 Reinheit, ebenso wenig wie ein G5/8 (Luft) oder G3/4 (O2) Gewinde. Einzig die Sauberkeit und korrekte Materialwahl ergibt das, was du willst. Du weisst nicht, was mit dem M26x2 Automaten früher geschah, vielleicht ist er O2 clean, vielleicht nicht.

wwjk, es gibt also aktuell keinen Hersteller, der Silikonfett für die zweite Stufe zulässt, wenn O2 im Spiel ist. Hätte mich auch gewundert. Dass du das trotzdem so machst, ist dein Risiko, muss jeder für sich entscheiden. Dass du das hier propagierst, finde ich gar nicht gut.

wwjk
Beiträge: 53
Registriert: Mi, 3. Okt 2012, 13:09
Sidemount-System: Toddystyle SF2, T-Reb
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon wwjk » So, 22. Nov 2020, 16:49

Ich habe auf Deine Frage geantwortet und nichts propagiert. Die BAM-Prüfungen sind für mich relevanter als Angaben ohne Begründung.

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » Mo, 23. Nov 2020, 8:02

Die BAM Prüfung "erlaubt" Silikon bis 20 bar, früher angeblich bis 30 bar. Was heisst nun "erlauben"? Wir kennen die genaue Prüfanordnung nicht. Ist das ein Druckstoss mit 300 bar in einen Automaten, wobei dann in der zweiten Stufe ein anderer Druckstoss ankommt mit vielleicht 12 bar und einer schnellen Temperaturveränderung samt hohen Fliessgeschwindigkeiten? Oder ist das ein Gefäss mit Silikon, in das langsam 20 bar O2 strömt? Wir wissen es nicht.

BAM prüft nach Schema X.
Die Automatenhersteller prüfen nach Schema Y, das wir ebenfalls nicht kennen. Die Automatenhersteller prüfen explizit die Situationen, welche im Automaten entstehen können. Alle Hersteller kamen zum Schluss, dass Silikon für die zweite Stufe verboten wird, wenn es um O2 geht.

Ja, Silikon ist bzgl. Konsistenz und Langzeitverhalten sehr gut. Ich bin überzeugt, jeder Hersteller würde sofort Silikon für die zweite Stufe verwenden, wenn es denn bedenkenlos wäre: Kostenvorteil und PR-Vorteil. Kein Hersteller tut das, warum wohl?

wwjk
Beiträge: 53
Registriert: Mi, 3. Okt 2012, 13:09
Sidemount-System: Toddystyle SF2, T-Reb
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon wwjk » Mo, 23. Nov 2020, 14:36

was möchtest Du mit dem Gefasel sagen? Ein paar Punkte zum Nachdenken:

Die BAM-Prüfungsbedingungen sind frei zugänglich, einfach nachlesen.

Die Automatenhersteller testen NICHT, sie lassen testen, vor allem im Zusammenhang mit EN und CE.
Testcenter gibt es in verschiedenen Ländern, und die testen oftmals auch noch nach unterschiedlichen Grundlagen. So ist das von Apeks und anderen empfohlene Schmiermittel Christolube MCG111 von der BAM nur bis 110bar zugelassen (Stichwort Geschwindigkeit der Druckspitzen)-und jetzt? (Antwort: Christolube bei hohen Drücken und Reinsauerstoff besser meiden, ist aber seit Jahren bekannt)

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » Mo, 23. Nov 2020, 15:44

wwjk, lesen bildet. Noch einmal die Quintessenz: jeder Hersteller würde sofort Silikon für die zweite Stufe verwenden, wenn es denn bedenkenlos wäre.

A propos Gefasel: wwjk, du schreibst, es gibt Hersteller, welche Silikon für die zweite Stufe zulassen für die Anwendung mit reinem O2. Welche sind das? Antwort von wwjk: ich weiss es nicht mehr, ist viele Jahre her. Könnte Seemann gewesen sein.

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 134
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jens » Mo, 23. Nov 2020, 18:14

Futuro hat geschrieben:.
Ein M26x2 Gewinde ist in keinster Weise ein Garant für O2 Reinheit, ebenso wenig wie ein G5/8 (Luft) oder G3/4 (O2) Gewinde. Einzig die Sauberkeit und korrekte Materialwahl ergibt das, was du willst. Du weisst nicht, was mit dem M26x2 Automaten früher geschah, vielleicht ist er O2 clean, vielleicht nicht.


Bei einem brandneuen Automaten, der als bis 100% O2-tauglich mit M26x2 verkauft wird, soll ich zweifeln, dass der eingesetzt werden kann? Das halte ich für übertrieben. Ich brauchte ihn bisher nicht an 100%. Hatte nur 50% zur Verfügung.

Liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jenner » Mo, 23. Nov 2020, 18:40

Futuro hat geschrieben:wwjk, lesen bildet...


Ich habe mir fest vorgenommen hier nichts mehr zu schreiben, weil mir deine Art tierisch auf den Puffer geht. Bei soviel Halbwissen, das du dir wahrscheinlich fern ab der Praxis angelesen hast, kann ich aber nicht anders.

Was eine Oxidation ist und in welchen Formen die ablaufen kann, lernt man in den ersten Chemie Stunden in der Schule, noch lange bevor das Thema organische Chemie überhaupt erwähnt wird.

Kein Hersteller verbietet irgendetwas. Man könnte die Automaten auch linksdrehend mit Nutella einreiben. So lange man das nicht als etwas anderes, als es ist, deklariert oder gar verschweigt, könnte man das so sogar gewerblich verkaufen. Der Hersteller steigt dann jedoch bei der Produkthaftung aus.
Schlag in deinen Wunderwerken doch bitte erst einmal nach, was die Unterschiede zwischen Erlaubnis, Freigabe undEmpfehlung, sowie Abraten, Ausschluss und Verbot sind.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 134
Registriert: Sa, 24. Nov 2018, 17:16
Tauchgänge: 1250
Ausbildung: SSI, iac, iantd, TDI
Sidemount-System: XDeep Stealth
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jens » Mo, 23. Nov 2020, 18:55

Futuro hat geschrieben:Jens, bis 50% kannst du jeden noch so versifften Automaten einsetzen und die Tachflasche mit Oel befüllen, es knallt nichts. 50% ist genau die Grenze. Mit Sicherheitsmarge wird daraus 40%, das wird weltweit mit der gleichen Ausrüstung getaucht wie mit Luft, also geschmiert mit Silikonfett. Ab 50% beginnt die Explosionsgefahr.


Also, wenn ich in meiner versifften, leeren Flasche ein Nitrox 50 als Ergebnis haben will und nach Partialdruckmethode fülle, dann habe ich kein Problem, obwohl ich ja mit 100% O2 die Flasche bis auf einen Druck von 100 bar fülle? Will ich aber 100% O2 als Ergebnis ist es gefährlich und beginnt die Explosionsgefahr ab 50 bar. Ich verstehe deine Antworten nicht.

Liebe Grüße Jens

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » Mo, 23. Nov 2020, 19:27

Ah Jens, du sprichst von einem neuen Automaten, das war mir nicht klar. Da hätte ich keine Bedenken wegen O2 Reinheit, wenn er dann als O2 clean verkauft wird.

Partialdruck mit versiffter Flasche geht natürlich nicht, da du dann zu Beginn >50% hast.

Nein, mit reinem O2 beginnt die Gefahr nicht bei 50bar. Verwechselst du hier % und bar?

Du kannst 40% Nitrox durch den Kompressor jagen bei 300 bar, nichts passiert und der Kompressor ist nun wirklich die schlimmste Umgebung. Mit reinem O2 kannst du das nicht, auch nicht bei 30 bar. Präzise: du kannst es schon aber nur genau 1 mal :-)

"Kein Hersteller verbietet irgendetwas". Doch, die 4 genannten Hersteller schrieben unabhängig voneinander, dass sie Silikonfett für O2 Anwendung im Automaten verbieten.

Jenner, das Wort Halbwissen ist der Knackpunkt, da gebe ich dir Recht. Du hast offenbar angeblich ein wenig theoretische Ahnung von Chemie, in Sachen Silikonfett und O2 Anwendung im Tauchautomaten ist das genau das genannten Halbwissen.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 535
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Jenner » Mo, 23. Nov 2020, 21:55

Ich habe, ähnlich wie Alubuddel einen relativ stark chemisch geprägten Hintergrund, unter anderem im Sonderanlagenbau mit Fokus auf Peroxidverarbeitung... und könnte, zumindest in der Theorie, immer noch Klavier spielen.
Fotografiere doch bitte einmal die Passage, in der der Hersteller explizit das Wort Verbot bzw. verboten schreibt.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Futuro
Beiträge: 208
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Ausrüstung O2 Cleanen

Beitragvon Futuro » Di, 24. Nov 2020, 6:17

Eine der genannten 4 Antworten lautet:

The use of silicone grease in a Xstream Duration or Xstream Deco is not allowed. You must use Poseidon 8515 in HP and Poseidon 8507 in LP area.

Ergänzung von mir: 8515 und 8507 sind die beiden O2 Schmiermittel, welche der Hersteller zulässt. Nur diese lässt er zu, auch Cristolube ist explizit verboten.

Download.jpg
Download.jpg (6.59 KiB) 281 mal betrachtet
Download (1).jpg
Download (1).jpg (6.41 KiB) 281 mal betrachtet


Ja, ja, unser Jenner wird jetzt die Diskussion lostreten wollen, ob "not allowed" dem Wort "verboten" entspricht und ob eine durchgestrichene Silikondose einem Verbot entspricht. Geschenkt.


Zurück zu „Bastelstunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste