Hopcalite im Filter, welche Körnung?

DIY - Do it yourself!
Futuro
Beiträge: 501
Registriert: Do, 13. Aug 2020, 11:48
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Hopcalite im Filter, welche Körnung?

Beitragvon Futuro » So, 19. Sep 2021, 16:09

Bekanntlich wird bei Verwendung von Benzinmotoren Hopcalite in die Filterpatrone gegeben zwecks katalytischer Umwandlung von CO zu CO2. Ich befülle die Patronen selber, bisher nur für E-Motoren, also ohne Hopcalite. Das ändert sich nun. Ich habe von einem Taucher eine kleine Dose Hopcalite erhalten, das ist allerdings recht grobkörnig. Meine Fragen an die Profis:
1. Wie fein resp. grob ist das Hopcalite in der Original Patrone?
2. Wie ist das Mengenverhältnis Aktivkohle/Silika/Hopcalite?
3. Ist Hopcalite am Ende in der Patrone, also nach Aktivkohle und Silika? Oder umgekehrt?

Die Fragen kann wohl nur jemand beantworten, der eine alte Bauer Hopcalite Filterpatrone öffnet und inspiziert. Hier wäre ich extrem froh um ein Foto.

Danke.

Zurück zu „Bastelstunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste