Koh Samui Thailand

Hier findest Du Infos und Diskussionen zu Tauchschulen und Vereinen außerhalb von Europa, welche Sidemount-Tauchen ausbilden
Chris.Carragher
Beiträge: 11
Registriert: Fr, 23. Jan 2015, 12:07
Tauchgänge: 271
Ausbildung: Assistant Instructor
Sidemount-System: Dir Zone Diamond, Bowstone Pouch, 2*80Cuft, 2* 12L Stahl, 2*Halcyon H50D + Halo, 2*Atomic M1 , BARE X Mission HDC, Shearwater Petrel2
Wohnort: Kevelaer
Danksagung erhalten: 2 Mal

Koh Samui Thailand

Beitragvon Chris.Carragher » Mo, 29. Feb 2016, 8:50

Hallo zusammen,
ich habe geplant meinen Sommer Urlaub (22 Tage) dieses Jahr auf Koh Samui (Chaweng Beach) zu verbringen. Natuerlich moechte ich mir die Chance nicht nehmen lassen dort einige Std Pressluft zu atmen :grins: ... War jemand von euch schonmal dort und kann eine Tauchschule sowie Spots empfehlen? Optimal waere natuerlich wenn sie Sidemount sprechen und verstehen wuerden ;-)...

Ware ueber eure Erfahrungen, Tipps und Tricks sehr dankbar.
bis dahin

Best Regards

Chris

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon bent » Mo, 29. Feb 2016, 11:19

Zum Tauchen kann man den Golf leider in die Tonne treten. Ich war 5 Monate auf Tao und habe nicht einmal auch nur halbwegs gut Sicht gehabt. Von Samui sind dazu noch die Anfahrten zu den Tauchplätzen sehr lang. Die fahren teilweise ganz bis nach Tao oder Phangang.
Die Westküste ist viel, viel besser zum Tauchen.
Wenn dir tauchen nicht so wichtig ist, du unter 50 bist, schon einen Flug nach Samui gebucht hast dann würde ich mir überlegen lieber nach Tao zufahren. Das sind nur ein paar Stunden mit der Fähre, die Tauchplätze sind näher dran und ich finde die Insel x mal besser.
Also (ich gehe jetzt mal davon aus, dass du keine Kinder hast und den ganzen Tag im Resort abhängen willst), wenn du gutes tauchen willst dann fahre rüber an die Westküste, wenn du eh nur ein paar mal tauchen willst, dann fahre nach Tao... so würde ich das zu mindest machen.

Chris.Carragher
Beiträge: 11
Registriert: Fr, 23. Jan 2015, 12:07
Tauchgänge: 271
Ausbildung: Assistant Instructor
Sidemount-System: Dir Zone Diamond, Bowstone Pouch, 2*80Cuft, 2* 12L Stahl, 2*Halcyon H50D + Halo, 2*Atomic M1 , BARE X Mission HDC, Shearwater Petrel2
Wohnort: Kevelaer
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon Chris.Carragher » Mo, 29. Feb 2016, 13:25

danke fuer die schnelle Antwort... Also zum mir ich bin 29, kinderlos und mit meiner Freundin dort welche jetzt erst ihren Tauschein macht und die Reise ist schon gebucht... Das tauchen ist mir sogar sehr wichtig aber ich muss da leider noch Ruecksicht auf meine Freundin nehmen und wusste vorher das Koh Samui leider nicht das Tauch-MEKKA ist....

Aber trotzdem Danke fuer die Anregung... Falls dir nochwas einfaellt nur raus damit... Vlt kann sich ja noch jemand anderes dazu aeussern...

Regards Chris

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon bent » Mo, 29. Feb 2016, 15:06

Ich würde wirklich versuchen umzubuchen oder zumindest ne Woche nach Koh Tao fahren zum tauchen.
Das Problem ist, dass du von Samui aus 3-4 Stunden zu den Tauchplätzen fahren musst, d. h. dass ein Tagestrip 10-12 Stunden dauert und super teuer ist. Also ist der ganze Tag weg, ihr habt mehr Geld ausgegeben und seit 8 Stunden nur gefahren.
Siehe hier: http://www.easydivers-thailand.com/en/t ... oat#item-5

Hier kommt noch dazu, dass die paar 'guten' Tauchplätze wie Chumpon Pinnacle, White Rock und Twin auch noch westlich bzw. nordwestlich von Tao liegen, die werden also von Samui nicht mal angefahren oder es dauert halt auch noch länger und ist noch teurer.

Was meist du mit Rücksicht auf deine Freudin? Alles was ihr auf Samui machen könnt geht auch auf Tao... nur dass die Insel schöner ist, Tauchen ist billiger und du/ihr seit braucht nur 15 min zu den Tauchplätzen anstatt 4 Stunden.

Ich würde mir das echt nochmal überlegen.

bent
gesperrt
Beiträge: 747
Registriert: So, 9. Mär 2014, 10:44
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon bent » Mo, 29. Feb 2016, 15:32


Chris.Carragher
Beiträge: 11
Registriert: Fr, 23. Jan 2015, 12:07
Tauchgänge: 271
Ausbildung: Assistant Instructor
Sidemount-System: Dir Zone Diamond, Bowstone Pouch, 2*80Cuft, 2* 12L Stahl, 2*Halcyon H50D + Halo, 2*Atomic M1 , BARE X Mission HDC, Shearwater Petrel2
Wohnort: Kevelaer
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon Chris.Carragher » Mo, 29. Feb 2016, 16:55

ok Danke fuer die Info's... Das sind natuerlich schon ziemlich gute Argumente!
Mit Ruecksicht meinte ich das dies nicht als reiner Tauchurlaub geplant ist und ich mit meiner Freundin den Deal habe das wir abwechselend das Reise Ziel bestimmen, letztes JAhr war ich mit Mexico dran, dieses Jahr sie mit Koh Samui. Sie war schon da und hat sich einfach in die Insel verguckt!

Ich suche jetzt nach einem guten Kompromis und versuche das Beste aus der Sache heraus zu holen... Denn 3 Wochen ohne Pressluft geht mal garnicht oder ? ;-D

Thorsten Phangan
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 20. Apr 2019, 5:35
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: OWSI
Sidemount-System: Aktuell experimentiere ich noch mit meinem Wing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon Thorsten Phangan » So, 5. Mai 2019, 5:49

Hallo Chris,

ich bin neu hier im Forum und Tauchlehrer auf Koh Phangan. Das ist zwischen Koh Samui und Koh Tao.

Bent hat recht was das Tauchen von Samui aus angeht. Da gibt es keine brauchbaren Tauchspots. Die fahren alle entweder zum Sailrock (zwischen Koh Phangan und Tao) oder gleich nach Tao. Manchmal geht es auch an den Ang Thong Marine Park, aber der ist von der Sicht oft eher kritisch. Natürlich gibt es auch die Slowboats von Koh Samui, aber die meisten Divecenter fahren eher mit Speedbooten. Samui nach Tao sind dann einfach ´ne gute Stunde, oder 45 min zum Sailrock.

Was ich nicht bestätigen kann ist die permanente schlechte Sicht. Natürlich haben wir speziell in der Monsun Season (Ende Oktober bis ungefähr Neujahr) oft schlechte Sicht und Welle. Nebenbei gefällt mir auf Tao auch die Süd/Ostküste von den Spots besser, unter anderem weil West-Koh Tao oft viel Plankton hat und dann die Vis mies ist.

Ein guter Kompromiss zwischen Samui und Tao ist Koh Phangan. Nicht der Rummel wie (speziell) in Chaweng, aber doch deutlich mehr geboten als auf Tao.

Zum Thema SM Diving kann ich Dir auf Samui leider auch nicht wirklich weiterhelfen. Insgesamt ist Sidemount hier immer noch nicht so häufig anzutreffen. Am Sailrock bist Du mit 2 Tanks an der Seite die deutliche Ausnahme, obwohl er von allen 3 Inseln angefahren wird.

Auf Phangan würde ich Dir speziell wegen Sidemount das Divecenter https://plongeekohphangandiving.com/home/ empfehlen.

Hier auf Phangan ist Yann (Francokanadier) , die Person mit der meisten Erfahrung im Sidemount und die haben sich als Einzige auf techn Tauchen und Sidemount spezialisert und entsprechendes Equipment (nicht nur für ein oder zwei Schüler). Für Deine Freundin bieten die auch Open Water Kurse usw an.

Wenn Du fragen hast melde Dich.


Thorsten,

der morgen wieder bei hoffentlich 25m vis Stickstoff sammeln geht

P.S. Ja ich tauche manchmal mit denen, aber auch mit anderen Divecentern und kassiere keine Provision dafür.

Brookes
Beiträge: 23
Registriert: Di, 9. Okt 2018, 22:20
Ausbildung: CMAS***/IANTD Adv.Nitr./VDST TL*
Sidemount-System: Xdeep Stealth 2.0 TEC, 2x12l Stahl Faber leicht, Apeks DST/XTX50
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Koh Samui Thailand

Beitragvon Brookes » Fr, 17. Mai 2019, 9:31

Der Beitrag ist drei Jahre alt, also wird er seine Erfahrungen bestimmt schon gemacht haben. :) Aber gut zu wissen, falls es einen mal in die Ecke verschlägt. ;)


Zurück zu „Außerhalb von Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste