Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
NOwhereRS
Beiträge: 210
Registriert: Mo, 26. Jan 2015, 4:26
Tauchgänge: 200
Ausbildung: Rescue, Sidemount Brevet, Advanced Nitrox, Deco Procedures, rEvo CCR
Sidemount-System: SMS 100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon NOwhereRS » Di, 15. Aug 2017, 17:49

Heute morgen habe ich den Testbericht der neuen Actionpro X7neo gesehen.
Dann fiel mir relativ schnell die Ähnlickeit zu meiner neuen ThiEYE T5e auf.
Leider gibt Actionpro den Sensor nur mit einem ungenauen Sony Namen (Sony Exmor® Sensor) an. Aber ich denke die Ähnlichkeit und die technischen Daten sprechen für sich.

Meine T5e hat mit Versand (ging nicht durch den Zoll) >115€ gekostet.
Die Actionpro gibt es im Handel ab 249€.

http://www.actionpro.de/die-actionpro-x7neo/
http://www.thieye.com/features_T5.html

Testberichte gibt es reichlich bei Youtube. Mit aktueller Firmware ist der sound ganz in Ordnung.
Die Lichtempfindlichkeit ist um Welten besser als die der SJ4000 die ich zum Vergleich habe.

Gruß b.

PS: liest sich etwas wie Werbung. Soll aber keine sein. Nur als Hinweis für die die überlegen gedacht.

Antares
Beiträge: 418
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Antares » Di, 15. Aug 2017, 21:01

Seh ich auch als guten Tipp, hatte vor paar Wochen für schmalen Taler ne Thieye60+ gekauft, was Aufnahmen bei schlechtem Licht angeht, hält meine alte Gopro nicht mit.
Muss nur Gehäuse unter Druck mal bringen, Gopro hielt mehr als angegeben.

Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1313
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Fox » Di, 15. Aug 2017, 21:39

Antares hat geschrieben:Seh ich auch als guten Tipp, hatte vor paar Wochen für schmalen Taler ne Thieye60+ gekauft, was Aufnahmen bei schlechtem Licht angeht, hält meine alte Gopro nicht mit.
Muss nur Gehäuse unter Druck mal bringen, Gopro hielt mehr als angegeben.


Welche Gopro hattest Du denn vorher?
Das Gehäuse meiner Gopro 3 black ist absolut erste Sahne. Ich war damit zwar nur bis knapp 60m aber dafür ist das Ding so oft gegen die Höhlendecke gescheppert, dass es eigentlich schon pulverisiert sein müsste.
Einmal sehr hart beim Scootern, ich hatte tagelang eine Beule auf dem Kopf und irgendwas hat beim Aufprall geknackt (meine Birne oder das Gehäuse, eher Letzteres) aber die Kamera ist weiterhin dicht.
Zuletzt geändert von Fox am Mi, 16. Aug 2017, 0:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1691
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1008
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Martin » Di, 15. Aug 2017, 23:49

Habe bei meiner SJ4000 mal die Knöpfe gedrückt (wollte ausmachen beim Aufstieg) auf 30m. Cam abgesoffen. Ergo: Cam ein- und ausschalten an der Wasseroberfläche. Ansonsten hat das Gehäuse nämlich auch bis 60m gehalten. Und ich denke, dass aufgrund der geringen Größe auch so Sachen die nakatomi sie schreibt sicherlich eher normal als ungewöhnlich sind. Nur sollte ne GoPro auch Knöpfe drücken aushalten - im Gegensatz zu den günstigen Varianten.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Benutzeravatar
Fox
Beiträge: 1313
Registriert: Do, 11. Okt 2012, 9:43
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Fox » Mi, 16. Aug 2017, 0:33

Was die Knöpfe angeht wurde mir gesagt, dass die ab der angegebenen Maximaltiefe i.d.R. nicht mehr funktionieren sollen, man aber durchaus tiefer tauchen kann wenn man nichts drückt.
Das kann ich jetzt nicht wirklich bewerten, da ich tiefer als 40m nie auf die Tasten gedrückt habe.
Was mir aber durchaus aufgefallen ist, ist dass die SJ4000 und andere kompatible Kameras öfter in den einschlägigen Foren als geflutete Kameras auftauchen, warum auch immer.

Benutzeravatar
Martin
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 1691
Registriert: Mi, 26. Sep 2012, 17:03
Tauchgänge: 1008
Ausbildung: SSI DMI, PADI MSDT, CMAS 3*
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Esslingen, DE
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Martin » Mi, 16. Aug 2017, 1:55

Fox hat geschrieben:Was mir aber durchaus aufgefallen ist, ist dass die SJ4000 und andere kompatible Kameras öfter in den einschlägigen Foren als geflutete Kameras auftauchen, warum auch immer.


Bei der SJ4000 sicherlich das Knopf-UW-drücken-Thema. Habe da auch einiges drüber gelesen als mir das passiert ist. Tja, wenn das Gehäuse halt bei 20 € liegt, was willst erwarten? Lession learned. Aber gute Filme hat die SJ4000 gemacht, da war das Preisleistungsverhältnis i.O., das hat gepasst.
Sidemount-Tauchen und Sidemount-Forum - Erlebe den Unterschied

Bild

Status: SSI DMI #49030, PADI MSDT #976763, CMAS VDST ***
Tauche seit: 2001
Tauchausrüstung: Razor 2, Bare Trilam Tech Dry Crotch bzw Bare Elastek 7mm, Apeks DST/TX50 und CTX40/ATX40, Scubapro Galileo G2, 2*10L/200bar Alu, 2*10L/200bar Stahl...

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 238
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL Cave OC CCR, TL Trimix OC CCR, Inspiration CCR TL, SM cave TL/JJ, Prism2, Kiss Classic, Kiss Sidekick, Meglodon, XCCR, Poseidon Taucher
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon germie » Mi, 16. Aug 2017, 9:06

Ich habe einen Denver von 50 euro der bis 55m konnte mitgenommen, 2 mal zum 120 und 122m. Nicht abgesoffen, funktioniert noch immer. War nur auf 110m tiefe aufgehalten mit video und am 103 wieder angefangen. So ein recht gute Kamera fur das Geld.

Es gibt viele Rebrands hier, auch mit lampen. Auch bekannte marken machen es. Ich kaufe die backuplampen wenn die gut sind gleich in China. Dann zahlt mann um 40 euro (50 mit importsteuer), und anders 100.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 224
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: Hollis SMS100 m. Edd Mods / Razor 2.5
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Jenner » Mi, 16. Aug 2017, 10:00

Fox hat geschrieben:Was mir aber durchaus aufgefallen ist, ist dass die SJ4000 und andere kompatible Kameras öfter in den einschlägigen Foren als geflutete Kameras auftauchen, warum auch immer.


Es gibt Werkzeugbauer und es gibt Werkzeugbauer.
Zwischen einem statisch und einem dynamisch verbauten O-ring liegt nur ein schmaler Grat. Wenn es da jemand mit der Dynamik beim Bedienen oder Entformen zu gut gemeint hat und/oder die Maschinen das nicht liefern können, kann das das Ergebnis sein
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 3040
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Roby » Mi, 16. Aug 2017, 10:18

Hatte die SJ4000 - nie abgesoffen. Allerdings ist der Anschluss für das Ladegerät nach innen abgebrochen... voll doof!

Jetzt habe ich die SJ5000 - Bildqualität besser. Gehäuse dicht (auch mit Bedienung der Knöpfe auf Tiefe) auf 40m. Das Gehäuse der SJ4000 passt auch... habe nun jede Menge Ersatzteile über :-) Was mir auch gefällt: Die Batteriekapazität ist deutlich länger als bei der SJ4000.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.089
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.800P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 260
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 400
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Alubuddel » Mi, 16. Aug 2017, 10:50

Germie, wie zufrieden bist du mit den Aufnahmen bei wenig Licht? Habe gelesen dass sie da massiv rauschen soll. Ansonsten ist die Denver sicher eine gute Lösung.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 238
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL Cave OC CCR, TL Trimix OC CCR, Inspiration CCR TL, SM cave TL/JJ, Prism2, Kiss Classic, Kiss Sidekick, Meglodon, XCCR, Poseidon Taucher
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon germie » Mi, 16. Aug 2017, 16:22

Es ist kein Weefine oder Activeon. Aber die Activeon CX Gold war 200 euro (jetzt 140), und die Weefine ist 400. Ich werde nochmal die video bearbeiten von den 120m tg, dann kannst du es sehen. Aber werdet nicht heute ;)
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Antares
Beiträge: 418
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Antares » Mi, 16. Aug 2017, 21:30

GoPro 1. (?) Generation, musste die Flatlens noch selbst umbauen, damit UW Aufnahme scharf wird.
Dicht bis fast 90m.

Benutzeravatar
germie
Beiträge: 238
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 1800
Ausbildung: TL Cave OC CCR, TL Trimix OC CCR, Inspiration CCR TL, SM cave TL/JJ, Prism2, Kiss Classic, Kiss Sidekick, Meglodon, XCCR, Poseidon Taucher
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon germie » Do, 17. Aug 2017, 6:26

Schwischen mein activeon cx gold und sjcam4000 ist ein riesenunterschied. Activeon ist viel besser. So auch ist die denver schlechter. Aber es gefallt mir doch. Ich nehme es mit ins grosse tiefen ohne angst zu haben viel geld zu verlieren. Den activeongehauser sind dunner, schon ab 30 m biegen die. Bis den vorgeschrieben 60m nehme ich die mit, aber nicht tiefer.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

ScaRs
Beiträge: 11
Registriert: Do, 28. Dez 2017, 19:50
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon ScaRs » So, 12. Aug 2018, 20:39

Hi,
ich hole dann das Thema nochmal vor ;-)

Kann man bei den Thieye Cams den den Blickwinkel/Weitwinkel wie bei der X7neo oder SJ7 Star verstellen?
Habe dazu leider noch keine Angaben gefunden.

Cutchemist
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 13. Okt 2014, 12:03
Tauchgänge: 260
Ausbildung: CMAS***, Nitrox*, Apnoe*
Sidemount-System: Work in Progress
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Actioncam X7neo - teurer Clon aus Deutschland

Beitragvon Cutchemist » Fr, 31. Aug 2018, 8:24

Moin zusammen,

hab die Thieye jetzt auch seit geraumer Zeit und bin relativ zufrieden.

2 Mankos hat die Kamera bei mir aber:

- Ab ca. 45m lässt sich die Kamera nicht mehr bedienen
- Im Videomodus habe ich gelegentlich freezes. Ist sehr ärgerlich, da man diesen nur durch Entfernen der Batterie beheben kann.

Updates haben bisher leider keinen Erfolg gebracht.

Trotzdem für knapp 100€ ne super Kamera.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste