Halcyon Zero Gravity

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
germie
Beiträge: 269
Registriert: Do, 27. Aug 2015, 9:15
Tauchgänge: 2000
Ausbildung: TL in: Technical cave OC und CCR und adv. cave sidemount, Full trimix OC und CCR, Solotauchen, wracktauchen,
Sidemount-System: xdeep stealth/DTD Diamond/Freedom
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Halcyon Zero Gravity

Beitragvon germie » Do, 1. Feb 2018, 18:05

mick hat geschrieben:
germie hat geschrieben:Aber auch der Tecline Avenger war mir weiter Prima. (mit rails ;) ). Nur fand ich die bleitaschen zu klein.


Habe ich auch. Mit den großen extra Taschen bringst Du insgesamt 19kg unter das sollte doch reichen oder nicht?

Ja, das ist zu viel, so viel brauche ich auch nicht. So ja, das reicht. Ich habe die standard mal getaucht.
Ein Pferd ohne Reiter ist noch immer ein Pferd, aber ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch.

Benutzeravatar
Niko Gerdau
Beiträge: 77
Registriert: Do, 24. Mär 2016, 11:55
Tauchgänge: 1350
Ausbildung: IANTD Technical Cave, PATD Full Trimix, GUE Cave 1 & Tech 1
Sidemount-System: Halcyon Zero Gravity SM
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Halcyon Zero Gravity

Beitragvon Niko Gerdau » Do, 13. Jun 2019, 15:58

Stunmill hat geschrieben:@Nico, auf dem letzten Bild, war das am Ende mit leeren Bommeln oder am Anfang mit vollen?
und 13,5kg Auftrieb? wie sich das mit deinen 1-2 Stages Nitrox dann noch ausgehen mag? Im Trocki? und vorne dann noch ans Dumpventil kommen???
Das Foto hätt ich gern :-) Dann stell ich das wieder ein wo ich das Xdeep Classic mit zu wenig Bungeespannung und überbleit und uiuiui....

.


So, nach langer Zeit und einigen Erfahrungstauchgängen wollte ich dazu nochmal ne Rückmeldung geben. Ich hatte jetzt einige Tauchgänge mit mehreren bzw. schweren Flaschen, die größten Ansammlungen waren 2x10l Stahl plus 4x80cuft Alu bzw. 2x20l Stahl plus 40cuft Alu.

Die erstgenannte Variante war jomplett mit Nitrox 32, Gasgewicht dürften 18-20kg gewesen sein. Sprich, mit dem Wing alleine ging das nicht und insofern wäre das für viele Tauchgangsszenarien auch nicht gegangen. Im konkreten Fall war es für mich aber vertretbar und hat tatsächlich relativ gut geklappt, sprich das zusätzlich im Anzug nötige Gas hat keine Störungen verursacht. Aber wie gesagt, grenzwertig und in vielen Situationen nicht sinnvoll.

Die zweite Variante mit 20l Stahl, ebenfalls Nitrox, hat besser funktioniert. Hier reicht der Auftrieb des Wings alleine aus. Insgesamt auch ne sehr schlanke Angelegenheit im Vergleich zu vier Flaschen.

Beste Grüße
Niko


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste