Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Di, 10. Apr 2018, 2:49

Hallo,

ich stelle mir und Euch mal die Frage:

Passt der Toddysnap auch an ein Sidemountsystem, das nicht im Toddy-Stil aufgebaut ist bzw.
stellt er bei Sidemount eine / die Alternativlösung zur DIR-Boltsnap-Befestigung dar?

Backmount spielt das eine untergeordete Rolle, da hier die primär geatmete Stufe am Longhose hängt
und nicht weggeklippt wird. Im Fall der OOA-Situation muss also diese zweite Stufe nur übergeben werden.

Bei Sidemount sollen nun ja die Flaschen gleichmäßig abgeatmet werden.
Ergo erfolgt ein regelmäßiger Wechsel der zweiten Stufen.

Bei DIR-Befestigung steht dann die zweite, weggeklippte Stufe recht weit vom Körper ab und wandert auch etwas.
Nach Wechsel zurück zum Longhose-Regler steht dann manchmal auch noch der Boltsnap sonst wie rum.
Das liegt allerdings bei mir am Miflex-Material. Ich persönlich finde das alles etwas unsauber.

Darum meine Überlegung auf den Toddysnap bzw. auf dessen DIY-Versionen (z.T. auch abreißbar) zu wechseln.

Jedoch sind sowohl Toddysnap als auch DIR-Befestigung normalerweise nicht abreißbar.
Soll also in OOA-Situationen der weggeklippte Longhose-Regler abgegeben werden, gibt es Stress beim Ausklippen.

Hinzu kommt das oft angeführte, schlüssige Argument, dass der Buddy in Luftnot den Regler greift,
den man selber gerade atmet.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 454
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Di, 10. Apr 2018, 4:55

Moin.
Ich habe viele Jahre das Toddy System mit den Reglern getaucht so wie ich es von Toddy in seinem Sidemount Cave Course gelehrt bekommen habe. Ich habe die Version mit dem Bungee am Doppelender getaucht. Sehr schnell lösbar da das Gummi ja nur über den Blasenabweiser gezogen wird. Jedoch habe ich im Januar in Mexiko bei einer "Out of Gas" - Situation die Schwächen dieser Konfiguration kennen gelernt. Daher habe ich nun in die alte Standard-Konfiguration mit Longhose und Regler am Hals Version gewechselt.
MfG.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Di, 10. Apr 2018, 8:15

Hi Kuddel,

ich hab' mir fast gedacht, dass Du da der richtige Ansprechpartner bist und
hatte schon die PM aufgemacht, aber vermutlich überlegen noch Andere,
wie sie es hierzu halten sollen.

Den Regler werde ich ebenso um den Hals gelegt lassen.
Für welche Art der Befestigung hast Du Dich denn schließlich entschieden -
Toddysnap / Doppelender mit Bungee oder DIR-Boltsnap?

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2957
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Roby » Di, 10. Apr 2018, 8:43

Moin Mario,

normalerweise schlafe ich so um 3 Uhr nachts :)

Toddy-Snap habe ich eine ganze Weile lang getaucht. Bedeutet aber auch ein entsprechendes Training der Handhabung. Sonst gibt es im Notfall wirklich unnötig eine Verschärfung.

Die Befestigung im DIR-Style (vielleicht noch nur Befestigung mit Caveline) ist nicht zu trennen.

Die DIY-Variante funzt da besser. Aber wie kuddel schon schrieb, auch da gibt es Situationen, die hier nicht ganz ideal sein können.

Ich nutze die Razor-Variante mit dem Break-Away- Connector. Leicht zu trennen. Übungseinfach und materialschonend. Und mit der Fixierung weit oben an der zweiten Stufe, so dass ich es mit einem Griff sicher handhaben kann, liegt es auch strömungsgünstig.
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.020
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Di, 10. Apr 2018, 14:05

Hi Roby,

ja, nach der Spätschicht muss ich erst noch etwas runterkommen :zz:

Der Break-Away-Connector ist sicher eine Option.
Beim Toddysnap Original schreckt mich, abgesehen vom Preis, das Handling ab.

Nachdem ich dann diverse Befestigungen von Doppelendern gesehen habe,
hat mich einfach interessiert, ob es hier Erfahrungswerte gibt.

Gruß
Mario
save diving Mario

DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon DavidE » Di, 10. Apr 2018, 15:40

Ich habe furs spielen mit sidemount eine „necklace „ gemacht aber mit zwei Löcher und ein bischen länger und dann können die beide Automaten am necklace , Mann kan aus beide atmen und braucht nichts zu befestigen


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2957
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Roby » Di, 10. Apr 2018, 15:46

Hey DavidE,

hast Du uns ein Bild von Deiner Lösung?
Ich habe eine Vorstellung davon, wie das aussehen kann. Bin mir gerade aber nicht sicher, wie das im Normalfall zu tauchen ist. Danke vorab!
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.020
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Di, 10. Apr 2018, 20:09

@Roby

Bin mir gerade aber nicht sicher, wie das im Normalfall zu rauchen ist.


E-Zigarette für die Dekozeit => genial - wenn ich doch nur Raucher wäre. :lol:

Aber im Ernst: DavidE meint vermutlich ein abreißbares Necklace wie von Apeks.
Nur eben mit zwei "Ösen" für die beiden Reglermundstücke.

Aber neugierig bin ich auch auf ein Bild.
Da habe ich ja was losgetreten...

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
Roby
Sidemount-Forum Team
Sidemount-Forum Team
Beiträge: 2957
Registriert: So, 30. Sep 2012, 0:39
Ausbildung: PADI MSDT / SSI DCSI
Wohnort: Althengstett
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon Roby » Di, 10. Apr 2018, 21:06

Lach... Autokorrektur;)

Lass es uns sehen :)
Vlg Euer Roby

Bild

Professional Status: SSI DCSI #53677 & PADI MSDT #955793
Tauche seit: 1998
Anzahl TG: 2.020
Tauchausrüstung: Finnsub FLYSide & FLYspeleo, Razor2.1, Toddy's bei Olli71, xDeep Stealth Tec, Tecline Avenger, Apeks-Set, TEC3-Set, APEKS-SM-Set, Tecline SM-Set, DUI TLS 350 Extreme, ROFOS RS450, BigBlue TL4.500P, 2x 7L Alu, 2x 80cft, 2x 12L Stahl, 2x 12L Stahl leicht

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 454
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Di, 10. Apr 2018, 21:33

Moin.
Achja, also, kurzer Automat von links am 6mm Gummi Halsband, rechter Automat am Longhose mit dem kleinen Boltsnap mit grüner Caveline angeknotet. Das ganze an meinem Armadillo. Mit dem Toddysystem bin ich eher durch. Mein Armadillo funktionierte schon immer. Das Toddysystem habe ich damals gemacht um nach 10 Jahren mal so ein Plastikkärtchen zu bekommen ....
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Di, 10. Apr 2018, 21:46

@kuddel

Also im Grunde DIR-Schläuche auf Sidemount / Armadillo adaptiert.
Wie hältst Du es mit mit den anderen DIR/GUE-Komponenten
(Backup-Lampen, Tanklampe usw.)?
Ich schätze mal, wie es passt bzw. wenn es sinnvoll ist.

Gruß
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 454
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Di, 10. Apr 2018, 22:06

Hy.
Das Armadillo war schon immer so konfiguriert. Ich habe aber auch mal die Toddykonfiguration der Automaten am Armadillo gehabt. Aber back to the ArmadilloRoots. Da gab es schon vor 10 Jahren das Manual in der Konfiguration so. Kann man als PDF so bekommen. In Höhlen habe ich hinten eine MOD Warp 30 quer, meine MOD Backups am Helm und ne Minimaskenlampe in der Wetnotes.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

Benutzeravatar
trigger5q3q
Beiträge: 41
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 16:43
Tauchgänge: 230
Ausbildung: CMAS **
Sidemount-System: XDeep Stealth Classic
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon trigger5q3q » Mi, 11. Apr 2018, 2:52

Hi kuddel,

klingt nach einer vernünftigen Variante - die Tanklampe checke ich am Donnerstag mal im Pool.
Ich muss erstmal die Schläuche vernünftig legen - dank der Apeks DST sehe ich da keine großen Probleme.
Dann kann ich neue Kabel verlegen...

Ich hatte die Tage ein paar Mal mit Tilly hin- und hergeschrieben und es ist wohl bald ein Akkugriff
für die Maxi Uni mit um die 270 Minuten auf dem Markt - da könnte der Tank dann ja evtl. passé sein.

An Tanklampen habe ich hier eine ältere Salvo Rebel LED und den Chinaböller Brinyte DIV10.
Letztere wird im Juli noch in der Adria versenkt - mal sehen, wie lange sie mitspielt.

Backups waren bisher Tilly W30er - robuster als die Backups von Halcyon.

Jedenfalls danke für die Infos und viele Grüße
Mario
save diving Mario

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 454
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon kuddel » Mi, 11. Apr 2018, 5:13

Moin.
Ja, die Konfiguration ist für mich passend und geht sehr gut. Ich habe auch die DST Stufen. Sehr aufgeräumt. Die MOD Lampen machen ein hervorragendes Licht und ich nehme nichts anderes. Letztes Jahr hat mein Akku die Biege gemacht. Naja, nach 6 Jahren .... Ich habe da auch mit dem Gedanken gespielt so eine Handlampe zu kaufen aber die Akkus und daher die Baugröße haben mich nicht begeistert. Ich hatte viel recherchiert aber letzlich habe ich einen perfekten Akku bekommen/bauen lassen. Mit Elektronik zur geregelten Stromabgabe. Nun läuft die MOD Warp 6 Stunden auf 100 %. Das sind im Idealfall 2 seeeehr lange Tauchgänge ohne zu laden oder Akkuwechsel. Da der Tank hinten liegt habe ich ja nur den kleinen Kopf vorne. Der ist für mich ideal. Und die alten MOD Backups brennen ja immer.... Jedenfalls hat mich der Trip im Januar mal wieder überzeugt das ich im Moment noch keine Alternative zu meinen Lampen benötige. Alles noch zu groß um als Handlampe meinen Kriterien zu genügen.
Gruß.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "

joebar
Beiträge: 18
Registriert: Di, 17. Sep 2013, 7:54
Tauchgänge: 950
Ausbildung: Full Cave
Sidemount-System: XDeep Stealth 2.0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Toddysnap am Longhoseregler ohne Toddystyle System

Beitragvon joebar » Mi, 11. Apr 2018, 8:04

Ich habe den linken Automaten im Necklace und den rechten (Langschlauch) mit einer Toddy Snap ähnlichen Befestigung. Ich finde am Toddy Snap sehr angenehm, dass die weggeklippte 2. Stufe an einem definiertem Ort ist und durch ständiges üben kann ich den Automaten schneller und sicherer lösen als mit der klassischen DIR Befestigung.
Allerdings hat mir von Anfang an nicht gefallen dass es eine Metall zu Metall Verbindung ist, was zuminsdest früher als NoGo galt.
Meine Lösung ist ein Doppelender der auf der einen Seite mit einem O-Ring an einem Break Away Connector befestigt ist. Der Break Away Connector wird auf die Metallschraube der 2. Stufe gesteckt (Wärmetauscher? beim XTX50). Die andere Seite des Doppelenders wird wie beim Toddy mit einem O-Ring an der Einstellschraube des Automaten befestigt. So lässt sich der Automat relativ leicht abreissen.


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast