Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Alles rund um die verschiedenen Ausrüstungen - außerdem Modifikationen, die Du an Deiner Ausrüstung vorgenommen hast um sie noch besser auf Dich abzustimmen
Drossel
Beiträge: 16
Registriert: Mo, 27. Jun 2016, 11:00

Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon Drossel » Mi, 13. Jun 2018, 11:50

Guten Tag,
Ich habe folgende Fragen:
Ich würde gerne entweder mit 2x1m Schläuchen oder mit 1m plus Longhose tauchen. Dabei möchte ich mir den 1m Schlauch mit einem Bungee um den Hals hängen.

1) In älteren Posts lese ich, dass einige Leute den Langschlauch an der rechten Flasche montieren, sidemount-explorer.com rät aber, den Langschlauch an die linke Flasche zu montieren? Gibt's hier pro und contras? (Für mich macht links intuitiv mehr Sinn, weil die linke wohl die Hauptflasche ist. Wenn ich single sidemount tauche, habe ich ja nur eine linke Flasche).

2) Wenn ich 2x1m Schläuche tauche, welchen würdet Ihr Euch um den Hals hängen und welchen (am rechten Schulter-D-Ring) wegklippen?

vielen Dank,

Drossel

DavidE
Beiträge: 77
Registriert: So, 19. Nov 2017, 11:35
Tauchgänge: 1000
Ausbildung: Ccr.
Sidemount-System: Apeks, deepx,homebuild
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon DavidE » Mi, 13. Jun 2018, 14:12

Mach was dich am besten gefällt. Ich hatte vorerst links und recht am bungee um den Hals

Jetzt habe ich beiden einfach an die Flasche , eine relativ große bungee um der Flaschen Hals , dieses hält der Automat schon auf die Stelle und der Schlauch unter einen bungee genau wie man mit stages macht, zum Atmen einfach an der Automat ziehen, und zum zurück setzen einfach am Schlauch ziehen und der Automat setzt sich unter der bungee


Verzonden vanaf mijn iPhone met Tapatalk

Benutzeravatar
markdiver
Beiträge: 3
Registriert: Di, 30. Jan 2018, 13:51
Tauchgänge: 240
Ausbildung: SSI AOWD
Sidemount-System: mod. FLY side

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon markdiver » Mi, 13. Jun 2018, 15:40

Hi Hi,
ich tauche einen 75cm Schlauch an der linken und einen 1m bzw. 2,1m an der rechten Flasche. Habe mich da ein bisschen an den Backmountern orientiert. Bei denen kommt der Lange, der der abgegeben wird auch von rechts.
Beim Toddy ist alles gleich. Der hat auch keine rechten und linken Ventile. Das ist seine Philosophie und die ist auch durchaus berechtigt.

Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 223
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 380
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo, SDI Sidemount
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon Alubuddel » Mi, 13. Jun 2018, 23:28

Ich habe auch die "BM-Konfiguration" mit ~0,75 m (links) und 2,1 m (rechts) übernommen und komme sehr gut damit zurecht.
Da ich den Langschlauch zwischen meinen zwei Wing-Inflatorschläuchen (Mitteldruck/Niederdruck) vor der Brust zwischendurch führe passt von rechts kommend auch besser.
Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
BatDiver
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 8. Jun 2018, 12:20
Tauchgänge: 20
Ausbildung: OWD, Nitrox, Deep
Sidemount-System: Tecline Avenger Side 16
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon BatDiver » Do, 14. Jun 2018, 13:54

Ich tauch linke Flasche 70cm Schlauch mit 110° Winkel und Bungee um Hals (außerdem Inflator für Jacket)
und rechte Flasche 2,1m Long mit kleinem Boltsnap zum wegklippen am rechten Schulter D-Ring :)
Erfahrung kommt nicht durch die Zeit. Erfahrung kommt durch Lernbereitschaft, Neugierde und dem nie endenden Verlangen nach Wissen und Perfektion. :lesen:

Drossel
Beiträge: 16
Registriert: Mo, 27. Jun 2016, 11:00

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon Drossel » Fr, 15. Jun 2018, 7:30

Danke für die Antworten! Gehen die kurzen Schläuche von eurer linken Flasche hinter dem Kopf durch oder direkt, vor der Brust, ans Bungee um den Hals? Gebt ihr in einer AOA Situation immer den Langschlauch ab oder würdet ihr den Automaten um euren Hals aus dem Bungee ziehen wenn ihr den gerade atmet?
Gruss

Benutzeravatar
BatDiver
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 8. Jun 2018, 12:20
Tauchgänge: 20
Ausbildung: OWD, Nitrox, Deep
Sidemount-System: Tecline Avenger Side 16
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon BatDiver » Fr, 15. Jun 2018, 8:28

Drossel hat geschrieben:Danke für die Antworten! Gehen die kurzen Schläuche von eurer linken Flasche hinter dem Kopf durch oder direkt, vor der Brust, ans Bungee um den Hals? Gebt ihr in einer AOA Situation immer den Langschlauch ab oder würdet ihr den Automaten um euren Hals aus dem Bungee ziehen wenn ihr den gerade atmet?
Gruss


Mein kurzer Schlauch der linken Flasche geht erst hinten über den Nacken, da der Atemregler ja von rechts kommen muss. Da dann mit Winkel und Bungee..
Wenn ich selber den Atemregler abgegeben kann, geb ich immer den Longhose ab. Aber wenn der Buddy zu einem hergeschwommen kommt und dir den Atemregler aus dem Mund zieht, und du in dem Moment den Bungee-Atemregler hast, hast im ersten Moment nicht so viel zur Auswahl *lach* und das Bungee gibt ja dann auch nach.
Aber wenn sich Buddy beruhigt hat, würde ich ihm den Atemregler am LongHose geben und selber wieder auf den Bungee wechseln.
Erfahrung kommt nicht durch die Zeit. Erfahrung kommt durch Lernbereitschaft, Neugierde und dem nie endenden Verlangen nach Wissen und Perfektion. :lesen:

Benutzeravatar
kuddel
Beiträge: 444
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 18:14
Ausbildung: Alles zum glücklich sein nach NACD und IANTD
Sidemount-System: Armadillo; Sandwich-System
Wohnort: Welt
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Schlauchkonfiguration "um den Hals"

Beitragvon kuddel » So, 17. Jun 2018, 9:36

Moin.
Beim SM gibt es eigentlich keine "Hauptflasche" da ein regelmäßiges Wechseln der Automaten zum gleichmäßigen Abatmen des Gasvorrat zum Erhalt des Flaschentrimm nötig ist. Die Schlauchkonfiguration dient dazu, in möglichen Situationen reagieren zu können. Ich habe mehrere Jahre lang die unterschiedlichen Konfigurationen getaucht und bin wieder bei kurzem Schlauch L und 2.10 R gelandet. Ist meiner Meinung nach die beste Wahl in Höhlen. Gruß.
Tauch-Rebell-"erster Tauchgang 1984 mit Haihaut-Neopren, Dräger-2-Schlauch/Doppel-7 und Klodeckel, seit 1989 brevetierter, sportlich ambitionierter Taucher mit erweitertem Interessenbereich, oder so ... "


Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast