Stagehandling

Sinnvolle Übungen, um Sidemount-Tauchen zu erlernen bzw die Sidemount-Fertigkeiten zu verbessern
Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle
Sidemount-System: XDeep Tec
Wohnort: Bärlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Stagehandling

Beitragvon Bärliner » Di, 8. Okt 2019, 20:57

Hallo zusammen,

wie hängt Ihr eure Stages ein?
a) zu erst oben (wie beim Backmount-Tauchen) am Schulterring und dann unten.
b) zu erst unten an der Hüfte und dann oben an Schulterring

Und wie kommt Ihr unten an den Hüftring?
c) zwischen Körper und Flasche durchgreifen zum Boltsnap
d) um die Sidemountflasche greifen zum Boltsnap

Ich hab das Xdeep Tec mit zwei 12L Stahlflaschen sowie zwei 80 cuft Alus als Stage.
Die Stahlflasche hängt hinten am Buttplate in den Bügeln.
Die Stages hängen unter den Sidemountflaschen am Hüftgurt.

Wenn ich die Flaschen oben zu erst einhänge (a) komme ich schwer an den unteren Ring. Mir fehlen gefühlt 1 bis 2 cm.
Auch das Durchgreifen (c) ist ein Gewürge bei mir.

Vielen Dank
Zuletzt geändert von Bärliner am Mi, 9. Okt 2019, 8:01, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 341
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Jenner » Di, 8. Okt 2019, 23:19



Das Video zeigt es ziemlich gut. Wichtig: die beiden Flaschen müssen gegeneinander verspannt werden
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 137
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Kartoffelbrei » Mi, 9. Okt 2019, 7:21

Hallo Bärliner,

beim Stealth benutze ich für Stahlflaschen nicht dieses Extra Buttplate. Die Hauptflaschen hängen bei mir hinten in diesen viereckigen D Ringen und Stages rigge ich dafür wie in dem verlinkten Werbevideo.

Bei dieser Methode klippe ich dann zuerst den unteren boltsnap am bungee über Kreuz ebenfalls in den viereckigen D Ring und dann oben in den Brust D ring. Den Hüft D Ring benutze ich beim Stealth gar nicht für Stages.

Nachteil dieser Methode in meinen Augen:

Spezielles Stage Rigging erforderlich, nicht ohne weiteres kompatibel mit backmount
Fummelig (im Kaltwasser sehr fummelig), und Verwechslungsgefahr mit dem Boltsnap der Hauptflasche
Die Stages sitzen dadurch relativ weit innen und man baut sich das Brustdreieck zu

Vorteil dieser Methode:

Die Stage sitzt von Anfang an "spack" unter der Hauptflasche.

Mit Rails an meinem Zero Gravity verwende ich Stages mit dem "normalen" backmount Rigging und klippe die Stages wie backmount. Also zuerst in den Brust D Ring und dann unten in den Hüft D Ring, wobei ich dazu die Hauptflasche ein bisschen anheben muss.

Vorteil dieser Methode:

Stages sind im mixed Team ohne weiteres kompatibel mit backmount
weniger fummelig
Der Brustbereich bleibt freier, die Stage sitzt ziemlich genau unter der Hauptflasche

Nachteil:
Mit 12 l Flaschen habe ich am Anfang des Tauchgangs einen ca. 1 cm breiten Spalt zwischen Hauptflasche und Stage. Mich stört es eher nicht.

Ich weiß aber nicht, ob das mit dem Stealth so ohne weiteres funktioniert......

Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle
Sidemount-System: XDeep Tec
Wohnort: Bärlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Bärliner » Mi, 9. Okt 2019, 8:00

Ich nutze auch die eckigen Ringe für die Stages. Und habe das normale Rigging an den Stages, damit ich sie BM als auch SM nutzen kann. Bzw. in gemischten Teams weiter geben kann.

@ Jenner:
Klasse Video, muß ich mir heute Abend nochmal in ruhe ansehn.

Zur Zeit hänge ich sie zuerst untern ein (greife dabei um die SM Flasche) und dann oben. Habe aber auch zu Anfang einen kleinen Spalt zwischen den Flaschen...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 341
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Jenner » Mi, 9. Okt 2019, 18:38

Moin,

Kartoffelbrei hat geschrieben:Hallo Bärliner,

...

Mit Rails an meinem Zero Gravity verwende ich Stages mit dem "normalen" backmount Rigging und klippe die Stages wie backmount. Also zuerst in den Brust D Ring und dann unten in den Hüft D Ring, wobei ich dazu die Hauptflasche ein bisschen anheben muss.

Vorteil dieser Methode:

Stages sind im mixed Team ohne weiteres kompatibel mit backmount
weniger fummelig
Der Brustbereich bleibt freier, die Stage sitzt ziemlich genau unter der Hauptflasche

Nachteil:
Mit 12 l Flaschen habe ich am Anfang des Tauchgangs einen ca. 1 cm breiten Spalt zwischen Hauptflasche und Stage. Mich stört es eher nicht.

Ich weiß aber nicht, ob das mit dem Stealth so ohne weiteres funktioniert......


Hast du evtl. ein oder zwei Bilder oder kannst bei Gelegenheit welche machen? Beim Razor bin ich mit der Variante im Video zufrieden, beim SMS100 bin ich noch auf der Suche
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 137
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Kartoffelbrei » Mi, 9. Okt 2019, 19:18

Moin,

ja ich muss mal Ende Oktober vernünftige Bilder machen. Auf die Schnelle habe ich nur eins gefunden, wo man es mit 12l Stahl von schräg vorne sehen kann.

20191009_190845.jpg
20191009_190845.jpg (2.54 MiB) 453 mal betrachtet


Aber ich habe noch ein Video gefunden, wo man das besser sehen kann. Methode ist da so, wie ich es auch tauche, Stage ganz normal wie backmount geriggt.

https://vimeo.com/229408075

Aber wie gesagt, ich kann bessere Bilder Ende des Monats machen, wenn ich aus Italien zurück bin.

Benutzeravatar
Bärliner
Beiträge: 20
Registriert: Mo, 20. Nov 2017, 18:53
Tauchgänge: 1100
Ausbildung: CMAS ***, Adv.Nx & Deko, Höhle
Sidemount-System: XDeep Tec
Wohnort: Bärlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Bärliner » Mi, 9. Okt 2019, 20:32

Moin,
das hilft schon mal...
Ich kann zur Zeit keine Bilder liefern, werde erst wieder Ende des Monats ins Wasser kommen...
In dem Video aus MX (Carwash?) liegen die Flaschen echt gut.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 341
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Jenner » Mi, 9. Okt 2019, 21:21

Rein optisch, auf den ersten Blick finde ich den Höhenunterschied zwischen der rechten und der linken Stahlflasche in dem Video sogar ziemlich groß. Den Taucher im Video scheint das nicht zu stören, aber ist das anfangs nicht ziemlich gewöhnungsbedürftig?
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 137
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Kartoffelbrei » Mi, 9. Okt 2019, 21:49

Die Stages in dem Video haben einen Fülldruck von ca. 30-40 bar (Ende des TG). Die sind somit deutlich positiv und drücken von unten gegen Hauptflasche. Das hätte man sicher noch etwas optimieren können, die Rails hätte ich zB anders angeordnet. Die Riggs auf dem Video sind quasi out of the box getaucht worden. Aber wo soll das ein Problem sein?

Taucherisch stört das null. Wenn man die Stage top mount mitführen würde, wäre der Aufbau ähnlich. Muss man halt abwägen, was einem gefällt und wie wichtig einem die Kosmetik ist. Mir zB missfällt es, den Brustbereich unnötig zu verengen und die Stage im mixed Team anders zu riggen.

Antares
Beiträge: 541
Registriert: Fr, 20. Feb 2015, 13:15
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Antares » Mi, 9. Okt 2019, 21:53

@jenner: der Taucher im Video zumindest, hat die Stage auch in die Rails befestigt, dadurch drückt er die li. SM Flasche natürlich hoch. Man sieht es auch am Ventil, an der Stellung....achte mal darauf.

Wenn er die Methode weiter nutzt, könnte er das untere Band der Stage etwas verlängern. Dann sollte sich das Hochdrücken etwas harmonischer darstellen. Das gesamte Paket wird dadurch natürlich wieder tiefer kommen, kann je nach Gefilde, aber auch unerwünscht sein...muss der Taucher selbst entscheiden.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 341
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon Jenner » Do, 10. Okt 2019, 21:47

Danke für`s erklären.
Das hatte für mich nicht in das sonst übliche Bild gepasst beide Hauptflaschen auf gleichen Level und möglichst genau der gleichen Position zu halten, deswegen die Frage.
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

mick
Beiträge: 21
Registriert: Fr, 5. Jan 2018, 12:12
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon mick » Mo, 14. Okt 2019, 19:03

b+d
Mit schweren Stahlflaschen (2x15l) häng ich die Stahlflaschen an die buttplate und die stage am seitlichen D-Ring (Hüftgurt), so dass sie eng sitzt aber mir die Stahlflasche nicht wegdrückt. Wenn ich die stage an die buttplate hängen würde, dann drückt sie mir die Stahlflasche zur Seite weg, und das ist übel. Schwere Stahlflaschen müssen genau symmetrisch hängen, sonst dreht's mich zur Seite weg.

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 360
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Stagehandling

Beitragvon JoeHarness » Di, 22. Okt 2019, 9:01

Ich verwende seit ca. 2 Jahren mit Stealth Tec die Methode in dem Video von R. Baertschi (zw. Körper u. Hauptflasche durchgreifen u. von vorne montieren) und habe damit keine Probleme mit Trockihandschuhen, Ringsystem, dicke Unterhandschuhe - volles Programm. Ich verwende dabei statt einer Schnur, einen 5mm Bungee, das und der XDeep Boltsnap helfen beim Erreichen des hinteren Bügels. Klar dauert das einen Moment länger als bei einem backmount Kollegen, dafür ist Stage u. Hauptflasche dann so fest und kompakt geriggt, dass man sie überhaupt nicht merkt und sie vermutlich nicht mal in den meisten Höhlen stört.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 520

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 2 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox


Zurück zu „Sidemount-Übungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste