Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Fragen zu Ausrüstung, Kurs und Tauchgangsplanung
Benutzeravatar
Alubuddel
Beiträge: 531
Registriert: Do, 4. Feb 2016, 19:10
Tauchgänge: 470
Ausbildung: PADI RD, NACD/NSS Full-Cave, SDI Solo & Sidemount, TDI Adv. Blender, IANTD AR Trimix
Sidemount-System: Razor 2
Wohnort: Suppingen auf der schwäbischen Alb
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Beitragvon Alubuddel » Mo, 13. Jan 2020, 19:58

Korrekt, normalerweise muss (oder sollte) vorne keine Fixierung mehr notwendig sein.
Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 431
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Beitragvon JoeHarness » Mo, 13. Jan 2020, 21:30

Ich denk hier besteht Unklarheit über die Begrifflichkeit "Fixierung". Für die einen scheint das nur eine an ganz bestimmter Position am Schultergurt fixierter Bungee zu sein wie über so nen Stopper mit Öse, für die anderen reicht hierfür ein Bungee-, Seil-, Gummi-, was auch immer -Ring, der nur zum Anreichen der Bungees beim Anrödeln da ist und der verschoben werden kann.
Ich nutze wie gesagt letztere Methode mit diesem Gummi-Ring. Ich sehe keinen einzigen Nachteil in der Methode. Sie ist komfortabel, sicher und schnell.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 600

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 4 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox mit DS4

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 455
Registriert: Mo, 13. Mär 2017, 20:16
Tauchgänge: 10
Ausbildung: Bestanden
Sidemount-System: ein schwarzes
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Beitragvon Jenner » Mo, 13. Jan 2020, 23:37

Es gäbe auch noch eine dritte Variante: Karabiner mit zusätzlicher Öse am (zusätzlichen) D-Ring eingeclipt... Tauche ich so an meinem SMS 100. Im Zweifelsfall kann man die Karabiner aus und später wieder einhängen, wobei die auch eingehangen reichlich Spiel haben. Zieht sich allerdings nicht so gut von alleine in Position
Dummheit ist nicht wenig wissen, auch nicht wenig wissen wollen, Dummheit ist glauben, genug zu wissen

Benutzeravatar
JoeHarness
Beiträge: 431
Registriert: Fr, 14. Jul 2017, 9:54
Ausbildung: IANTD: OW Sidemount, Tec Essentials, Full Cave
Wohnort: Egmating
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Beitragvon JoeHarness » Mo, 13. Jan 2020, 23:57

Es gibt hier noch einige Spielarten, man denke nur an die geklippten Bungees mit Ring dran, an die wiederum speziell präparierte obere Flaschen Boltsnaps geklippt werden, die alte Methode vom DR Nomad. Hält an Land wie auch an Wasser. Aber das ist mir alles zu viel Gefummel, ich hab meine Methode gefunden.
Viele Grüße, Johannes

Tauchgänge: ca. 600

Tauchausrüstung: XDeep Stealth 2.0 Tec + Classic, 2 x 80 cuft Alu + 4 x 12L Stahl leicht, 2 x Apeks XTX50 mit DST + 1 x Apeks XTX50 Nitrox mit DS4

Benutzeravatar
Kartoffelbrei
Beiträge: 228
Registriert: So, 22. Feb 2015, 9:34
Ausbildung: GUE Cave Sidemount, Cave DPV, Tech2, IANTD Exp. Trimix
Sidemount-System: Nomad LS, Halcyon Zero Gravity, Stealth Tec
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Flaschenfixierung mit ohne Inflatoranschluss

Beitragvon Kartoffelbrei » Di, 14. Jan 2020, 15:20

Jens hat geschrieben:Ok, hinten auf Höhe der Schulterblätter und vorne wird die Position der Bungees nicht fixiert?


Hallo Jens,

ich fixiere meine Bungees nicht am Schultergurt. Ich hatte das ganz am Anfang mal bei meinem Stealth so gemacht (also Bleistopper und dadurch Paracordschlaufe) Irgendwie waren mir damit aber die Flaschen immer ein Stück zu weit vorne. Jetzt lasse ich das weg und die Flaschen sitzen etwas weiter hinten, was ich besser finde.

Viele Grüße


Zurück zu „Starthilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast